+ Antworten
Seite 25 von 37 ErsteErste ... 1521222324252627282935 ... LetzteLetzte
Ergebnis 481 bis 500 von 735
Like Tree137x Danke

Game Of Thrones - TV Serie

Eine Diskussion über Game Of Thrones - TV Serie im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; Spoiler: Nein Green Nein - Du warst der Riesentöter -_- Finale wird 66min lang - via: http://winteriscoming.net/2014/04/26...ended-runtime/...

  1. #481
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923

    Spoiler:
    Nein Green Nein - Du warst der Riesentöter -_-

    Finale wird 66min lang - via: http://winteriscoming.net/2014/04/26...ended-runtime/
    Geändert von dezi (09.06.2014 um 12:54 Uhr)

    The night is dark and full of terrors.

  2. #482
    Teebeuteltier
    Avatar von stone
    Registriert seit
    16.10.2007
    Ort
    at
    Alter
    32
    Beiträge
    21.963
    Clans
    SoDsW
    Ich find es immer gut, wenn sich eine Folge lang nur um einen Handlungsort dreht - da geht auch mal was weiter und man kann etwas mehr Beziehung aufbauen.

    Lustig:

    Spoiler:

    Grad als ich dachte: "Hey dieser Pip is ganz ok und schlägt sich gut" - Pfeil durchn Hals

    -.-

    Verdammt - Jon ist sicher bald der nächste nette Typ, der ins Gras beißen wird! Sicher? GANZ SICHER!!!



    War btw bisher die teueste Folge.
    Огонь по готовности - Ogon po gotovnosti - Feuer frei!

  3. #483
    In Flames forever
    Avatar von ill rage
    Registriert seit
    28.02.2002
    Ort
    Österreich/Salzburg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.753
    Zitat Zitat von Blade Beitrag anzeigen
    Erleuchte uns... was passiert den Tolles.... und auch in den Büchern hat meinen Infos nach besagter Tod in S04E08 keinen wirklichen Impact o___O

    Weißte du machst es dir etwas zu einfach mit dem "Ja wenns euch ned passt, dann schaut es euch ned an"-Beißreflex, den viele bekommen wenn man etwas kritisiert was sie selber gerne sehen....
    Ich hab auch nichts dagegen wenn jemand die Entwicklung der Serie gefällt... freu dir von mir aus n drittes Ei in die Hose... aber gestehe mir wenigstens meine Äußerungen zu WARUM ich denke, dass die Serie seit Staffel 1 konstant und stark abbaut...

    den Rest setze ich mal lieber in spoiler...

    alles mögliche:

    Weißte wenn man nen Charakter wie Oberyn einführt und dann nach nem halben Buch wieder sterben lässt, dann is das eben nichts "was passiert" sondern man dreht sich nur einmal dämlich im Kreis... und würde das nur einmal passieren, wäre das ja nichtmal das Problem... GRRM macht das aber nur allzugerne zu einem Muster finde ich... desweiteren tun viele Charaktere Woche für Woche dasselbe... mal tut Arya 2 Staffeln lang dasselbe (mit dem Hound rumziehen)... Sansa flennt sogar 3 Staffeln lang... Sam is seit Beginn der Serie der dicke duslige Nights-Watch-Guy.... das is kaum auszuhalten. Und dann kommt immer der große "Impact", wenn tatsächlich handelnde Charaktere (King Robert, Ned, Rob, Oberyn oder auch bald Tywin) sterben... und alle jubeln wie geil das doch ist... seht ihr so gerne Sam und Ginny? Das is in meinen Augen noch viel viel schlimmer als Vampire Diarys ehrlich gesagt


    Zum Argument "Andere Serien hätten weniger Progress in 20 Folgen"... möglicherweise kommt dir das so vor.... du musst aber auch sehen, dass viele anderen (klassische) Fernsehserien nicht so sehr auf den übergeordneten Handlungsrahmen ausgelegt sind. Nehmen wir als Beispiel eine von mir bevorzugte Serie: Dr. House. Man kann hier sicher sagen "Im laufe eine Staffel ändert sich nicht wirklich viel was Charakterentwicklung etc. angeht".... das liegt aber auch daran, dass Dr. House (und viele andere Serien) so angelegt sind, dass es nen "Problem of the Week" gibt, welches jede Folge gelöst wird. Sprich jede Folge ist in sich geschlossen und man kann beabsichtigt mal 2 Folgen verpassen und trotzdem die Serie noch genießen. Sowas gibt es bei GoT garned. GoT bietet nur die übergeordnete Handlung - sonst nichts! Darum sind hier die vielen Filler so nervig... weil ichs nimmer sehen kann, wie Dany dasselbe macht... immer und immer und immer wieder.....

    Achja zum Thema "Realismus" will ich nix sagen... wir reden über ne Fantasy-Serie...da lassen wir Diskussionen darüber lieber raus....
    Also Game of Thrones mit anderen Serien zu vergleiche, die in sich abgeschlossene Folgen haben, ist Blödsinn. Hast du ja selber schon sehr gut erkannt. Der Vergleich mit Vampire Diaries passt schon eher, da es auch hier einen übergeordneten Handlungsstrang gibt (mit in sich abgeschlossenen Folgen). Nichts gegen Dr. House, ich mag die Serie auch sehr, aber es ist immer das gleiche. (Diagnose, Beleidigung, Diagnose doch falsch, Interaktion mit anderen Darstellern, die einem Charakterentwicklung vorgaukeln, noch mehr Beleidigung, 10min vor Ende richtige Diagnose). Find ich irgendwie lustig, dass Dr. House deine Lieblingsserie ist, du Game of Thrones aber Stagnation vorwirfst.
    Aber lass uns doch mal genauer darauf eingehen, WARUM du mit der Serie unzufrieden bist.

    Natürlich gibt es schwächere Charaktere in der Serie (zb Sam und Gilly) bei denen in den meisten Episoden nicht viel passiert. Dazu muss man sagen, dass Sam aber kein Hauptcharakter ist im eigentlichen Sinne. Er hat quasi eine Story-relevante Nebenhandlung. Story-relevant deshalb, weil er herausgefunden hat, dass man White Walker mit Obsidian tötet UND weil er Gilly+ihr Baby an die Mauer geholt hat. (Warum ihr Baby so wichtig ist, erfahrt ihr in Staffel 5). Das hätte Jon Snow oder jeder andere auch machen können. Warum macht es also Sam? Wozu gibt es ihn überhaupt? Richtig geraten, es geht um Identifikation mit dem Charakter. GRRM hat das schon bewusst so gemacht, dass er wahrscheinlich über 300 Charaktere in seinem Buch geschaffen hat. Er kreiert viele Charaktere mit teilweise klischeehaften Eigenschaften um eine möglichst große Breite an Menschen zu erreichen, die sich damit identifizieren können. Diese Charaktere sind keine Superhelden und personifizieren nicht das ultimative böse oder gute. Sam ist in diesem fall der übergewichtige Nerd. Ein stiller Held. Übergewichtig, klug, liebenswert, etwas nerdig (I always wanted to be a wizard). Das trifft in Amerika wahrscheinlich auf 50% der Fantasyliebhaber zu. Er ist eine Quotenhure.

    Ich kann dich durchaus verstehen, dass manche Dialoge und Handlungsstränge etwas langatmig sind, aber du darfst es nicht mit typischen Serien oder Film vergleichen. Bleiben wir mal ganz kurz bei der Kernhandlung von Game of Thrones. White Walkers, Drachen, Thronanspruch. Die Story ist nicht besonders originell. Nichts, was man nicht auch in einem 3 Stunden Film erzählen könnte. Dazu noch bisschen Action und eine Liebesgeschichte. Fertig ist der Hollywood Blockbuster.

    Die Stärke der Serie und der Bücher (vorallem der Bücher) liegt aber in der Charakterentwicklung. Ich nehme mal den besten und auch einfachsten Charakter als Beispiel: Jamie. In der ersten Staffel denkt sich jeder noch: Boar was für ein *****sohn, schmeißt das Kind aus dem Fenster und greift meinen Helden Eddard Stark einfach so auf der Straße an, und kommt auch noch ungeschoren davon. Wie sieht‘s jetzt aus am Ende der 3ten Staffel aus? Jaime ist ein Sympathieträger geworden. In der ersten Staffel noch ein Fremder, hat man jetzt seine Hintergründe und Motive erfahren, mit denen wir uns als Menschen besser identifizieren können. Natürlich ist er auch ein Mörder, aber wer von uns würde nicht zum Mörder werden um zu beschützen was oder wen man liebt.

    Game of Thrones hat mehr einen Soap-Effekt. Die Charakterentwicklung ist ihre Stärke. Nur, dass Game of Thrones auch irgendwann mal eine Ende haben wird und auf eine Finale zusteuert, im Gegensatz zu endlos-Soaps á la Reich und Schön, wo in einer Folge nicht viel passiert, aber es irgendwann zu einer dramatischen Wendung kommt. Du darfst dich nicht auf das Ende fokussieren, denn auch, wenn die Serie Filmqualität hat ist es trotzdem eine Serie. Am Ende muss nicht immer alles aufgelöst sein, nicht jeder Storyfaden wird am Ende einer Folge zufriedenstellend beendet. Der Weg ist das Ziel. Lebe mit den Charakteren, lerne sie zu lieben oder zu hassen, aus welchen Gründen du auch willst.
    Geändert von ill rage (09.06.2014 um 16:46 Uhr)
    This is our gift for our enemies
    for the ones that don't share our ideals
    our gift of darkest hate
    a piece of sadness, a call for rebellion
    an expression of our discomfort
    in irritation of your foolishness
    darkness is arriving

    Feast for the crows - Hope dies last

  4. #484
    In Flames forever
    Avatar von ill rage
    Registriert seit
    28.02.2002
    Ort
    Österreich/Salzburg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.753
    Spoiler:
    Ich habe den Eindruck, dass du auch genau das machst, und das stört dich im Endeffekt. Oberyn war für dich (und auch für mich) ein Charakter, zu den man wieder aufblicken konnte. Ein Mann mit Sinn für Gerechtigkeit und auch mit genügend Macht (politisch und kämpferisch) um diese durchsetzen zu können. Genau da setzt GRRM an. Er will uns ein Gefühl der Sicherheit und Hoffnung vermitteln um uns dieses dann in einem schockierenden Moment wieder wegzunehmen. Als ich die Bücher gelesen habe, war ich nicht weniger schockiert als du, obwohl man dort kein Blut und kein Gehirn sieht. Nach dem Tod von Oberyn hab ich das Buch erstmal gegen die Wand geschmettert und gesagt: Ich les diese Scheiße nicht mehr weiter. Und sowas hab ich noch nie in meinem Leben gemacht. Danach lag ich 15 min in meinem Bett in stiller Dunkelheit, nur um danach das Licht wieder anzumachen und das nächste Kapitel zu lesen. Wenn du mal soweit gegangen bist, kannst du einfach nicht mehr aufhören. Und auch wenn Oberyn tot ist, existieren immer noch genügend andere Sympathieträger, für die es sich lohnt weiterzulesen/sehen. Dich stört nicht, dass er gestorben ist, sondern dass soviel Zeit in seine Entwicklung investiert wurde. Man hätte das Duell auch in der 3ten Folge der Staffel machen können. Niemand hätte etwas von Oberyn erfahren und es wäre einem egal gewesen, dass er stirbt. Der Impact wäre aber der gleiche: Nämlich Dorne.

    Um es mal konkret zu sagen was der Impact vom Tod Oberyns war ohne zu spoilern: Dorne ist angepisst. Sein Bruder Prinz Doran ist angepisst. Seine Töchter die Sand Snakes sind angepisst. And the Lannisters arent the only ones who pay their debts. Warts ab, Prinz Doran wird dir gefallen. Er ist kein Fighter, aber er ist ein Puppenspieler. Da gibt’s wieder richtige Plots. Ob das ganze dann zufriedenstellend ausfällt oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Kommt natürlich auch darauf an, ob man die Martells mag oder nicht.

    Ich lehne mich jetzt mal ziemlich weit aus dem Fenster und sage, die ganze Geschichte geht eigentlich um Tyrion. Tyrion wird nicht sterben und vielleicht der einzige sein, der am Ende von Buch 7 noch lebt. Was ich allerdings befürchte ist, dass GRRM sich von der Serie beeinflussen lässt, und nun einen anderen Weg geht, als er ursprünglich geplant hatte. Als Buchleser kann ich sagen, dass die Serie bis jetzt kein bisschen abgebaut hat. Die Handlung und Charakterentwicklung war bis jetzt immer Spannend und nachvollziehbar. Buch 4 sieht da schon anders aus. Wenn du dein Argument nach Staffel 5 gebracht hättest, dann hätte ich dir wahrscheinlich zugestimmt, denn Buch 4 war schlecht. Einfach schlecht. Erst Buch 5 hat das Ruder wieder in die Hand genommen.

    Wir haben also rausgefunden, dass dich nicht wirklich die Handlung stört, sondern, die lange Charakterentwicklung (und Teilweise auch Storyentwicklung), die du „sich im Kreis drehen“ nennst.

    ABER, wenn dich der Gore stört, dann hör auf die Serie zu schauen, denn es wird nicht weniger. Lies lieber die Bücher und stell dir vor, aus dem Kopf von Oberyn kommen Blumen, wenn sein Schädel am Boden zerschmettert wird.

    Hat es dich bei Herr der Ringe etwa auch gestört, dass Gandalf in Buch 1 gestorben ist, um dann in Buch 2 wiederzukommen? Hätte man sich ja auch schenken können?
    Wenn es dich stört, dass geliebte Charaktere sterben, dann hör auf die Serie zu schauen, denn GRRM wird nicht aufhören sie sterben zu lassen um zu schockieren.

    Abschließend zum Thema Realismus: Natürlich ist es Fantasy und viele Sachen sind unrealistisch. Aber nur weil es Fantasy ist, muss nicht gleich ALLES unrealistisch sein. So ein Körper blutet nunmal wenn man ihm die Hand abhackt und es ist nicht schön anzusehen. Aber auch unsere Geschichte ist brutal und nicht schön. Da jetzt grade D-Day war: Ich möchte nicht wissen, wie damals der Strand der Normandie ausgesehen hat, als die Alliierten gelandet sind. Ich kanns mir aber vorstellen. Um eines klar zu stellen: Gore ist nicht „geiles“. Ich finde es nicht toll, wenn Unmengen an Blut herumspritzen und Hirn auf dem Fußboden verteilt wird. Es ekelt mich genauso an wie dich. Ich sitze nicht klatschend vor dem Fernseher, wenn ein Charakter stirbt, selbst wenn es Joffrey war. (Ich glaube durch seinen Tod ist viel verloren gegangen). Aber Schwertkämpfe und das ganze Setting sind hald nunmal brutal und blutig. Ich kann darin nichts unrealistisches erkennen. Sowas muss man einfach wegstecken oder darüber hinwegsehen. Natürlich gibt’s auch Leute die sich daran aufgeilen, aber das kann uns als bodenständige und vollständig entwickelte Menschen doch egal sein.

    Ich hoffe ich habe nicht den Eindruck vermittelt, dich jetzt mit meinem Text plattwalzen zu wollen, aber wenn ich mal in Laune bin, dann fließt es hald mal so raus. Freue mich schon auf deine Antwort.
    Geändert von ill rage (10.06.2014 um 01:34 Uhr)
    This is our gift for our enemies
    for the ones that don't share our ideals
    our gift of darkest hate
    a piece of sadness, a call for rebellion
    an expression of our discomfort
    in irritation of your foolishness
    darkness is arriving

    Feast for the crows - Hope dies last

  5. #485
    Stabsgefreiter

    Registriert seit
    14.04.2009
    Alter
    32
    Beiträge
    415
    Nick
    Viking
    Zitat Zitat von ill rage Beitrag anzeigen
    ohne zu spoilern:
    dafür sind aber ne ganze menge spoiler in dem text

  6. #486
    Oberleutnant
    Avatar von Killswitch
    Registriert seit
    02.06.2007
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    7.963
    Nick
    Dr.Renz
    Clans
    egc.vm|
    Pls no spoilerino!

  7. #487
    In Flames forever
    Avatar von ill rage
    Registriert seit
    28.02.2002
    Ort
    Österreich/Salzburg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.753
    Ich dachte ihr habt die Serie schon gesehen? Da sollte euch nix mehr spoilern.
    This is our gift for our enemies
    for the ones that don't share our ideals
    our gift of darkest hate
    a piece of sadness, a call for rebellion
    an expression of our discomfort
    in irritation of your foolishness
    darkness is arriving

    Feast for the crows - Hope dies last

  8. #488
    UF-Liebling
    Avatar von Nickoteen
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    3.845
    Nick
    Nickoteen
    Clans
    Gaming 4 Life
    Die Leute von Sky habens mal wieder verbockt...Wenn man die 3. Folge starten will, kommt leider nur die 1. Folge .-...................

    "Hallo Leute, bitte entschuldigt die Problematik mit der dritte Folge von "Game of Thrones". Die Fachabteilung ist bereits informiert. Leider kann ich Euch nicht sagen wann das Problem behoben sein wird. Wir werden natürlich dafür Sorge tragen, dass die Verantwortlichen sich das "Schwarz" anziehen, den Eid leisten und den Rest Ihres Lebens an der Mauer dienen werden. Valar Morghulis, Christian"
    Ich bin Nickoteen und dies ist mein Gebiet,
    ich flame rumm und verbreiten nur Mief.
    Und was kümmert mich Skill...
    weil jeder nur mein Gerede hörn will!

  9. #489
    Stabsgefreiter

    Registriert seit
    14.04.2009
    Alter
    32
    Beiträge
    415
    Nick
    Viking
    Zitat Zitat von ill rage Beitrag anzeigen
    Ich dachte ihr habt die Serie schon gesehen? Da sollte euch nix mehr spoilern.
    naja, kann ja auch sein das mal leute reinschauen die die serie noch nicht kennen und die 4te staffel in deutschland ist auch erst bei folge 3 oder 4.

  10. #490
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Mensch ill rage, da kann man garnicht oft genug 'Danke' klicken.
    Das einzige was mich an S4 stört - zu wenig Stannis ^^

    The night is dark and full of terrors.

  11. #491
    UF-Liebling
    Avatar von Nickoteen
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    3.845
    Nick
    Nickoteen
    Clans
    Gaming 4 Life
    "Solltet ihr derzeit Schwierigkeiten mit Sky Anytime haben, startet bitte eine EPG Datenaktualisierung oder habt bitte bis morgen früh Geduld (Datenaktualisierung erfolgt über Nacht automatisch). Aufgrund dieses technischen Problems ist leider die 3. Episode von „Game of Thrones“ erst morgen verfügbar.
    Bitte entschuldigt dies
    Euer Deine Sky Serien - Team"

    SOOO EINE SCHEISSE !!!!!!!!!!! 2 tage länger warten auf GoT !!!!!!!!!!!! vllt wirds ja heute um 0 uhr freigeschaltet das wäre noch geil ^^



    ps: ich schau mir eure Comments nicht an This Thread is Dark and full of Spoilers


    Spoiler:
    ps²: Ich bin so traurig das Joffrey weg ist er drehte zu Höchstform auf in den Folgen S3e10,S4e01,S4e02 manooo Derjenige der dafür verantwortlich ist.... wünsche ich den Tod !!! denke Sansa :P oder der dreckige Oberryn man weiß es nicht so genau ^^

    hoffentlich geht der Kampf um den Thron wieder so ab wie nach King Robert aus dem Hause Baratheon Zeiten
    Geändert von Nickoteen (10.06.2014 um 17:23 Uhr)
    Ich bin Nickoteen und dies ist mein Gebiet,
    ich flame rumm und verbreiten nur Mief.
    Und was kümmert mich Skill...
    weil jeder nur mein Gerede hörn will!

  12. #492
    Es ist okay_
    Avatar von SUCKYSUCK_
    Registriert seit
    29.02.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    5.614
    Name
    Kev
    Zitat Zitat von Nickoteen Beitrag anzeigen
    ps: ich schau mir eure Comments nicht an This Thread is Dark and full of Spoilers
    Och bis Ilrage hier grad die 5 Kilo Spoiler in einem Textblock gepackt hat, wars ganz angenehm Der erste dicke Post war ohne und hat nur seine Meinung wiedergespielt (Deswegen les ich hier überhaupt. Ihr haltet euch ja sonst so gut an den Spoiler Tag), aber dann gings rund und ich durfte frei lesen welcher Sympathieträger in Staffel 4 stirbt

    Und als ich dich jetzt zitieren wollte, las ich deinen Spoiler ausversehen, weil er in Klartext angezeigt wird AAHH es ist so schlimm!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Nichts zeigt das Alter eines Menschen so sehr, wie wenn man die neue Generation schlecht macht.

  13. #493
    In Flames forever
    Avatar von ill rage
    Registriert seit
    28.02.2002
    Ort
    Österreich/Salzburg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.753
    Zitat Zitat von Nickoteen Beitrag anzeigen
    Die Leute von Sky habens mal wieder verbockt...Wenn man die 3. Folge starten will, kommt leider nur die 1. Folge .-...................

    "Hallo Leute, bitte entschuldigt die Problematik mit der dritte Folge von "Game of Thrones". Die Fachabteilung ist bereits informiert. Leider kann ich Euch nicht sagen wann das Problem behoben sein wird. Wir werden natürlich dafür Sorge tragen, dass die Verantwortlichen sich das "Schwarz" anziehen, den Eid leisten und den Rest Ihres Lebens an der Mauer dienen werden. Valar Morghulis, Christian"
    Haben die das wirklich geschrieben? Wäre mal ein cooles Statement.

    Sry nochmal an alle, die ich gespoilert habe. Kommt nicht wieder vor.
    This is our gift for our enemies
    for the ones that don't share our ideals
    our gift of darkest hate
    a piece of sadness, a call for rebellion
    an expression of our discomfort
    in irritation of your foolishness
    darkness is arriving

    Feast for the crows - Hope dies last

  14. #494
    ADM1N1STRATOR
    Avatar von BelokZok
    Registriert seit
    07.11.2007
    Ort
    Leipzig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.715
    Nick
    egc.vm|BelokZok
    Clans
    vMc
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	got.JPG 
Hits:	6 
Größe:	62,3 KB 
ID:	88385

    die Vorfreude steigt

    Spoiler S04E09:
    Spoiler:
    Tatsächlich sind noch so viele Sachen offen die hoffentlich noch aufgeklärt werden:
    1. Was passiert mit und um Tyrion?
    2. Treffen sich Sansa und Arya endlich wieder?
    3. Kann Jon Mance Rayder platt machen?
    4. Fasst Littlefinger Sansa ans Pfund?
    5. Da Daenerys traditionell glaube ich in jeder Staffel bis jetzt die letzte Szene hatte kann da auch noch was großes Passieren!?
    6. Wo ist eigentlich Roberts Bastard Gendry abgeblieben?

    Was hab ich vergessen?
    Geändert von BelokZok (11.06.2014 um 13:27 Uhr)

    Gesperrt bis 22.12.2011, ~01:00 wegen Beleidigungen und ständigen Provokationen

  15. #495
    UF-Liebling
    Avatar von Nickoteen
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    3.845
    Nick
    Nickoteen
    Clans
    Gaming 4 Life
    S4e3 + edit
    Spoiler:
    Ich fand Folge 3 bisher die beste von allen 3 Folgen !
    edit:
    Davos der Schriftgelehrte
    -"ihr gebt keine gute Hand ab wenn ihr das Wort Knappe lest und Kanape sagt" hahahahahhahah
    -Davos liest etwas, das sieht so lustig aus haha und dann noch der Spruch xD "ihr lernt nicht gut lesen wenn ihr dabei die Lippen gewegt" xD
    -"Wenn man ein berühmter Schmuggler wird, dann macht man was falsch"
    hahahahahhahahah man so geil

    Tywin und Tommen neues Dream Team <3
    Geändert von Nickoteen (11.06.2014 um 16:22 Uhr)
    Ich bin Nickoteen und dies ist mein Gebiet,
    ich flame rumm und verbreiten nur Mief.
    Und was kümmert mich Skill...
    weil jeder nur mein Gerede hörn will!

  16. #496
    데르 외계
    Avatar von zokker13
    Registriert seit
    12.10.2008
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    6.659
    Name
    Philipp
    Nick
    cWc.zokker13
    Zitat Zitat von BelokZok Beitrag anzeigen
    Spoiler S04E09:
    Spoiler:
    Tatsächlich sind noch so viele Sachen offen die hoffentlich noch aufgeklärt werden:
    1. Was passiert mit und um Tyrion?
    2. Treffen sich Sansa und Arya endlich wieder?
    3. Kann Jon Mance Rayder platt machen?
    4. Fasst Littlefinger Sansa ans Pfund?
    5. Da Daenerys traditionell glaube ich in jeder Staffel bis jetzt die letzte Szene hatte kann da auch noch was großes Passieren!?
    6. Wo ist eigentlich Roberts Bastard Gendry abgeblieben?

    Was hab ich vergessen?
    Spoiler S04E09:
    Spoiler:

    Frage mich auch, was mit Sansa und Arya passiert.
    Denke aber, dass sie sich nicht wieder sehen werden.

    Und dass Jon einfach zu Mance rennt finde ich ziemlich selbstmörderisch. :s

    Ich denke, dass sich Dany mit Mormonts Rauswurft ziemlich in den Fuß geschossen hat. Naja..

    Gendry ist vermutlich ertrunken.


    Du hast vergessen:
    1. Bran
    2. Stannis
    3. Die White- walker
    4. Dorne (wird sicherlich erst in S05 eskalieren)
    5. Ramsay/ Theon
    6. Außerdem: The Hound/ Mountain






    P.S. Findet ihr Spoiler wirklich so schlimm?
    Okay, der twist ist dann weg. Aber gerade GoT erzählt die Geschichten sau gut!

  17. #497
    Ehrenmember

    Registriert seit
    05.07.2002
    Beiträge
    4.803
    Zitat Zitat von BelokZok Beitrag anzeigen
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	got.JPG 
Hits:	6 
Größe:	62,3 KB 
ID:	88385

    die Vorfreude steigt

    Spoiler S04E09:
    Spoiler:
    Tatsächlich sind noch so viele Sachen offen die hoffentlich noch aufgeklärt werden:
    1. Was passiert mit und um Tyrion?
    2. Treffen sich Sansa und Arya endlich wieder?
    3. Kann Jon Mance Rayder platt machen?
    4. Fasst Littlefinger Sansa ans Pfund?
    5. Da Daenerys traditionell glaube ich in jeder Staffel bis jetzt die letzte Szene hatte kann da auch noch was großes Passieren!?
    6. Wo ist eigentlich Roberts Bastard Gendry abgeblieben?

    Was hab ich vergessen?
    Spoiler:
    Tatsächlich sind noch so viele Sachen offen die hoffentlich noch aufgeklärt werden:
    1. Was passiert mit und um Tyrion? < wirste schon sehn, wobei ich finde nächste folge ist ein bisschen früh, aber irgendwas brauchense ja als staffelfinale..
    2. Treffen sich Sansa und Arya endlich wieder? < nö
    3. Kann Jon Mance Rayder platt machen? < nö
    4. Fasst Littlefinger Sansa ans Pfund? < hoffentlich
    5. Da Daenerys traditionell glaube ich in jeder Staffel bis jetzt die letzte Szene hatte kann da auch noch was großes Passieren!? < nö
    6. Wo ist eigentlich Roberts Bastard Gendry abgeblieben? < der schmiedet irgendwo vor sich hin

    Was hab ich vergessen?
    mein tip: caitlyn stark

  18. #498
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    28
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    So dieser Post soll eine Antwort auf den Post (bzw. die 2 ^^) von ill rage sein... daher ist er auch komplett in spoiler, da ich mir gut vorstellen kann, dass dort spoiler drinstehen werden.... auch BUCHspoiler also Obacht!

    Der Übersicht wegen (und nicht aus Unfreundlichkeit) werde ich deine Posts übrigens etwas zerpflücken... sei mir nicht böse ^^

    Spoiler:


    Zitat Zitat von ill rage Beitrag anzeigen
    Also Game of Thrones mit anderen Serien zu vergleiche, die in sich abgeschlossene Folgen haben, ist Blödsinn. Hast du ja selber schon sehr gut erkannt. Der Vergleich mit Vampire Diaries passt schon eher, da es auch hier einen übergeordneten Handlungsstrang gibt (mit in sich abgeschlossenen Folgen). Nichts gegen Dr. House, ich mag die Serie auch sehr, aber es ist immer das gleiche. (Diagnose, Beleidigung, Diagnose doch falsch, Interaktion mit anderen Darstellern, die einem Charakterentwicklung vorgaukeln, noch mehr Beleidigung, 10min vor Ende richtige Diagnose). Find ich irgendwie lustig, dass Dr. House deine Lieblingsserie ist, du Game of Thrones aber Stagnation vorwirfst.
    Aber lass uns doch mal genauer darauf eingehen, WARUM du mit der Serie unzufrieden bist.
    Erstmal eine allgemeine Sache... wenn ich mich irgendwo zu ner Serie äußer (ob positiv oder negativ) dann bedeutet das nicht, dass ich nach jemandem verlange, der anderer meinung is und mit mir das irgendwie psychisch aufarbeitet. Leider hast du immer wieder so Sätze drin wo ich das Gefühl hab, du willst mir jetzt gleich Tintenklekse unter die Nase halten. Bitte lass das, sonst antworte ich nimmer... wir reden hier über ne Serie, bei der wir verschiedene Meinungen haben ... aber nicht über Traumdeutung... wir müssen nicht sehen "warum ich deiner meinung nach unzufrieden bin" wenn ich hier doch schreibe warum ich meiner meinung nach etwas zu kritisieren habe... ich bin NICHT unzufrieden ^^ So das musste raus...

    Zum Vergleich von Serien... ich kann nen Satz von dir ganz einfach umdrehen: Du wirfst Dr. House vor, dass immer dasselbe passiert aber findest GoT klasse? Hmmm ^^

    Natürlich gibt es schwächere Charaktere in der Serie (zb Sam und Gilly) bei denen in den meisten Episoden nicht viel passiert. Dazu muss man sagen, dass Sam aber kein Hauptcharakter ist im eigentlichen Sinne. Er hat quasi eine Story-relevante Nebenhandlung. Story-relevant deshalb, weil er herausgefunden hat, dass man White Walker mit Obsidian tötet UND weil er Gilly+ihr Baby an die Mauer geholt hat. (Warum ihr Baby so wichtig ist, erfahrt ihr in Staffel 5). Das hätte Jon Snow oder jeder andere auch machen können. Warum macht es also Sam? Wozu gibt es ihn überhaupt? Richtig geraten, es geht um Identifikation mit dem Charakter. GRRM hat das schon bewusst so gemacht, dass er wahrscheinlich über 300 Charaktere in seinem Buch geschaffen hat. Er kreiert viele Charaktere mit teilweise klischeehaften Eigenschaften um eine möglichst große Breite an Menschen zu erreichen, die sich damit identifizieren können. Diese Charaktere sind keine Superhelden und personifizieren nicht das ultimative böse oder gute. Sam ist in diesem fall der übergewichtige Nerd. Ein stiller Held. Übergewichtig, klug, liebenswert, etwas nerdig (I always wanted to be a wizard). Das trifft in Amerika wahrscheinlich auf 50% der Fantasyliebhaber zu. Er ist eine Quotenhure.
    Ich glaube kaum, dass ein pickliger Nerd einen anderen pickligen Nerd sehen will, wie er durch sein neustes Fantasy-Lieblings-Abenteuer stolpert... o__O... nicht umsonst sind Superman und Batman so beliebt und nicht irgendwelche dicken nerdigen Typen o___O Finde ich also schonmal richtig lasche die viele Screentime von den Charas damit zu rechtfertigen.... sie sind schlicht Filler. Weil woanders die Story nicht ausm Saft kommt muss man eben die Folgen mit sowas füllen. Oft geschieht das um ein und dieselbe unnötige Thematik zu verdeutlichen auch gern 3 bis 4 mal.... (Dany nimmt ne Stadt ein und führt vor, dass sie ned fähig is zu herrschen... klingelts da?!)... und warum geht Gilly nach Moles Town?! Das war ja total sinnvoll und garnicht fürn Arsch -.-

    Ich kann dich durchaus verstehen, dass manche Dialoge und Handlungsstränge etwas langatmig sind, aber du darfst es nicht mit typischen Serien oder Film vergleichen. Bleiben wir mal ganz kurz bei der Kernhandlung von Game of Thrones. White Walkers, Drachen, Thronanspruch. Die Story ist nicht besonders originell. Nichts, was man nicht auch in einem 3 Stunden Film erzählen könnte. Dazu noch bisschen Action und eine Liebesgeschichte. Fertig ist der Hollywood Blockbuster.

    Die Stärke der Serie und der Bücher (vorallem der Bücher) liegt aber in der Charakterentwicklung. Ich nehme mal den besten und auch einfachsten Charakter als Beispiel: Jamie. In der ersten Staffel denkt sich jeder noch: Boar was für ein *****sohn, schmeißt das Kind aus dem Fenster und greift meinen Helden Eddard Stark einfach so auf der Straße an, und kommt auch noch ungeschoren davon. Wie sieht‘s jetzt aus am Ende der 3ten Staffel aus? Jaime ist ein Sympathieträger geworden. In der ersten Staffel noch ein Fremder, hat man jetzt seine Hintergründe und Motive erfahren, mit denen wir uns als Menschen besser identifizieren können. Natürlich ist er auch ein Mörder, aber wer von uns würde nicht zum Mörder werden um zu beschützen was oder wen man liebt.
    Jamie macht jetzt auch ned die mörder brutale Wandlung durch... als ob man soetwas noch nie im Fernsehen gesehen hätte... Das is so n richtiger Standart-Redeeming-Arc....Ja er is mittlerweile auch für mich ein Sympathieträger und du beschreibst das alles auch schon richtig... aber wenn DAS die Stärke sein soll, die GoT hat, dann is das ned besonders ausgefallen oder klasse... ich beschrieb nachher mal die Stärken, die die Serie (und auch die Bücher) für mich hat... da gibts einiges gewichtigeres.

    Game of Thrones hat mehr einen Soap-Effekt. Die Charakterentwicklung ist ihre Stärke. Nur, dass Game of Thrones auch irgendwann mal eine Ende haben wird und auf eine Finale zusteuert, im Gegensatz zu endlos-Soaps á la Reich und Schön, wo in einer Folge nicht viel passiert, aber es irgendwann zu einer dramatischen Wendung kommt. Du darfst dich nicht auf das Ende fokussieren, denn auch, wenn die Serie Filmqualität hat ist es trotzdem eine Serie. Am Ende muss nicht immer alles aufgelöst sein, nicht jeder Storyfaden wird am Ende einer Folge zufriedenstellend beendet. Der Weg ist das Ziel. Lebe mit den Charakteren, lerne sie zu lieben oder zu hassen, aus welchen Gründen du auch willst.
    Und genau hier liegt mein Problem. Es steuert eben überhaupt nicht auf irgendein Finale zu... es ist wie GZSZ... wenn man das heute absetzt, dann "Is das halt so".... von den Chars, die man von "Anfang an" geliebt hat is eh keiner mehr dabei... das is bei GZSZ auch so gewollt und kein Beinbruch... niemand erwartet von GZSZ Qualität oder Storytelling. Von GoT erwarte ich das aber schon! Ich will doch keine Mittelalter-Fantasie-Schnulzen-Soap mit viel Gore! GoT ist mehr als das! Muss mehr als das sein! Aber wenn man sich anschaut, wer aus Staffel 1 Folge 1 von den HANDELNDEN Figure noch dabei is, dann is (wie ich hier nach staffel 1 schon geschrieben habe) kaum mehr einer dabei... d.h. für mich man könnte bei der serie völlig beliebig an irgend nem punkt einsteigen... beispielsweise bei Neds Tod und das ganze als Aufhänger nehmen (statt den Tod von John Aryn) und alles was man davor gesehen hab is dann irgendwie "umsonst" für mich.... es ärgert mich halt irgendwie...


    Ich habe den Eindruck, dass du auch genau das machst, und das stört dich im Endeffekt. Oberyn war für dich (und auch für mich) ein Charakter, zu den man wieder aufblicken konnte. Ein Mann mit Sinn für Gerechtigkeit und auch mit genügend Macht (politisch und kämpferisch) um diese durchsetzen zu können. Genau da setzt GRRM an. Er will uns ein Gefühl der Sicherheit und Hoffnung vermitteln um uns dieses dann in einem schockierenden Moment wieder wegzunehmen. Als ich die Bücher gelesen habe, war ich nicht weniger schockiert als du, obwohl man dort kein Blut und kein Gehirn sieht. Nach dem Tod von Oberyn hab ich das Buch erstmal gegen die Wand geschmettert und gesagt: Ich les diese Scheiße nicht mehr weiter. Und sowas hab ich noch nie in meinem Leben gemacht. Danach lag ich 15 min in meinem Bett in stiller Dunkelheit, nur um danach das Licht wieder anzumachen und das nächste Kapitel zu lesen. Wenn du mal soweit gegangen bist, kannst du einfach nicht mehr aufhören. Und auch wenn Oberyn tot ist, existieren immer noch genügend andere Sympathieträger, für die es sich lohnt weiterzulesen/sehen. Dich stört nicht, dass er gestorben ist, sondern dass soviel Zeit in seine Entwicklung investiert wurde. Man hätte das Duell auch in der 3ten Folge der Staffel machen können. Niemand hätte etwas von Oberyn erfahren und es wäre einem egal gewesen, dass er stirbt. Der Impact wäre aber der gleiche: Nämlich Dorne.

    Um es mal konkret zu sagen was der Impact vom Tod Oberyns war ohne zu spoilern: Dorne ist angepisst. Sein Bruder Prinz Doran ist angepisst. Seine Töchter die Sand Snakes sind angepisst. And the Lannisters arent the only ones who pay their debts. Warts ab, Prinz Doran wird dir gefallen. Er ist kein Fighter, aber er ist ein Puppenspieler. Da gibt’s wieder richtige Plots. Ob das ganze dann zufriedenstellend ausfällt oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Kommt natürlich auch darauf an, ob man die Martells mag oder nicht.
    Ich will auch ned den Eindruck vermitteln "alles ist scheiße"... ich mag die Serie nach wie vor und ich werde sie auch weiterschauen... sie is gerade was Inszenierung angeht immer noch Welten vor allem, was sonst so kommt. Mich ärgert am Tod von Oberyn auch noch vieles mehr als das man mir ihn "einfach weggenommen" hat... Ich hatte speziell bei der Serie halt das Gefühl, dass nach dem Tod von Ned und der roten Hochzeit hier bewusst auf den Schockmoment gezielt wurde, weil es eben sowas wie ein "Markenzeichen" von GoT is.... Oberyn wurde gezielt mehr als nur cool dargestellt. Er wurde gezielt zum Sympathieträger aufgebaut... nicht weil das gut für die Story war sondern weil es einfach den Schockeffekt vergrößert. Die Figur von Oberyn ist nur da um nen Schockeffekt zu erzielen... ansonsten beinahe total austauschbar. Ich wurde also fast schon gezwungen jemand zu mögen (seien wir ehrlich... gibts jemand, der Oberyn doof fand?^^) nur damit man ihn dann wieder aus dem Spiel nehmen kann um nen Schockeffekt zu haben. Und das hinterlässt so n maues Gefühl bei mir, das ich bei ner Serie eben ned haben will. Und auch deine angesprochenen Konsequenzen von Dorne scheinen mir weitweniger einflussreich zu sein als das was da tatsächlich kommt. Auch hier kommt nur ein weiterer austauschbarer Nebenplot, der nach dem Tod von Tywin doch eh kaum mehr ne Bewandtnis hat, weil die Lannisters eh am Boden liegen. Das is auch so ne Sache... erst demontiert man die Starks, danach demontiert man die Lannisters komplett und dann?! Dann haben wir den von dir angesprochenen Leerlauf in Buch 4, den man hätte nicht haben müssen wenn man nicht NUR um Schockeffekte zu erzielen alle handelnden Charaktere abkratzen lässt....



    Ich lehne mich jetzt mal ziemlich weit aus dem Fenster und sage, die ganze Geschichte geht eigentlich um Tyrion. Tyrion wird nicht sterben und vielleicht der einzige sein, der am Ende von Buch 7 noch lebt. Was ich allerdings befürchte ist, dass GRRM sich von der Serie beeinflussen lässt, und nun einen anderen Weg geht, als er ursprünglich geplant hatte. Als Buchleser kann ich sagen, dass die Serie bis jetzt kein bisschen abgebaut hat. Die Handlung und Charakterentwicklung war bis jetzt immer Spannend und nachvollziehbar. Buch 4 sieht da schon anders aus. Wenn du dein Argument nach Staffel 5 gebracht hättest, dann hätte ich dir wahrscheinlich zugestimmt, denn Buch 4 war schlecht. Einfach schlecht. Erst Buch 5 hat das Ruder wieder in die Hand genommen.
    Eben das meine ich.... was wäre, wenn Tyrion stirbt nur um nen weiteren Schockeffekt (den wohl bist dato größten) zu generieren? Wäre das gut für die Handlung? Kann man sich nicht gleichzeitig auch ne gute Handlung vorstellen, in denen Rob Stark noch lebt? Oder Tywin? Oder Oberyn?..... oder ums mal anders zu formulieren und von den Charakterentoden weg zu kommen: Die Leute müssen ja nedmal sterben.... Rob wurde doch schon vor seinem Tod bewusst demontiert (indem seine Armee geteilt wurde... die sache mit den Karstarks und so)... er wurde einfach ohne Not aus dem "Game of Thrones" genommen und dann in nem Schockeffekt abserviert. Das war ganz sicher alles, nur nicht der Handlung zuträglich. Dieses Vakuum an Gegenspielern der Lannisters (Stannis keine Armee, Rob tot) hat dann Oberyn sehr kurz gefüllt und wurde dann ebenso ohne Not abserviert. Danach blieb nurnoch übrig, dass sich die Lannisters gegenseitig zerfleischen und sich ebenso ausm Spiel nehmen (Tyrion tötet Tywin, Jamie und Cercei entfremden sich voneinander, Joffrey wird vergiftet). Darum dann der Leerlauf in Buch 4. Es ist schlicht erstmal niemand mehr da, der irgendwas TUN könnte (auch weil Dany sich nicht ausm Saft kommt und so wie es weitergeht vermutlich auch nie wird und dann irgendwann stirbt denke ich.... und dann war der ganze Arc seit Staffel 1 auch fürn Arsch)... man muss erst wieder jemand aufbauen... Stannis wird neu aufgebaut an der Wall.... die Tyrells werden aufgebauten gegen Kevan Lannister.... und plöttzlich wird ein Targaryen ausm Hut gezaubert (was ich nedmal schlecht finde)... Mir gehts primär nicht darum, dass das alles totale Scheiße is... sondern darum, dass ich mir nen ganz anderen Storyverlauf vorstellen kann, der wesentlich interessanter sein KÖNNTE, der mit weniger Fillern wie Theon, Sam+Gilly, Sklaven-Eunuchen-Romanzen in Esos etc. auskommt. Und das alles wurde nicht gemacht, damit man komische Schockeffekte generieren kann, die mir nur schwer im Magen liegen.

    Wir haben also rausgefunden, dass dich nicht wirklich die Handlung stört, sondern, die lange Charakterentwicklung (und Teilweise auch Storyentwicklung), die du „sich im Kreis drehen“ nennst.
    Garnichts haben wir rausgefunden Dr. Freud Die Story dreht sich immer nur darum Charaktere einzuführen, sterben zu lassen und damit Platz für neue Charaktere zu machen, die man wieder toll einführen kann. Weil die Einführung eben immer das einfachste is um jemand sympathisch zu machen. Du bringst weiter oben nicht umsonst das Beispiel von Jamie, der ne Charakterentwicklung durchmacht. Das ist wesentlich schwieriger als jemand einfach dahinzumeucheln und stattdessen jemand neues einzuführen. Das ist mir einfach etwas billig....Der Tod von jemand ist KEINE Charakterentwicklung. Und das Einführen von jemand neuem wie Oberyn ist auch keine Charakterentwicklung.

    ABER, wenn dich der Gore stört, dann hör auf die Serie zu schauen, denn es wird nicht weniger. Lies lieber die Bücher und stell dir vor, aus dem Kopf von Oberyn kommen Blumen, wenn sein Schädel am Boden zerschmettert wird.
    Mich stört doch kein Gore im allgemeinen. Mich hat der Gore speziell in dieser Szene gestört weil ich auch hier wieder den Eindruck hatte, dass man es übermäsig gore-lastig gemacht hat nur damit man nen Schockeffekt erzielt... und das is mir auch hier zu billig.

    Hat es dich bei Herr der Ringe etwa auch gestört, dass Gandalf in Buch 1 gestorben ist, um dann in Buch 2 wiederzukommen? Hätte man sich ja auch schenken können?
    Wenn es dich stört, dass geliebte Charaktere sterben, dann hör auf die Serie zu schauen, denn GRRM wird nicht aufhören sie sterben zu lassen um zu schockieren.
    Der Fall bei Gandalf ist ein etwas anderer.... und das weißt du auch! Darum hat es mich nicht gestört, dass er wiedergekommen is... ja man wäre sicher auch ohne ausgekommen... aber HDR hat ne in sich stimmige Story. Tolkien hat das ned geschrieben um bei Leuten nen Schockeffekt zu erzielen... und auch ned übertrieben brutal nur damit 2 Leute mehr "OOOOOHHH" sagen.... bei GoT drängt sich dieses Gefühl nunmal leider auf.
    Und Charaktertod ist auch nicht gleich Charaktertod. Ich habe gerade heute erst S4E9 gesehen... da stirbt beispielsweise Ygritte. Ein Charakter den ich eigentlich schon mochte. Ihr Tod macht aber schon Sinn... er kappt nicht gleich zig Handlungsstränge und verfrachtet sie ins nichts. Ygritte war nur für John wichtig und hat auch nur auf John n Impact. Der Tod war zwar schade aber ok. Das geht echt völlig klar. Zuviel wäre gewesen, wenn ihr ein Riese ein Speer in die Mumu gerammt hätte und sie auseinandergerissen hätte. Ich hoffe damit verdeutliche ich etwas, was ich oben geschrieben habe ^^
    Und leg mir bitte nicht nahe, wann ich was schauen will und wann ned. Ich mag GoT immer noch. Und ich werde es weiterschauen. Und ich werde mich weiter darüber auslassen, wenn ich denke dass ne Menge Potential verschenkt (und auf nimmerwedersehen versenkt) wird. Ich raune dir ja auch ned entgegen, dass du aufhören sollst in nem Internetforum zu lesen, wenn du es ned erträgst, dass jemand diene Lieblingsserie kritisiert.

    Abschließend zum Thema Realismus: Natürlich ist es Fantasy und viele Sachen sind unrealistisch. Aber nur weil es Fantasy ist, muss nicht gleich ALLES unrealistisch sein. So ein Körper blutet nunmal wenn man ihm die Hand abhackt und es ist nicht schön anzusehen. Aber auch unsere Geschichte ist brutal und nicht schön. Da jetzt grade D-Day war: Ich möchte nicht wissen, wie damals der Strand der Normandie ausgesehen hat, als die Alliierten gelandet sind. Ich kanns mir aber vorstellen. Um eines klar zu stellen: Gore ist nicht „geiles“. Ich finde es nicht toll, wenn Unmengen an Blut herumspritzen und Hirn auf dem Fußboden verteilt wird. Es ekelt mich genauso an wie dich. Ich sitze nicht klatschend vor dem Fernseher, wenn ein Charakter stirbt, selbst wenn es Joffrey war. (Ich glaube durch seinen Tod ist viel verloren gegangen). Aber Schwertkämpfe und das ganze Setting sind hald nunmal brutal und blutig. Ich kann darin nichts unrealistisches erkennen. Sowas muss man einfach wegstecken oder darüber hinwegsehen. Natürlich gibt’s auch Leute die sich daran aufgeilen, aber das kann uns als bodenständige und vollständig entwickelte Menschen doch egal sein.
    Ja ich habe verstanden was du sagen willst... mir gehts auch nicht um Blut und so im Allgemeinen. Mir gehts darum, dass manchmal Dinge bewusst "zu blutig" dargestellt werden nur um zu schockieren... das is was anderes als "Authentizität"... auch wenns authentisch is, muss die Kamera nicht immer voll drauf halten....

    Ich hoffe ich habe nicht den Eindruck vermittelt, dich jetzt mit meinem Text plattwalzen zu wollen, aber wenn ich mal in Laune bin, dann fließt es hald mal so raus. Freue mich schon auf deine Antwort.
    Ja das war bei mir jetzt genauso.... ich habe auch bewusst bis zur momentanen Episode mit dem Antworten gewartet... wie ich nämnlich vermutet habe fand ich diese wieder sehr sehr gelungen. Die Inszenierung der Schlacht war mehr als nur gelungen. Hier liegen alle Stärken der Serie... für ne TV-Serie war das fantastisch und hat sehr viel Spaß gemacht zu schauen (trotz Sam und Gilly ^^) ... so liebe ich GoT... es waren keine Szenen dabei um bewusst Ekel zu erregen oder zu schockieren nur um den Schock willen. Es war einfach Krieg... es war geil!
    Und ich mag es wenn man mit jemand diskutieren kann, wie mit dir. Wenn du meine Psyche rauslässt können wir gerne jede Woche so weiter machen Wir mögen immer noch beide GoT mehr als Vampire Diarys oder anderen Scheiß Nur auf ner anderen Ebene möglicherweise ^^

    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  19. #499
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    @Blade: Du verstehst wieder mal gar nix. Natürlich wollen fette pickelige Nerds über Sam lesen. Da geht's doch darum, wie cool sie sind.
    Mal davon abgesehen, dass Sam sowas wie die Mary Sue von G.R.R. Martin ist. Das ist so wie Hermine Granger und J.K. Rowling.

    Und Martin will halt einfach Zeit/Seiten schinden. Weil das ultimative schussendliche Ende doch wohl eh von Anfang an klar gewesen ist: Deneris heiratet Jon Snow, der eigentlich nicht der Bastard von Ned Stark, sondern von Robert Baratheon ist. Somit sind die beiden legitimen Königshäuser wieder vereint und herrschen legitim und Deneris' Drachen killen die White Walker. Achtet auf den Timecode, you read it here first.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  20. #500
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    28
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    @Blade: Du verstehst wieder mal gar nix. Natürlich wollen fette pickelige Nerds über Sam lesen. Da geht's doch darum, wie cool sie sind.
    Mal davon abgesehen, dass Sam sowas wie die Mary Sue von G.R.R. Martin ist. Das ist so wie Hermine Granger und J.K. Rowling.

    Und Martin will halt einfach Zeit/Seiten schinden. Weil das ultimative schussendliche Ende doch wohl eh von Anfang an klar gewesen ist: Deneris heiratet Jon Snow, der eigentlich nicht der Bastard von Ned Stark, sondern von Robert Baratheon ist. Somit sind die beiden legitimen Königshäuser wieder vereint und herrschen legitim und Deneris' Drachen killen die White Walker. Achtet auf den Timecode, you read it here first.
    Spoiler:

    Leute die "You know nothig....." sagen haben zur Zeit ne geringe Halbwertszeit
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

+ Antworten
Seite 25 von 37 ErsteErste ... 1521222324252627282935 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •