+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

neue Festplatte

Eine Diskussion über neue Festplatte im Forum Kaufberatung. Teil des Technik Ecke-Bereichs; Da mein datenchaos mal wieder überhand nimmt habe ich mich entschieden mir ne neue festplatte zu kaufen. es sollen auf ...

  1. #1
    <3 BvB <3
    Avatar von Earthman
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Münster
    Alter
    33
    Beiträge
    2.282

    neue Festplatte

    Da mein datenchaos mal wieder überhand nimmt habe ich mich entschieden mir ne neue festplatte zu kaufen. es sollen auf jeden fall 2tb sein die dann mit filem, serien, musik, etc gefüllt wird. auf die daten wird täglich zugegriffen und jetzt habe ich bei toms hardwareguide gelesen, dass sich meine beiden ursprünglichen favoriten, Western Digital Caviar Green 2000GB und Samsung EcoGreen F4 2000GB nur bedingt als file server eignen. kann man überhaupt von einem file server reden, wenn die hdd extern über sata an meinen pc angeschlossen wird oder bezieht sich das eher darauf wenn ich per lan auf die daten zugreifen würde? mein problem ist halt, dass die Western Digital Caviar Black 2000GB die statt 5400rpm 7200rpm besitzt leider fast doppelt so teuer ist. würde sich die differenz der rpm wirklich so stark auswirken, dass dies den krassen aufpreiss rechtfertigt?

  2. #2
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    ohne auf den Rest einzugehen (weil ich dazu gerade keine Lust habe, sry ): Finger weg von 2GB Platten.

    Hab erst letztens auf Golem gelesen, dass bei nahezu allen Herstellern gerade die zwei Gigabyte Modelle enorm hohe (teilweise über 10% !) Rücklaufquoten wegen Defekten oder Datenverlust haben.

    .... Naja gut, ich geh doch mal auf den Rest ein

    Nö, nen Fileserver ist das nicht. Das sind dann Festplatten die du an deinen PC angeschlossen hast, fertig
    Wobei du mittlerweile an so gut wie jede Fritzbox ne Festplatte anschließen und übers Netzwerk freigeben kannst - ist eigentlich auch kein Fileserver, erfüllt aber natürlich den Zweck

    Bezüglich der "Geschwindigkeit": Ob 7200 oder 5400 sagt eigentlich nur etwas über die Zugriffszeiten aus - bei Dateiaustausch/Datensicherung/etc ist das wurst-furz-egal. Die effektive Übertragungsrate wird eh eher durchs Lan beschränkt. Haste nen GB-Lan, brauchste auch am besten direkt nen NAS der das unterstützt - aber so ist es wurst.

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  3. #3
    Oberfeldwebel

    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    2.328
    Clans
    --DiE PhIlOsOfFeN!--
    ich schließ mich mope da an.
    da ich selbst grad den wandel vom exzessiven gamer zum exzessiven filmegucker vollziehe und mir da deshalb auch gedanken gemacht hab, würde ich ein NAS aber auch schon bei 100 mbit empfehlen. das NAS hat halt den vorteil von überlall erreichbar zu sein. mir sträuben sich die nackenhaare wenn ich daran denke, ich müsste nen film aufm pc gucken. mit nem NAS kann ich überall auf filme oder musik zugreifen. von wlan sollte man dabei aber die finger lassen....geht nix über das gute alte kabel.
    im übrigen kann der pc ja die aufgabe eines NAS übernehmen...man braucht ja nur ne passende serversoftware ( war bei meinem fernseher z.b. dabei...lässst sich aber auch frei runterladen.) der pc hängt am router und am router wiederum ein switch , von dem die kabel zu allen geräten laufen (tv,mediabox,av-receiver). als standard unterhalten sich die geräte dann über DLNA bzw. UpnP (was anscheinend aber keinen Unterschied macht). ökonomisch ist ein ganzer pc als NAS zwar nicht...aber um mal diese technik auszuprobieren erstmal völlig ausreichend.
    öhem...willst du evtl gar nicht alles wissen
    ich denke aber mal das wirklich 2 x 1tbyte als raid 0 konfiguriert (wenn das mainboard es zulässt...ansonsten kann das aber auch windows auf softwarebasis) mit 5400er platten mehr sinn machen könnte als 1x 2tbyte mit 7200 rpm...egal wo es letztendlich eingebaut wird. die zugriffszeiten könnten allerdings ne rolle spielen , wenn da 134424642 mp3 dateien lose (also nicht in ordnern verteilt) rumliegen. dann kanns ewig dauern bis man zugreifen kann...vor allem wenns dann noch durchs lan müsste. auf jedenfall ist die caviar black überteuert ( im vergleich zur mehrleistung), wenn man das mal aus heimanwendersicht sieht...für videobearbeitung wiederum aber brauchbar. rein für multimedia abspielen reicht jede billige eco, green oder was auch immer sparplatte eigentlich locker aus.
    Mein System: Asus P7P55D | Core I7-860 | 8 GB G.Skill DDR3-1600 | Zotac GTX 480 | 2x WD Caviar Blue 640 | 1x Maxtor 150 GB | Logitech G15 | Roccat Kone | HP w2228h 22" LCD



    www.die-philosoffen.com

  4. #4
    <3 BvB <3
    Avatar von Earthman
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Münster
    Alter
    33
    Beiträge
    2.282
    mein fernseher hat kein dlna und darauf habe ich beim kauf auch kein wert gelegt. ich habe ja nur einen fernseher und der steht neben meinem pc und ist daher ganz einfach per hdmi kabel angeschlossen. mein avr hängt an beiden geräten. ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es da für meine bedürfnisse eine bessere lösung gibt. aber das ist auch ein völlig anderes thema. 2 hdds im raid laufen zu lassen ist vielleicht wirklich sinnvoller. allerdings werde ich dann irgendwann ein platzproblem in meinem rechner haben...ich beschäftige mich morgen weiter damit. muss jetzt erstmal pennen. danke schonmal für die antworten

  5. #5
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Oh mein Gott!
    Alles nur kein Raid0, ausser du liebst Glücksspiele, oder schaffst dir noch ne 2TB an als Backup, vom Raid0!
    Raid0 ist schnell, teilt aber alle Daten auf Blockebene auf die beiden HDDs auf. Hat eine der beiden ne Macke ist alles unwiederbringlich verloren. Mit 2 HDD hast Du warscheinlichkeit eines Ausfalles verdoppelt!
    Never run a touching system!!

  6. #6
    Oberfeldwebel

    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    2.328
    Clans
    --DiE PhIlOsOfFeN!--
    Zitat Zitat von Duke Fak Beitrag anzeigen
    Oh mein Gott!
    Alles nur kein Raid0, ausser du liebst Glücksspiele, oder schaffst dir noch ne 2TB an als Backup, vom Raid0!
    Raid0 ist schnell, teilt aber alle Daten auf Blockebene auf die beiden HDDs auf. Hat eine der beiden ne Macke ist alles unwiederbringlich verloren. Mit 2 HDD hast Du warscheinlichkeit eines Ausfalles verdoppelt!
    wenn er stattdessen ne 2t-platte kauft is die ausfallwahrscheinlichkeit auch nicht geringer...und grade die backupplatte sollte zuverlässig sein
    naja..ich nutze raid0 schon ewigkeiten und noch nie probeme gehabt. ich denke da sollte man halt auch drauf achten mit welchen platten man das macht . ich würde sagen die wahrschlichkeit, dass ein virus die daten killt is höher als n hardwaredefekt
    man sollte nicht grade die neuesten und schnellsten platten nehmen, sondern was ausgereiftes, das nicht so hochgezüchtet ist, dass eh schon am limit gekratzt wird. naja...das grösste problem ist da eh der controller aufm mb...profis würden den wohl sowieso eher nicht nutzen...sondern ne extrakarte.....leider teuer,teuer,teuer....

    wenns pur um sicherheit geht: 5400 rpm und 1-1,5 tb und das solo.

    platzprobleme kann man übrigens sher elegant mit externen platten lösen. hab selbst z.b. zu dem zweck ne icy box (festplattendock) über e-sata angeschlossen. dieselbe box hab ich auch am mediaplayer hängen. grosse kopieraktionen vom pc geschehen darüber, weil gbit-lan noch nicht von allen geräten untertützt wird. da steck ich die festplatte dann mal eben an den pc, kopier mal 100 oder 200 gb und trag die dann an den mutimediaplayer und steck die da ein. per e-sata ist die reaktionsgeschwindigkeit bzw auch die vor oder rückspulfunktion halt doch um welten schneller. wenn usb3 sich durchsetzt hat man auch mehr auswahl an geräten, schätze ich mal...usb2 ist nicht mehr ertragbar, wenns um video geht.
    Geändert von Fachkraft (30.12.2010 um 20:18 Uhr)
    Mein System: Asus P7P55D | Core I7-860 | 8 GB G.Skill DDR3-1600 | Zotac GTX 480 | 2x WD Caviar Blue 640 | 1x Maxtor 150 GB | Logitech G15 | Roccat Kone | HP w2228h 22" LCD



    www.die-philosoffen.com

  7. #7
    polarisiert
    Avatar von katsch
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Technostrich
    Beiträge
    14.527
    Name
    katsch
    Nick
    katsch
    Clans
    katsch
    also ich bin mit meiner WD Caviar Green 2TB sehr zufrieden. die ist so leise, da hörste den motor der scheiben gar nicht sondern das klicken des armes. ich bin davon begeistert.

    „Na ja, ick komm aus’m Osten der Stadt – ick kann praktisch allet.“

  8. #8
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    @ Fachkraft:
    Schön das bei Dir Raid0 bislang gut lief..ist aber nicht immer so & die Ausfallwarscheinlichkeit ist nunmal verdoppelt gegenüber einer Einzelplatte.
    Mit 2. Platte als Backup, oder Spiegel (Raid1) habe ich dagegen das Risiko Daten zu verlieren im vgl zur Einzelplatte halbiert und gegenüber Raid0 theoretisch geviertelt.

    Ne regelmässige Sicherung auf zusätzlichen Datenträger sollte aber bei jedem Raid Pflicht sein...Raid ist schliesslich keine Datensicherung.
    Extra Raidkarten sind btw nicht mehr so teuer, zumindest nicht wenn man die normalen Raid 1/0 bauen will.

    Ich würde btw sagen Datenverlust wegen Hardwareprobleme ist deutlich warscheinlicher als wegen Virus. Kaum ein Virus schickt sich noch an das System nebst Daten platt zu machen. Insofern habe ich immer die Möglichkeit über Fremdsystem meine Daten zu retten, bevor ich das OS platt mache.
    Bei Hardwaredefekt geht meist entweder garnix mehr, oder es wird sehr Kostspielig.
    Never run a touching system!!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •