Empire Mission 3 - Odessa (Behold the Mighty Saint of Swords)


Lösung für Schwierigkeitsgrad schwer.

Schwer macht diese Mission zunächst vor allem, dass euer KI-Kommander auch kaum beim Schutz der Transporter behilflich ist. Fliegt daher sofort los und fangt an die Tesla Boote zu zerstören. Achtet auf U-Boote, die an allen Teilen der Strecke nach und nach auftauchen. Zerstört jedoch IMMER zuerst die Tesla Boote, bevor ihr euch um U-Boote kümmert, da diese deutlich gefährlicher sind.

Kurz nachdem euere ersten Transporter das Ziel erreichen, wird ein Twinblade erscheinen. Landet daher schon vorsorglich die Striker-VX neben dem Zielgebäude, um euch direkt im Anschluss wieder um die restlichen Transporter kümmern zu können.

Wenn ihr alle Transporter beschützt habt, erhaltet ihr Zugang zum Shogun Executioner, mit dem ihr die sowjetischen Verteidigungsanlagen ausschalten könnt. Befehlt eurem Partner, euch zu unterstützen, da er sonst die meiste Zeit in der Basis wartet. Wenn der Shogung Executioner beschädigt ist, geht einfach in die nähe einer Tesla-Waffe (Spule, Trooper, Boot), in deren Nähe er sich wieder auflädt.

Solltet ihr in Bedrängnis geraten, dann verwendet die Sekundärfähigkeit des Shogun Executioners, die alles in seiner Umgebung vernichtet.

Habt ihr alle Verteidigungsanlagen zerstört, müsst ihr die sowjetische Basis im Norden noch zerstören. Mit dem Executioner und etwas Unterstützung eures Partners kein Problem.