+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

PC Hardware 2011 – Was erwartet mich?

Eine Diskussion über PC Hardware 2011 – Was erwartet mich? im Forum Kaufberatung. Teil des Technik Ecke-Bereichs; Da sich mein 5 Jahre alter PC mittlerweile anhört wie ein startender Hubschrauber und ich für meinen PC in etwa ...

  1. #1
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.606

    Frage PC Hardware 2011 – Was erwartet mich?

    Da sich mein 5 Jahre alter PC mittlerweile anhört wie ein startender Hubschrauber und ich für meinen PC in etwa einen 6 Jahres Turnus anstrebe, mache ich mir so langsam Gedanken, einen neuen Rechenknecht anzuschaffen.

    Mein Planungsszenario sieht vor aufgrund oben beschrieben Problems den Kauf geringfügig vorzuverlegen und spätestens im Juli 2011 den Kauf zu tätigen.

    Mir ist vollkommen bewusst, dass es keinen optimalen Zeitpunkt gibt einen neuen PC zu kaufen.
    Trotzdem würde ich es begrüßen, wenn mir die UF-PC-Experten einen kleinen Ausblick über die kommende Hardware-Generation verschaffen könnten.

    Fakten und Gerüchte über die Leistung der kommenden CPU- und GPU-Generation sind ebenso gefragt wie Releasetermine und ungefähre Preise.
    Was macht USB3? Was bringen die neuen Sockel 1155/1356? Lohnt sich das Warten auf Kepler oder die nächste AMD Grafikkarten-Generation?
    Sandy Bridge kaufen oder auf Ivy Bridge warten? Ist AMD’s Bulldozer eine Alternative?

    Ich hoffe, es wird ersichtlich, was ich mit diesem Thema anstoßen möchte und hoffe auf eine erhellende Diskussion in gerüchtegeschwängerter Atmosphäre.
    Geändert von brainsheep (02.11.2010 um 16:25 Uhr)
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  2. #2
    Top, könnte ein interessanter Thread werden.

  3. #3
    Oberfeldwebel

    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    2.328
    Clans
    --DiE PhIlOsOfFeN!--
    Zitat Zitat von excite|blactail Beitrag anzeigen
    Top, könnte ein interessanter Thread werden.
    könnte es...aber wohl eher 2012...was da so 2011 auf uns zukommt sind meiner meinung nach eher detailverbesserungen. und preislich wird sich natürlich was tun. ansonsten würd ich mal behaupten, dass 2011 eher ein uninteressantes jahr wird...die angesprochenen techniken (usb3, sata3, neue sockel, 3d-monitore) werden sich nächstes jahr erstmal beweisen müssen, weil sie neu sind und noch zu wenige verbreitet, um eine ordentliche auswahl an komponenten zu haben. sieht man ja auch sehr schön an den ssd's die noch immer ihre kinderkrankheiten haben und preislich immer noch nicht besonders attraktiv. und gerüchteküche....naja...mir is handfestes lieber. da kann man dann doch bis juli warten und dann mal gucken, was so aufm markt ist und zu welchem preis, oder?
    generell würde ich mal sagen, wenn man jetzt was anständiges kauft, wird man sich 2011 kaum darüber ärgern müssen.

    um dem thread gerecht zu werden: ich sage mal vorraus dass 2011 nix kommt , was man unbedingt braucht und schon gar nichts was nicht 2012 noch besser geht....wer mich widerlegen kann solls hier tun
    Geändert von Fachkraft (08.11.2010 um 02:58 Uhr)
    Mein System: Asus P7P55D | Core I7-860 | 8 GB G.Skill DDR3-1600 | Zotac GTX 480 | 2x WD Caviar Blue 640 | 1x Maxtor 150 GB | Logitech G15 | Roccat Kone | HP w2228h 22" LCD



    www.die-philosoffen.com

  4. #4
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.606
    @Fachkraft: 2011 wird meiner Meinung sehr interessant.

    Neue Prozessoren inklusive neuer Prozessortechnologie von AMD und Intel
    Nvidias Kepler und angeblich im Sommer die 7000er Serie von AMD beide in 28nm Fertigungstechnik
    Intels Lightpeak

    Zumal es Ziel dieses Themas ist, den Stand der Dinge fortwährend zu aktualisieren und gerade Gerüchte dienen als Ausblick.
    Was 2012 kommt ist da erstmal sekundär, da 365 Tage hardwaretechnisch sehr lang sind.
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  5. #5
    Oberfeldwebel

    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    2.328
    Clans
    --DiE PhIlOsOfFeN!--
    ja..viel neues in 2011...da geb ich dir ja recht...aber eben nur im detail...nix weltbewegendes.

    bei den prozessoren erwarte ich jetz keinen besonders grossen leistungssprung... eher ne verbesserung in bezug auf preis/leistung und das dann auch mehr so im notebook bzw einsteigerbereich.
    neue grafikkarten angekündigt....hm...wie lange hat sich das beim letzten mal noch bei nvidia verzögert. und wie lange hats gedauert bis 58xx karten wirklich auch zu kaufen waren? ...also doch eher 2012...oder? hast ja selber schon das wort "angeblich" benutzt

    lightpeak is so ne geschichte...einerseits würde ich mir das wünschen, da ich lieber gleich nen grossen schritt mache, wenns der performance dient als viele kleine und immer wieder neue peripheriehardware kaufen zu müssen um das auch auszunutzen ...andererseits gibts ja nicht nur pcs sondern auch (vorhandene) unterhaltungselektronik...und wenn ich beides miteinander dann noch kombinieren will brauch ich nen kleinsten gemeinsamen nenner..und der heisst zur zeit usb(2). solange die mehrzahl der potentiellen käufer nicht bereit ist ihren ganzen gerätepark einfach mal so neu zu kaufen, wird usb also noch pflicht bleiben und wenn also eh ein usb-controler aufs board muss, warum dann nicht gleich usb3, da es ja abwärstkompatibel ist? und das reicht den allermeisten anwendern sicher auch aus.
    intel hatte schon einige (auch gute) ideen, die an der mangelnden flexibilität der käufer oder einfach wegen der fehlenden notwendigkeit gescheitert sind. aber ein anschluss für alles (also wiklich jedes gerät am und im pc) wäre natürlich schon ein gutes argument für diese technik.

    aber vllt seh ich das alles auch nur so, da ich mehr auf den highendbereich schiele...da seh ich halt wenig verbesserung....oder sagen wir mal wenig, was mich zu einem neukauf verleiten könnte (und ich bin da eigentlich sehr ausgabefreudig ). wenns um den einsteiger- bis mittelklassebereich geht, dürfte natürlich schon einiges an interessanten dingen in 2011 anstehen.
    Mein System: Asus P7P55D | Core I7-860 | 8 GB G.Skill DDR3-1600 | Zotac GTX 480 | 2x WD Caviar Blue 640 | 1x Maxtor 150 GB | Logitech G15 | Roccat Kone | HP w2228h 22" LCD



    www.die-philosoffen.com

  6. #6
    Oberfeldwebel
    Avatar von Just-Me
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Zürich
    Alter
    29
    Beiträge
    2.104
    Nick
    Kriegsstratege
    Ich bin vor allem auf die Zacate und Ontario Netbooks gespannt.
    Anscheinend werden diese Dinger auesserst guenstig, leistungsmaessig einem Atom ueberlegen (der Ontario sowieso) und ne sehr starke Grafik besizten. Soweit ich weiss, zeigen schon die ersten Tests, dass Zacate sparsamer ist als die Atom-Plattform. Ma gucken.
    Worauf ich nateuerlich auch gespannt sind, ist der Bulldozer, welcher moeglicherweise schon im zweiten Quartal erscheinen wird. Ansonsten gibts im High-End-Bereich nicht wirklich viel Interessantes zu erzaehlen.Ivy Bridge mit einer sehr starken Grafik koennte wohl noch 2010 den Markt vollstaendig beherschen.

    Was ich mir erhoffe: Deutlich guenstigere SSDs
    Bereits jetzt gibt es ja gute Modelle, die gar nicht mehr so teuer sind. Von daher darf man sich darauf schon mal freuen.

    Generell lohnt sich das Aufruesten in den naechsten Jahren kaum noch. Zumindest als Gamer. Uns werden ja fast nur noch Konsolenspiele vorgelegt...ganz schoen oede geworden.
    Ich gehe taktisch vor, ich greife ihn dort an, wo ers am wenigsten erwartet....MOUAHAHAHAHAHA

    Beschissene Signatur, ausserdem ist sie viel zu gross, du Flegel*.
    Halte dich verdammt nochmals an unsere Regeln!
    Mit entnervten Grüssen- die Vereinten-Foren-Verwaltung

    *zensiert.

  7. #7
    Oberfeldwebel
    Avatar von Just-Me
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Zürich
    Alter
    29
    Beiträge
    2.104
    Nick
    Kriegsstratege
    So, hier mal eine kleine Zusammenfassung zum Bulldozer:

    Für AM3+ wird es wahrscheinlich im Sommer Zambezi-Prozessoren geben. Dabei handelt es sich um Octacores (und um seine Abkömmlinge Hexacore und Quadcore) , wobei ein solcher Zambezi aus vier Modulen besteht. D.h. es handelt sich hierbei nicht um einen vollwertigen Octacore. Nichtsdestotrotz soll ein solches Modul von der Leistung her deutlich schneller sein als zwei seperate Kerne der K10.5 (phenom II) Architektur.

    Vier Modelle wurden schon vage vorgestellt:
    http://www.pcgameshardware.de/aid,81...dmap/CPU/News/
    Dabei handelt es sich hierbei ausschliesslich um Black Edition-Versionen. Zwei Octacores, ein hexacore und ein Quadcore


    Alle AM3-Besitzer können zudem hoffen, dass Bulldozer von AMD doch mit AM3 kompatibel ist.
    Jedoch müssen auf einige Features verzichtet werden und natürlich werden es nicht alle Mainboards sein. Eher die teureren, zumindest bei Asus. Auch MSI hat AM3+ Kompatiblität für AM3 versprochen.
    Von Gigabyte ist leider noch nix zu hören.
    AM2 und AM2+ werden defintiv nicht mehr untersützt, da dem Bulldozer der DDR2-Controller fehlt.
    Hier sind alle Infos darüber:
    http://www.pcgameshardware.de/aid,81...ures/CPU/News/
    http://www.computerbase.de/news/hard...ards-von-asus/
    Geändert von Just-Me (16.03.2011 um 18:11 Uhr)
    Ich gehe taktisch vor, ich greife ihn dort an, wo ers am wenigsten erwartet....MOUAHAHAHAHAHA

    Beschissene Signatur, ausserdem ist sie viel zu gross, du Flegel*.
    Halte dich verdammt nochmals an unsere Regeln!
    Mit entnervten Grüssen- die Vereinten-Foren-Verwaltung

    *zensiert.

  8. #8
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Auf USB3.0 würde ich erst mal nicht zu viel setzen. Die Anwendungsgebiete für den "Otto-Normal-User" sind eher klein und es gibt zum andere interessante Schnittstellen (Lightpeak).
    Ich würde das mit HD-DVD vs BluRay vergleichen und lieber erst mal abwarten was kommt bzw ob und was sich durchsetzt bevor man sich extra etwas mit USB3.0 kauft. Insbesondere da sich sowas zur Not auch noch einfach über den PCIe Steckplatz mal nachrüsten lässt. Wenns sowieso dabei ist kann mans mitnehmen, ist ja abwärtskompatibel, aber extra drauf achten würde ich jetzt nicht.
    Geändert von Little. (16.03.2011 um 20:42 Uhr)
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •