+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Filmvorstellung: Adams Äpfel

Eine Diskussion über Filmvorstellung: Adams Äpfel im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; Dänemark, 2005 Länge: 95 Minuten FSK: ab 16; f Erstaufführung: 31.8.2006 Produktion: Mie Andreasen, Tivi Magnusson Regie: Anders Thomas Jensen ...

  1. #1
    Rezensent+TV-Tipper
    Avatar von scorsese
    Registriert seit
    18.11.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    1.924
    Nick
    ex-soderbergh

    Filmvorstellung: Adams Äpfel

    Dänemark, 2005

    Länge: 95 Minuten
    FSK: ab 16; f
    Erstaufführung: 31.8.2006
    Produktion: Mie Andreasen, Tivi Magnusson
    Regie: Anders Thomas Jensen
    Buch: Anders Thomas Jensen
    Kamera: Sebastian Blenkov
    Musik: Jeppe Kaas
    Schnitt: Anders Villadsen
    Darsteller: Ulrich Thomsen (Adam), Mads Mikkelsen (Ivan), Paprika Steen (Sarah), Ole Thestrup (Dr. Kolberg), Ali Kazim (Khalid), Nicolas Bro (Gunnar), Nikolaj Lie Kaas (Holger), Gyrd Løfqvist (Poul), Tomas Villum Jensen

    Adam wurde gerade auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen. Er ist teil eines Bewährungsprojektes, bei dem die Ex-Gefangenen in einer Kirchengemeinde mitarbeiten müssen. Das größte Problem bei der Sache: Adam ist Neonazi und hat eine relativ hohe Stellung in der Szene.
    Als er sich bei Ivanm, dem Gemeindepfarrer, vorstellt, bittet dieser ihn darum, sich ein Ziel für die drei Monate, die er in der Kirchengemeinde verbringen wird, zu setzen.
    Völlig motivationslos antwortet er: "Einen Kuchen backen".
    Daraufhin einigt er sich mit Ivan darauf, dass er den gemeindeigenen Apfelbaum pflegen und versorgen wird, bis im Herbst die Äpfel reif sind, aus diesen dann einen Kuchen backen wird und damit sein Ziel erreicht hat.
    Nach kurzer Zeit schon merkt Adam, dass Pfarrer Ivan an Weltfremde kaum zu überbieten ist: Den Selbstmord seiner Frau dichtet er sich in einen Unfall um, die spastische Lähmung seines Sohnes will er einfach nicht sehen und zu guter letzt verdrängt er sogar völlig seine Krebserkrankung.
    Indem er ihn immer wieder mit der Realität zu konfontieren versucht, will Adam ihm diese krankhafte Verdrängungssucht austreiben.
    Wenn Ivan dann kurz davor steht, seine Situation zu begreifen, schiebt er alles, was ihm widerfährt, auf den Teufel, der ihn angeblich verführen will.
    Per Zufall stößt Adam irgendwann auf das Buch Hiob in der Bibel und erzählt Ivan, dass es gar nicht der Teufel sondern Gott selbst sei, der ihm alle diese Dinge antue und schafft es dadurch, sein Weltbild aus den Angeln zu heben.

    Das genau ist die Stärke dieses Films.
    Der Witz in der Komposition der Charaktere und weiterhin die komischen Situationen die durch bewusstes umkehren von Stereotypen entstehen.
    Durch gleichermaßen komische und tragische Umstände erlärt der Film die Theodize-Frage und verdreht sie wiederum total.
    Die Tatsache, dass Adam ein Nazi ist, führt in der Kombination dazu, dass im Allgemeinen einseitige Weltbilder gezeigt, hinterfragt und ad absurdum geführt werden.
    Optisch spiegelt der Film auf genau diese Weise auch die inhaltliche Ebene wider, indem man sehr schwankt zwischen düsteren, dunklen szenen und sehr klaren, kontrastreichen, positiv wirkenden Bildern.




    Der Film wartet mit jeder Menge Überraschungen auf, weshalb ich hier auch nicht mehr ins Detail gehen will, ich hoffe, ich konnte das Ganze etwas interessant machen.
    12 fuffzisch

  2. #2
    Administrator
    Avatar von Kasian
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Munich/ ehem.Schweinfurt
    Alter
    27
    Beiträge
    16.387
    Name
    Benjamin
    Nick
    RoAdRuNnNeR
    Clans
    SoDsW, !BAMM!
    erstaufführung 31.08.
    scho weng her odda

  3. #3
    Black Dynamite
    Avatar von Day1d
    Registriert seit
    22.06.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    28
    Beiträge
    3.503
    Clans
    !BAMM!
    Zitat Zitat von scorsese Beitrag anzeigen
    Durch gleichermaßen komische und tragische Umstände erlärt der Film die Theodize-Frage und verdreht sie wiederum total.
    Das schreibt man Theodizee

    Hört sich aber interessant an. Ich hatte bislang nichts von dem Film mitbekommen. Mal guck0rn.
    !BAMM!, you Suckers!

  4. #4
    Rezensent+TV-Tipper
    Avatar von scorsese
    Registriert seit
    18.11.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    1.924
    Nick
    ex-soderbergh
    hab ich doch geschrieben...
    aber mal was anderes: ich glaub deine e-Taste klemmt

    ok, tippfehler
    12 fuffzisch

  5. #5
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Über den Film hab ich sogar schon mal einen Bericht im Fernsehen gesehen, auf arte glaub ich... Klingt sehr gut.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  6. #6
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    So, ich schätze mal, ich kann inzwischen posten ohne dass es als verwerflicher Doppelpost gilt.

    Hab den Film grad angeguckt. HAMMER! Wirklich extrem genial. Einerseits total lustig und irgendwie einfach nur toll anzuschaun andererseits total böse und zynisch, dass das Hinschaun schon weh tut. Extrem gut fand ich, dass der Anfang irgendwie vermuten lässt, dass hier wieder mal 0815-Schmalz-Klischees durchgekaut werden, aber bald zeigt sich, dass das absolut nicht der Fall ist. Im Gegenteil: Hier werden Feel-good-Film-Klischees konsequent gedisst und echt alle Erwartungen über den Haufen geworfen. Ach ja, die Dialoge sind göttlich.

    "Wer ist denn der gutaussehende Mann da auf dem Bild? Ist das dein Großvater?"
    "Das ist Hitler."
    "Ach?"
    "Verdammt, jeder kennt doch Hitler."
    "Oh, tatsächlich."

    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  7. #7
    Rezensent+TV-Tipper
    Avatar von scorsese
    Registriert seit
    18.11.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    1.924
    Nick
    ex-soderbergh
    nich oh tatsächlich !

    "Das is doch nich Hitler, Hitler hatte nen Vollbart"
    12 fuffzisch

  8. #8
    Clanleader
    Avatar von Contempt
    Registriert seit
    26.08.2003
    Ort
    Jena
    Alter
    30
    Beiträge
    2.407
    Name
    René
    Clans
    How about: nope?
    Lol hört sich ja nicht schlecht an, gibts den schon auf DVD?

  9. #9
    Rezensent+TV-Tipper
    Avatar von scorsese
    Registriert seit
    18.11.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    1.924
    Nick
    ex-soderbergh
    noch nicht, sollte aber eigtl langsam kommen, da er schon im september oder so angelaufen is und mittlerweile wirklich nur noch in den allerkleinsten kinos läuft
    12 fuffzisch

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •