Sodann Freunde, das neue Jahr ist schon fast eine ganze Woche alt. Zeit genug, um sich darüber Gedanken zu machen, was vom Vorjahr bleibt. Egal ob Kino, TV, Musik oder Literatur, Theater oder auch Games - was war für euch das beste aus 2013?




Für mich war es vor allem musikalisch ein aufregendes Jahr. Viele neue und gute Alben gab es zu hören: Roy Harper, Jonathan Wilson, Dead Meadow, Red Fang.... unmöglich alles aufzuzählen. Glücklicherweise hält der Retro-Boom samt lauter Gitarren und langen Haaren an. Hier eine kleine Auswahl an wunderbaren Songs







Im Kino gab es für mich eher wenige wirklich gute Filme. Ulrich Seidel's "Paradies" Trilogie gehört definitiv außerhalb des Hollywood-Mainstreams dazu. Ansonsten - ganz frisch - Inside Llewyn Davis und Only God Forgives. Wunderbare Filme!

Im TV konnte man sich ja kaum vor dem Staffelende von Breaking Bad verstecken. Von daher hier auch nur ein kurzes "Remember My Name"