+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

CD-Vorstellung: "An Introduction to Syd Barrett"

Eine Diskussion über CD-Vorstellung: "An Introduction to Syd Barrett" im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; Für Fans der britischen Art-Rockband "Pink Floyd" kein unbeschriebens Blatt, für den Rest der Musikwelt wohl ein eher unbekannterer Begriff: ...

  1. #1
    Run Rabbit Run
    Avatar von Wordone
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    Berlin
    Alter
    26
    Beiträge
    14.539
    Nick
    Der Feine Herr

    CD-Vorstellung: "An Introduction to Syd Barrett"

    Für Fans der britischen Art-Rockband "Pink Floyd" kein unbeschriebens Blatt, für den Rest der Musikwelt wohl ein eher unbekannterer Begriff: Syd Barrett.


    1946 in Cambridge geboren, gründete er in den 60ern mit 3 Schulfreunden "The Pink Floyd"

    Sein Ausstieg aus der Band durch erheblichen Drogenkonsum beendete bald auch seine restliche musikalische Karriere. Bis dahin war er einer der kreativsten englischen Songwriter der damaligen Zeit. Nicht nur im Sinne psychedelischer Stücke, nein, vorallem auch gute und eingängige Popsongs.

    Die letzten Jahre seines musikalischen Werdegangs wurden mit vielen Aufnahmen festgehalten. Diverse CD-Compilations sind en masse erschienen. Seine Vinylschallplatten sind sehr begehrt.

    Nun, durch den Einsatz seines Gitarrenersatzes und Freundes David Gilmour kam eine neue Zusammenstellung von Barrett heraus, die sowohl seine Stücke mit Pink Floyd, als auch seine Solowerke würdigen will. "An Introduction to Syd Barrett" ist wirklich als solche zu verstehen. Die ersten Lieder sind Pink Floyd-Aufnahmen, danach folgen diverse Solosongs (mitunter auch neu gemastert oder "geremixed")

    Songs wie


    oder das damals für das Radio nicht zugelassene

    sind natürlich vorhanden.




    Ich persönlich find ihn klasse! Seine aktiven Jahre haben wunderbare psychedelische Stücke und Popsongs hervorgebracht die den Charme der 60er und das aufkommen des Progressive-Rock als Musikrichtung perfekt einfangen. Sehr schade, dass seine persönliche Geschichte so trostlos zu Ende ging.

    Als Compilation hoffe ich, dass die (casual-)Leute die sich die CD vllt. wegen den ersten Floyd-Songs holen so auch an Syd Barrett herangeführt werden und sich mit ihm und seinen Solowerken abseits von Pink Floyd befassen

    Cover:


    Und hier noch meine Barrett-Favourites:



    und das hier find ich auch sehr sehr nett:

  2. #2
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Sehr cooler Tipp! Thx dafür. Wär' an mir vorbeigegangen. Schön, dass Pink Floyds Tribute Song an Syd Barrett wahr geworden ist: Er glänzt weiter!
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  3. #3
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Ich schätze die Musik von Pink Floyd sehr, muss allerdings zu meiner Schande gestehen, dass ich mir nie die Mühe gemacht habe zu recherchieren was die ehemaligen Mitglieder hinterher gemacht haben. Wie es aussieht war das ein Fehler!

    Danke für den Tipp!
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •