+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 152

Brutalität in Filmen auf der Spitze

Eine Diskussion über Brutalität in Filmen auf der Spitze im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; Ich muss dazu sagen, mein bester freund kam damals als wir so 11-12 waren mit resident evil auf der ps1 ...

  1. #101
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    Ich muss dazu sagen, mein bester freund kam damals als wir so 11-12 waren mit resident evil auf der ps1 an und meinte, das is der absolute hit usw., und das spiel zog uns einfach in seinen bann. Es war aufregend, mysteriös, geheimnisvoll, es war einfach klasse. Ich mag keine horror filme usw., ich hab sowas nie geschaut und war eher seichter angehaucht was das angeht, und ich spiel RE selber auch meistens nicht, ich lasse andere spielen und schau zu =). Aber ich hab davor schon gewalttätige spiele gespielt, ich mein, meine mutter spielte mit mir als ich 9 jahre alt war mortal kombat am SNES und hat mir erklärt, was "flawless victory" bedeutet, lol. Ich hab seit damals sehr viele gewalttätige spiele gesehen und gespielt, und ich muss ganz ehrlich sagen, von allen gefahren die auf jugendliche in dieser welt lauern, empfinde ich SPIELE als bei weitem das harmloseste - zumindest hat es mich nicht im geringsten beeinflusst und ich kann mir schlecht vorstellen, dass jemand der nicht durch was anderes enorme probleme hat, sich durch GTA zu einem massaker hinreißen lässt.

    Und wie kane schon sagte, durch die ganzen neuen medien und möglichkeiten haben die eltern einfach keine chance mehr. Sie sind von damals, wir sind von heute, und es wird noch viel grausamer werden, wenn die heutige jugend dann kinder bekommt, denn diese nehmen dann das was sie getan haben für voll und sehen es nicht als schlimm an, sie werden es ihren kindern dann garnicht mehr verbieten oder sonstiges. Davor graut mir schon.

    Zitat Zitat von Touji Beitrag anzeigen
    Die Probleme fangen im Elternhaus an. Durch Stadtteile säubern etc. bekämpfst du nicht die Problemursachen. Man muss irgendwie verhindern, dass Leute erst zu "Pflegefällen" werden, indem ihnen bereits als Kind moralische Werte vermittelt werden. Wenn die Kinder erst erwachsen sind dürfte es für die meisten schon zu spät sein.
    Wer redet hier von "pflegefällen"? Und was soll immer der schmus mit dem "elternhaus"? Natürlich fangen dort die probleme an, weil die eltern selber problemfälle sind, welche problemfälle heranziehen, welche neue problemfälle schaffen. Niemand wird kindern von solchen leuten moralische werte oder sonstiges positives vermitteln, und du wirst solche leute nicht einfach umpolen können, menschen sind wie sie sind. Ein neuer anfang muss her, und entweder man macht was oder nicht (zweiteres tun wir hier seit unzähligen jahren). Es ist so wie im leben eines jeden einzelnen, wenn man nichts tut und nicht einmal die sache in die hand nimmt, durchgreift, wird nie was passieren.
    Geändert von kilinator (18.02.2007 um 15:20 Uhr)

  2. #102
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von kilinator Beitrag anzeigen
    Und wie kane schon sagte, durch die ganzen neuen medien und möglichkeiten haben die eltern einfach keine chance mehr. Sie sind von damals, wir sind von heute, und es wird noch viel grausamer werden, wenn die heutige jugend dann kinder bekommt, denn diese nehmen dann das was sie getan haben für voll und sehen es nicht als schlimm an, sie werden es ihren kindern dann garnicht mehr verbieten oder sonstiges. Davor graut mir schon.
    Symptome sind Ursachen? Warum werden solche Spiele und Filme denn produziert? Weil man damit gutes Geld verdienen kann! Warum kann man damit gutes Geld verdienen? Weil es offensichtlich genug Leute gibt die das haben wollen. Deiner Logik nach sind die Filme und Spiele daran Schuld, dass es Leute gibt die diese konsumieren wollen. Und nein, die Werbung ist auch nicht daran Schuld. Noch sind wir nicht so weit, dass Leute die einen Werbespot gesehen haben sofort zu hirnlosen, nicht "nein" sagen könnenden, Konsumzombies werden, die jedes beworbene Produkt sofort haben müssen, auch wenn das der Werbeindustrie sicher gefallen würde.

    Sollte man sich nicht viel eher fragen warum bei vielen hierfür ein Bedürfnis vorhanden ist? Mal abgesehen davon, dass du immer noch nicht belegen konntest, inwiefern zwischen der Existenz von Gewalt/Sex in den Medien und verrohten Menschen ein Kausalzusammenhang besteht.

    Stimmt, Eltern haben gegen die neuen Medien keine Chance mehr, wenn sie ihre Sprösslinge lieber dem Fernseher, der Playstation oder dem PC parken, anstatt sich mit diesen zu beschäftigen. Die richtigen moralischen Grundsätze für das zwischenmenschliche Verhalten in einer Gesellschaft sowie Medienkompetenz haben Kinder nicht von Geburt an.

    Zitat Zitat von kilinator Beitrag anzeigen
    Wer redet hier von "pflegefällen"? Und was soll immer der schmus mit dem "elternhaus"? Natürlich fangen dort die probleme an, weil die eltern selber problemfälle sind, welche problemfälle heranziehen, welche neue problemfälle schaffen. Niemand wird kindern von solchen leuten moralische werte oder sonstiges positives vermitteln, und du wirst solche leute nicht einfach umpolen können, menschen sind wie sie sind. Ein neuer anfang muss her, und entweder man macht was oder nicht (zweiteres tun wir hier seit unzähligen jahren). Es ist so wie im leben eines jeden einzelnen, wenn man nichts tut und nicht einmal die sache in die hand nimmt, durchgreift, wird nie was passieren.
    Natürlich fängt es im Elternhaus an und genau dort muss das Problem angepackt werden. Was du machen willst bekämpft nur die Folgen, um ein Problem aus der Welt zu schaffen, muss man es an der Wurzel packen. Das ist genauso ein Unsinn wie der Glaube, dass man Terrorismus allein mit militärischer und sonstiger staatlicher Gewalt aus der Welt schaffen könnte. Das allein funktioniert nicht, man muss herausfinden was Menschen dazu motiviert Terroristen zu werden und hiergegen vorgehen. Man besiegt Brandstiftung ja schließlich auch nicht, indem man einfach nur das Feuer löscht, man muss dazu Pyromanen fangen.

    Wie stellst du dir den Neuanfang vor? Menschen durch Maschinen ersetzen? Gedankenpolizei? (Ok, letzteres haben wir vielleicht bald, wenn das mit der Terrorismusangstpsychose und Rechtsstaatserosion hierzulande so weitgeht.)

    BTW: Ich will damit nicht sagen, dass man nicht auch etwas gegen die Symptome tun soll, aber damit allein bekämpft man halt nur eben diese.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  3. #103
    Major
    Avatar von Ghosttalker
    Registriert seit
    24.12.2003
    Alter
    29
    Beiträge
    9.226
    die brutalität von hostel war mir schon zuviel deswegen werde ich mir saw 3 nicht antun. Ich bin kein fan von solchen horrorfilmen.

    from dusk till dawn, shaun of the dead sind die einzigen Ausnahmen, aber das sind jetzt auch keine richtigen horrorfilme, sondern so ne Mischung aus Horror und Komödie. Solche Filme sind cool. Solche brutalen Filme wie Saw 3 oder Hostel sollten imo nicht ins Kino kommen...

  4. #104
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Ghosttalker Beitrag anzeigen
    shaun of the dead .
    Das ist doch die reine Verarsche der Film . Ich nehme an du meinst Dawn of the Death

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  5. #105
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    Touji, ich muss ganz ehrlich sagen, deine gedankengänge bleiben mir teilweise verborgen =). Allein dass du spiele erwähnst...was schrieb ich denn direkt ober dir? Lies doch. Und generell, klar ist die nachfrage vorhanden sonst würde es den müll ja nicht geben. Je grausamer, niedriger und perverser, umso besser. Auf das stehen die menschen. Wieso das so ist? Ja hallo, bin ich der schöpfer himself oder was? Leute sehen irgendeinen dreck und es macht sie neugierig. Egal ob es provozierend ist, ansätze von gewalt oder perversität zeigt, oder am besten direkt beides. Die neugier ist es, die uns soweit getrieben hat. Das hat wie bei allem vor- und nachteile, sonst würden wir womöglich noch in der steinzeit leben.

    Und das da:
    Zitat Zitat von Touji
    Sollte man sich nicht viel eher fragen warum bei vielen hierfür ein Bedürfnis vorhanden ist? Mal abgesehen davon, dass du immer noch nicht belegen konntest, inwiefern zwischen der Existenz von Gewalt/Sex in den Medien und verrohten Menschen ein Kausalzusammenhang besteht.
    , das ist echt hammer. Denkst du, ein mensch der frisch auf die welt kommt, ist direkt gewaltätig? Medien ERZIEHEN einen, zusammen mit dem umfeld, egal ob man will oder nicht. Das was du bei deinen eltern siehst, was du in deinem umfeld siehst, was du in den medien siehst, das nimmst du auf und als kind hast du sowieso keine chance, dagegen IRGENDWAS zu machen. Klarerweise hängt alles anfangs von den eltern ab, aber schau dir mal viele eltern an, die sind doch auch nicht besser, oft überfordert, genervt, desinteressiert, so siehts halt aus.

    Und mit einem neuanfang meinte ich eher gewisse teile der stadt, die einfach saniert werden, um sie wieder menschenfreundlich zu machen. Es kann einfach nicht sein, dass es teile gibt, die von irgendwelchen rowdies "regiert" werden und man sich abends dort nicht blicken lassen kann. Und mit "säubern" mein ich nicht, mit bazookas die gebäude umnieten und blind um sich schießen, das ist hoffentlich klar =).

    Ich mein, ich bin kein hellseher, ich weiß auch nicht immer was zu tun ist, so ist das leben halt, aber es gibt ja genug leute, deren lebensaufgabe es ist, das leben im eigenen staat so gut und angenehm wie möglich zu machen. Aus irgendeinem grund versagen diese aber auf ganzer linie - und ich frag mich, WIESO? Ich frag mich zB, wozu länder immer das meiste von ihrem budget für kriegsrüstung ausgeben? WAS bringt das? Das sind milliarden über milliarden von euro, einfach für NICHTS! Wieso wird nicht einfach GARKEIN geld für den krieg ausgegeben und alles dazu investiert, das eigene land vom untergang zu retten? Wieso bekämpt man sich lieber anstatt den eigenen leuten zu helfen, nur damit am ende dann alle untergehen? Kranke welt.

  6. #106
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von kilinator Beitrag anzeigen
    Und das da:, das ist echt hammer. Denkst du, ein mensch der frisch auf die welt kommt, ist direkt gewaltätig? Medien ERZIEHEN einen, zusammen mit dem umfeld, egal ob man will oder nicht. Das was du bei deinen eltern siehst, was du in deinem umfeld siehst, was du in den medien siehst, das nimmst du auf und als kind hast du sowieso keine chance, dagegen IRGENDWAS zu machen. Klarerweise hängt alles anfangs von den eltern ab, aber schau dir mal viele eltern an, die sind doch auch nicht besser, oft überfordert, genervt, desinteressiert, so siehts halt aus.
    Wo habe ich geschrieben, dass ein Mensch von Natur aus gewaltätig ist? Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass es andere Faktoren sind (Familie, soziales Umfeld u. evtl. noch andere), die die Heranwachsenden zu dem machen was sie später sind und auch deren spätere Interessen beeinflussen. Die Medien können Kinder nur so weit "erziehen" wie die Erziehungsberechtigten dies zulassen. Anstatt das Kind z. B. einfach vor die Glotze zu setzen, könnten sich die Erziehungsberechtigten z. B. ab und zu mal zusammen mit dem Kind etwas ansehen, über das gesehene reden und ggf. Dinge hinterfragen. Den schwarzen Peter allein auf die Medien zu schieben kann nicht die Lösung sein, sondern lenkt nur von dem eigentlichen Problem ab.

    Eltern müssen lernen auch Verantwortung für ihre Sprösslinge zu übernehmen und wenn was schief läuft nicht nach dem nächstbesten Sündenbock (Filme, Lehrer, Polizist) zu suchen. So kann man das Problem an der Wurzel angehen und vielleicht verhindern, dass der eine oder andere später zum "Problemfall" wird. Das Problem dabei ist leider, dass niemand gerne Verantwortung übernehmen will, wie man dieses Problem lösen kann weiß ich allerdings auch nicht.

    Hartes Durchgreifen und Verbote sind meiner Meinung nach jedenfalls nur eine Wundverbandmethode und keine dauerhafte Lösung.

    Da wir in dieser Diskussion vermutlich nie auf einen gemeinsamen Nenner kommen, verabschiede ich mich erst einmal aus dem Thread. Dafür, dass ich mich nicht für Horror- und Splatterfilme interessiere, habe ich hier ganz schön viel geschwafelt.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  7. #107
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    28
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Zitat Zitat von kilinator Beitrag anzeigen
    Ich muss dazu sagen, mein bester freund kam damals als wir so 11-12 waren mit resident evil auf der ps1 an und meinte, das is der absolute hit usw., und das spiel zog uns einfach in seinen bann. Es war aufregend, mysteriös, geheimnisvoll, es war einfach klasse. Ich mag keine horror filme usw., ich hab sowas nie geschaut und war eher seichter angehaucht was das angeht, und ich spiel RE selber auch meistens nicht, ich lasse andere spielen und schau zu =). Aber ich hab davor schon gewalttätige spiele gespielt, ich mein, meine mutter spielte mit mir als ich 9 jahre alt war mortal kombat am SNES und hat mir erklärt, was "flawless victory" bedeutet, lol. Ich hab seit damals sehr viele gewalttätige spiele gesehen und gespielt, und ich muss ganz ehrlich sagen, von allen gefahren die auf jugendliche in dieser welt lauern, empfinde ich SPIELE als bei weitem das harmloseste - zumindest hat es mich nicht im geringsten beeinflusst und ich kann mir schlecht vorstellen, dass jemand der nicht durch was anderes enorme probleme hat, sich durch GTA zu einem massaker hinreißen lässt.

    Hier kann man wieder schön auf den Kern der Diskussion zurückleiten: Du glaubst Spiele allein niemanden zum Massaker animieren... andersrum forderst du aber ein Verbot für Saw... du glaubst also, dass Filme wie Saw allein einen Menschen zum Massaker hinreißen? Wenn nein... warum Filme verbieten und Spiele nicht?! ... Sehe darin ned ganz den Sinn für unsere ach so verhunzte Gesellschaft (ihr müsst euch mal im klaren darüber sein, dass die PROBLEMFÄLLE von denen ihr alle hier fasselt NICHT die Regel sind sondern die Ausnahme... die "normalen" Menschen fallen eben nur logischerweise keinem auf... die extreme schon ... das is wie wenn ich sagen würd "in deutschland gibts nur rechte", weil kaum ein wähler der großen volksparteien großartig mit demonstrationen auf sich aufmerksam macht -.-)
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  8. #108
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    Die problemfälle was missbrauch von ab-18-gütern durch jugendliche angeht SIND die regel. Und ein film wie saw 3 sollte definitiv nicht unter 18 gezeigt werden, aufgrund seiner grausamkeit und brutalen darstellung. Dagegen ist ein spiel wie GTA doch harmlos ohne ende bitte. Ich denke nicht, dass ein einziges spiel oder ein einziger film jemanden zu irgendwas verleiten, aber ich finde, dass solche fälle wie saw 3 nicht dem jugendlichen publikum zugängig sein sollten.

  9. #109
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    28
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Da geb ich dir recht... und nicht umsonst finde ich es richtig, dass saw3 ab 18 ist (inwiefern das eingehalten wird... nungut dasn anderes thema ...aber prinzipiell isser ja ab 18..bei uns in der gegend funktioniert das auch relativ gut... hab noch keine eindeutig minderjährigen im kino gesehen in so streifen)

    Und dass der Missbrauch die regel sind stimmt auch... nur isses meist so dass die "sozialen Problemfälle" von denen ihr oben sprecht, also dem "gesocks auf der straße" , überhaupt nichts mit diesem Missbrauch zu tun haben. Während ich mit 14 meine Pornos geguggt hab, cs gespielt hab und auch mal so schreckliche filme wie "sleepy hollow uncut" angeguggt hab^^ waren andere meines jahrgangs schon vollzeitbeschäftigt mit rauchen, saufen und kiffen...

    Ich halte hier Drogen für ein weitaus (!!) größeres Problem als Filme oder PC-Spiele... oder ganz einfach: Medien.... diese sind harmlos, die hat jeder vernünftige UF-ler hier genossen... Drogen und schlechte Erziehung.. hier muss man ansetzen wenn man "die Straßen säubern" will... das muss man ausmerzen
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  10. #110
    No ordinary Familiy
    Avatar von Tank
    Registriert seit
    11.08.2003
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.261
    Name
    Matze
    Nick
    Oink, YeaH
    Clans
    clanless
    Meine Meinung zu diesem Thema ist:

    Wenn ein Film oder ein Spiel ab 18 ist, dann erwarte ich auch, dass ich das im vollem Umfang anschauen bzw. spielen kann. Leider wird in Deutschland jetzt schon dem mündigen Bürger dies vorenthalten. Es werden Filme und Spiele ab 18 trotzdem geschnitten, also uns Erwachsenen gewisse Inhalte vorenthalten. Und das finde ich vom Staat "scheisse", weil es sich letztendlich um eine Zensur handelt und ich somit nie die Erfahrung machen darf, solche Filme oder Spiele unzensiert zu erleben.

    Ich bin für ein Jugendschutz-Programm für Spiele und Filme, welches ja BEREITS in Deutschland existiert. Aber ich bin gegen ein Verbot bzw. eine Zensur von FSK 18 Filme und Spiele.

    Mit 18 sollte man in der Lage sein, selber entscheiden zu dürfen, was man spielen oder schauen möchte und welche Gesetze hierfür am sinnvollsten sind. Dies fehlt aber vielen Politikern, die in einer Zeit aufgewachsen sind, wo eine Holzeisenbahn oder Puppen das schönste Spielzeug für Kinder WAREN.

    Also Politiker, werdet ERWACHSEN, setzt Euch intensiv mit Computer-Spiele auseinander, bevor Ihr irgendwelche Sachen zum Jugenschutz beschließt, die in Deutschland schon Existenz sind.

    Danke

  11. #111
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    naja, wenn PRO7 z.b. fleißig schneidet, liegt das nicht am Staat sondern an der Werbeklientel, sprich: die Werbung macht Druck und somit muss der Film werbetechnisch zurechtgeschnitten werden, obwohl das mehr als übertrieben ist und niemanden mehr aufregt als mich^^

  12. #112
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Zitat Zitat von Lappen Beitrag anzeigen
    naja, wenn PRO7 z.b. fleißig schneidet, liegt das nicht am Staat sondern an der Werbeklientel, sprich: die Werbung macht Druck und somit muss der Film werbetechnisch zurechtgeschnitten werden, obwohl das mehr als übertrieben ist und niemanden mehr aufregt als mich^^
    Das lächerliche daran ist ja, das sie in den Werbeblöcken auch ihre
    eigenen TV-Produktionen bewerben. Darin sieht man öfter mal Leichen
    mit einem Messer inne Brust und halb verwest oder lecker Wasserleichen.
    Das alles zur besten Kindersendestunde um 18-19 Uhr.

  13. #113
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    ja. ich reg mich da immer auf. Gott sei Dank sagt die TV SPielfim schon im Text, dass gekürzt wird. Dann guck ich mir's gar net an.
    Beispiel: Terminator ( Teil 1, FSK 18) wird um 22:00 gesendet. Er steht bei Connor vor der Tür, sagt: "sind Sie Sarah COnnor?" Sie: "ja". er haut die Tür auf und schießt ihr ( ohne Blut) ne Kugel in den Rücken. Und genau das wurde geschnitten. Da hab ich's sofort ausgemacht. Schon im Vorabend-Programm ging's blutiger zu.

  14. #114
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    Es lohnt sich ja schon garnicht mehr, sich darüber aufzuregen, zumal die eh tun was sie wollen und vor allem WANN sie es wollen. Da ist der ORF leider auch nicht besser. Leider sind teilweise auch dvds in der deutschsprachigen region geschnitten, was ich echt arg finde. Cool ist ja auch, dass filme im kino zB ab 16 sind, aber ich wette, dass die dvd von diesem film jeder depp beim media markt oder sonstwo kaufen kann. Problematisch wurde es hier nur bei ab 18-dingern, aber auch da gabs workarounds (die beim saturn wollte mir damals das RE1 remake fürn GC nicht geben - bin zum media gefahren und bekams ohne probleme).

  15. #115
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Zitat Zitat von Lappen Beitrag anzeigen
    ja. ich reg mich da immer auf. Gott sei Dank sagt die TV SPielfim schon im Text, dass gekürzt wird. Dann guck ich mir's gar net an.
    Beispiel: Terminator ( Teil 1, FSK 18) wird um 22:00 gesendet. Er steht bei Connor vor der Tür, sagt: "sind Sie Sarah COnnor?" Sie: "ja". er haut die Tür auf und schießt ihr ( ohne Blut) ne Kugel in den Rücken. Und genau das wurde geschnitten. Da hab ich's sofort ausgemacht. Schon im Vorabend-Programm ging's blutiger zu.
    Jupp. TV-Spielfilm ist . Die hab ich auch.

    Aber solche Filme wie Blade oder Terminator brauch man eh nicht im TV gucken.
    Is eh immer alles geschnitten. Da muss ich aber mal den öffentlich rechtlichen ein
    Lob geben. Die bringen zwar nicht viele Filme und dann auch meist erst ab 23.00 Uhr. Aber die sind immer ungeschnitten.

  16. #116
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    28
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    ihr regt euch auf, dass filme im tv geschnitten sind aber fordert ein verbot für andere filme?!

    paradox.... mehr fällt mir dazu nimmer ein -.-

    gottseidank habt IHR nichts aber auch garnichts zu bestimmen.... willkürherrschft liese grüßen -.-
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  17. #117
    Stabsgefreiter
    Avatar von lulin
    Registriert seit
    28.11.2005
    Ort
    R'lyeh
    Beiträge
    472
    Zitat Zitat von kilinator Beitrag anzeigen
    Problematisch wurde es hier nur bei ab 18-dingern, aber auch da gabs workarounds (die beim saturn wollte mir damals das RE1 remake fürn GC nicht geben - bin zum media gefahren und bekams ohne probleme).
    Krass! Hoffentlich machen die das nicht bei Filmen auch so! Spiele schaden ja zum Glück nicht, aber Filme machen total gewälttätig und krank!
    a^n + b^n = c^n hat keine ganzzahligen Lösungen für n > 2! Ich habe einen wahrhaft wundervollen Beweis dafür gefunden, aber leider ist das Signaturfeld zu klein um ihn aufzuschreiben.

  18. #118
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Zitat Zitat von Blade Beitrag anzeigen
    ihr regt euch auf, dass filme im tv geschnitten sind aber fordert ein verbot für andere filme?!

    paradox.... mehr fällt mir dazu nimmer ein -.-

    gottseidank habt IHR nichts aber auch garnichts zu bestimmen.... willkürherrschft liese grüßen -.-
    Die Filme die ich aufgeführt habe waren Beispiele.
    Es gab auch schon Sender die haben Szenen aus Pulp Fiction oder
    Bube, Dame ,König, Gras rausgeschnitten haben.

    Und abgesehen davon sind Gewaltdarstellungen in Blade oder T1,2,3
    immer noch ein Himmel weiter unterschied zu Saw, Hostel usw.

    Das hat nichts mit willkür zutun, sondern man differenziert ein bisschen
    zwischen Filmen. Hat der Film eine Handlung ? Versucht er Spannung aufzubauen ?
    Oder ist es einfach nur stupides Gemetzel ? usw. usw.

  19. #119
    Stabsgefreiter
    Avatar von lulin
    Registriert seit
    28.11.2005
    Ort
    R'lyeh
    Beiträge
    472
    Zitat Zitat von Asgard Beitrag anzeigen
    Das hat nichts mit willkür zutun, sondern man differenziert ein bisschen
    zwischen Filmen. Hat der Film eine Handlung ? Versucht er Spannung aufzubauen ?
    Oder ist es einfach nur stupides Gemetzel ? usw. usw.
    Da fängt ja die Willkür an. Wie bestimmt man ob ein Film "wertlos" ist oder nicht? Sicher ist es kein Problem, wenn du zwischen irgendwo eine Grenze ziehst zwischen "Handlung" und "keine Handlung". Das Problem entsteht erst dann, wenn man die daraus entstandene Einteilung dazu benutzen will, ein Herstellungsverbot zu verhänge...
    a^n + b^n = c^n hat keine ganzzahligen Lösungen für n > 2! Ich habe einen wahrhaft wundervollen Beweis dafür gefunden, aber leider ist das Signaturfeld zu klein um ihn aufzuschreiben.

  20. #120
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Zitat Zitat von lulin Beitrag anzeigen
    Da fängt ja die Willkür an. Wie bestimmt man ob ein Film "wertlos" ist oder nicht? Sicher ist es kein Problem, wenn du zwischen irgendwo eine Grenze ziehst zwischen "Handlung" und "keine Handlung". Das Problem entsteht erst dann, wenn man die daraus entstandene Einteilung dazu benutzen will, ein Herstellungsverbot zu verhänge...
    Von Verbot hab ich im meinen ersten Post geredet, was ein wenig
    unglücklich war. Deshalb hab ich das später auch in indieziert geändert.

    Und Filme danach zu sortieren ob sie eine "Handlung " haben oder nicht,
    sollte nicht so schwer sein, grade wenn sie noch mit brutaler und sinnloser
    Gewalt gepaart sind. Sicher gibt es auch völlig sinnlose Filme ohne Gewalt.
    Aber diese Filme fallen aus diesen Thema raus, solange sie nicht eine
    andere Art von Schwachsinn mitliefern. (Drogenverherrlichung, Frauenfeindlichkeit,
    Rassismus schön reden oder ähnliches)

    Noch was zum Thema geschnittenen Filme im TV:

    Bei T1 z.b. ist es teilweise so selten dämlich geschnitten, das die Story drunter leidet.
    Genauso in Blade. Wenn die Sender denn schon unbedingt schneiden müssen, dann bitte so, das die Handlung von Filmen nicht völlig flöten geht.

+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gestern war ich auf der A2 unterwegs
    Von Snake im Forum OFF-Topic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.11.2002, 17:41
  2. Wieso ist ego4mac auf der Blacklist?
    Von JaePe im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.09.2002, 22:02
  3. Auf der suche nach neuen PICS????
    Von lenswar im Forum OFF-Topic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2001, 18:39
  4. news auf der page
    Von ast126 im Forum *GAHQ*
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.09.2001, 14:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •