+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23
Like Tree1x Danke

Multimedia | Kinovorschau Januar 2012

Eine Diskussion über Multimedia | Kinovorschau Januar 2012 im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; Ich verkneife mir mal den Einsatz einer sich auf den Jahresbeginn beziehenden Phrase und hoffe einfach mal, dass das nun ...

  1. #1
    I am the danger!
    Avatar von LanceVance
    Registriert seit
    15.07.2006
    Ort
    Vice City
    Alter
    30
    Beiträge
    4.992
    Name
    Lance

    Multimedia | Kinovorschau Januar 2012

    Ich verkneife mir mal den Einsatz einer sich auf den Jahresbeginn beziehenden Phrase und hoffe einfach mal, dass das nun startende Filmjahr einiges Sehenswertes für uns bereit hält - Zuversicht ist imho angebracht und schon im Januar gibt es echte Highlights.

    ab 05.01.2012

    New Kids Nitro

    Eine Zombie-Plage bedroht ganz Friesland. In Maaskantje haben die fünf Jungs Richard, Rikkert, Gerrie, Robbie und Barrie allerdings ganz andere Sorgen. Die New Kids liefern sich mit den Hooligans aus dem Nachbarkaff Schijndel immer wieder erbarmungslose Gefechte, illegale Autorennen und gewaltige Schlägereien. Als jedoch der erste Bewohner aus ihrer Provinz Brabant Opfer der Zombies wird, tun sich die beiden verfeindeten Gruppen zusammen und sagen dem Feind den Kampf an.


    _______________

    Ziemlich beste Freunde (Intouchables)

    Der arbeitslose und frisch aus dem Knast entlassene Driss bewirbt sich pro forma als Pfleger beim querschnittsgelähmten reichen Erbe Philippe, um den Stempel für die Arbeitslosenunterstützung zu bekommen. Gegen jede Vernunft engagiert ihn der reiche Aristokrat, weil er spürt, dass dieser farbige Junge aus der Banlieue ihm nicht mit Mitleid begegnet. Statt mit dem Behindertenauto düsen die beiden bald mit dem Maserati durch Paris, rauchen Joints, laden schon mal zu einer Orgie ein. Beide respektieren sich, und Philippe gewinnt neue Kraft für das, was ihm vom Leben bleibt.

    _______________

    ab 12.01.2012

    Verblendung (The Girl with the Dragon Tattoo)
    Tomatometer: 85% - Link.

    Gerade hat Mikael Blomkvist, Aushängeschild des Enthüllungsmagazins "Millennium", eine bittere juristische Niederlage erlitten. So nimmt er das lukrative Angebot eines schwedischen Industriellen an, den Fall von dessen seit 40 Jahren spurlos verschwundener Großnichte zu klären. Die Ermittlungen führen den Journalisten ins vergiftete Herz einer Großfamilie, aber auch an die Seite der smarten Punk-Hackerin Lisbeth Salander, die nach traumatischen Erfahrungen rotzig und abweisend wirkt, aber mit Blomkvist ein schlagkräftiges Team bildet.


    _______________

    ab 19.01.2012

    Amer - Die dunkle Seite der Träume

    Ana erinnert sich an drei einschneidende Ereignisse ihres noch jungen Lebens: Als Kind faszinierte wie verschreckte sie der im düsteren elterlichen Domizil aufgebahrte Leichnam ihres Großvaters. Jahre später begegnete sie als Heranwachsende beim Urlaub am Meer Halbstarken in Lederkluft und musste erleben, wie ihre eifersüchtige Mutter aufkeimenden Gefühle unterdrückte. Und als Erwachsene kehrt sie in ihr Kindheitshaus zurück, das nicht so verlassen ist, wie es scheint und mehr als nur imaginäre Gefahren birgt.


    _______________

    Faust

    Der Universalgelehrte Faust stellt fest, dass die wissenschaftlichen Erkenntnisse, von denen er in seiner Jugend geschwärmt hat, keine ausreichende Angaben beinhalten, wie die Welt oder das Leben wirklich ist. Daraufhin schließt der Doktor in seinem ewigen Streben nach Wissen einen verhängnisvollen Pakt mit Mephisto, dem Gegenspieler Gottes. Dabei vergisst er aber seine moralischen und ethischen Werte und verfolgt als rastloser Forscher seine Ziele ohne jedwede Rücksicht auf seine Umwelt.


    _______________

    J. Edgar
    Tomatometer: 42% - Link.

    J. Edgar Hoover ist ein schwieriger Charakter, der in seiner 50 Jahre währenden Karriere einerseits als Musterbild für Gesetzessinn und Moralität gilt, anderseits kontrollsüchtig, egozentrisch, erpresserisch und rassistisch ist. Er revolutioniert die kriminalistische Spurensicherung, sammelt zugleich ein geheimes Aktenarsenal an, mit dem er die mächtigsten Politiker erpresste. Sein Assistenzdirektor Clyde Tolson ist ihm tief ergeben, doch Hoover unterdrückt seine homosexuellen Neigungen.


    _______________

    Die Muppets
    Tomatometer: 97% - Link.

    Walter ist der größte Fan der Muppets. Dass er selbst eine Puppe ist, blieb ihm und seinem großen Bruder Gary nicht verborgen, mit dem er, zum Leidwesen von Garys Freundin Amy, die meiste Zeit verbringt. Als ein Ölbaron den finsteren Plan schmiedet, das alte Studio der Muppets abzureißen, kommt Walters große Chance. Endlich kann er seine Idole nicht nur kennenlernen, sondern sie nach langer Trennung sogar wiedervereinen, um gemeinsam ihre Vergangenheit zu bewahren und ihnen vielleicht sogar eine Zukunft zu ermöglichen.


    _______________

    Once Upon a Time in Anatolia
    Tomatometer: 80% - Link.

    Das Leben in einer Kleinstadt ist vergleichbar mit einer Reise durch die Steppe: Das Gefühl, dass etwas neues und anderes hinter jedem Hügel lauert, und doch folgt man der immer gleichen, monotonen Straße...


    _______________

    ab 26.01.2012

    The Artist
    Tomatometer: 97% - Link.

    George Valentin ist ein großer Star des Stummfilms, doch mit dem Beginn des Tonfilms ist sein Stern im Sinken begriffen. Dafür erlebt die junge Peppy Miller einen berauschenden Karriereschub. Das sind nicht die idealen Voraussetzungen für eine harmonische Liebesbeziehung zwischen den beiden.


    _______________

    The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten
    Tomatometer: 89% - Link.

    Der hawaiianische Geschäftsmann und Familienvater Matt King soll entscheiden, ob und an wen ein bislang unberührtes Stück Land verkauft werden soll. Allerdings hat er viel drängendere Sorgen: Seine von ihm entfremdete Frau liegt nach einem Bootsunfall im Koma, und Matt erfährt, dass sie eine Affäre hatte und ihn verlassen wollte. Als ihm die Ärzte mitteilen, dass sie nicht mehr aus dem Koma erwachen wird, macht Matt sich mit seinen beiden Töchtern auf die Suche nach dem anderen Mann.


    _______________

    Drive
    Tomatometer: 93% - Link.
    Thread

    Tagsüber arbeitet Driver unauffällig als Stuntfahrer in Hollywood, abends holt er sich seinen Kick, indem er Aufträge für die Mafia erledigt und sein Können als halsbrecherischer Fahrer von Fluchtautos unter Beweis stellt. Als einer der Raubzüge schiefgeht, gerät er unter Verdacht seiner Auftraggeber, die ein Kopfgeld auf ihn aussetzen. Fortan muss er beweisen, wie viel ihm an seinem Überleben gelegen ist.


    _______________

    Ein riskanter Plan (Man on a Ledge)

    Als Lydia Mercer, Spezialistin für Suizidspringer, in ein Zimmer in den obersten Etagen eines New Yorker Hotelturms gerufen wird, steht sie vor einem Rätsel. Die Identität des Mannes, der außen an einem Mauervorsprung mit seinem Sprung in die Tiefe droht, kennt sie genauso wenig wie die Motive, die ihn zu einer Verzweiflungstat zu treiben scheinen. Noch ahnt Lydia nicht, dass es sich bei dem Unbekannten um einen Ex-Cop handelt, der nicht ohne Hintergedanken der Zuschauermenge ein großes Spektakel bietet.


    _______________

    Drive ist für mich ein Pflichttermin, dieser Film wird aber nicht nur aufgrund der Alterseinstufung (FSK 18) vom Verleih sicherlich nicht mit besonders vielen Kopien ausgestattet. Was steht bei euch auf dem Plan?
    Geändert von LanceVance (31.12.2011 um 19:02 Uhr) Grund: Update
    Touji sagt Danke.
    They Call Me MISTER Vance!

  2. #2
    Es ist okay_
    Avatar von SUCKYSUCK_
    Registriert seit
    29.02.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    5.614
    Name
    Kev
    New Kids NITRO wird im Kino geguckt
    Nichts zeigt das Alter eines Menschen so sehr, wie wenn man die neue Generation schlecht macht.

  3. #3
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    J. Edgar, Drive und das Remake zu Verblendung stehen bei mir auf den Plan.

  4. #4
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    J Edgar und Ein riskanter Plan.
    Clooney vielleicht auch, zumindest führt er keine Regie diesmal(Ides of March war nicht gut)

  5. #5
    Administrator
    Avatar von Kasian
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Munich/ ehem.Schweinfurt
    Alter
    27
    Beiträge
    16.387
    Name
    Benjamin
    Nick
    RoAdRuNnNeR
    Clans
    SoDsW, !BAMM!
    Beaker im Kino? Zu gut

  6. #6
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    28
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    man merkt es geht wieder auf die oscars zu....


    J.Edgar find ich interessant... der rest ring mir mal wieder nur ein gähnen ab... hoffe da kommt noch besseres.

    Vor allem dieses völlig unsinnige hollywood-remake von "Verblendung" stört mich massiv.... ich werde diesen Film boykotieren weils einfach nur geldmacherei ist ein remake eines films zu drehen der kaum 3 jahre alt is -.-
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  7. #7
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    eigentlich soll verblendung kein remake sein, sondern nur die amerikanische version der geschichte/ des buches.
    old school

  8. #8
    Stabsgefreiter
    Avatar von Cloud Strife
    Registriert seit
    28.02.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    25
    Beiträge
    402
    Nick
    PPnV
    Die amerekanische Version von Verblendung werd ich boykottieren, da das Original sehr gut war und ich mir das von Hollywood nich verhunzen lasse.......
    Ansonsten hab ich Drive schon gesehen in der Sneak und des ist wirklich sehr gut....
    Dazu steht noch Ziemlich beste Freunde bei mir auf dem Plan

  9. #9
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Blade Beitrag anzeigen
    man merkt es geht wieder auf die oscars zu....


    J.Edgar find ich interessant... der rest ring mir mal wieder nur ein gähnen ab... hoffe da kommt noch besseres.

    Vor allem dieses völlig unsinnige hollywood-remake von "Verblendung" stört mich massiv.... ich werde diesen Film boykotieren weils einfach nur geldmacherei ist ein remake eines films zu drehen der kaum 3 jahre alt is -.-
    Das ist aber nun keine Seltenheit in Hollywood und auch kein Trend der in den letzen Jahren entstand. Als Beispiel etwa junge Beispiele in Form von "The Ring" (2002), das japanische Original erschien 1998. Oder das "Infernal Affairs" "Departed" von Martin Scorsese. (OT: Obwohl Scorsese ein ganz Großer ist, schauspielerisch Top besetzt ist und auch trotz der 4 Oscars, ist und bleibt das Original übrigens einfach besser und stimmiger, obwohl "Departed" natürlich trotzdem ein guter Film) Oder der Italo Western Klassiker "Für eine Handvoll Dollar", das dem Kuroswa Original "Yojimbo" (1961) 1964 folgte. Hierbei handelt es sich natürlich nicht um ein Hollywood Remake, die Prozdur ist aber dieselbe und mir viel auf die Schnelle kein bekannteres Beispiel ein.

    Grundsätzlich gibt es 3 Gründe für Remakes, dabei ist es unentbehrlich ob nun in der Form eines Reboots/Spin Offs, Neuverfilmung oder einer Neuadaption. Das 1. ist Geld. Der 2. ist der amerikanische Markt, zum einen sind Amerikaner es nicht gewohnt synchronisierte Filme zu schauen, sie haben eine große Filmindustrie und es ist schlicht für viele befremdlich, gleiches gilt für Untertitel. Zum anderen wird dem Durchnittsamerikaner (anscheinend) von der Filmindustrie eine durchschnittlich geringe Intelligenz zugesprochen und das gewisse andere Bedürfnisse befriedigt werden müssen (Amerikanisierung). Ob das nun wirklich so ist, lassen wir einfach mal außen vor. Deswegen haben es ausländische Produktionen, auch aus Europa, so schwerer auf den amerikanischen Massenmarkt. Der 3. Grund ist natürlich das die Beteiligten wirklich ein künstlerisches Interesse haben und so an einer eigenen Interpretation gelegen sind.

    Natürlich tritt das ganze auch in Kombination auf. Wichtig ist für mich nicht der zeitliche Abstand der Werke, sondern wer dahinter steht. Und David Finsher ist ein großartiger Regisseur und da Carey Mulligan ausgetauscht wurde, hat es bei mir aufjedenfall Chancen, wenn ich es zeitlich nicht ins Kino schaffe aufjedenfall auf Blu Ray. Als besonders unnötig empfinde ich es jedoch schon, denn wie bereits erwähnt ist die Reihe, insbesondere der 1. Roman, bereits hervorragend umgesetzt und gerade schauspielerisch wird Finshers Remake nicht gegen anstinken können.

    Edit: "Die glorreichen Sieben" würde mir da Analogie zu "Für eine Handvoll Dollar" noch als gutes Beispiel einfallen, mit seinen gut 6 jährigen Zeitunterschied zum Kurosawa Klassiker ein wenig länger, aber Staub hatt "Die Sieben Samurai" nun auch noch nicht angesetzt gehabt.
    Geändert von SonGohan (02.01.2012 um 21:55 Uhr)

  10. #10
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    28
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Naja du hast schon recht, dass das keine neue erfindung ist... die beiden "The Grudge" Filme, die wie The Ring auf japanischen Horror zurückgehen sind ebenso ein Beispiel.... was aber alle deine Beispiele gemeinsam haben ist, dass die jeweiligen Orginale hier in Deutschland wenn überhaupt dann Beachtung in schwummrigen Videotheken gefunden haben wo sie Kennern von Videothek-Mitarbeitern empfohlen wurden.

    Das ist bei "Verblendung" jetzt einfach anders... dieser feierte schon einen sehr guten Kino-Auftritt bei uns, deswegen ist es hier eben nochmal soviel unnötiger...

    Und den zeitlichen Abstand finde ich schon wichtig.... so sind Remakes von Klassikern durchaus in Ordnung (auch wenn "Kampf der Titanen" mächtig ins Klo ging so finde ich den Stoff doch generell interessant und bei gescheiter Umsetzung hätte hier ein Remake durchaus Daseinsberechtigung gehabt)... auch Tron Legacy ist nicht wirklich mehr als ein Remake von Tron .... aber meiner Meinung nach gut bis sehr gut umgesetzt auf dem heutigen Stand der Technik... sowas begrüße ich dann und zieh es mir gerne rein.... aber einen Film wie Verblendung nochmal zu drehen mit anderen Schauspielern? ne danke
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  11. #11
    I am the danger!
    Avatar von LanceVance
    Registriert seit
    15.07.2006
    Ort
    Vice City
    Alter
    30
    Beiträge
    4.992
    Name
    Lance
    Einen besonders konsequenten Eindruck bei der Beurteilung über die Sinnhaftigkeit von Remakes bzw. Neuinterpretationen machst du mit deinem letzten Beitrag aber nicht unbedingt - zumindest halte ich kommerziellen Erfolg (Kinoauswertung im Vergleich zu Direct-to-DVD) als Grundlage für eine solche Bewertung für nicht sinnvoll und ziemlich zweifelhaft.
    They Call Me MISTER Vance!

  12. #12
    Stabsgefreiter
    Avatar von Cloud Strife
    Registriert seit
    28.02.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    25
    Beiträge
    402
    Nick
    PPnV
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Oder der Italo Western Klassiker "Für eine Handvoll Dollar", das dem Kuroswa Original "Yojimbo" (1961) 1964 folgte. Hierbei handelt es sich natürlich nicht um ein Hollywood Remake, die Prozdur ist aber dieselbe und mir viel auf die Schnelle kein bekannteres Beispiel ein.
    Du vergisst : Last Man Standing (1996 oder '97) gehört auch mit in die Reihe

    Wobei das ein mieses Beispiel ist, da alle 3 Filme auf ihre Art (meiner Meinung nach) sehr gut sind

  13. #13
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Blade Beitrag anzeigen
    Naja du hast schon recht, dass das keine neue erfindung ist... die beiden "The Grudge" Filme, die wie The Ring auf japanischen Horror zurückgehen sind ebenso ein Beispiel.... was aber alle deine Beispiele gemeinsam haben ist, dass die jeweiligen Orginale hier in Deutschland wenn überhaupt dann Beachtung in schwummrigen Videotheken gefunden haben wo sie Kennern von Videothek-Mitarbeitern empfohlen wurden.

    Das ist bei "Verblendung" jetzt einfach anders... dieser feierte schon einen sehr guten Kino-Auftritt bei uns, deswegen ist es hier eben nochmal soviel unnötiger...

    Und den zeitlichen Abstand finde ich schon wichtig.... so sind Remakes von Klassikern durchaus in Ordnung (auch wenn "Kampf der Titanen" mächtig ins Klo ging so finde ich den Stoff doch generell interessant und bei gescheiter Umsetzung hätte hier ein Remake durchaus Daseinsberechtigung gehabt)... auch Tron Legacy ist nicht wirklich mehr als ein Remake von Tron .... aber meiner Meinung nach gut bis sehr gut umgesetzt auf dem heutigen Stand der Technik... sowas begrüße ich dann und zieh es mir gerne rein.... aber einen Film wie Verblendung nochmal zu drehen mit anderen Schauspielern? ne danke
    Du vergisst aber hier, das sich das Remake primär an den amerikanischen Markt richtet, den ist es ziemlich egal wie erfolgreich die Kinoauswertung in Deutschland war. Auch ist der kommerzielle Erfolg und/oder die Qualität des Originals (Die es ja aufjedenfall hat) ja nun nicht unbedingt ein Omen dafür, das das Remake zwangsweise schlecht werden muss. Wie ich bereits erwähnte (an anderer Stelle) war ich kein bisschen begeistert über das Remake und bevor durch sickerte das Finsher die Regie übernimmt, gar richtig erbost. Ohne einen vernünftigen Verantwortlichen hätte ich auch keinerlei Motivation gehabt, einen Kinobesuch überhaupt in Betracht zu ziehen.

    Achja und natürlich Schande über die Kleingeister, die Titel aus meinem Beispiele nicht zu würdigen wissen.

    Zitat Zitat von Cloud Strife Beitrag anzeigen
    Du vergisst : Last Man Standing (1996 oder '97) gehört auch mit in die Reihe

    Wobei das ein mieses Beispiel ist, da alle 3 Filme auf ihre Art (meiner Meinung nach) sehr gut sind
    Vergass ich nicht, war schlicht nicht relevant für meine Beispiele zeitnaher Remakes. Ich wollte damit auch garkeine schlechten Beispiele aufzählen, eher im Gegenteil denn "Für eine Handvoll Dollar" und "Departed" sind gute Filme, ohne Frage. The Ring ist natürlich eher das Negativbeispiel, es ging mir ja nur darum um zu verdeutlichen das zeitnahe Remakes durchaus gängige Praxis sind und das nicht zwangsläufig schlechte Filme werden, nur weil die Vorlage schon entsprechend hochwertig ist.

  14. #14
    Stabsgefreiter
    Avatar von Cloud Strife
    Registriert seit
    28.02.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    25
    Beiträge
    402
    Nick
    PPnV
    Ja wobei ich es schade finde, dass es ein Remake für eine Buchverfilmung wird und das so Zeitnah.... und was mich am meisten ankotzt ist der Werbehype um Hollywood Verfilmungen, so schrieb z.B. irgend ein Kleidungsgeschäft neulich (glaube es war H&M) "JETZT DEN DRAGON GIRL LOOK!!! ZUR VERFILMUNG DES BESTSELLERS usw....." dass es aber schon eine wirklich gute Verfilmung gibt wird außer Acht gelassen weil die ja nicht aus Hollywood kommt.... Außerdem is Daniel Craig einfach scheisse und hat schon James Bond ruiniert ^^

  15. #15
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    "Faust" schaut ja mal grottenscheiße aus. Wirkt irgendwie wie der Versuch eines Remakes des Stummfilm-Faust von Georg Friedrich Willhelm Murnau... was für sich im Grunde schon einer Todsünde gleichkommt. Es gibt einfach nichts so fantastisch Episches wie Murnaus "Faust - eine deutsche Volkssage"!

    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  16. #16
    Obergefreiter
    Avatar von Dean
    Registriert seit
    25.07.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    24
    Beiträge
    234
    Name
    Dennis
    Nick
    Conquers
    Ziemlich beste Freunde gefällt mir. Werde ich vll mal rein schauen!
    - May the frorce be with you! -

  17. #17
    I am the danger!
    Avatar von LanceVance
    Registriert seit
    15.07.2006
    Ort
    Vice City
    Alter
    30
    Beiträge
    4.992
    Name
    Lance
    Für mich bisher ein ganz toller Monat mit Chinese zum Mitnehmen (Sneak), Der Gott des Gemetzels, Verblendung und Drive (Sneak). Reviews werde ich am Wochenende nachliefern
    They Call Me MISTER Vance!

  18. #18
    Stabsgefreiter
    Avatar von Cloud Strife
    Registriert seit
    28.02.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    25
    Beiträge
    402
    Nick
    PPnV
    Zitat Zitat von LanceVance Beitrag anzeigen
    Chinese zum Mitnehmen (Sneak), und Drive (Sneak).
    die Beiden waren sehr gut , Drive hat aber Potenzial zum Film des Jahres

    Zitat Zitat von LanceVance Beitrag anzeigen
    Der Gott des Gemetzels, Verblendung
    Gott des Gemetzels noch nicht gesehn steht aber oben auf der Liste, warte jetzt auf dein Review

    und Verblendung will ich eigentlich garnicht sehen ^^, da ich glaube das die schwedische(?) Verfilmung besser ist....

  19. #19
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    die amerikanische verfilmung hält sich sehr an das buch. ich fand den film ziemlich gelungen, der fokus wurde aber mehr auf lisbeth gelegt.
    ansehen lohnt sich, es ist einfach gute unterhaltung.
    old school

  20. #20
    polarisiert
    Avatar von katsch
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Technostrich
    Beiträge
    14.527
    Name
    katsch
    Nick
    katsch
    Clans
    katsch
    Ist "Kriegerin" nicht Mainstream genug?

    „Na ja, ick komm aus’m Osten der Stadt – ick kann praktisch allet.“

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Multimedia | Kinovorschau Dezember 2011
    Von Wordone im Forum Multimedia Forum
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 08:05
  2. Multimedia | Kinovorschau November 2011
    Von LanceVance im Forum Multimedia Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 16:15
  3. Kinovorschau Januar 2011
    Von Wordone im Forum Multimedia Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 13:32
  4. Kinovorschau für Januar 2009
    Von Asgard im Forum Multimedia Forum
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.01.2009, 00:57
  5. Kinovorschau für Januar 2006
    Von Asgard im Forum Multimedia Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.12.2005, 02:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •