Alliierte Kampagne - Mission 4 - Gibraltar (Enemy of our Enemy)




Lösung für Schwierigkeitsgrad schwer.

Kaum vorstellbar, aber in dieser Mission müsst ihr mit den kommunistischen Tyrannen kooperieren..

Auf dem Weg zum Ziel erwarten euch eine ganze Menge Einheiten - geht vorsichtig vor und benutzt vor allem Tanyas Zeitgürtel-Spezialfähigkeit, wenn ihr in Probleme kommt. Den King Oni zu zerstören ist eine gute Idee, wenn ihr nicht mehr über volle Lebensbalken verfügt, da ihr hier oben eine weitere Kiste mit Lebenspunkten findet.

Befehltigt eurem Partner besetzte Gebäude anzugreifen - hierzu eignet sich Natasha aufgrund ihrer Fähigkeit, einen Luftschlag anzufordern, einfach besser. Die Flugfelder lassen sich sehr einfach räumen, indem die gelandeten Flugzeuge gesprengt werden.

Danach rücken eure MCVs ein, mit deren Hilfe ihr eine Basis aufbauen könnt. Auch wenn es so aussieht, als würdet ihr hier nur Luft- und Wassereinheiten benötigen, solltet ihr direkt zu Beginn eine Kaserne und eine Handvoll Peacekeepern oder Hunde bauen. In Kürze wird euch von Norden nämlich eine sehr große Zahl von japanischen Soldaten angreifen. Wenn ihr die beiden zivilen Gebäude nördlich eurer Basis besetzt, dann werdet ihr keinerlei Probleme haben und seid auch auf später noch eintreffende Infanterie vorbereitet.

Während sich euer sowjetischer Partner auf das Wasser konzentriert, baut ihr eine Luftstreitkraft auf, mit der ihr die Verteidigungsanlagen vor den gefangenen Assault Destroyern entfernt. Spätestens jetzt ist es ratsam einen Hafen zu bauen, um die Assault Destroyer reparieren zu können und selber Kontrolle auf dem Wasser zu erlangen. Im Wasser solltet ihr auch einen Prospector platzieren, um den Hafen auf die höhere Technologiestufe zu bringen - so könnt ihr weitere Assault Destroyer errichten. Vom Osten wird kurze Zeit später eine Seestreitkraft eintreffen, die eurem Partner zusetzt. Unterstützt ihn, um den Hafen halten zu können, bevor ihr euch der japanischen Basis im Nord-Westen annehmt. Seid gewarnt, hier kommt _viel_ ! Teilt eure Vindicator in Teams auf, so dass ihr in kurzer Zeit mehrere Ziele angreifen könnt - vor allem die Shogun Shlachtschiffe setzen der sowjetischen Basis sonst sehr schnell schwer zu. Die Cryrocopter könnt ihr hier sinnvoll benutzen, um gegnerische Schiffe einzufrieren und dann mit nur einem einzigen Vindicator auszuschalten.

Auch am Land solltet ihr einige Panzer errichten, da von Westen einige Angriffe bevorstehen. Hier ist es erneut sehr hilfreich, die zivilen Gebäude vor eurer Basis zu besetzen - mit Peacekeepern und Javelin-Soldaten - dann reichen auch ein paar wenige Panzer, so dass ihr mehr Geld für den Wasserkampf zur Verfügung habt.

Im Süden könnt ihr dann nach Überstandener Verteidigung zwei weitere Erzfelder abzuernten, um mehr noch mehr Geld zur Verfügung zu haben. Danach konzentriert ihr euch komplett auf die Zerstörung der nördlichen Basis.