+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Neuer Gamer - PC

Eine Diskussion über Neuer Gamer - PC im Forum Kaufberatung. Teil des Technik Ecke-Bereichs; Hallo, ein Freund von mir ist momentan auf der Suche nach einem guten Gamer-PC. Anforderungen: Live-Streams (ESL-TV, own3d) Spiele: League ...

  1. #1
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan

    Neuer Gamer - PC

    Hallo,

    ein Freund von mir ist momentan auf der Suche nach einem guten Gamer-PC.
    Anforderungen: Live-Streams (ESL-TV, own3d)
    Spiele: League of Legends, SC2, CS:S

    Dementsprechend brauch er wohl ein wenig mehr RAM als die üblichen 4GB?!

    Budget: 900€, weniger ist nicht schlimm.
    Es ist nichts vorhanden!

    Graka Hersteller ist egal, Prozessor nach Möglichkeit Intel.

    Ein paar grobe Vorschläge wären super

    Lg
    Erfolg ist freiwillig

  2. #2
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Streams sind auch abhängig vom Upload den er hat. 500 sollten es mind. sein für gute Quali. Für HD brauchste schon 1000+.

    Ansonsten:
    http://www.hardwareluxx.de/community/f84/

    CPU: Intel Core i7 950
    MB: Asrock X58 Extreme
    RAM: Corsair PC-3 12800 6gb
    GPU: ATI HD6950
    PSU: Antec TruePower New TP-650
    HDD: Samsung F3 1000Gb
    Kühler: Scythe Mugen 2 Rev B
    Laufwerk: LG DVD Brenner
    ~768€
    http://preisvergleich.hardwareluxx.de/?cat=WL-97323

    CPU: Intel Core i5 2500K
    MB: Gigabyte Ga-P67A-UD3-B3
    RAM: G.Skill RipJaws PC3-10666 4GB
    GPU: AMD HD 6950
    PSU: CoolerMaster Silent Pro M500
    HDD: Samsung F3 1000GB
    Kühler: Scythe Mugen 2 Rev B
    Laufwerk: LG DVD Brenner
    ~677€
    http://preisvergleich.hardwareluxx.de/?cat=WL-129523


    Dazu optional ne SSD und den RAM halt nach belieben aufstocken (ich würde z.B. auch 8 reinknallen) und natürlich n Gehäuse (Grakalänge beachten).
    Das Forum da bietet aber ne Flut von derartigen Übersichten und aktuellen Zusammenstellungen ^^

    PS: N TFT/Maus etc. hat er ja wenigstens oder? Ansonsten wegen TFTs bei www.prad.de schauen und Maus und Tastatur was beliebt (Passform). Ich selbst mag z.B. meine Filco (die schlägt aber alleine schon mit ~115€ zu Buche)

    The night is dark and full of terrors.

  3. #3
    polarisiert
    Avatar von katsch
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Technostrich
    Beiträge
    14.527
    Name
    katsch
    Nick
    katsch
    Clans
    katsch
    wahlweise kannste auch bei computerbase gucken: http://www.computerbase.de/forum/sho...d.php?t=215394


    900€
    Intel Core i5-2400 Boxed
    _Alternativ: Intel Core i5-2500K Boxed
    ASRock P67 Pro3
    _Alternativ: ASRock Z68 Pro3 oder MSI P67A-GD53
    4GB Kingston 1333MHz CL9
    _Alternativ: 8GB ADATA 1333MHz CL9
    GTX 580
    Antec TruePower New 650W (KM)
    _Alternativ: Cougar S 550W (KM) oder Seasonic X-Series 560W (KM)
    Samsung F3 1000GB
    _Alternativ: Western Digital Caviar Black 500GB
    Sony AD-7260S
    _Alternativ: LG GH24NS oder ASUS DRW-24B3ST oder LG CH10LS20
    Cooler Master CM 690 (II)
    _Alternativ: Xigmatek Utgard

    „Na ja, ick komm aus’m Osten der Stadt – ick kann praktisch allet.“

  4. #4
    vi Britannia
    Avatar von SgtMcPwnage
    Registriert seit
    26.03.2010
    Ort
    Area 10
    Alter
    22
    Beiträge
    4.098
    Nick
    SgtMcPwnage
    Clans
    G.I.N
    Prozessor Sockel AM3
    Phenom II X6 1090T Boxed | 150 €
    Der 3,2 GHz schnelle Phenom II X6 1055T bietet gleich sechs Rechenkerne zu einem sehr günstigen Preis.

    Prozessorkühler
    Scythe Mugen 2 | Preis: 35 €
    Der riesige Scythe Mugen 2 (Test) ist mit seinen 5 Heatpipes nicht nur in der Lage, große Mengen an Wärme von der CPU zu leiten, sondern er erledigt diese Aufgabe auch noch ausgesprochen leise. Zudem passt er auch auf Intels neue Core-i7-Plattform.

    Mainboard Sockel AM3
    Asus M4A88TD-V Evo | Preis: 90 €
    Die Asus-Platine mit AMDs 880G-Chipsatz unterstützt den Betrieb von zwei Radeon-Grafikkarten im Crossfire-Modus und ist auch sonst sehr gut aussgestattet (GBit-LAN, 7.1-Onboard-Sound, fünf SATA 3-Festplattenanschlüsse, USB 3.0).

    Arbeitsspeicher DDR3
    Kingston Hyper-X 4,0 GByte Kit DDR3-1600 | Preis: 50 €
    Mit 4,0 GByte RAM sind Sie für die Zukunft bestens gerüstet. Das Kit besteht aus zwei Riegel mit je 2,0 GByte. Achten Sie bei der Verwendung von mehr als 3,0 GByte RAM darauf, ein 64-Bit-Betriebssystem wie Windows 7 x64 zu installieren, wenn Sie die ganzen 4,0 GByte benutzen wollen.

    Grafikkarte
    Powercolor Radeon HD 6970+ 2 GByte| Preis: 300 €
    Mít 2,0 GByte Videospeicher, voller DirectX-11-Unterstützung sowie hoher Spieleleistung ist die Radeon HD 6970 unsere Wahl für den 1.000-Euro-Rechner. Als Alternative spart die übertaktete Powercolor Radeon HD 5870 PCS+ mit 1 GByte Speicher 90 Euro.

    Soundkarte
    Creative X-Fi Titanium | Preis: 60 €
    Die X-Fi-Serie von Creative bietet ausgezeichnete Klangqualität und gibt dank der Creative-exklusiven Raumklangtechnologie EAX 5.0 Surround-Sound in Spielen optimal wieder. Ein weiteres Highlight ist die sehr überzeugende Raumklangsimulation auf gängigen Stereo-Headsets. Wir empfehlen Ihnen die X-Fi Titanium mit PCI-Express-1x-Anschluss. Wer sich mit dem Onboard-Sound zufrieden gibt, kann 60 Euro sparen.

    Festplatte / SSD
    Intel X25-V 40 GByte & WD Caviar Black 1 TByte | Preis: 160 €
    Die Festplatte mit geringem Betriebsgeräusch stellt 1 Terabyte (1.000 GByte) an Kapazität zur Verfügung, während die SSD das Betriebssystem beschleunigt.

    Blu-ray-Combo-Laufwerk
    Samsung SH-B123L | Preis: 60 €
    Die DVD-Brenner/BD-ROM-Kombination ist leise, zuverlässig und beschreibt auch Double-Layer-Rohlinge.

    Gehäuse
    Antec Sonata 4 inkl. 620 Watt Netzteil | Preis: 140 €
    Das Antec-Gehäuse bietet alles, was Sie zum Aufbau eines guten Rechners brauchen. Neben der guten Verarbeitungsqualität und dem intelligenten Aufbau finden sich zusätzlich noch entkoppelte Einbaurahmen für Festplatten im Inneren des fast schraubenlos zu montierenden Gehäuses.

    Netzteil
    Antec 500 Watt | Preis: beim Gehäuse inklusive
    Das bei dem Gehäuse enthaltene Netzteil bietet selbst leistungsstarken Rechnern genug Strom und arbeitet stets leise. Die 500 Watt sind für PCs mit einer Grafikkarte mehr als ausreichend.

    Gesamtpreis 1.000-Euro-PC: 1.045 Euro
    http://www.united-forum.de/signaturepics/sigpic32127_15.gif

  5. #5
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Ehrlich gesagt würde ich nicht zu einer SSD raten, insbesondere nicht bei einem (Gamer) Desktop PC. Im Endeffekt fährt man den ein bis max zwei mal am Tag hoch (viele lassen Desktops mittlerweile ja auch schon im Standby), sprich beim Bootvorgang kann man den Vorteil nicht ausspielen. Dann kommt hinzu das Programme zwar schneller laden, aber bei einem i7 und DDR3 geht das auch so schon sehr fix. Die maximal fünf Sekunden Unterschied die das bei großen Anwendungen im realen Einsatz ausmacht machen den Bock auch nicht fett. Klar, die Leistung schaut in Benchmarks total beeindruckend aus und man merkt es auch, aber sind diese drei bis fünf Sekunden kürzere Wartezeit wirklich 150-200 Euro wert?
    Okay, das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden und wenn man das Geld hat und auf so technische Spielereien steht kann man das machen, aber viel mehr als eine Spielerei ist es für die allermeisten Anwender nicht. Die Platten sind dafür (imho) einfach noch zu teuer. Dafür dann lieber den RAM aufstocken, einen leiseren Lüfter einbauen oder eine dickere Grafikkarte. Oder man spart sich das Geld einfach für was anderes. Von sowas hat man meiner Meinung nach wesentlich mehr.

    Auch ein Bluray Laufwerk würde ich mir überlegen. Für Spiele werden Blurays sich auf dem PC auch die nächsten Jahre nicht durchsetzen (da sowieso eine Zwangsinstallation vorgenommen werden muss und DVD Rohlinge einfach um ein vielfaches billiger sind) und der Markt eh zur digitalen Distribution hin wechselt. Sollte der PC auch für die Multimediawiedergabe auf den Fernseher genutzt werden dann kann man sich das überlegen.
    Ebenso hat man ein Problem wenn man mal ein anderen OS wie Linux nutzen will, darunter laufen Blurays nur unter ganz bestimmten Mondkonstellationen.

    Du solltest dich vielleicht noch mal erkundigen wie er zu Faktoren wie Stromverbrauch und Lautstärke steht. Dann könnte man das vielleicht noch nen Ticket explizieter in Erwägung stehen. Einige der vorgestellten Rechner sind für die Spiele die er spielt schon ordentlich "überdimensioniert". Da könnte man eventuell auch mit sparsameren Komponenten vielleicht noch das ein oder andere Dezibel oder Watt einsparen. Insofern das für ihn ein Kriterium ist.
    In dem Bezug vielleicht noch die Info welche Spiele er so in Zukunft spielen will, also wenn Battlefield 3 zB auf dem Kaufplan steht dann machts durchaus Sinn etwas mehr Leistung rein zu stecken.
    Geändert von Little. (08.07.2011 um 16:26 Uhr)
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  6. #6
    Es ist okay_
    Avatar von SUCKYSUCK_
    Registriert seit
    29.02.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    5.614
    Name
    Kev
    Ganz ehrlich die Anforderungen sind der reinste Witz. Da brauchst nicht mehr als 500 Euro ausgeben.

    für Euro 500,- - Einsteigersystem - Günstiges 4 Kern AMD-System
    CPU: AMD Phenom II X4 955 125W (C3) Black Edition
    CPU-Kühler: bei CPU dabei
    Festplatte: Samsung SpinPoint F3 500GB, SATA II (HD502HJ)
    RAM: Kingston ValueRAM DIMM Kit 4GB PC3-10667U CL9 (DDR3-1333) (KVR1333D3N9K2/4G)
    Mainboard: ASRock 880G Pro3, 880G
    Grafikkarte: Gigabyte Radeon HD 6870 OC, 1GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, 2x mini DisplayPort
    DVD-Brenner: ASUS DRW-24B3ST, SATA
    Gehäuse: Xigmatek Asgard
    Netzteil: Cougar A450 450W ATX 2.3
    Zusammen: ca. Euro 500,-

    Und der ist schon absolut uebertrieben dafuer.
    Nichts zeigt das Alter eines Menschen so sehr, wie wenn man die neue Generation schlecht macht.

  7. #7
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Zitat Zitat von katsch Beitrag anzeigen
    wahlweise kannste auch bei computerbase gucken: http://www.computerbase.de/forum/sho...d.php?t=215394
    Ja genau, die waren mir direkt entfallen

    Zitat Zitat von Little. Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt würde ich nicht zu einer SSD raten, insbesondere nicht bei einem (Gamer) Desktop PC.
    Ist halt Luxus und daher auch net in der festen Auflistung ^^

    Btw. sind hab ich vorhin grad die offiziellen BF3 Anforderungen gesehen. Min: 2GB Ram, 2 Kerne mit 2GHz, DX10+ Graka. Kann ich mit meiner Kiste das wohl also noch leidlich spielen und auf Ivy warten. Wenn's soweit ist werd ich TROTZ diverser Threads natürlich auch hier fragen. Extrainput kann nie schaden.

    The night is dark and full of terrors.

  8. #8
    Oberfeldwebel
    Avatar von Just-Me
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Zürich
    Alter
    29
    Beiträge
    2.104
    Nick
    Kriegsstratege
    Zitat Zitat von dezi Beitrag anzeigen
    Streams sind auch abhängig vom Upload den er hat. 500 sollten es mind. sein für gute Quali. Für HD brauchste schon 1000+.

    Ansonsten:
    http://www.hardwareluxx.de/community/f84/

    CPU: Intel Core i7 950
    MB: Asrock X58 Extreme
    RAM: Corsair PC-3 12800 6gb
    GPU: ATI HD6950
    PSU: Antec TruePower New TP-650
    HDD: Samsung F3 1000Gb
    Kühler: Scythe Mugen 2 Rev B
    Laufwerk: LG DVD Brenner
    ~768€
    http://preisvergleich.hardwareluxx.de/?cat=WL-97323
    Diese Zusammenstellung ist schon ziemlich veraltet



    Grundsätzlich würde ich den Richtlinien von Computerbase.de folgen. Die Komponentne sind stimmig.
    Für die genannten Spiele ist aber eine Highend-Grafikkarte ein wenig überdimensioniert. Eine Karte wie die GTX 560 wäre eigentlich genau richtig da sie auch eins der besten Preis/Leistungsverhältnisse besitzt.
    Eine HD 6870 hat zwar noch ein besseres P/L-Verhältnis, aber irgendwie vertragen sich AMD und Starcraft 2 bei eingeschaltetem AA (per Treiber)) nicht:
    http://www.computerbase.de/artikel/g...tt_starcraft_2
    Wenn man aber diese AA-Geschichte ignoriert, würde ich lieber zur HD 6870 greifen, da die nicht nur günstiger, sondern auch sparsamer ist.

    Oder gehts vielleicht auch noch um andere Spiele in der nahen Zukunft so wie Battlefield 3 etc. ?
    Das wäre wichtig zu wissen.

    Wenn man die beste Performance in Starcraft 2 haben möchte, dann sollte es ein Sandy-Bridge Rechner sein, weil das Krüppelspiel nur 2 Kerne unterstützt und dadurch in Worst-Case-Szenarien der Prozessor zum Flaschenhals wird.
    Um aber auch für Videoaufnahmen gewappnet zu sein, würde ich zum Quadcore und weniger zum Dualcore greifen, aber das ist nur meine Einschätzung. Vielleicht reicht auch ein Dualcore (mit SMT) vollkommen, z.B. i3-2100

    Quadcore:
    - Kein OC: i5 2400 & H67 Mainboard
    - OC: i5 2500K & P67 bzw. Z68 Mainboard

    Mit dem gesparten Geld (anstatt HD 6970/GTX 570/GTX 580 ne GTX 560) würde ich mir ne schöne SSD zulegen und darauf die wichtigsten Spiele und Programme und natürlich das OS installieren.

    Ram ist zur Zeit sehr günstig. Von daher seh hier kein Problem, wenn man da bissl mehr kauft als nötig.

    Btw. sind hab ich vorhin grad die offiziellen BF3 Anforderungen gesehen. Min: 2GB Ram, 2 Kerne mit 2GHz, DX10+ Graka. Kann ich mit meiner Kiste das wohl also noch leidlich spielen und auf Ivy warten. Wenn's soweit ist werd ich TROTZ diverser Threads natürlich auch hier fragen. Extrainput kann nie schaden.
    Die sind nicht offiziell!
    Geändert von Just-Me (08.07.2011 um 18:51 Uhr)
    Ich gehe taktisch vor, ich greife ihn dort an, wo ers am wenigsten erwartet....MOUAHAHAHAHAHA

    Beschissene Signatur, ausserdem ist sie viel zu gross, du Flegel*.
    Halte dich verdammt nochmals an unsere Regeln!
    Mit entnervten Grüssen- die Vereinten-Foren-Verwaltung

    *zensiert.

  9. #9
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Naja, er wird recht viel Streamen.
    ESL TV halt meißt aus dem Studio dann, aber auch mehr und mehr von Zuhause.
    Kann auch Video-Bearbeitung draus werden wenn er Clips online stellt.

    "Spielen" heißt eigtl. mehr Observer + Kommentarfunktion

    - i5 2400 & H67 Mainboard
    - 8GB RAM
    - HD5879
    - Samsung SH-B123L (BluRay)
    - Antec Sonata 4 inkl. 620 Watt Netzteil
    - Creative X-Fi Titanium
    - WD Caviar Black

    Würde das so passen??
    Erfolg ist freiwillig

  10. #10
    Hauptfeldwebel
    Avatar von FaTeD`
    Registriert seit
    29.11.2004
    Alter
    26
    Beiträge
    3.184
    Nick
    qleZz
    Sorry wenns nen bisschen offtopic ist aber geht ums streamen und ich will
    nicht zwingend nen neuen Fred öffnen.
    Nen Kollege hat letztens versucht Bad Company 2 zu streamen was nahezu unmöglich erscheint.
    Er hat nen PC mit nem i7 2600k usw.. also am pc liegts nicht.
    Hat auch ne DSL 30k Leitung mit ca 1 mb upload.
    Ist der upload noch zu gering oder gibts da irgendwelche bestimmen dinge die man beachten muss?

  11. #11
    Oberfeldwebel

    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    2.328
    Clans
    --DiE PhIlOsOfFeN!--
    1 mb upload scheint mir ein bisschen wenig. wenn während des spielens auch noch der stream läuft muss das ja noch aufgeteilt werden.
    ansonsten wäre es nen versuch wert mal im taskmanager dem streaminprogramm und bc2 verschiedene prozessorkerne zuzuteilen. entweder 2:2 oder 3:1 zwischen bc2 und streamproggi. und auch mit den prozessprioritäten kann man mal ein bisschen probieren um zu optimieren.

    ein wechsel des streamprogramms könnte natürlich auch helfen. wenn bc2 in dx11 läuft (wird es bei dem pc wahrscheinlich) könnte da auch das problem liegen...vllt mal mit dx9 probieren
    wenn das alles nix bringt bleibt wohl nur verringerung der auflösung (vor allem des streams) oder ein anderer codec (falls möglich).

    um gegenzuchecken könnte man mal statt zu streamen mit fraps oder ähnlichen programmen videos auf der festplatte erstellen..vllt kann man das ja sogar mit dem streamprogramm (hab da nicht so die ahnung). wenn das ohne probleme geht dürfte auf jedenfall ne dickere leitung oder halt zumindest weniger auflösung und ein schnellerer codec nötig sein.
    wenn aber auch da probleme sind, dann is eher dx11, kernverteilung oder das streamproggi schuld. an der grafikkarte dürfte es wohl am wenigsten liegen (es sei denn das ganze läuft in sli oder crossfire...das kann probleme geben!)
    Geändert von Fachkraft (21.07.2011 um 00:31 Uhr)
    Mein System: Asus P7P55D | Core I7-860 | 8 GB G.Skill DDR3-1600 | Zotac GTX 480 | 2x WD Caviar Blue 640 | 1x Maxtor 150 GB | Logitech G15 | Roccat Kone | HP w2228h 22" LCD



    www.die-philosoffen.com

  12. #12
    Es ist okay_
    Avatar von SUCKYSUCK_
    Registriert seit
    29.02.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    5.614
    Name
    Kev
    Wo liegt denn das Problem? Das es an seinem PC ruckelt, oder dass der Stream massiv ruckelt bei den Anderen? Also 1 mbit upload ist schon mega kotze. Scheint ne Unitymedia 32mbit Leitung zu sein. Wenn ers unbedingt will, dann soll er auf 64k upgraden, denn da ist direkt 5mbit Upload mit bei. 32k Paket kannste nur auf 2mbit upgraden.
    Nichts zeigt das Alter eines Menschen so sehr, wie wenn man die neue Generation schlecht macht.

  13. #13
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    In was für einer Auflösung will er überhaupt streamen? 1080p brauch schon eine dicke Leitung. Ich weiß nicht wie viel aber 1mbit Upload könnte da knapp werden.
    Vielleicht testweise einfach mal mit der Auflösung zwei Schitte runtergehen und schaun ob es sich verbessert.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Neuer Clan sucht Webmaster und member in einer person
    Von Thor2002 im Forum Projekt Basar
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.2001, 17:19
  2. Neuer Schlimme Reconn art .........
    Von aWorld4Me im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.08.2001, 18:26
  3. Neuer Reconnecter-Clan namens GAHQ.E
    Von UnErtL im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.08.2001, 06:45
  4. Neuer Bug :(((((((
    Von Rene im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.08.2001, 01:31
  5. neuer Newbiekiller und washer Clan
    Von aDarkGod im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2001, 14:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •