Willkommen im Kinojahr 2006.

Dick und Jane: Zu allem bereit, zu nichts zu gebrauchen (ab 05.01.2006 im Kino)

Dick (Jim Carrey) und Jane Harper (Tea Leoni) sind ein ganz normales, glückliches amerikanisches Bürgerpaar - bis Dick seinen gutdotierten Job verliert und nicht mehr weiß, wie er seine Schulden tilgen soll. Um nicht am Hungertuch zu nagen oder, was noch schlimmer wäre, vor den Nachbarn wie Loser dazustehen, beschließen die Eheleute kurzerhand, auf Diebeszug zu gehen. Doch will auch professionelle Kriminalität gelernt sein.

Trailer zu Dick und Jane

Vorabbewerung: Der Trailer sieht ganz gut aus und ich musste zwei, dreimal schmunzeln.
Ist nur mal wieder die Frage ob das die besten Gags waren oder ob es nur ein Vorgeschmack
auf mehr ist. 7 von 10 Punkte


Jarhead - Willkommen im Dreck (ab 05.01.)

1989 meldet sich Anthony 'Swoff' Swofford (Jake Gyllenhaal) wie zuvor schon sein Vater und Großvater zu den Marines. Mit seinen Kumpels Alan (Peter Sarsgaard) und Chris (Lucas Black) kämpft er sich durch die Grundausbildung und landet schließlich in der Einheit von Sergeant Sykes (Jamie Foxx) im Rahmen der Operation Desert Shield in Kuweit, wo es nach der Vertreibung irakischer Invasoren brennende Ölfelder zu bewachen gibt. Und wenig anderes.

Jarhead Trailer

Vorabberwertung: Trailer sieht gut aus. Bin sehr gespannt auf den Film.
Vielleicht endlich mal wieder ein guter Kriegsfilm.
8 von 10 Punkte


Der ewige Gärtner (ab 12.01.)

Im kenianischen Hinterland wird die übel zugerichtete Leiche der britischen Politaktivistin Tessa Quayle (Rachel Weisz) aufgefunden. Von ihrem letzten Begleiter, dem afrikanischen Arzt Arnold Bluhm (Hubert Koundé), fehlt jede Spur, was offizielle Stellen sofort als Zeichen für eine Tat aus Leidenschaft deuten. Tessas normalerweise eher zur Passivität neigender Botanikergatte Justin Quayle (Ralph Fiennes) will sich mit derlei Erklärungsversuchen keinesfalls zufrieden geben und strengt auf eigene Faust riskante Nachforschungen an.

Der ewige Gärtner Trailer

Vorabberwertung: Fans von tiefsinnigeren Thrillern sollten hier richtig sein.
Die Geschichte hört sich spannend an. Ralph Fiennes wird wahrscheinlich
wieder richtig gut spielen. 7 von 10 Punkte


The Fog - Nebel des Grauens (ab 12.01.)

Wieder einmal versetzen die Gründungsfeierlichkeiten die Bewohner des Fischerstädtchens Antonio Bay in fröhliche Aufregung. In diesem Jahr jedoch liegt Unheil in der Luft, das mit in einer ziemlich dicken Nebelbank ankommt, die vom Pazifik landeinwärts zieht und unangenehme Erinnerungen an die Vergangenheit weckt. Einst nämlich betrieben die Bewohner von Antonio Bay Küstenpiraterie und brachten solvente Leprakranke um Geld und Leben. Deren Geister statten nun den Nachfahren ihrer Mörder einen Besuch ab.

The Fog Trailer

Vorabberwertung: Joa, die Horrorklassikverfilmungswelle geht weiter.
Der Trailer hat mich nicht vom Hocker gerissen. Glaub auch nicht das
man es auch nur annähernd schafft an dem Original ranzukommen.
5 von 10 Punkte


Die Geisha (ab 19.01.)

1929 verlässt die neunjährige Chiyo ihr Fischerdorf, weil sie in ein Geisha-Haus in Kyoto verkauft wurde. Dort wird sie mit brutalen Methoden von der Chef-Geisha Hatsumomo gedrillt, die eifersüchtig auf die Schönheit des Mädchens ist, bis sie von deren Rivalin Mameha gerettet wird. Unter ihrer Protektion wird Chiyo zu der Geisha Sayuri und lernt all die Umgangsformen, um perfekt dienen zu können. So öffnen sich Sayuri die Türen zu einer wohlhabenden Gesellschaft voller Privilegien und politischer Intrigen, bis die Welt der Geishas durch den Zweiten Weltkrieg für immer verändert wird.

Geisha Trailer

Vorabbewertung: Trailer sieht interessant aus. Freunde der japanischen Kultur und
Historienfilmliebhaber werden einen Blick riskieren. 6 von 10 Punkte


The Dark (ab 26.01.)

Die New Yorkerin Adèle besucht nach der Trennung von ihrem Mann James eben jenen mit ihrer kleinen Tochter Sarah auf seinem Landsitz in Wales. Dort ertrinkt das Mädchen auf tragische Weise. Kurz darauf finden die Tullivans ein gleichaltriges Mädchen in ihrem Haus, das möglicherweise helfen kann, Sarah aus der Unterwelt zurückzuholen.

The Dark Trailer

Vorabbewertung: Sieht schön düster aus. Den Trailer fand ich schön gruselig.
(Im Gegensatz zum The Fog Trailer) Könnte mal wieder eine kleine Horror/Grusel-
perle werden. 7,5 von 10 Punkten


Himmel und Huhn (26.01.)

Das aufgeschreckte Hühnchen Chicken Little verursacht in seinem verschlafenen Heimatstädtchen eine Massenpanik, als er verkündet, der Himmel würde auf sie stürzen. Da ihm allerdings lediglich eine Eichel auf die Rübe gefallen ist, wird Chicken Little fortan überall als Lügenbold verlacht. Dabei wünscht er sich nichts mehr, als anerkannt zu werden und seinen Vater stolz zu machen. Dies versucht er beim Baseball-Team seiner Schule.

Himmel und Huhn Trailer

Vorabbewertung: Den ersten Teaser hab ich vor Jahren schonmal im Kino gesehen.
Hab mich immer gefragt ob der Film jemals rauskommt. Aber nun kommt er ja.
Den Trailer fand ich bombig. Musste einige male lachen. Schicke Animationen bekloppte
Charaktere und eine abgedrehte Story runden die Sache ab.
Werde ich mir sehr wahrscheinlich im Kino reintun. (Btw. Bin Zeichentrickfilmfan ^^)
8 von 10 Punkte + Joker (weil er von Disney ist)

München (ab 26.01.)

Nach der spektakulären Geiselnahme und Ermordung von elf israelischen Athleten bei den Olympischen Spielen 1972 in München, stellt der israelische Geheimdienst Mossad eine Spezialeinheit zusammen, um die verantwortliche terroristische Vereinigung namens Black September zur Rechenschaft zu ziehen.

München Trailer
Müsst die Clips gucken. Bei den Trailern gibts irgendwie kein Bild. -_-

Vorabbewertung: Mal schauen ob Steven Spielberg mal wieder was gescheiteres als
"Krieg der Welten" gedreht hat. Die Geschichte müssten die meisten kennen.
Kommt drauf an ob Spielberg das ganze mit Emotion gedreht hat. (siehe Schindlers Liste)
7,5 von 10 Punkte