+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 81 bis 100 von 100
Like Tree12x Danke

Steambox

Eine Diskussion über Steambox im Forum Konsolen. Teil des Gametalk-Bereichs; SteamOS ist übrigens raus. Basiert auf Debian 7.1, sollte damit immer eine recht stabile Codebasis haben an der sich Entwickler ...

  1. #81
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    SteamOS ist übrigens raus. Basiert auf Debian 7.1, sollte damit immer eine recht stabile Codebasis haben an der sich Entwickler orientieren können.
    Ich kanns derzeit allerdings nicht testen da es eine UEFI Board vorraussetzt (übrigens auch eine Nvidia GPU, aber die hätte ich ja). Meine Mühle hat nur das alte BIOS. Es gibt zwar einen Workaround, aber der könnte bei meinem Dual Boot System Probleme machen.

    Es ist übrigens auch kein Problem aus SteamOS in den Desktop zu kommen. Man muss die Option in SteamOS nur aktivieren, dann kann man auch ganz normal auf einen Gnome Desktop wechseln. Also keinerlei Form von geschlossenem System oder ähnlichem. Wer also erste Linux Erfahrungen sammeln will kann das in Zukunft auch mit SteamOS tun. Derzeit aber noch nicht, man braucht für die Installation etc doch schon noch ein paar Linuxkenntnisse.

    Wer ein paar mehr technische Details haben will:
    http://www.phoronix.com/scan.php?pag...tem&px=MTU0MzY
    Geändert von Little. (14.12.2013 um 16:43 Uhr)
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  2. #82
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Find ich sehr schön. Macht hoffentlich die Würfel-PCs endlich Mainstreamfähig und damit preislich sinnvoll.

    Paar Bilder:
    (Galerie) http://imgur.com/a/LpuE8

    Weitere Bilder mit offenem Gehäuse:
    http://steammachinebetatester.tumblr.com/

    Noch ne Galerie
    http://imgur.com/a/l4Yav

    Video vom Bootvorgang

  3. #83
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Wer Bildmaterial etc sucht kann diese Seite im Auge behalten:
    http://cynagen.com/steam-machines/

    Die 300 Steam Machines lassen sich über die Lochung der Lüftung identifizieren.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  4. #84
    Ehrenmember

    Registriert seit
    05.07.2002
    Beiträge
    4.803
    Zitat Zitat von Little. Beitrag anzeigen
    SteamOS ist übrigens raus. Basiert auf Debian 7.1, sollte damit immer eine recht stabile Codebasis haben an der sich Entwickler orientieren können.
    Ich kanns derzeit allerdings nicht testen da es eine UEFI Board vorraussetzt (übrigens auch eine Nvidia GPU, aber die hätte ich ja). Meine Mühle hat nur das alte BIOS. Es gibt zwar einen Workaround, aber der könnte bei meinem Dual Boot System Probleme machen.
    steamos ist im grunde nur ein anderer window manager mit vorkonfiguriertem schnickschnack. Das uefi bios brauchste nicht zwingend... Funktioniert bisher einwandfrei auf meinem alten vaio mit debian 7.1..

    @dualboot: einfach nicht die iso zur installation verwenden und die quellen per hand hinzufügen

    edit: http://steamcommunity.com/groups/ste...4395815055799/
    Geändert von deamon (06.01.2014 um 11:32 Uhr)

  5. #85
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Wie angekündigt hat Valve auf der CES 2014 zusammen mit einigen anderen Herstellern einen Blick auf Steam Machines "der ersten Generation" gewährt, Hardware-Details sowie einige Preise benannt.

    Die Partner der ersten Generation sind: Alienware, Alternate, CyberPowerPC, Digital Storm, Falcon Northwest, GigaByte iBuyPower, Maingear, Material.net, Next Spa, Origin PC, Scan, Webhallen, Zotac.

    Am unteren Ende des Preis- und Performance-Spektrums sind derzeit Systeme wie das von iBuyPower zu finden, dessen 499-Dollar-Variante mit einer Quadcore-CPU von AMD, einer Radeon-GPU, einer 500-GB-Festplatte und 8 GB DDR-RAM ausgestattet ist. Ein Disk-Laufwerk gibt es dort nicht.

    Wer darauf nicht verzichten will und außerdem potentere Hardware bevorzugt, kann zu Geräten wie jenen von Digital Storm oder Falcon Nortwest greifen. Die kommen als Mini-Tower daher und sollen dank Wasserkühlung leise arbeiten. Preislich geht es hier ab 1800 Dollar los - für die Top-Systeme werden gar bis zu 6000 Dollar fällig. Laut der offiziellen Tonart heißt es hier: Man wolle nicht mit PS4 oder Xbox One konkurrieren, sondern Highend-Nutzer ansprechen.

    Alle Steam Machines sind mit dem Linux-basierten SteamOS versehen; diverse Hersteller bieten aber eine Dual-Boot-Version mit einer zusätzlichen Windows-Installation an. Laut Valve-Angaben wird jedes System mit einem Steam Controller ausgeliefert. Die ersten Geräte sollen schon in ein paar Wochen verfügbar sein; die meisten Partner scheinen aber erst ab Mitte 2014 startklar zu sein.
    via: http://www.4players.de/4players.php/..._Machines.html

    Die HW: http://media.steampowered.com/store/...esBroc_WEB.PDF


    The night is dark and full of terrors.

  6. #86
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.201
    Zotac mit eingebauten WLAN. Interessant. Frag mich ob es dann evtl. eine App für Smartphones geben wird, oder die bisherige App einfach nur erweitert wird.

  7. #87
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Hier sind mal alle Vorträge von den Steam Dev Days:
    http://www.youtube.com/playlist?list...KFtqR9TeZWMPjm
    Sind durchaus ein paar interessante Vorträge dabei.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  8. #88
    Hauptfeldwebel
    Avatar von Exti-X
    Registriert seit
    10.10.2002
    Alter
    30
    Beiträge
    3.290
    Wundert mich ja irgendwie, dass noch keiner sowas http://de.engadget.com/2014/01/07/al...s-und-preisen/ hier gepostet hat, oder bin ich blind?

  9. #89
    Administrator
    Avatar von Kasian
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Munich/ ehem.Schweinfurt
    Alter
    27
    Beiträge
    16.387
    Name
    Benjamin
    Nick
    RoAdRuNnNeR
    Clans
    SoDsW, !BAMM!
    Die Dinger sind einfach absurd teuer. Sehe keinen Mehrwert gegenüber dem PC. Zumal man da das SteamOS auch drauf installieren kann.

  10. #90
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Die von Alienware ist vom Formfaktor sehr interessant. Allerdings gibts weder zum Preis noch zur Ausstattung wirkliche Infos. Angeblich soll es ~NextGen Konsolen Power zu einem niedrigeren Preis haben. Aber abwarten. Alienware ist ja normalerweise nicht für günstige Hardware bekannt.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  11. #91
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Kleines Detail was ja schon vorher als relativ sicher galt. Heute ist in den Steam Files das Cryengine SDK für Linux aufgetaucht. Das war ja eh schon mehr oder weniger ein offenes Geheimnis.
    Auch bei XCom gabs ein paar Updates. Der Port scheint also auch nciht mehr all zu weit entfernt zu sein.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  12. #92
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Ich packs mal hier rein: Crytek wird auf der GDC den nativen Linuxport der Cryengine mit Warface (und eventuell anderen Spielen) zeigen. Mehr Futter für die Steambox
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  13. #93
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.291
    Nick
    CabalUF
    Zitat Zitat von Little. Beitrag anzeigen
    Ich packs mal hier rein: Crytek wird auf der GDC den nativen Linuxport der Cryengine mit Warface (und eventuell anderen Spielen) zeigen. Mehr Futter für die Steambox
    Warface hingegen ist nun aber wirklich kein gutes Spiel.
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  14. #94
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Nö. Aber Star Citizen und Kingdome Come hoffentlich
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  15. #95
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.291
    Nick
    CabalUF
    Zitat Zitat von Little. Beitrag anzeigen
    Nö. Aber Star Citizen und Kingdome Come hoffentlich
    Ok, das sind natürlich auch ganz andere Kaliber von Spielen.
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  16. #96
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    So, jetzt hat es auch Epic offiziell gemacht: Die Unreal Engine 4 unterstützt Linux nun out-of-the box. Die UE3 hatte zwar auch Linux Support, dafür musste man aber noch selbst Hand anlegen.

    https://www.unrealengine.com/blog/41-update-preview

    Mit Cryengine, Unreal Engine und Unity unterstützen dann eigentlich die derzeit wichtigsten Engines Linux/SteamOS. Nur EA sitzt wahrscheinlich mit Frostbite in der Ecke und schmollt. Aber gut, die bekommen die Engine ja nicht mal unter Windows anständig zum Laufen

    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  17. #97
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    ultragute Sache

    geht ja alles schneller voran als ich dachte

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  18. #98
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Ich packs mal hier rein: Heute ist The Witcher 2 für SteamOS/Linux erschienen. Geht derzeit aber nur mit einer Nvidia GPU. AMD Support folgt dann in Kürze. Ist allerdings genauso wie die Mac Version ein Wrapper und kein nativer Port.
    Witcher 3 wird wohl auch "geportet", aber wahrscheinlich nicht zur Release zur Verfügung stehen (ist aber derzeit alles noch ein Gerücht). Ob Witcher 1 nachträglich noch einen Port bekommt steht auch noch in den Sternen, ist wohl aber eher unwahrscheinlich.

    Metro 2033 erscheint über die Redux Version dann auch für Linux. Dafür muss man dann aber eben das Upgrade auf die Redux Version erwerben. Das "Basisspiel" bleibt Windows only.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  19. #99
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.201
    Hab mich jetzt ne ganze Zeit nicht mehr mit SteamOS beschäftigt, darum hätte ich mal ein paar Fragen. Wie weit ist der aktuelle Entwicklungsstand? Kann man es endlich problemlos neben ein bestehendes OS installieren? Macht Linux mehr Sinn? Kann ich es auf ein USB Stick laden? Muss ich Spiele noch einmal kaufen?

  20. #100
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    - Es ist immer noch in der Entwicklung. Auf neueren Rechnern sollte es kein Problem sein zu installieren aber es kann hier und da aber eben noch Bugs haben
    - Als zweit-OS bin ich derzeit nicht sicher. Sollte eigentlich, kann ich derzeit aber nicht mit Sicherheit sagen.
    - Ein normales Linux macht "mehr Sinn" wenn man damit auch was anderes machen will als Zocken. Allerdings kann man auch in SteamOS die nötige zusätzliche Software wie LibreOffice runterladen. Im Endeffekt ist es ja nichts anderes als ein Linux dass direkt in den Big Picture Mode bootet.
    - Auf einen USB Stick zu laden sollte theoretisch gehen, warum man das wollen würde erschließt sich mir aber nicht
    - Alles Spiele unter Steam die einen Linuxclient haben stehen über SteamPlay zur Verfügung. Sprich auch wenn es zu Release nur eine Windowsversion hatte und jetzt ein Linuxclient kommt dann kann man diesen unter Steam kostenlos nutzen.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •