+ Antworten
Seite 1 von 37 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 735
Like Tree137x Danke

Game Of Thrones - TV Serie

Eine Diskussion über Game Of Thrones - TV Serie im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; Die Fantasy-Serie Game Of Thrones kommt zwar erst im Sommer 2011 in das amerikanische Fernsehen. Das hält HBO jedoch nicht ...

  1. #1
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash

    Game Of Thrones - TV Serie (HdR like)

    Die Fantasy-Serie Game Of Thrones kommt zwar erst im Sommer 2011 in das amerikanische Fernsehen. Das hält HBO jedoch nicht davon ab, bereits frühzeitig die Werbetrommel für das vielversprechende Projekt zu rühren, das bereits als eine Art Der Herr der Ringe im TV-Format gesehen wird. Dieser Tage gibt es bereits den ersten Trailer und ein Behind-The-Scenes-Video der Serie im Internet zu sehen.

    Dabei hatten Fans und Fürsprecher von Game of Thrones sich schon auf eine lange Wartezeit bei der Verwirklichung der Serie eingestellt, nachdem sich die Rollenbesetzung problematisch darstellte und der ursprünglich geplante Drehbeginn damit auf den 26. Juli nach hinten verschoben wurde. Die Arbeiten scheinen jedoch mittlerweile munter voran zu gehen, wenn es bereits schon jetzt, viele Monate vor der Veröffentlichung, das erste Bildmaterial der Fantasy-Serie zu sehen gibt.

    ...mehr

    mit Sean Bean aka Boromir
    Ich will das es sofort losgeht





    Nickoteen sagt Danke.

  2. #2
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.451
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Na ma sehen Bis jetzt hab ich noch nich eine richtige Fantasy Serie gesehen, die nich irgendwie lächerlich oder billig produziert wirkt oder nich auf Jugendliche zugeschnitten ist. Vom ja eher neueren "Legend of the Seeker" war ich auch enttäuscht ^^

  3. #3
    Brigadegeneral
    Avatar von ScHmiDi
    Registriert seit
    02.12.2001
    Alter
    27
    Beiträge
    24.599
    Nick
    ScHmiDi.711
    Das ist ja mit Boromir

    Irgendwann erkennst Du, dass deine Vergangenheit länger geworden ist als deine Zukunft.




  4. #4
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.451
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Da ich von Mooff darauf gestoßen wurde

    Die erste Staffel ist in den USA ja bereits durch, die zweite ist schon in Produktion. Hat überwiegend gute Kritiken bekommen .

    In Deutschland wird sie ab dem 2.11. auf dem Pay-TV Sender TNT Serie ausgestrahlt

  5. #5
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Wobei die Deutsche Version wohl NICHT empfehlenswert sein dürfte.
    Dort wird wohl genauso übersetzt wie in der neuen Deutschen Auflage der Romane... d.h aus Jon Snow wird Jon Schnee, Castle Black wird Schloss Schwarz / Burg Schwarz (da gibts nichtmal einigkeit bei den bisherigen Äußerungen) usw.

    Ansonsten ist die Serie relativ nah an den Büchern geschrieben und wirklich top umgesetzt.

    Für die kenner der Bücher gibts in der ersten Staffel zwar n paar Punkte die man bemängeln könnte (die Wölfe z.B. sind noch Hunde um die "Welpen" darstellen zu können und werden erst in Staffel 2 komplette CGI sein um die größe aus den Büchern besser darstellen zu können ) und zum Schluss sind Kleinigkeiten ein wenig aus der PoV des Buches herausgelöst worden. (was imho aber eher zur besseren Szenenverständnis führte da man z.B. von Ned nicht die Gedanken hatte wie sie im Buch vorgekommen waren )

    Ach und wer die erste Staffel nu schon gesehen hat und wissen will wies weiter geht...
    Englischen Bücher kaufen.. die ersten 5 gibts für 40€ im Englischen, die ersten 4 gibts für 120€ in Deutsch (und die sind crappy übersetzt..)

    Für die 2 Staffel is btw nen Budget von 40-50 Mio $ angesetzt... für 10 Folgen ist das eher alles andere als ne "billig" Produktion.. ^^ (gerade weil "FAST" nur Nachwuchs Schauspieler dabei sind )
    Geändert von Apokus (28.07.2011 um 05:30 Uhr)

  6. #6
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash
    Zitat Zitat von freezy Beitrag anzeigen
    In Deutschland wird sie ab dem 2.11. auf dem Pay-TV Sender TNT Serie ausgestrahlt
    Wird vermerkt. TNT hab ich

  7. #7
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Ah, du hast also Ahnung von TNT gut..
    Wie is das eigentlich, rennt bei TNT eigentlich ne Zensur?
    Also wegen Gewalt/Sex? (Wenn ja wirds interessant zu sehen wie sie so manche Vögelei "Storytelling" Szene erzählen oder ob sie manche Kämpfe komplett schneiden... fliegen ja genug Innereien umher in der Serie *g)

  8. #8
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash
    Bei TNT Serie läuft nur sowas wie Two and a half Man, Friends, Cold Case und Co. da brauch nix geschnitten zu werden und somit kann ich keine richtige Antwort auf deine Frage geben Ich hab extra nochmal geguckt, es soll auf TNT Serie laufen und nicht auf einem der anderen TNT Sendern.

  9. #9
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Mist... dann bleibt abzuwarten ob und wie stark die Deutsche Version verstümmelt wird *g*
    Gibt ja schon in den ersten 5 Minuten der Serie zumindest was die Gewalt angeht genug Indikatoren dann ^^

  10. #10
    In Flames forever
    Avatar von ill rage
    Registriert seit
    28.02.2002
    Ort
    Österreich/Salzburg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.753
    Echt geile Serie. Sollte man sich auf englisch anschaun!

    edit: 1 Staffel gesehen, Bücher sind bestellt
    Geändert von ill rage (11.09.2011 um 08:40 Uhr)
    This is our gift for our enemies
    for the ones that don't share our ideals
    our gift of darkest hate
    a piece of sadness, a call for rebellion
    an expression of our discomfort
    in irritation of your foolishness
    darkness is arriving

    Feast for the crows - Hope dies last

  11. #11
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen
    Wobei die Deutsche Version wohl NICHT empfehlenswert sein dürfte.
    Dort wird wohl genauso übersetzt wie in der neuen Deutschen Auflage der Romane... d.h aus Jon Snow wird Jon Schnee, Castle Black wird Schloss Schwarz / Burg Schwarz (da gibts nichtmal einigkeit bei den bisherigen Äußerungen) usw.
    Im Ernst, das ist doch totaler Blödsinn. Das nennt man akkurate Übersetzung. Wenn in einem Fantasy-Umfeld Namen wörtliche Bedeutung haben, dann ist das gewollt. Wenn in einem englischsprachigen Roman eine Burg "Castle Black" und ein Mann "Jon Snow" dann ist das natürlich so intendiert, dass es den wortwörtlichen Sinn hat und der, muss natürlich übersetzt werden. Das ist ja der Punkt, dass es diese wortwörtliche Bedeutung hat. Das ist ja gerade im Fantasybereich eigentlich Gang und Gäbe und geht auf Tolkiens Benennungsfimmel zurück, wo jeder Name eine Bedeutung haben musste, was den meisten Fantasyautoren zu fucking viel Arbeit ist. Daher isses einfach nur dumm, das als kacke übersetzt zu monieren.

    Die Serie ist ganz gut gemacht. Vor allem Ausstattung und Schauspieler sind gut. Die Story ist halt ne typische Fantasy-Story und daher eher vorhersehbar und einseitig. Und am Ende der ersten Staffel kann man schon ziemlich gut eruieren, wie die Serie endet. Spannend isse daher also nicht wirklich, aber so gut gemacht, dass es Spaß macht, sie anzuschaun. Und es ist erfrischend mal High Fantasy zu sehen, dass zumindest teilweise vom HdR-Style Abschied nimmt.
    PhillRudd sagt Danke.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  12. #12
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Die Story ist vorhersehbar und einseitig.
    Spoiler bis Ende Staffel 1
    Spoiler:

    Für dich war es vorhersehbar das Ned stirbt? Das so früh einer der Wölfe geschnetzelt wird. Das Drogo stirbt, wie Drogo stirbt. Ich meine klar, Goldkrone war zu erwarten, aber ich es ist wahnsinnig selten das Charaktere in die man so viel Zeit investiert hat wie Ned so früh sterben. Vor allem ein Charakter den den Zuschauern wohl sehr am Herzen liegt. Ich fand das sehr erfrischend.
    Die ganze Geschichte ist doch ziemlich gut geschrieben, ich schreib mal keine Beispiele was genau ich meine, weil ich die 5 Bücher schon durch hab und nicht mehr genau einsortieren kann, welche Wendungen wann kamen. Natürlich ist auch nicht alles überraschend. Aber wesentlich mehr als man sonst so gewöhnt ist.


    Am Ende der ersten Staffel kann man ziemlich gut sehen wie die Serie enden wird? Meinst du jetzt das irgendwann der Winter kommen wird?


    Zu Jon Snow und Jon Schnee. Ist schwierig, da müsste man einen englischen Muttersprachler fragen, ob das in seiner Sprache auch so schepps klingt, halte ich aber für unwahrscheinlich.
    Beispiele bei Namen im speziellen:
    Wednesday - Soll das Mädchen im deutschen mit Mittwoch angesprochen werden?
    Strawberry Fields (aus dem neusten Bond) - In der deutschen Übersetzung wäre Erdbeer(e) Feld(er) brauchbar?
    Mich persnönlich bringt hier die englische Version zum schmunzeln und die deutsche zum erbrechen. Warum das so ist, keine Ahnung. Für mich funktioniert es auf deutsch halt einfach nicht.
    Oder nehmen wir Wrestlernamen:
    Stone cold Steve Austin
    Steinkalt ...

    Nein, hier geht man auch freier drauf und nimmt z.b. Eiskalt

    Bei Bastardnamen wie Snow einer ist muss man wohl freier werden und gucken ob das eine reale Basis hat (in England) und wenn ja, wie das in Deutschland geregelt war - oder halt einfach was erfinden, was besser in den Sprachfluss passt. Auch Burg Schwarz sagt im deutschen niemand, wenn dann "Die schwarze Burg". Hier muss man einfach freier übersetzen, oder gar nicht. Grausame Beispiele dort sind auch immer die Übersetzungen in Computerspielen. Ja Zonenrüttler ist wohl korrekt... aber naja....

  13. #13
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Ich bin vorgestern auf die Serie gestoßen und muss sagen, sie gefällt mir echt gut. Leider gibts halt nur 10 Folgen fürs erste aber das is halt so, wenn man sich nach einem Roman richtet. Irgendwann is aus.

  14. #14
    In Flames forever
    Avatar von ill rage
    Registriert seit
    28.02.2002
    Ort
    Österreich/Salzburg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.753
    Und das ist auch gut so. Serien, die nur nach Einschaltquoten und Profit gedreht werden tendieren dazu, dass sie irgendwann langweilig werden und die Schreiberlinge irgendwelche irrelevanten Handlungsstränge einbauen. Gibt nix schlimmeres als Lückenfüllerepisoden.
    This is our gift for our enemies
    for the ones that don't share our ideals
    our gift of darkest hate
    a piece of sadness, a call for rebellion
    an expression of our discomfort
    in irritation of your foolishness
    darkness is arriving

    Feast for the crows - Hope dies last

  15. #15
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    You're missing the point. Die Übersetzung von Namen war jetzt speziell auf Game of Thrones bzw. das Fantasy-Genre bezogen, eben weil es da die Tradition mit den wortwörtlichen Namen gibt. Wrestlernamen oder Namen von Figuren in Filmen, die in unserer Zeit oder Welt spielen soll man natürlich nicht übersetzen. Aber eine Welt, die in sich geschlossen und nicht unsere sein soll, sollte in sich einheitlich sein. Und im Fantasy-Genre ist das ja meist so geregelt, dass es so rüberkommen soll, dass die Sprache, in der es geschreiben ist eine Übersetzung aus der Allgemeinsprache der Welt ist. Darum wird aus dem Shire das Auenland, aus Baggins Beutlin und aus dem Mister Underhill der Herr Unterberg. Tolkien wollte da ganz bewusst, dass die übersetzbaren Dinge auch ins Deutsche übersetzt werden. Warum? Aus dem oben genannten wortwörtlichen Bedeutung und außerdem wirkt es wie ein sprachlicher Fremdkörper, wenn Frodo im deutschen HdR sich plötzlich Underhill nennt, weil das plötzlich eine andere Sprache ist, die nicht vorkommen dürfte. In den meisten Fantasy-Sachen ist das so und wird deshalb auch wortwörtlich übersetzt.
    Zu den Namen selbst hab ich ja gar nichts gesagt und ich finde Sachen wie Jon Snow ehrlich gesagt extrem dümmlich, außerm der Schnee hat da irgend eine Bedeutung oder so. Aber das sind Probleme der Benennung, nicht der Übersetzung. Darüber hinaus stimme ich natürlich zu, dass "die Schwarze Burg" oder gar "Schwarzburg" die bessere Übersetzung als "Burg Schwarz" ist. Wobei's da auch wieder ankommt, ob das Schwarz im Original einfach nur die Farbe bezeichnen soll oder ein Name per se ist.

    Und ja, die Serie ist natürlich zum Teil vorhersehbar und einseitig, ganz einfach deshalb, weil die Guten alles richtig und die Bösen alles falsch machen. Und wer die Guten und wer die Bösen sind, wird ziemlich gleich am Anfang festgelegt. Die einzigen Ausnahmen sind der Zwerg und Drogo, die zumindest anfangs sehr ambivalent und daher interessant sind. Die werden im Verlauf der Handlung aber kontinuierlich ent-ambivalentiert (oder so).
    Spoiler:
    Ich fand's sehr gut, dass es am Anfang so wirkt, als hätte der Zwerg den kleinen Krüppel umbringen lassen wollen. Hätte voll seinem Charakter entsprochen und wäre aus dieser Warte auch nicht "böse" gewesen, sondern für seine Familie halt notwendig. Das wäre ein interessantes Dilemma gewesen und hätte der Figur mehr Facetten gegeben als bloß die des armen zurückgewiesenen Sohnes und Sympathieträgers im feindlichen Lager.
    Hätte Drogo den Deal mit seinem Schwager geehrt und wirklich aus sich aus Krieg gegen die 7 Reiche geführt, um sich selbst zum König zu machen. Dass sie ihn einfach gekillt haben, fand ich zwar in Bezug auf die Weißhaarige zwar interessant, dass sie seinen Tod verantwortet durch gute Intention etc., aber gleichzeitig haben sie sehr sehr viel Potential verschwendet, weil der die ganze Frage nach Legitimität über den Haufen geworfen hätte und die ganzen Leute machen ja nichts anderes als ständig über Legitimität diskutieren. Deshalb war der Tod von Drogo tatsächlich überraschend, ebenso wie der Verrat des Zuhälters. Was den Rest angeht... nicht so. Der Tod von Sean Bean? Also ganz ehrlich, der Heldentod ist das, was Sean Bean beherrscht wie kaum was anderes (deshalb macht der das recht oft in Filmen) und wenn das Marketing der Serie dauernd den HdR-Vergleich heranzieht und Sean Bean in einer ähnlichen Rolle spielt, dann muss man kein Steven Hawkins sein, um zu checken, dass er draufgehen darf.
    Außerdem war sowas ab spätestens der 9. Folge klar, weil die Bösen an der Macht noch nichts wirklich Böses getan haben und irgendwie müssen sie ja böse sein weil sie die Bösen sind. Das ist das Langweilige an Game of Thrones: Die Bösen tun Böses und die Guten tun Gutes, aus keinem anderen Grund, weil sie die Bösen bzw. die Guten sind. Bestes Beispiel: Die Sache mit der Ermordung der Weißhaarigen. Es gibt keinen rationalen Grund, wieso man das nicht machen sollte, insbesondere wenn sie plötzlich eine Armee zur Verfügung hat. Deshalb ist Sean Beans einziger Einwand: Das ist nicht ehrenvoll! Das ist extrem lächerlich, weil ja der alte König auch ermordet wurde und damit hatte er kein Problem. Natürlich war der alte König böse und daher ist es ok als Rache, aber das macht die Handlung an sich trotzdem nicht ehrenvoll. Sowas find ich halt sehr blöd, weil diese sehr klare Trennung die Charaktere vorhersehbar macht. Man weiß ja genau, dass die Guten nichts falsch machen werden.

    Meine Annahmen, wie sich die ganze Sache weiterentwickeln wird, sind aufgrund des Endes der ersten Staffel (und ohne Wissen um die Bücher oder sonstwas) folgende:
    Spoiler:
    1. Die Weißhaarige wird Königin der 7 Reiche und zwar aus einem einzigen Grund: Die bösen Winterzombies kann man am besten mit Feuer bekämpfen und oha, wie praktisch, dass sie Drachen hat. Außerdem hat sie nach dem "alten Recht" die Legitimität und die ganze Serie ist ein bisweilen recht mühsames Herumreiten auf Legitimität vor allen anderen Herrschaftsgrundlagen.
    2. Wen sie heiraten wird, bin ich noch nicht ganz sicher... ich würde sagen, entweder den Sohn von Sean Bean (der praktischerweise weder eine Frau hat noch in eine verleibt ist - soweit ich mich erinnere) oder der schwule Königsbruder. Letzterer ist insofern praktisch, als dass er einer der Guten ist, weil er sympathisch rüberkam und außerdem schwul, so dass die weißhaarige Königin ihrem toten Mann treu bleiben kann. Bin mir aber nicht so sicher, im Zweifelsfall tendiere ich eher zu Sean Beans Sohn.
    3. Jon Snow wird der neue Chef der Nightwatch, das ist ja fast ein No-Brainer. Außerdem schätze ich mal, dass er der Bruder von Sibel Kekilli ist und die beiden von einem bedeutenden Adelshaus irgendwo im Süden abstammen. ODER: Sie sind direkt die Bastarde vom Alki-König, weil dessen Linie ja schwarz ist. Auf jeden Fall ist Jon Snow nicht wirklich der Bastard von Sean Bean, weil der ja ein Guter ist und daher seine Frau nicht betrügt. Je mehr ich darüber nachdenke, desto eher glaub ich, dass das der Fall ist.
    4. Der Zwerg wird letztlich der neue Chef vom Haus Lennister (oder wie die heißen) und da er Sibel Kekilli heiraten wird, ist dadurch auch gleich ein Bündnis geschlossen und der Frieden gesichert. Vielleicht wird er am Ende sogar die "Hand des Königs".
    5. Der Schmiedgehilfe-Bastard wird natürlich als Frucht der Lenden des Alki-Königs entdeckt und heiratet wahrscheinlich die rothaarige Tochter von Sean Bean, weil die wohl ca. im selben Alter sind (wobei mir das bei der Serie recht schwer fällt, festzustellen, wer jetzt in welcher Altersgruppe sein soll).
    6. Öööh, ist noch was offen? Die Drachen helfen natürlich am Ende das Winterböse zu besiegen, no na net.

    Das sind mal so meine Gedankengänge ausgehend vom Ende der 1. Staffel. Wie gesagt, finde ich, dass sie die interessanten Charaktere viel zu früh festgelegt haben auf gut oder böse oder gleich glattgebügelt oder umgebracht. Da find ich von der Handlung und Charakterentwicklung her z.B. "Rome" wesentlich spannender und interessanter, weil ein nicht unwesentlicher Bestandteil davon ist, dass nicht bei jeder Entscheidung von Anfang an klar ist ob's die richtige ist, einzig aufgrund dessen ob sie ein Guter oder ein Böser fällt.
    Trotzdem hab ich mir "Game of Thrones" sehr gern angeguckt, weil Austattung und Schauspieler top notch sind.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  16. #16
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Ich hab in den Büchern die Bastardnamen so verstanden (wird nicht explizit ausgesprochen):
    Snow im Norden, weils dort einfach viel Schnee gibt und das letzte was man gebrauchen kann noch mehr Schnee ist.
    Stone in den Midlands, Flower im Süden. Erklärung gleich wie oben.

    Ich bin ja auch dafür es zu übersetzen, nur dann muss man es richtig machen und freier. Denn 1 zu 1 klingt es finde ich einfach falsch, da man in der deutschen Namensgebung solche Dinge üblicherweise nicht als Nachnamen (oder Vornamen benutzt). Man kann jetzt sagen: Aber in der Fantasiewelt schon, ändert aber nichts daran das der deutsche Leser über die Namen stolpert und der englische nicht.


    Castle Black kommt ja daher das die Nachtwache schwarz gekleidet ist. Bzw. das ihr Markenzeichen ist. Siehe auch den Ausspruch "Take the black." der oft vorkommt. Ob sie die Burg jetzt wirklich schwarz angepinselt haben? Recht egal.

    Spoiler:

    Die guten alles richtig und die schlechten alles falsch würde ich jetzt nicht so unterschreiben.
    Auch das es dem Charakter des Zwergs entsprochen hätte einen Krüppel umzubringen finde ich gar nicht.

    Bei Viscery haben sie kein Potential verschwendet. Im Buch dient er dazu den Charakter von Dany auszuarbeiten und der Targarians allgemein, das geschieht aber vor allem durch Gedanken die sie hat und nicht durch ihre Taten und ist daher sehr schwer umsetzbar auf der Leinwand. Generell denken die Charaktere in den Büchern sowieso sehr viel und geben dem Leser dadurch weitere Informationen.
    Beispiele wie sie es doch versucht haben:
    Monologe im Beisein von 'leichten Damen'. Einmal Littlefinger einmal Viscery. Bei Littlefinger stört es dann, weil es gar nicht zum Charakter passt das er den Zweien seine Pläne offenbart und seine Ambitionen, war sehr offensichtlich nur für den Zuschauer. Beide Szenen gibt es in den Büchern nicht. Aber wie gesagt, ist schwer.

    Der Tod von Ned, ok, das kann ich schwer beurteilen ab wann das offensichtlich war. Da hat mich ein kleiner Spoilerfürst in einem Forum erwischt als ich grade Folge 2 geguckt hatte...


    Zu deinen Annahmen: Du siehst zu schwarz/weiß und versuchst die Charaktere in gut und böse zu pressen. Die Serie gibt das aber nicht wirklich her. Auch die Theorie das die Bösen alles falsch machen und die Guten alles richtig ist nicht wirklich haltbar. Klar einiges ist sehr leicht vorhersehbar (und auch so gewollt)
    Spoiler:

    hui, ein Drache ist geschlüpft. Der wird wohl wichtig werden. Ist jetzt nicht so das man hier erwarten kann das die sofort wieder gekillt werden.

    aber so tumb wie du dir die Stories in dem Spoiler zurechtlegst ist es zum Glück nicht. Ich kann jetzt keine Beispiele geben, oder sagen was an den Punkten stimmt, oder nicht, oder ob alles falsch ist. Da können wir dann in 5 Jahren drüber reden, wenn die Serie so weit ist wie die Bücher, jetzt wäre es nur bösartiges spoilern.

  17. #17
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Behandelt die 1. Staffel genau einen Band?

  18. #18
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    1. Staffel = ein englisches Buch.
    In der deutschen Version ein englisches Buch = zwei Bücher, warum? Keine Ahnung. Geldmache?

  19. #19
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Ah super, dann sind die nächsten Jahre ja gesichert. Andererseits heißts jetzt warten.... vielleicht hol ich mir die Bücher auch

  20. #20
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Mooff Beitrag anzeigen
    Ich hab in den Büchern die Bastardnamen so verstanden (wird nicht explizit ausgesprochen):
    Snow im Norden, weils dort einfach viel Schnee gibt und das letzte was man gebrauchen kann noch mehr Schnee ist.
    Stone in den Midlands, Flower im Süden. Erklärung gleich wie oben.
    Ich bin ja auch dafür es zu übersetzen, nur dann muss man es richtig machen und freier. Denn 1 zu 1 klingt es finde ich einfach falsch, da man in der deutschen Namensgebung solche Dinge üblicherweise nicht als Nachnamen (oder Vornamen benutzt). Man kann jetzt sagen: Aber in der Fantasiewelt schon, ändert aber nichts daran das der deutsche Leser über die Namen stolpert und der englische nicht.
    Ja, so in etwa wie du hab ich das auch interpretiert. Du hast aber in dem Punkt ein großes Non-sequitur, weil du annimmst, dass das im Englischen anders klingt als im Deutschen. Im Englischen ist es auch nicht üblich, sowas als Vor- oder Nachnamen zu haben (mal davon abgesehen, kenn ich z.B. einen Herrn Grausam, kein Scherz). Also ich glaube nicht, dass das auf Deutsch für deutsche Ohren seltsamer klingt als auf Englisch für englische. Ich würde mal sagen, das ist kein Unterschied.

    Die guten alles richtig und die schlechten alles falsch würde ich jetzt nicht so unterschreiben.
    Spoiler:
    Auch das es dem Charakter des Zwergs entsprochen hätte einen Krüppel umzubringen finde ich gar nicht.
    Nun, dann sag mir mal, wann in der bisherigen Serie ein Guter eine falsche oder moralisch fragwürdige Entscheidung getroffen hat. Die Bösen machen das dauernd, aber nicht bloß böse Handlungen aus selbstsüchtigen Motiven, das ist ja kein Problem, aber eher Handlungen die entweder blöd oder aus Zuseherperspektive falsch sind.
    Spoiler:
    Bestes Beispiel ist der Ermordungsversuch an der Weißhaarigen. Es gibt aus der Situation heraus keinen Grund, die nicht ermorden zu lassen, weil das eine Gefahr ist und einen Krieg verhindern kann. Eine schlechte Entscheidung ist es nur, weil diese Handlung erst den Entschluss zum Krieg hervorbringt. Das weiß aber nur der Zuschauer, es gibt also keinen rationalen Grund für Sean Bean, dagegen zu sein, außer dass es natürlich aus Sicht der Zuschauer die richtige Entscheidung ist.

    Ich kann mit den Namen leider nichts anfangen, da ich mir die bis auf ein paar Ausnahmen nie gemerkt habe. Viscery ist der weißhaarige Bruder von der Weißhaarigen, oder? Mit verschwendetem Potential meinte ich nicht den, sondern Drogo (also Conan).

    Zum Zwerg:
    Spoiler:
    Der Ermordungsversuch am Krüppel hätte sehr wohl zu seinem Charakter gepasst. Nicht dass er das aus Boswilligkeit machen würde. Aber es gibt ja explizit die Konversation mit seinem inzestösen Bruder wo er andeutet, dass ihm (also dem Zwerg) sehr wohl klar ist, dass er (der Inzestbruder) den Krüppel vom Turm geworfen hat. Daraufhin meint der Inzestbruder in etwa "Tja, ich scher mich halt um das Ansehen unserer Familie", worauf der Zwerg antwortet, dass er sich sehr wohl auch der Familie verpflichtet fühlt. Damit ist angedeutet, dass der Ermordungsversuch auf seine Kappe gehen könnte und das wäre absolut konform damit, dass er immer wieder zeigt, dass er sich sehr wohl dem Wohl der Familie verpflichtet fühlt und dafür mit seinen Mitteln arbeitet, auch wenn sein Vater ihn geringschätzt. Das wär halt eine sehr angenehm interessante Grauzone gewesen.

    So bleibt's dabei, dass die Guten gut und die Bösen bös sind. Ich bin auf Gegenbeispiele gespannt.
    Und spoiler mich ruhig, ich warte nicht 5 Jahre auf die Fortführung dieser Diskussion.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

+ Antworten
Seite 1 von 37 1234511 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •