Umfrageergebnis anzeigen: Wer "gewinnt" die E3 2012?

Teilnehmer
10. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Microsoft

    2 20,00%
  • Sony

    3 30,00%
  • Nintendo

    0 0%
  • Keiner (bitte angeben wieso)

    4 40,00%
  • ... wayne?

    1 10,00%
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11
Like Tree1x Danke
  • 1 Post By Triple3003

Wer "gewinnt" die E3 2012?

Eine Diskussion über Wer "gewinnt" die E3 2012? im Forum Konsolen. Teil des Gametalk-Bereichs; Nachdem nun die großen Drei alle ihre Pressekonferenzen abgehalten haben, wer hat eurer Meinung nach am besten abgeschnitten? Microsoft E3 ...

  1. #1
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    9.538

    Wer "gewinnt" die E3 2012?

    Nachdem nun die großen Drei alle ihre Pressekonferenzen abgehalten haben, wer hat eurer Meinung nach am besten abgeschnitten?

    Microsoft E3 2012 Pressekonferenz:


    Da hätten wir Microsoft die mit Halo 4, Black Ops 2, Kinect Integration, "Smart Glass" und einem Usher Auftritt punkten wollen.


    Sony E3 2012 Pressekonferenz:


    Sony legte nach und fokusierte sich ganz auf ihre Spiele, fielen aber durch den hohen Gewaltgrad ihrere Präsentation auf. Wenn auch ihnen dabei MS dicht auf den Fersen war. Insbesondere Beyond und The Last of Us bestachen durch ihre fesselnde Stimmung. Ferner betonte Sony die Vita und Cross-Play. Mit All Stars wurde mehr vom hauseigenen Brawler gezeigt , sowie das "Wonderbook" eine Art Augmented Reality Buch für Kinder.



    Nintendo E3 2012 Pressekonferenz:


    Nintendo folgte als letztes und setzte einen starken Fokus auf die WiiU. Mit eigenen Titeln wie Super Mario oder Pikmin, aber auch Neuentwicklungend er Third Parties (Aliens: Colonial Marines, Darksiders 2) oder Ports älterer Titel (Mass Effect 3, Batman: Arkham City) versuchen die Japaner zu punkten. Aber auch Überraschungen wie Rayman als Exklusivtitel für die WiiU oder LEGO: Undercover Stories konnten überzeugen.


    Wer macht für euch das Rennen?
    Geändert von Little. (06.06.2012 um 14:23 Uhr)
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  2. #2
    Brigadegeneral
    Avatar von WhereIsTheLove
    Registriert seit
    28.10.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    20.494
    Microsoft wegen Halo4 und BlackOps2

  3. #3
    Nature Boy
    Avatar von Triple3003
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.056
    Name
    Andreas
    Nick
    Trip
    Clans
    Destiny Dealers
    Ich tippe auf keiner.

    Überwiegend Fließbandserien, SchnickSchnack den kein Mensch braucht und vor allem wieder keine neuen Konsolen.
    Ich denke die Zielgruppe wird bedient, aber Wachstum schafft man so nicht.
    Lunak sagt Danke.

  4. #4
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    9.538
    Dieses Jahr ist es echt schwer zu entscheiden. Am liebsten würde ich fast auch "keiner" sagen, gebe meine Stimme nach einiger Überlegung dann aber doch Sony.

    Microsoft hatte die Latte ja schon recht tief gelegt. Außer Halo 4 keine interessanten (neuen) IPs, alles nur Third Party und vieles davon... Reboots eben. Und Halo ist eben auch "nur" Halo, so sehr ich die Serie auch mag. Sonst waren es Features die es vorraussichtlich in den nächsten Jahren nicht nach Deutschland schaffen werden oder deren Sinn sich mir nicht erschließt. Der Usher Auftritt war ja auch mal wieder... naja. Scheinbar brauch man Celebrities auf der Bühne. Warum auch immer.

    Sonys Konferenz war auch recht unspektakulär, aber immerhin hatten sie einen Fokus auf den Spielen. Beyond und Last of Us sahen auch abseits der Grafik gut aus. Immerhin hatte man den Eindruck das sie etwas "neues" ausprobieren wollen. Aber abseits davon war auch bei Sony nichts großartiges. Wonderbook finde ich eine coole Idee für Kinder, aber eben nicht für mich. Daher kommt auch der Sieg für Sony, aber wirklich haaaaauuuchdünn. Sie haben zumindest ein paar neue Ideen.

    Nintendo war... oh mein Gott. Ich liebe Nintendo und hab mich auf die WiiU gefreut. Aber nach der Pressekonferenz? Anstatt was zu zeigen was den Core Gamer anspricht (Aliens? Oder mehr von dem Zombie Spiel?) fokusiert man sich auf Titel die ebenso auf der Wii funktionieren würden. Und ich frage mich auch was die Spieledesigner bei Nintendo seit Jahren gemacht haben. Seit Jahren kam von denen nichts neues und jetzt auch nichts für die WiiU abseits eines neuen Super Mario? Das exklusive Rayman und der relative gute Support durch Third Parties (wenn auch mit Ports) hats dann ein klein wenig gebessert. Aber immer noch die schlechteste Pressekonferenz von den drei. Und das obwohl die anderen auch nicht wirklich gut waren...
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  5. #5
    Es ist okay_
    Avatar von SUCKYSUCK_
    Registriert seit
    29.02.2004
    Alter
    26
    Beiträge
    4.789
    Name
    Kev
    Kratos ist mal wieder ZU geil

    Assassins Creed mit dem Schiff war auch nice.

    Und "The Last Of Us" war richtig hammer
    Geändert von SUCKYSUCK_ (07.06.2012 um 00:04 Uhr)
    Nichts zeigt das Alter eines Menschen so sehr, wie wenn man die neue Generation schlecht macht.

  6. #6
    Oberfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.801
    Nick
    CabalUF
    Zitat Zitat von Little. Beitrag anzeigen

    Nintendo war... oh mein Gott. Ich liebe Nintendo und hab mich auf die WiiU gefreut. Aber nach der Pressekonferenz? Anstatt was zu zeigen was den Core Gamer anspricht (Aliens? Oder mehr von dem Zombie Spiel?) fokusiert man sich auf Titel die ebenso auf der Wii funktionieren würden. Und ich frage mich auch was die Spieledesigner bei Nintendo seit Jahren gemacht haben. Seit Jahren kam von denen nichts neues und jetzt auch nichts für die WiiU abseits eines neuen Super Mario? Das exklusive Rayman und der relative gute Support durch Third Parties (wenn auch mit Ports) hats dann ein klein wenig gebessert. Aber immer noch die schlechteste Pressekonferenz von den drei. Und das obwohl die anderen auch nicht wirklich gut waren...
    Hey, aber sie hatten doch NINTENDO-LAND.

    Hab ja nicht viel von der E3 erwartet und dass sie alle wieder mit Casual-Mist um die Ecke kommen und man kaum was zu tollen AAA-Titeln oder gar neuen IPs (gab ja nur eine von Ubisoft) sehen würde, aber es war echt sehr mager.
    Alles was an großen Titeln gezeigt oder "angekündigt" wurde war schon im Vorfeld bekannt, bis vielleicht auf Beyoned, ZombieU und Watch Dogs. Im Endeffekt hat mich aber wirklich nichts beeindruckt außer Watch Dogs und das wirklich sehr, wie wohl fast jeden.
    Ansonsten total langweilige Konferenzen, mit viel dämlichem Getanze und Kinect/Move-Käse, aber auch davon war auszugehen.

    Viel Gewalt in den meisten Spielen, aber da wollten sie sich wohl gegenseitig überbieten.

    Für mich hatte EA trotz allem die meisten attraktiven Spiele gezeigt. Aber liegt da am persönlichen Geschmack (ich glaube MOH, Dead Space 3 und Crysis 3 könnten gut werden) und daran, dass sie eben auch vieles für Konsolen + PC bringen, während bei SONY, Nintendo-Land ^^ und Microsoft der Fokus natürlich klar auf ihren Konsolen liegt.
    Enttäuscht hat aber auch EA, da sie erneut nichts zu Generals 2 gezeigt haben und außer nem Facebook-SimCity nix Neues angekündigt haben.

    Ubisoft hatte finde ich die nervigste Moderatorin ever und der Beginn der Show war grausam. Aber immerhin sah FarCry 3 mal abgesehen von dem Pornokäse zu Beginn ganz nett aus und Watch Dogs dürfte echt noch interessant werden.



    EDIT:

    Das waren noch Zeiten, E3 1996:
    Geändert von EgoSchlüter (08.06.2012 um 20:02 Uhr)
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  7. #7
    Nature Boy
    Avatar von Triple3003
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.056
    Name
    Andreas
    Nick
    Trip
    Clans
    Destiny Dealers
    Also meine Highlights der E3 2012 waren "Star Wars: 1313" und Ubisoft's "Watch Dogs".

  8. #8
    Oberfeldwebel
    Avatar von Alpha65
    Registriert seit
    17.12.2006
    Ort
    Buenos Aires
    Alter
    27
    Beiträge
    2.480

  9. #9
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.260
    MS gewinnt knapp, aber nur wegen dem Halo-Bonus und Glass fand ich interessant.
    Ansonsten war keiner so die Wucht....erschreckend fand ich auch die Unchartedisierung des Gameplays. Tomb Raider, RE6....nett anzusehen, aber ich will nicht das mir das halbe Spiel vorgekaut wird und ich maximal mit QTE noch mitmischen darf.

    Last of Us sah btw auch vom Gameplay vielversprechend aus..könnte das erste Game sein für das ich die PS3 beneide.

    Nintendo, auch wenn so vorangekündigt, war die fehlende Hardware-, Release und Preisinfo das grösste Manko. Ändert sich doch daran eh nix mehr.
    Never run a touching system!!

  10. #10
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    26
    Beiträge
    54.413
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    So nun bin ich auch wieder da. Hier mal mein Feedback ^^

    Habe für "keiner" gevotet, einfach aus dem Grund weil Ubisoft die E3 klar gewonnen hat und leider nicht mit in der Umfrage drin ist .

    Microsoft:
    Ansich fand ich es gar nicht mal so schlimm, da sie doch sehr starke Inhalte hatten die sehr gut in den USA ziehen. Also aus Mainstream Sicht haben sie mit den Multimediafeatures inklusive Smart Glass schon gut vorgelegt. Aus Gamersicht war die PK aber wirklich eine große Enttäuschung und zeigt irgendwie auch was MS heutzutage wichtiger ist (aber hoffentlich nicht was sie mit der X3 vorhaben). Usher war natürlich die peinliche Krönung.

    Sony:
    Hatte auch einige gute Games, die es letztendlich rausgerissen haben (besonders the Last of us), aber Wonderbook war mal das absolute Negativhighlight der Konferenz. Darüber hinaus war die Präsentation der ganzen PK ansich irgendwie schlecht, das Bühnenbild und die Prräsentationen sahen aus wie von einem Praktikanten gemacht . Alles in allem aber besser als MS für Heimkonsolenzocker, für Handheldanhänger aber die blanke Enttäuschung. Die Vita liegt schon halb im Sterben und dennoch wird sie auf der PK kaum gewürdigt, Sony ist hier echt im Zugzwang.

    Nintendo:
    Ja was soll man da sagen. Sie hatten schon nen Vorteil weil sie ne neue Konsole im Petto haben, und dann liefern Sony und MS auch noch so ne schwache Show vor ihnen ab. Also quasi Matchball für Nintendo. Und dennoch vergeigen sie es . Zu großer Fokus auf Casuals, zu unspektakuläre Präsentationsweise, keine Überraschungen, keine Titel die wirklich die Hardware pushen und zeigen, dass die Konsole NextGen ist. Im Nachhinein haben wir ja zumindest erfahren, dass sie nur Titel gezeigt haben die im Launchzeitraum erscheinen und viele Titel noch unter Verschluss halten, die PK wurde sogar im letzten Moment umgekrempelt und mindestens 2 Games wieder gestrichen (unter anderem der Retro Titel). Ja warum macht man das? Iwata meinte damit die Konkurrenz nicht kopieren kann für deren Konsolenlaunches nächstes Jahr (Smartglass und die Vitakonnektivität sind ja auch ganz klar ne Reaktion auf das WiiU Konzept), von daher macht das sogar Sinn. Aber auf der anderen Seite: Vor einem Konsolenlaunch muss man HYPEN! Da isses auch ok Titel zu zeigen die evtl. erst 2 Jahre später kommen, war beim Launch der Currentgen ja auch so. Denn die Leute wollen sehen: Auf der Konsole bekomm ich auch langfristig gute Spiele. Und das war das Problem der PK, sie haben nur Zeug gezeigt was man kannte und nur Zeug was im Launchzeitraum kommt, wobei aber das Launchlineup eh meist nie das beste im Konsolezyklus ist. Das Launchlineup ist dabei btw. nicht mal schlecht, eigentlich kommen recht gute Titel und teilweise sogar exklusiv (wenn auch mittlerweile nur von Zeitexklusivität die Rede ist), und eingige zusätzliche Titel (wie das EA Sports Zeug) wurden ja jetzt auch im Nachhinein noch bestätigt. Dennoch bekam wohl noch keine Konsole vor ihrem Launch soviel Shitstorm entgegen wie die WiiU. Aber dennoch sollte man sie nicht abschreiben. Die Wii wurde damals auch von allen belächelt und keine rhat geahnt dass der Massenmarkt so abgehen wird. Das kann bei der WiiU wieder passieren, und ich denke Nintendo ist schlau genug um das noch richtig zu biegen. Dennoch finde ich schade, dass es noch keine richtigen Coretitel gab die die Konsole pushen, denn nachwievor gehen die Insider davon aus, dass sie stärker ist als die CurrentGen. Und da Epic nun auch meinte die UE4 soll auch auf Mobile Devices laufen, ist eigentlich sogut wie klar, dass sie auch auf der WiiU laufen wird (die stärker ist als jedes Smartphone). Achja den 3DS fast vergessen: Obwohl er kaum ne Rolle gespielt hat auf der PK konnte man doch erahnen, dass zumindest hier Nintendo delivered und er klar der Vita voraus ist.

    EA: Vorhersehbar und daher langweilig, aber immerhin solide und gute Spiele.

    Ubisoft: Die positive Überraschung, viele sprechen sogar davon dass Ubisoft die E3 im Alleingang gerettet hat. Nicht nur haben sie sich irgendwie in jede PK der 3 Konsolenhersteller geschmuggelt und diese mit guten Gamespräsentationen bereichert (ZombieU bei Nintendo, Assassins Creed bei Sony, Splinter Cell bei Microsoft), sondern darüber hinaus auch für ihre eigene PK noch genügend Blockbuster gehabt um damit mit allen Konkurrenten den Boden aufzuwischen. Besonders Watch Dogs kann man wohl als Best of E3 bezeichnen, und es ist einer der wenigen Überraschungsmomente auf der ganzen Messe gewesen.


    Der Verlierer:
    Die E3 als ganzes. Ich glaub die E3 war noch nie so langweilig. Es gab kaum Überraschungen und die Größen der Industrie haben bis auf Ubisoft alle enttäuscht, und einige sind nicht mal auf der E3 erschienen weil sie sie wohl nicht mehr für wichtig befunden haben (z.B. Rockstar mit GTA5). Dazu kommt noch die Spekulation über den Weggang der E3 aus LA.

  11. #11
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    9.538
    http://www.escapistmagazine.com/vide...n/5951-E3-2012

    Yahtzee reviewed die E3. "Zero Punctuation" nennt sich die Sendung, der Name ist Programm. Gute Englischkenntnise benötigt.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wer sind hier nochmal die EA-Leute?
    Von AnnaAufAcid im Forum Häufig gestellte Fragen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 23:24
  2. Hat schon wer seine Mail für die Beta bekommen?
    Von GaTyOu im Forum Alarmstufe Rot 3
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 00:00
  3. Wer gewinnt die CW im Juli?
    Von MrX' im Forum Generals
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 01.08.2007, 23:28
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.10.2004, 22:30
  5. Erste Prognose: Wer gewinnt die CL???
    Von Wisler im Forum Sport Forum
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 17:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •