+ Antworten
Seite 7 von 22 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 434

Der Filmthread

Eine Diskussion über Der Filmthread im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; Anatomie einer Entführung Ein Thriller der stark auf Dialoge baut und mit sehr wenig Action auskommt. Das liegt vorallem an ...

  1. #121
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Anatomie einer Entführung

    Ein Thriller der stark auf Dialoge baut und mit sehr wenig Action auskommt.
    Das liegt vorallem an dem schauspielerischen Können von William Dafoe (Entführer) und
    Robert Redford (Entführter), die sich sehr gut ergänzen.

    Ein Thriller für Leute die viel Wert auf eine Hintergründige Story und starke Dialoge legen.

    8/10 Punkte

  2. #122
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    From Hell

    Jack the Ripper wird von Johnny Depp gejagd.
    Düster, Brutal und mit einer interessanten Verschwörungstheorie rund ums britische Königshaus ausgestattet.

    8,5/10 Punkten

  3. #123
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    29
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    Monday
    Vom japanischen Kultregisseur Sabu (angeblich ^^)

    Zur Story: Montagmorgen. Ein Mann (Takagi) erwacht völlig verkatert in einem Hotelzimmer auf. Durch kleine Erinnerungsfetzen, Gegenstände und letztenendlich Nachrichten erfährt er, was er am Tag davor getan hat: er hat vier Menschen erschossen. Einen Yakuza-Boss+Angestellten und ein Räuberpäarchen.

    wie die Geschichte erzählt wird ist gut gemacht, gut umgesetzt, und der Film artet nicht in stupide ballerei aus, sondern hat Tiefgang, die Hauptperson hat eine ausgeprägte Persönlichkeit, sodass man den Film auch gescheit interpretieren kann (wobei man sich aber mit der japanischen Gesellschaft auskennen muss, um zu keiner Fehlinterpretation zu gelangen).

    DVD ist keine erschienen (-_-), wenn er im Fernseh auf VOX läuft und ich kriegs mit, sag ich bescheid


    Takagi, umrandet von teuflischen Dämonen, die ihn zu den Morden getrieben haben. Wirklich krass wenn der Teufel erscheint o_0

    Wertung: 9/10 Punkten

  4. #124
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    "Ein andalusischer Hund"

    Ein surrealistischer Kurzfilm von Miguel Benuel und Salvador Dalí. Wunderbar surrealistisch, herrlich wirr, phänomenal abgedreht, grandios logiklos und einfach ein Meisterwerk des Skurrilen.

    Gute 7/10
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  5. #125
    Blutelf
    Avatar von Rasputin
    Registriert seit
    16.11.2003
    Alter
    28
    Beiträge
    1.704
    hitch der datedoktor

    eindeutig nicht nur für frau interessant. der film ist durchgehend lustig (fand ich) und will smith hat auch mal eine etwas anspruchsvollere rolle als sonst, die er aber denn noch gut rüberbringt.

    8/10 da der film denn doch wieder so abläuft wie die meisten filme des gleichen oberthemas.

  6. #126
    Schrödingers Katze
    Avatar von Springmaus
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.311
    angst über amerika

    wesentlich besser als der titel vermuten lässt... und für ne amiproduktion (?) erstaunlich kritisch gegenüber der amipolitik... ok der gute amiheld hat die situation entschäft, aber trotzdem fällt der film durch alle gängigen raster...

    zum plot:

    scheinbar die übliche 0815 terrormoviestory: 6 unbekannte professionelle terroristen springen per fallschirm über nem us-atomkraftwerk ab und bringen es in ihre gewalt...
    das katstrophenszenario scheint perfekt, jedoch ist zufällig eine polizistin und ihr kollege in der nähe... beide werden beschossen, jedoch trägt die frau glücklicherweise ne kugelsichere weste und überlebt in wahrhaft erstaunlich guter verfassung :/

    terroristen vergessen sie, weil die denken die is tot

    weiter im genretypischen klischee... kraftwerk umstellt, skrupellose politiker, denen schlechte publicity bedrohlicher scheint, als die evakuierung der gefährdeten gebiete und entstehender imageverlust, der bitterböse oberbefehlshaber, der um jeden preis stürmen will und der gewiefte taktiker der cia, der die kleinen unstimmigkeiten entdeckt...
    der gute cia mann is per telefon mit der polizistin im inneren verbunden und schickt sie durch die gegend... (stirb langsam, airforce one etc) soweit so klischeehaft...

    aber

    die terroristengang entpuppt sich als amerikanische elitekrieger, die allesamt wegen amerikanischer uranmunition im einsatz an krebs erkrankt sind und die amerikanische bevölkerung vor ihrer skrupellosen regierung warnen wollen, die sich weigert, die zivilbevölkerung sowie die soldaten wirksam vor bedrohungen wie unranmunition oder unbewachten kernkraftwerken in stadtgebieten zu schützen...
    diese scheinbar bösen leute wollen garnicht die kernschmelze verursachen...

    die polizistin wird auch nicht zur wandelnden 1-frau-armee, die alle umbringt, sondern stirbt unerwartet schon beim ersten gegner... allerdings konnte sie vorher noch sehen, das einer der 'terroristen' doppeltes spiel treibt und die anlage tatsächlich vernichten will bzw nen supergau provozieren will

    der gute cia mann kontaktiert also den bösen anführer und erzählt ihm, dass er jetz weiß, was der will und verstanden hat, aber einer der bösen die anlage tatsächlich vernichten will, statt die bevölkerung nur zu warnen

    also trifft der gute cia-mann die entscheidung sich im akw mit dem bösen chef zu treffen...

    die treffen sich also und versuchen die katastrophe zu verhindern, während die politiker nervös werden und den sturmbefehl geben

    also wird das akw gestürmt und der falschspielende terrorist schafft es das hauptkühlsystem zu sprengen, bevor der gute cia mann ihn killen kann und das reserve system rettet...

    danach im hauptkontrollraum knallen die 'guten' soldaten fast alle ab, auch die sich ergebenden gegner und eine der 2 geiseln, die grade auf notversorgung umschalten wollte um die katastrophe zu verhindern

    übrig bleiben also die 2. geisel, der terroristenanführer und der cia-mann sowie unmengen schießgeiler spezialeinheiten... die geisel verhindert schnell die katastrophe und die cia mann versucht den bösen anführer zu retten, indem er lebendes schutzschild spielt...

    also aktion vorbei, alle gehen raus und die schießwütigen amis versuchenimmernoch den anführer, der sich ja ergeben hat und gefangen ist, umzunieten

    also sagt der (charismatische) böse anführer dem cia mann es sei vorbei und geht ein stück eg vom cia mann und wird von zig soldaten gekillt...

    die politiker vertuschen natürlich alles und behaupten, es seien jemenitische terroristen gewesen

    sehr interessant sind vorallem die details...

    also als das akw besetzt wird,werden sofort alle amikriegsschiffe richtung naher osten geschickt und quasi arabien der krieg angedroht und vorallem der einsatz von atomwaffen... ()

    auch die schießgeilen spezialeinheiten, sowie die bösen, die eigentlich tragische helden waren, find ich interessant

    der ganze film wird immer durch nachrichten kommentiert (also nachgemachte fox news) und das wirkt erstaunlich real... zeigt, wie berechenbar medien sind... sehr lustig auch der newsticker, wenn man mal drauf achtet

    auch sehr interessant, das im film behauptet wird, man hätte bin laden damals im afghanistankrieg laufen lassen, statt ihn zu schnappen, weil er noch nützlich sein könnte

    also wirklich sehr gelungen, dafür, dass der film arg nach dudikoff-kino klang

    8,5/10 punkten wegen dem ausgelutschten szenario
    cya

  7. #127
    back from ashes
    Avatar von NuKE
    Registriert seit
    23.04.2002
    Ort
    graz
    Alter
    30
    Beiträge
    1.574
    Name
    markus
    Nick
    Jöbi
    Clans
    AGFA
    Wing Commander (gestern Pro7 -_-)

    na ja ich hab mir halt e schon gedacht "hmm videogame-verfilmung" kann sicher nix, und so wars dann auch, laue story mit mittelmäßigen effekten und teeniefilm darstellern und ganz lächerlichen aliens.

    3/10 Punkten (weil ich net eingepennt bin)


  8. #128
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Sturmtrupp in die Hölle

    0/10

    boah war der mies. Ich bin so enttäuscht gewesen, denn leider hält der Film nicht das was sein Titel und Coverartwork versprechen

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  9. #129
    Freiwilliger Helfer
    Avatar von HAQUE
    Registriert seit
    11.11.2003
    Alter
    29
    Beiträge
    3.085
    Zitat Zitat von NuKE
    Wing Commander (gestern Pro7 -_-)

    na ja ich hab mir halt e schon gedacht "hmm videogame-verfilmung" kann sicher nix, und so wars dann auch, laue story mit mittelmäßigen effekten und teeniefilm darstellern und ganz lächerlichen aliens.

    3/10 Punkten (weil ich net eingepennt bin)

    Kann cih dir ganz ehrlich nciht zustimmen, ich fand die Effekte zwar net Hammer oder so, aber der Film war doch erstklassig. Ist meiner meinung auch mit "Space 2063 oder so ^^" einer der Besten Filme die von dem Weltraum handeln. Ich würde mindestens eine 8 / 10 geben. Habe den Film zum 3 ten Mal gesehenund fand den immer noch klasse.

  10. #130
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Nej ey. Den Wing Commander Film hab ich auch mal gesehen und ich fand den auch nich prall. Ich fands cool, dass die Uniformen so ein bisschen nach Sowjet aussehen aber den Rest kannst knicken.
    Die hätten lieber eine Filmversion von Wing Commander 3 ohne große Abänderungen rausbringen sollen.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  11. #131
    Schrödingers Katze
    Avatar von Springmaus
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.311
    lol... der wing commander film sah aus wie mitm 20€ budget gedreht :/ die flieger Oo ich hab keine ahnung, ob die im videospiel so aussahen, da ich nur wing commander 5 gezockt hab und da waren die kilrathie schon vom aussterben bedroht und die flieger viel geiler

    wie als säßen die in verkehrt rum fliegenden mig21 :/

    die kilrathie omg lol wie grottig... in den (schauspieler-)videos von wing commander sahen die wenigstens aus wie stefros katzenbild, aber in dem film hier... Oo mir fehlen die worte... und das gibts ned oft... wie pam anderson ohne make up Oo wie ne mit flammenwerfern bearbeitete schaufensterpuppe mit überbreite :/ ich fand schon die stargate/starwars aliens allerunterste schublade und hätte nicht gedacht, dass außer raumpatroilie Orion (omg wie schreibt man das?), kampfstern galaktika sowie alten godzillafilmen je ein film erdacht werden könnte, wo die aliens beschissener aussehn... aber es wurde geschafft :/ Oo

    diese grottenromantik, wo er sich zwischen seiner freundin und der rettung der menschheit entscheiden musste Oo wie schlecht!!!

    man muss schon ausgewiesener trashfan sein (und das bin ich eigentlich Oo) um diesen film zu mögen... so schlecht
    cya

  12. #132
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Once upon a time in a battlefield
    8/10

    Eine koreanische Antikriegskomödie, die im Mittelalter angesiedelt ist und nach anfänglichen Schwächen richtig gut wird, später aber auf einmal toternst wird nur um die übliche Message zu verkünden: Im Krieg gibt es keine Sieger. Gut durchkonzipiert und lustig. Hat mich teilweise sehr an Monty Python's Ritter der Kokosnuss erinnert.

    Die große Offensive

    8/10

    Ein Kriegsfilm wie ich ihn sehen will!
    Viele Nazis die abgeschlachtet werden, viel rumgeballer viel ruhm und Ehre und alle beteiligten haben einen Riesenspaß mit dabei zu sein!

    Richtig geiler Schickungssonderbonus: Der Film ist auf der DVD in der LANGEN Version in der neue Szenen mit anderen (richtig schlechten ) Synchronsprechern nachvertont wurden. Hat mich am Anfang fast weggehauen

    Nachteile:
    Hässliche SS-Fettsäcke zwingen hässliche Jüdinnen zu grässlicher Prostitution und werden später nichtmal dafür aufgespießt! Pfui!
    Außerdem: Der Film zieht sich wegen zu viel Handlung außerhalb der Kämpfe unnötig in die Länge. Möh.
    Ansonsten hätte der Film locker 9/10 verdient!
    Kriegsschinkenschickung für dicke Brote aus Italien.


     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  13. #133
    back from ashes
    Avatar von NuKE
    Registriert seit
    23.04.2002
    Ort
    graz
    Alter
    30
    Beiträge
    1.574
    Name
    markus
    Nick
    Jöbi
    Clans
    AGFA
    und schon wieder pro7 geguggt

    SEX UP - Ich könnt schon wieder

    die fortsetzung des ersten wie ich finde sehr komischen teiles um die kleine pflanze die sich von pizza und bier ernährt.
    Die Pflanze spritz ein extrem wirksames aprotisiakum (boa schreibt man das so kA) das bei jedem lebewesen nach exakt 53 Minuten den drang Sex mit dem ersten Lebewesen zu haben das man sieht, das verspricht einige geile aktionen.
    die geschichte war recht komisch wenn auch ein kleinwenig halbherzig ausgedacht, 1,2 brüller dabei.

    fand den film im großen und ganze net so übel

    6/10 Punkten
    Geändert von NuKE (25.03.2005 um 12:08 Uhr)


  14. #134
    back from ashes
    Avatar von NuKE
    Registriert seit
    23.04.2002
    Ort
    graz
    Alter
    30
    Beiträge
    1.574
    Name
    markus
    Nick
    Jöbi
    Clans
    AGFA
    ui hab schon wieder was geguggt, bzw wurde ins kino mitgeschleppt

    The Grudge - Der Fluch

    Wie erklärt man die kaum erklärte handlung.... es ist so weil es so is im film
    Ich fand den Film völlig stupide, andauernd sind halt leute gestorben von nem jungen der wie ne katze miaut hat oder von dem mädel das gequakt hat -_- so dumm, mann hat zwar erfahren was die leute mit den haus zu tun hatten aber über den fluch ansich hat mann nix erfahren, und das schlimmste nach eineinhalb stunden war aufeinmal das völlig stupide ende da.

    1/10 Punkte wegen Sarah Michelle Gellar (mit blond gefärbten augenbrauhen)


    Die Zeitmachine

    Die neuverfilmung des Romanes von H.G. Well
    ich persönlich bin ein großer Fan von Zeitreisen und der Thematik "was wäre wenn"
    ich fand den film in gewissen aspekten. Von der Umsetzung her, na ja ich fand den film net so sehr spannend hat mich bei weitem nicht so gepackt wie butterfly effect oder zurück in die zukunft.

    Vll. werd ich mir mal den Roman dazu anschaun, derweil kann ich meine bewertung also net auf die umsetzung des buches beziehen.

    6/10 Punkten gelungene geschichte, nicht übertrieben umgesetzt


  15. #135
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    "Die Brüder Karamasow"

    Sehr geniale Dostojewski-Verfilmung, die trotz Hollywood-Herkunft doch einiges vom Dostoewjskischen Geist eingefangen hat. Durchwegs sehr gute schauspielerische Leistungen, insbesondere vom fabelhaften Yul Brynner als Dimitri Karamasow und den beiden weiblichen Hauptdarstellerinnen Claire Bloom (Katja) und Maria Schell (Gruschenka). Auch überraschend gut spielt William Shatner (ja, der Captain Kirk) in seiner ersten Hollwood-Rolle als Alexei Karamsov. Lediglich Richard Baseharts Darstellung des Ivan Karamasow fand ich etwas farblos. Ansonsten sehr gute Kameraarbeit, kreative Beleuchtungseffekte zur Darstellung der Psyche der Figuren (besonders genial gemacht: Die Szene in der der Mörder den Tathergang schildert).
    Kleiner Wermutstropfen: Die Handlung wirkt hier und da sehr stark komprimiert (was nicht verwundert, wenn ein Dostojewski-Roman auf 2 Stunden zusammengequetscht werden). Eine zusätzliche halbe Stunde, in der gewisse Dialoge besser ausgearbetiet worden wären, hätte dem Film gut getan.
    Nichts desto trotz ein fabelhafter Film. Mitreißend, spannend, dynamisch und sehr vielschichtig. Klare Empfehlung.

    9/10
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  16. #136
    Freiwilliger Helfer
    Avatar von HAQUE
    Registriert seit
    11.11.2003
    Alter
    29
    Beiträge
    3.085

    Ok dann wollen wir mal

    Million Dollar Baby


    Ich habe mir eben den Film angeschaut und bin echt beeindruckt. Bei der Oscarverleihung habe ich gedacht, was für ein Film muss es sein, der Aviator schlägt und nun kenne ich die Antwort und diese ist verblüffend. Ich kann es kaum in Worte fassen,wie faszinierend und zugleich tragisch ein Film dieser Film ist.

    Kommen wir zur Handlung:

    Frankie Dunn, gespielt von Clint Eastwood, spielt in Million Dollar Baby einen sehr guten Boxtrainer und einen mittelmäßigen Manager. Nachdem sein bester Schützling ihn vor dem Finalen Titelkampf verlässt und sich einen neuen, besseren Manager sucht, scheint für ihn jede Hoffnung verloren. Da kommt Maggie Fitzgerald ins Spiel. Sie kommt aus sehr armen verhältnissen und arbeitet seit 14 Jahren als Kellnerin. Sie taucht in seinem Boxstudio auf und will nur von ihm trainiert werden, was er anfangs zwar ablehnt, mit der Begründung er trainiere keine Frauen. Jedoch erweist sie sich als sehr hartnäckig, man erkennt als Zuschauer sehr schnell, dass das Boxen ihre letzte Hoffnung im Leben ist und so überzeugt sie Eddie Scrap-Iron Dupris, der ein ehemaliger spitzenboxer ist und damals auch von Frankie trainiert wurrde, schnell von ihrem Willen und ihrem Talent. Er glaubt in ihr eine sehr gute Boxerin zu sehen, mit gemeinsamer Kraft bringen die beiden Frankie dazu sie zu trainieren. Nach einem Jahr zeigt Maggie ihr ganzen Potenzial, sie boxt sich an die hartumkämpfte Spitze... sie schlägt innerhalb von einer Runde jede Gegnerin K.O. Als sie die Chanze bekommt nun um den Titel in Las Vegas kämpfen zu dürfen, scheint ihr Glück vollkommen. Sie schlägt sich sehr tapfer Runde durch Runde und scheint die Nase vorne zu haben, dies ist ganz klar der Höhepunkt des Films, man würde denken sie holt den Titel ... alle sind glücklich usw, ein Typisches Ende einen Amifilms eben, ... jedoch als sie ihrer Gegnerin einen Hart schlag austeilt und geht diese zu Boden, gleichzeitig endet die Runde..., doch plötzlich, als Maggie sich wegdreht und sich in ihre Ecke begibt, steht ihre Gegnerin auf, holt unfairer weise aus und schlägt Maggie zu Boden, unglücklicherweise hat der Trainer den Stuhl schon auf die Matte gestellt. Bei dem Sturz auf den Stuhl bricht sie sich 2 Wirbel... Von dem Moment ist sie von dem Hals aus abwärts querschnittsgelähmt. Jetzt beginnt der traurige Teil des Films, sie verbringt Tage um Tage ... Monate um Monate in einem Bett ... als ihr schließlich ein Bein amputiert wird versucht sie sich umzubrigen . . .

    Ich hoffe ich habe nicht zuviel verraten. Dieser Film hat mich einfach echt nachdenklich gemacht und so fasziniert wie kein Film davor.

    Von mir gibt es eine 10 / 10

    Bester Film ever seen.

    Empfehle es jeden dringend sich den Streifen anzuschauen es lohnt sich wirklich.

    sry 4 Rechtschreibfehler
    Geändert von HAQUE (27.03.2005 um 06:44 Uhr)

  17. #137
    back from ashes
    Avatar von NuKE
    Registriert seit
    23.04.2002
    Ort
    graz
    Alter
    30
    Beiträge
    1.574
    Name
    markus
    Nick
    Jöbi
    Clans
    AGFA
    Boogyman - Der schwarze Mann

    schön langsam frage ich mich warum ich mich von freunden ins kino mitnehmen lass -_-

    na ja im film gehts da drum das der kleine Timmy, als junge mit ansehen muss wie sein Dad vom Schwarzen Mann in den kasten gezerrt und um die ecke gebracht wird.... 15 Jahre später holt Timmy die vergangenheit ein, und das "grauen" beginnt.

    Film ansicht net schlecht gemacht, auch ein paar gruselige stellen usw. und was auch ein bonuspunkt war, ist das mann erst zum schluss hin erkennt, wer oder was der Boogyman ist. Ich find's ja immer total Spannungsabbauend wenn man die Viecher in einem Horrostreifen zu früh sieht.

    5/10 Punkten


  18. #138
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Underworld

    Vampire jagen die letzten Werwölfe. Aber die haben noch einen Trumpf im Ärmel.
    Gut gespielte Romeo-und-Julia-Variante im düsteren Look.
    Gute Effekte, überlegte Story und eine gut spielende Kate Beckinsale runden die Sache ab.

    9/10 Punkte

  19. #139
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Der Kubus - The Cube

    9/10

    Eine handvoll Leute finden sich selbst in einem dreidimensionalen Labyrinth indem es von Todesfallen wimmelt. Gemeinsam versuchen sie dieser gigantischen Falle zu entkommen.
    Endlich mal ein Film der nicht ausgelutscht wirkt und das halten kann was er verspricht.
    Bin froh, dass ich den endlich auch gesehen habe


    Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger oder so

    0/10

    Grottenschlechter Mist. Ich fand den Film echt hohl. Ich war total enttäuscht, der war mindestens so schlecht wie Episode I.

    Memento

    8.5/10

    Ein Mann, der aufgrund einer Verletzung sein Kurzzeitgedächtnis verloren hat sucht den Mörder seiner Frau mit Hilfe eines überaus komplizierten Geflechtes aus Notizen, Fotos und Tättowierungen. Ein Film der sich Zeit lässt und die Story auf interessante Art und Weise von vorne nach hinten erzählt.
    Unkonventionell, durchdacht und GUT. Leider konnte ich ihn nicht zu Ende gucken, da die DVD defekt war -_-
    Muss ich unbedingt nachholen

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  20. #140
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash
    Almost Legal - Echte Jungs machens selbst

    Die High-School-Loser Deacon, Matt und Fred steigern ihren Status, indem sie Pornofilme raubkopieren und vertreiben. Als die Sache auffliegt und Fred seinen Job in der Videothek verliert, ist guter Rat teuer. Da kommt den Freunden eine tolle Idee: Warum nicht selbst Pornos drehen und reich damit werden. Mit der netten Stripperin von nebenan ist die weibliche Heldin schnell gefunden, schwieriger gestaltet sich da schon die Wahl des Hauptdarstellers. Pech auch, dass ihre Aktivitäten bald die Aufmerksamkeit des organisierten Verbrechens wecken.Drei reichlich unbeholfene Jungmannen versuchen ihr Glück im Porno-Business und geraten natürlich prompt in Teufels Küche in dieser kaum sonderlich geschmackssicheren oder originellen, doch immerhin leidlich lustigen und für amerikanische Verhältnisse vermutlich ungemein schlüpfrigen Teenager-Sexkomödie. Tom Arnold, einst Sidekick von Schwarzenegger und Seagal, ist schon der bekannteste Darsteller unter lauter jungen (noch-)Niemanden. Dafür gibt's Silikonmöpse satt und den einen oder anderen satirischen Hieb auf die Pornobranche.


    8,5/10 Geiler Spaßfaktor, gut gelacht......gibt sicherlich genialere Komödien aber der war schon sehr nice.

    Thx @ hAqueE for review Million Dollar Baby. Den wollte ich mir nämlich noch angucken, nun denke ich es lohnt sich wirklich
    Geändert von Crash (31.03.2005 um 10:41 Uhr)

+ Antworten
Seite 7 von 22 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. schon der Trainigsclan von -TCD- cheatet!!
    Von t0bi im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 12:32
  2. WARNUNG! IM NEUEN MAP REVAL IST DER WURM DRIN!
    Von Dragon im Forum Tiberian Sun
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.04.2002, 15:40
  3. Der "Umgängstliche Zocker wird gesucht
    Von Sir Adonis im Forum United Talk
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 08.08.2001, 00:27
  4. Der beste Spieler...
    Von Dragon im Forum United Talk
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 04.08.2001, 00:09
  5. Die Bedeutung und der Urprung des SPAM
    Von Dragon im Forum United Talk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.08.2001, 16:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •