+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Die Welt am Draht

Eine Diskussion über Die Welt am Draht im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; . . Zitat von deamon Was wäre die Matrix ohne BulletTime, Keanu Reaves und überflüssigen Computeranimationen? Ich bin mehr oder ...

  1. #1
    Ehrenmember

    Registriert seit
    05.07.2002
    Beiträge
    4.803

    Die Welt am Draht

    .
    .
    Zitat Zitat von deamon
    Was wäre die Matrix ohne BulletTime, Keanu Reaves und überflüssigen Computeranimationen? Ich bin mehr oder weniger zufällig auf "Die Welt am Draht" gestoßen und bin äußerst entzückt. Der "Film"(eigtl Miniserie mit 2 Folgen à 100 Minuten) ist zwar schon gereift, steht neuen Streifen wie Metropolis, Blade Runner, ExistenZ und Matrix durchaus ebenbürtig gegenüber. Hinzu kommt dann noch dass es ne deutsche Produktion is Kp aber wer die oben genannten Filme mag und dazu noch sowas wie 'Raumpatroullie Orion' im Regal stehn hat wird vermutlich auf seine Kosten kommen.
    Quelle: Wikipedia, Internet

    Zitat Zitat von Handlung
    Die Handlung spielt in der Gegenwart der 1970er Jahre. Am „Institut für Kybernetik und Zukunftsforschung (IKZ)“ wurde ein Supercomputer namens Simulacron-1 entwickelt, der imstande ist, eine Kleinstadt zu simulieren. Diese virtuelle Realität läuft rund um die Uhr und wird von „Simulationseinheiten“ bevölkert, die in etwa dasselbe Leben führen wie wir und ein Bewusstsein besitzen. Außer einer „Kontaktperson“ wissen die simulierten Menschen jedoch nicht, dass ihre Welt nur eine Simulation bzw. ein Simulakrum ist.

    Fred Stiller wird zum neuen Direktor des Instituts befördert, nachdem sein Vorgänger, Professor Henry Vollmer, unter ungeklärten Umständen ums Leben gekommen ist. Zuvor hatte dieser gegenüber seinem Mitarbeiter Günther Lause noch angedeutet, eine „ungeheure Entdeckung“ gemacht zu haben. Einige Tage später, auf einer Party von Stillers Vorgesetztem Herbert Siskins, verschwindet Lause wie vom Erdboden verschluckt, unmittelbar, bevor er Stiller über Vollmers Entdeckung in Kenntnis setzen konnte. Stiller macht sich auf die Suche nach Lause, doch niemand außer ihm scheint den einstigen Sicherheitschef des Instituts überhaupt gekannt zu haben. Auch in den Personaldatenbanken des Instituts ist der Name nicht verzeichnet – offiziell hat Lause nie existiert.


    Welt am Draht ist ein zweiteiliger Fernsehfilm von Rainer Werner Fassbinder aus dem Jahr 1973. Vorlage ist der 1964 erschienene Science-Fiction-Roman Simulacron-3 von Daniel F. Galouye.

  2. #2
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    29
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    Also war The 13th Floor eine Neuverfilmung von diesem Film.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •