+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Alliierte Mission 7: Tokio-Hafen: Die letzte Abendröte

Eine Diskussion über Alliierte Mission 7: Tokio-Hafen: Die letzte Abendröte im Forum Kampagne / Co-op. Teil des Strategien-Bereichs; Alliierte Kampagne - Mission 7 - Tokyo Harbor (Forever Sets The Sun) Lösung für Schwierigkeitsgrad schwer. Zunächst sollt ihr ausharren, ...

  1. #1
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs

    Alarmstufe Rot 3 Allies Alliierte Mission 7: Tokio-Hafen: Die letzte Abendröte

    Alliierte Kampagne - Mission 7 - Tokyo Harbor (Forever Sets The Sun)




    Lösung für Schwierigkeitsgrad schwer.

    Zunächst sollt ihr ausharren, bis die Sowjets eintreffen - diese kommen jedoch nicht. Es ist daher überflüssig, zu große Anstrengungen gegen die Vorbasis der Japaner vorzunehmen, da diese Vorbasis nach der Ankündigung, dass die Sowjets nicht kommen, sowieso abgebaut wird.

    Eine eventuelle Armee aufzubauen bringt jedoch auch keinen Vorteil, da diese durch die Superwaffe der Japaner kurze Zeit später zerstört werden würde. Spart daher Geld, wenn dies möglich sein sollte, da ihr dieses zum Wiederaufbau benötigen werdet.

    Bevor ihr eine Basis auf der anderen Seite des Wassers errichtet, solltet ihr unbedingt die Erzraffinerien wieder aufbauen, die zerstört wurden. Außerdem empfiehtl es sich nur einen der Bauhöfe zu transferieren und den anderen zurückzulassen - so könnt ihr auf beiden Seiten der Karte bauen.

    Von der oberen Basis aus lohnen sich Angriffe per Land, unten sollte voll auf Luft gesetzt werden. Um die Angriffe der Japaner abwehren zu können, baut ihr vor allem unten am besten ein paar Luftabwehrtürme an den nördlichen Teil eurer Basis - von hier habt ihr immer wieder mit Angriffen zu rechnen.

    Mit anhaltenden Luftangriffen auf die markierten Ziele kommt ihr relativ einfach zum Erfolg. Eine Alternative ist der Aufbau einer massiven Seestreitkraft, mit der ihr anhang von Flugzeugträgern die Ziele zerstört - hier erwartet euch aebr mehr Gegenwehr als im Luftraum.

  2. #2
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    1
    Und wie lange dauert das, bis die Nachricht kommt, die soviets kommen nicht?

    Habe vorhin mit einem Freund versucht mit ein paar Einheiten bis dahin auszuharren, aber wir sind übelst überrannt worden, auf Mittel.

  3. #3
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    ca. 5min

    Es werden am Anfang ja einige Nanocores auf eure Insel geschickt, die am besten zerstören bevor sie fertig aufgebaut sind. Es waren glaube ich 3 Wellen Nanocores - MG-Türme, Kasernen, Waffenfabriken, dann kommt noch zwei weitere Wellen Einheiten, wenn ich mich richtig erinnere.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Empire Mission 9 - Amsterdam: Die letzte Tulpenblüte
    Von stefros im Forum Kampagne / Co-op
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 22:36
  2. Alliierte Mission 3: Heidelberg: Die grosse Befreiung
    Von Mooff im Forum Kampagne / Co-op
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 02:25
  3. Alliierte Mission 2: Cannes: Der Hai und die Beute
    Von Mooff im Forum Kampagne / Co-op
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 02:25
  4. Alliierte Mission 1: Brighton Beach: Die rote Bedrohung
    Von Mooff im Forum Kampagne / Co-op
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 02:24
  5. hilfe für die letzte nod-mission
    Von plutokrat im Forum Der Tiberiumkonflikt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2007, 20:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •