+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 45

Kolumne: Quo vadis, deutscher Humor....

Eine Diskussion über Kolumne: Quo vadis, deutscher Humor.... im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; Da mich heut irgendwie die Schreibwut gepackt hat (siehe mein etwas ausführlicheres Review im "zuletzt gesehen Film"-Thread) will ich mal ...

  1. #1
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ

    Kolumne: Quo vadis, deutscher Humor....

    Da mich heut irgendwie die Schreibwut gepackt hat (siehe mein etwas ausführlicheres Review im "zuletzt gesehen Film"-Thread) will ich mal wieder ne Kolumne verfassen.


    Ich will mich hier und heute einmal mit dem ganz und garnicht neuen aber doch immer wieder aktuellen Thema des deutschen Humors beschäftigen. Dabei will ich das Hauptaugenmerk auf Bühnenauftritt von (sogenannten) deutschen Comedians richten.

    Ich werde dieses Jahr 22 und eigentlich ist es mir zuwider in irgendeiner Form von "früher" zu sprechen und noch schlimmer finde ich es, wenn ich diese Zeit mit Heute vergleichen soll. Katastrophal wirds für mich an dem Punkt, an dem ich gravierende Unterschiede feststelle. So geschieht es mir aber, wenn ich mir ansehe über was in Deutschland mittlerweile so alles gelacht wird. Nicht dass wir uns falsch verstehen. Dieser saudumme Humor ist wahrlich nichts großartig Neues. Die Masse find ich mittlerweile erschreckend.
    Auf das Thema gekommen bin ich, als ich gerade im TV durchgezappt habe... da Montagabend aber nichts erwähnenswertes kommt bin ich an TVTotal hängen geblieben (eine Sendung, die ich schon lange nicht mehr wirklich schaue, da sie immer langweiliger wird, da Raab sogut wie garnix mehr selber macht... aber um den soll es hier nicht gehen, schließlich ist der Entertainer und er könnte seinen Job deutlich schlechter machen wie ich finde). Jedoch trat in besagter Sendung ein Mann names "Olaf Schubert" auf, ein Comedian, der zur Zeit einen raketenhaften Aufstieg hinlegt, dessen Shows ausverkauft sind und der auch noch DVDs verkauft.... kein Freitagabend vergeht ohne dass der Typ einem seinen Zinken aus der Glotze entgegenhällt. Was tut dieser Mann? Naja.... die antwort is so einfach wie traurig: Er spielt einen Retardierten, der sich gerne in seinem eigenen Verwandschaftsverhältnis verläuft, der gerne die einfachsten Dinge komplex und verschachtelt erklärt und der zu guter letzt Witze reißt, die nichtmal Laura witzig findet. Aber, und das ist das richtg erstaunliche, die Leute lachen. Wieso lachen diese Leute, wenn ein Mensch, der einen geistig Behinderten spielt...äh... ja eben einen geistig Behinderten spielt... mehr tut er ja nicht!
    Ein weiterer Vertreter dieses Retardierten-Verreins ist "Johann König". Der Typ wirft vor jedem Auftritt 2 Schachteln Schlaftabletten ein und erzählt dann aus seinem wahnsinnig unaufregenden Leben. Und die Leute lachen... seit JAHREN... denn der is tatsächlich schon sehr Lange in dem Geschäft. Wieso lachen die Leute, wenn ihnen jemand eine Gutenachtgeschichte erzählt?! Sind das alles Schlafgestörte, die sich Heilung versprechen wenn sie ein Ticket bei dem Meister des Gähnens lösen?
    Aber das ist ja noch Lange nicht alles. Ein relativ neues Gesicht in dieser Freakshow ist "Cindy aus Marzahn". Wieso jemand lacht, wenn eine dicke, dumme Arbeitslose Fäkalwitze reißt ist mir absolut schleierhaft.... und wieso jemand dafür Geld bezahlt ebenso. Ich meine wieso sollte es erfolg Bringen ein Stereotyp noch weiter zu karikieren? Was für eine Idee ist es, jemanden zu spielen, der dumm ist wie ein Schaufelstiel. Wie muss ich mir das Gespräch zwischen "Cindy" und dem Verantwortlichen ihres ersten Auftritts?

    "Hallo ich spiele Cindy aus Marzahn eine dicke, dumme Arbeitslosengeld II Empfängerin, die nur Vorurteile raushaut und keine Gürtellinie aber 3 Schwimmringe besitzt"
    Und der Typ antwortet dann: "Klasse. Sie sind engagiert."

    Der sogenannte Paul Panzer ist auch ein ganz schlimmer Vertreter dieser 'Gang'. Er hat damals im Radio angefangen und hatte tatsächlich einen sehr guten Ruf. Sowie er jedoch ins Fernsehen und auf die Bühne tritt verpufft das alles. Denn im Radio muss er nur einen Sinn erreichen: Das Hören. Und da reichte sein Sprachfehler gepaart mit Anrufen bei Unbekannten scheinbar aus. Jetzt auf der Bühne hat er immer noch diesen Sprachfehler.... und eine Hornbrille... und Hemden, die er aus alten DDR-Tischdecken zusammennäht. Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen: Der Mann macht Geld mit einem simulierten Sprachfehler über den die Leute immer und immer wieder lachen.
    Die sind aber alle Waisenknaben, wenn man sich anschaut, mit was RTL die Leute seit Jahren zu Quälen versucht: Atze Schröder. Ich glaube ich muss eigentlich garkeine Worte über die wandelnde Perrücke sagen. Humor hat der keinen... er setzt sich ne Perrücke auf und erzählt mit einem Akzent (ich waage jetzt nicht zu behaupten was für einer) irgendwelche Schenkelklopfer, die sich wahrscheinlich schon die Soldaten im ersten Weltkrieg in den Schützengräben erzählt haben. Grässlich... garantierte wegzapp-Garantie. Dass er aber immer wieder aus der Röhre linst beweißt ja, dass es doch Leute gibt, die sich das anschauen. Vielleicht sind das irgendwelche depressiven suizidalen Verzweifelten, die sich nen Grund geben wollen um endlich den letzten Schritt zu tun aber das ist nur ne Theorie.
    Und zu Guter letztn in dieser traurigen Liste kommt auch noch der "derzeit erfolgreichste deutsche Comedian" (oh Gott das zu schreiben tut schon weh): Mario Barth. Worin besteht eigentlich dessen Erfolg grob? Stereotypen? Vorurteile? fünün? Wieso lacht jemand wenn Mario Barth "fününününü" sagt?! Wieso lacht jemand, wenn Mario Barth lacht?! Die Hälfte seiner Auftritte lacht er über seine eigenen Witze. Das ist doch Folter. Aber die Leute finden es toll, der Typ füllt Hallen, Sääle ja sogar Stadien! Ich kapiers nicht!

    Wieso rennen die Leute den obengenannten die Türen ein und ich muss lange suchen, wenn ich mal was von Dieter Nuhr im TV sehen will und dann kommt es auch noch zu einer unchristlichen Zeit irgendwann unter der Woche im ZDF. Ist mittlerweile schon das Programm eines Volker Pispers zu Anspruchsvoll für den Durschnittsdeutschen? Staddessen lassen sie einen Oliver Pocher, der mit Humor so wenig zu tun hat wie Steven Seagal mit einem Schauspieler ein BÜHNENPROGRAMM machen. Und warum? Weil die Leute dafür zahlen. Gezeigt wird, was Erfolg hat. Schuld sind ja nicht unbedingt diese Leute, die Retardierte spielen, sondern Leute, die über Retardierte lachen wollen. Leute, die sich von zig verschiedenen Leuten die gleichen Stereotypen verkauen lassen wollen. Nicht der "Künstler" (extra in Anführungszeichen) ist hier der Retardierte, sondern das Publikum, welches in beklatscht für seine Unkreativität, Ideenlosigkeit und seinen simulierten Sprachfehler.

    Und damit kein falsches Bild entsteht: Humor muss nicht immer intelligent und tiefsinnig sein. Auch "Albernheit" gehört zum Humor dazu. Jedoch vermisse ich die Fähigkeit diese Albernheit so rüberzubringen, dass es lustig ist. Man erinnere sich an Sketche von Didi Hallervorden oder Dieter Krebs. DAS war witzig. Was haben wir heute für Sketch Sendungen? "Die dreisten 3"... ach geh mir weg....
    Das erste Programm von Mittermeier war auch noch "albern"... albern aber witzig... leider ist aber auch dieser sehr abgedrifftet und in "Paranoid" fand ich ihn unerträglich nervig. Mit seinem neusten Programm "Safari" hat er die Kurve wieder etwas gekriegt.
    Ein Retardierter ist aber nicht albern... und er ist nicht witzig. Genausowenig wie ein Sprachfehler das ist, oder eine Perrücke, oder ein Vorurteil. Es ist einfach nur dämlich. Und genau das scheint der deutsche Humor zu sein. Dämlich, dämlich bist zum gehtnichtmehr.

    So das wärs.

    Gute Nacht wünsche ich
    Blade
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  2. #2
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Also Olaf Schubert ist ganz gut. Er spielt btw keinen Retardierten sondern einen Langzeitstudenten, deshalb auch die verschachtelten Sätze und Fremdwörter.
    Ansonsten... Dieter Nuhr ist ganz ok. Aber diese Proll-Comedians sind wieso auf den Niveau des RTL-Fernsehprogramms. Comedy ist sowieso unterirdischer Dreck. Guck dir mal Kabarett an.. aber bloß nicht österreichisches, sonst gehst du noch vor Scham darüber wie schlecht deutsche Comedy ist, ein.
    Mit österreichischem Kabarett vom Schlage eines Gunkl, Dorfers oder Haders kann kaum irgendwas mithalten.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  3. #3
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Ok zugeben: Ich habe nicht nichts längeres von Olaf Schubert gesehen abgesehen von seinem TV-Total Auftritt heute. Trotzdem löst der bei mir nicht viel mehr als Brechreiz aus... und hättest du mir nichts gesagt wäre ich ned drauf gekommen, dass er Student sein soll.

    Quoteauszug aus Wiki, die es auch ned wusste:

    Schubert tritt immer in der Rolle einer unfreiwillig komischen Figur auf. Dazu trägt er einen gestrickten Rauten-Pullunder, der ihm zusammen mit den dicht am Kopf anliegenden Haaren ein unmodisches und unzeitmäßiges Aussehen verleiht. Er stellt eine enorme Unsicherheit zur Schau, die er mit krampfhaft gespielter Lässigkeit zu überdecken versucht. Seine Themen sind meist ernsthaft, aber der vorgetragene Text ist gespickt mit oftmals falsch verwendeten Fremdwörtern, zweideutigen Aussagen und teilweise nur schwer verständlichen Gedankensprüngen. Dabei verheddert er sich immer wieder selbst in seinem Wörter-Wirrwarr und stolpert über seine eigenen Satzkonstruktionen
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  4. #4
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.607
    Tja, was soll man da noch sagen?
    Es wird mal wieder Zeit die alten Otto-Kasetten rauszukramen und einen Monty Python Abend zu veranstalten, gwürzt mit einer Prise Hallervorden und dem Tankerkönig.

    Aber zum Troste sei gesagt: Wenn alle Stricke reissen, bleibt uns immer noch der Galgenhumor
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  5. #5
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Also den Langzeitstudenten hab ich jetzt so auf den Punkt gebracht. Aber de facto isses wohl das. Sage ich aber jetzt auch nur aus einer persönlichen Einschätzung heraus. Ich find ihn gut.

    Wie gesagt, sucht man Humor mit Niveau bleibt einem in Deutschland quasi nur mehr das politische Kabarett.

    "Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht einmal mehr aufhängen" ist btw der Name eines Albums/Programms eines recht guten deutschen Kabarettisten/Singer-Songwriters, Name ist mir entfallen.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  6. #6
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.607
    Quo vadis erinnert mich an eine schockierende Begebenheit während meiner Schulzeit.

    Ein Plakat mit der Aufschrift Quo vadis Russland
    Lehrer fragt Schüler (Gymnasiast) "Was heißt Quo vadis?"
    Schüler: "Tut mir leid, ich kann kein russisch"

    Ich wusste nicht ob ich lachen oder weinen sollte!

    Vielleicht erklärt dies, warum viele auf solchen Blödel-Schwachsinn abfahren.
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  7. #7
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    Johann König ist ein Bühnenmensch. Viele Kurzauftritte und (bis jetzt) Vier Soloprogramme.

    Und die Programme sind absolut genial. Er wiederholt sich nicht, er erfindet sich immer wieder neu und vorallem: Er macht unerwartetes.

    Schubert hingegen ist ein Musiker und Comedian. Seine Programme sind teilwweise sehr komplex (geistig behindert ? wtf ? O_o) und seine musikalische Untermalung ist wunderbar. Wie der im Fernsehen ankommt weiß ich allerdings nicht. Kann ich mir auch irgendwie nicht vorstellen. Kenne ihn nur live und ich finde ihn fabelhaft.

    Cindy aus Marzahn: auch hier finde ich die Kurzauftritte grauenhaft. Das Programm "Schizophren – Ich wollte ’ne Prinzessin sein" ist - auch wenn teilweise etwas makaber und anstößig - toll durchdacht und intelligent aufgebaut. Sie spielt mit dem Publikum und baut eine Atmosphäre auf wie bei einem spannenden Hörspiel.


    Diese drei mit Pocher gleichzusetzen ist irgendwie... naja.... Ich mochte Pocher bei Schmidt (ja, ich gebs zu) - bei weitem nicht alles, aber einiges ha mir gut gefallen. Sein "Comedy"-Programm hingegen war noch NIE lustig. Das lustigste an Pocher ist eigentlich immer wenn er sich über sich selbst bepisst. Das neue Programm ist ein absoluter Witz. Zusammenhanglos, dermaßen schlecht überspitzt, teilweise geklaut (aber SOWAS von... lächerlich ist das) und alles schonmal da gewesen. Pocher ist Mies, das stimmt.

    Wen gibt es noch ?

    Dieter Nuhr - Oh ja ! Der Mann der es versteht Comedy und Kabarett zu vereinen. Und vorallem: er nimmt kein Blatt vor den Mund. Joap, Nuhr ist absolut top. Vllt auch zu intelligent für das "normale" Publikum.

    Mittermeier:
    Mit "zapped" zu einem der größten Comedian aufgestiegen die Deutschland in letzter Zeit gesehen hat. Mittermeier war neu, erfrischend und hat Spaß gemacht. Es war einfach zu verrückt um nicht mitlachen zu müssen.
    Und dann wurde er ausgeschlachtet - Mittermeier hier, Mittermeier da, ÜBERALL Mitermeier. Und immer die selben Sachen (klar, wenn man das Programm nicht gesehen hat wirds einen nicht soooo sehr stören und ja, auch klar, die Leute stecken eine Menge Arbeit in ihr Programm, dann für jeden popeligen 4 Minuten Auftritt noch was neues zusammenzubasteln geht nicht, das verstehe ich auch) - irgendwann konnte man ihn einfach nicht mehr sehen.

    Dann kam "Back to life" und es kam genau zur richtigen Zeit. Und jeder der es live gesehen hat, wird den Abend nie mehr vergessen. Mehr gibts dazu nicht zu sagen.

    Paranoid - schlecht. Mittermeier hat extrem abgebaut.

    Safari - lange Pause die ihm SEHR gut tat. Etwas intelligenter als gewöhnlich und weniger verrückt, aber mir hats gut gefallen. Ein guter Schritt weg von Paranoid.


    Atze Schröder: Ein großer Mann der deutschen Comedy. Stop, nicht schreien ! Die Filme sind scheisse. Die Serie ist scheisse. Die meisten (!) seiner Auftritte sind naja. Aber er und Thomas Hermanns sind quasi Papa und Mama der deutschen Comedyszene

    und jetzt habsch irgendwie keinen Bock mehr zu schreiben

    Nochmal Kurzfazit: Pocher und Co sind dämlich, da stimme ich zu, da gebe ich recht und was man auch sagen muss: Genau das trifft auch leider den Geschmack der Masse.
    Wer nicht dämlich ist, ist Schubert, ist König, ist Bessin (Cindy). Die mögen vllt in Kurzauftritten nicht unbedingt brillieren, aber das sind immer nur Auszüge aus einem größeren Ganzen.

    Achja, ganz vergessen:

    Bülent Cheylan (ebenfalls Soloprogramm) finde ich super und wen man GANZ scharf im Auge behalten muss ist meiner Meinung nach Carolin Kebekus.

    Achja, das Programm von Kavanian fand ich ebenso sehr sympahtisch. Sah nach einem enstpannten Abend aus, wäre ich gerne dabei gewesen.


    edit: achja (schon wieder...), auch jemand den ich fast schon bewundere (und auch hier muss man eigentlich das ganze Programm gesehen haben) - Rene Marik. Absolut Top.
    Geändert von mope7 (05.05.2009 um 02:55 Uhr)
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  8. #8
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Der Gottvater deutschsprachigen Humors ist immer noch Loriot.
    Krawehl krawehl! Taubtrüber Ginst am Musenhain.

    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    "Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht einmal mehr aufhängen" ist btw der Name eines Albums/Programms eines recht guten deutschen Kabarettisten/Singer-Songwriters, Name ist mir entfallen.
    Recherchiert. Der Herr heißt Marc-Uwe Kling:
    http://www.youtube.com/watch?v=8vFL0QWxugI
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  9. #9
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    ich werf jetzt einfach mal alles was mit Humor zu tun hat in einen Topf:

    Hape Kerkeling
    Loriot wurde ja schon genannt
    Dieter sowieso
    Otto Waalkes (wobei ich sagen muss: Der Mann hätte aufhören sollen, ganz im Ernst)
    Appelt (ohja, ich weiß, polarisierungsalarm hoch drei )
    Rüdiger Hoffmann (der ebenso hätte aufhören sollen)
    Helge Schneider
    Michael Herbig (zusammen mit Tramitz und Kavanian)
    Badesalz (ohja ! ich hatte es schonmal irgendwo geschrieben, aber Badesalz zählen mit zu den Pionieren der Lachszene )
    Hans Dieter Hüsch (genial ! DER Mann des deutschen Kabaretts !))
    Missfits
    Dieter Hildebrandt
    Oliver Dietrich

    und nen büschen aktueller:
    Kurt Krömer (besonders für "bei Kömers" und aktuell "Room Service")

    wir haben schon nen paar tolle


    Geändert von mope7 (05.05.2009 um 03:17 Uhr)
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  10. #10
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Otto hätte allerdings aufhören sollen. Das letzte Gute von dem war "Otto - Die Serie" mit dem ganzen Edgar Wallace Kram. Das war noch gut, danach hat er nur mehr sich selbst kopiert.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  11. #11
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    btw, kennt eigentlich wer Rainald Grebe ?

    Auch eher neu (afaik irgendwas um 2000) - das bekannteste dürfte der Brandenburgsong sein (es gibt Länder wo was los ist, es gibt Länder wo richtig was los ist. Und es giiiiiiiibt.... Brandenburg....)

    auch ein sehr toller Mensch.
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  12. #12
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Nochmal zum Thema deutscher Humor... Alfred Polgar schreibt dazu:
    Der Humor trägt eine Tarnkappe; immerzu schreit er: "Ich bin da!", und nie sieht man ihn.
    Daran muss ich immer denken, wenn ich Mario Barth und Oliver Pocher sehe.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  13. #13
    UF-Liebling
    Avatar von Nickoteen
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    3.845
    Nick
    Nickoteen
    Clans
    Gaming 4 Life
    du bist ein freak und depressiv
    Ich bin Nickoteen und dies ist mein Gebiet,
    ich flame rumm und verbreiten nur Mief.
    Und was kümmert mich Skill...
    weil jeder nur mein Gerede hörn will!

  14. #14
    Kritiker
    Avatar von Lester
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Augsburg
    Alter
    28
    Beiträge
    6.765
    Clans
    OKTRON
    Muss Blade in allen Sachen zustimmen, auch wenn ich die besagten "Comedians" teilweise nicht kenne. Möchte noch Maddin Schneider mit ins Spiel bringen, weils auch so n Fall ist. Was ist denn bitte witzig an dem Kerl?
    Man muss sich doch bloß mal Freitag abends anschauen, was da so im Fernsehn an Comedy geboten wird. Was soll denn Secherpack sein? Uralte witze neu gespielt? Davon werden sie aber auch nicht besser. Aber man sieht doch auch an den Kinofilmen, wie da abgebaut wurde. Scheinbar fand der Großteil Schuh des Manitu nur wegen Winnetouch lustig, sonst wär doch den Andrang auf Traumschiff Surprise überhaupt nicht so groß gewesen. Aber was ist mit den andren schönen Details?
    Ja, Humor hat abgebaut in Deutschland. Von verändert kann man ja nicht wirklich sprechen.

    Ich find als guten Comedian Bastian Pastewka noch erwähnenswert, der wirklich hervorragende Arbeit leistet. Seine Mimik ist einfach wahnsinn.

  15. #15
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Kann dir in fast allen punkten nur zustimmen Blade. Deine genannten Comedians find ich ebenfalls total langweilig, aber das Bühnenprogramm von Volker Pispers ist dieses Jahr schon völlig ausgebucht. Nur wird seines nicht im Fernsehen ausgestrahlt *g

    Und der Humor in Deutschland ist nicht schlechter geworden, nur das schlechte wird im Fernsehen gezeigt. Ich würde auch nicht die richtig guten kennen, hätte Macbeth mir nix von Volker Pispers und den "Konsorten" gezeigt.

    Bodo Wartke z.b.

    http://www.youtube.com/watch?v=QjaeuUHbOF0

  16. #16
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Bodo Wartke, Serdar Somuncu, Volker Strübing, Volker Pispers....um noch ein paar schönere Namen in den Raum zu werfen und die Waagschale etwas freundlicher zu stimmen.
    Johann König find ich btw auch gut. Einer der wenigen Mainstreamkandidaten, der meinen Nerv trifft. Cindy, Maddin, Schubert, Panzer und allen voran die größte Kacknase, die sich jemals aus Berlin herausgetraut hat, Mister-Ich-kenn-die-ultimative-Wahrheit-über-Frauen-hehehehe-Mario Barth, alles langweilig bis nervig. Zur Zeit hab ich insofern resigniert, dass ich mir die Sachen, die ich lustig finde, entweder live ansehen muss oder Youtube crawle.
    Denn vieles findet in der TV-Landschaft einfach nicht mehr oder zu speziell ("Hey, gesehen? Gestern Nacht zwischen 3:25 - 3:45 war auf 3Sat ne Nummer von Hagen Rether!" (btw, genial!)) statt.


    edit: Verkacktes UF! Bin ich denn nur noch zu langsam? Ja, Bodo ist toll.
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  17. #17
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    es gibt SO SAUVIELE GUTE Kabarettisten und es gibt auch sehr viele gute comedians, wobei ich persönlich fast nur noch Kabarett schaue oder wirklich nur noch die ausgesuchten für mich guten
    das problem is scheinbar das die dummen zapper wirklich allesamt bei den langweiligen hängen bleiben....

    und blade spricht mir hier abolut aber absolut aus der seele....ich kann mir diese kackbratzen nicht anschauen die mit verdummung UND NICHTS EINFACH NICHTS auch noch geld wie heu scheffeln.

    und ja ich nicke den leuten zu die sagen der und der hat doch das und das toll gebracht...ja die haben alle ihre 5min, in denen lustige sprüche kommen, drauf aber damit füllt man kein programm. mit sowas bauen gute leute ihr programm gerade auf....und verpissen sich nach dem auftritt wieder.


    wenn ich "damals" an freitag nacht news, wochenshow und ja damals auch noch tv total denke....
    ey was warn das nicht für geile abende da mit kumpels zu sitzen und echt alle haben tränen gelacht...saufen, karten kloppen..."ey leute freitag nacht news" bäm alle vor der glotze und gefeiert....heute suche ich vergebens auch nur im ansatz nach so einem format oder etwas vergleichbarem....und keiner kann mir erzählen das dieses potienzial an homor ausgeschöpft ist und das wir uns mit 4tklassigen gescheiterten straßenmusikern zufriedengeben müssen....ICH SICHER NICHT!
    Geändert von MacBeth (05.05.2009 um 15:09 Uhr)
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  18. #18
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    Mann freu ich mich auf Ende Mai und Helge live

  19. #19
    UF-Liebling
    Avatar von Nickoteen
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    3.845
    Nick
    Nickoteen
    Clans
    Gaming 4 Life
    Kurt Krömer ftw
    Ich bin Nickoteen und dies ist mein Gebiet,
    ich flame rumm und verbreiten nur Mief.
    Und was kümmert mich Skill...
    weil jeder nur mein Gerede hörn will!

  20. #20
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Zitat Zitat von Nickoteen Beitrag anzeigen
    du bist ein freak und depressiv

    Ich bin also depressiv, weil ich nicht über jemanden lachen kann, der einen Sprachfehler vortäuscht während er eine Tischdecke trägt?!

    Ich bin ein Freak, weil ich intelligenten Humor schätze?!

    und um auf deine lustige negative Bewertung einzugehen: ich bin "hängengeblieben", weil ich Mario Barth und Konsorten nicht mag?!

    Versuchs mal mit ein bisschen weniger "Teen(ie)" und mehr "Nicko"....
    Achja das is der letzte Kommentar, den ich zu so einem meinungs- und argumentleeren Post abgeben werde... also spars dir gleich und mach meinen Thread nicht kaputt.


    Bei allen anderen will ich mich ma bedanken, dass sie hier ihre Eindrücke posten. Viele von euch aufgezählte Namen kannte ich noch nicht und werde mir alle wenn ich Zeit habe mal per youtube zu gemüte führen

    Humor is, wie so vieles, Geschmackssache... das zeigt sich auch hier... die einen mögen den Schubert, die anderen den König.... ich mag beide nicht, dafür kann ich tatsächlich ein wenig mit Ingo Appelt anfangen

    Und mope trifft zu 100% meine Meinung bezüglich Mittermeier... das is beinahe schon gruselig
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Quo vadis Nationalelf
    Von MrX' im Forum Sport Forum
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 00:26
  2. Quo vadis Migration?
    Von -Admi- im Forum OFF-Topic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.04.2006, 23:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •