+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Mengen

Eine Diskussion über Mengen im Forum Hausaufgaben. Teil des Reallife-Bereichs; folgende Aufgaben: a) Stellen sie die Menge grafisch da: A = {( x , y) ∈ IR² | y ≥ ...

  1. #1
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot

    Mengen



    folgende Aufgaben:

    a) Stellen sie die Menge grafisch da:

    A = {( x , y) ∈ IR² | y ≥ − x + 2 und 0 ≤ x ≤ 5} .

    ------------

    b) Gegeben sind die Mengen:

    A = {x∈ IR | 1 ≤ x ≤ 10 },
    B = {x∈ IN | x ≥ 1 und x² < 36 },
    C = {0,3,5,7},
    D = [3,7].

    Geben Sie die folgenden Mengen an:
    i) (A ∩ D) \ (5,9] ; ii) (B ∪ C) ∩ D ; iii) IR \((C\D) ∩ B).


    Hilfe


    da hängts schon bei der grafischen Darstellung. Sind damit Diagramme gemeint, der olle Zahlenstrahl oder doch eher ein Koordinatensystem (denke schon Oo)

    Geändert von mope7 (23.03.2009 um 22:46 Uhr)
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  2. #2
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Joar, ne x-Achse und ne y-Achse. Und dann zeichnest du erst die hintere Bedingung ein und dann die Vordere.
    Am besten.

    Und beim unteren, bei A ist x ein Vektor oder wieso R² ? Ist dann hinten Betrag von x gemeint?

  3. #3
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Bei a) würd ich auch nen Koordinatensystem mit nem Graph machen.
    Ich könnte dir den Mist ja jetzt mal mit Maple vorrechnen, wenn ich da jetzt Lust hätte mich nochmal rein zu begeben

  4. #4
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Klar, du kannst auch für 2+7 Mathematica starten, wenn du sonst nix zu tun hast.

  5. #5
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Dazu muss man vielleicht wissen dass Maple ein Bedienkrüppel ersten Grades ist und viel zu umständlich funktioniert um imo praktisch für Informatiker zu sein.
    Da schreib ich mir lieber nen eigenes Mathe Prog mit ner ordentlichen Syntax

  6. #6
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Ich weiss, ich kenne Maple. Es versucht halt intuitiv zu sein, was aber der Struktur eines Mathematikers oder Informatikers widerspricht.

  7. #7
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    habs ausgebessert, bei "b) A" ist jetzt die Potenz weg

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  8. #8
    Ehrenmember

    Registriert seit
    05.07.2002
    Beiträge
    4.803
    dsa mit den eckigen klammern ist gewollt? lösen ja, beweisen nein

  9. #9
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    jo is gewollt.

    zu b)

    erstmal ob ichs richtig gecheckt hab:

    Die Menge A umfasst alle reellen Zahlen zwischen 1 und 10 (die Enden eingeschlossen)
    Die Menge B umfasst alle natürlichen Zahlen die für x größer gleich 1 sind und für x² kleiner als 36 --> also {1,2,3,4,5}
    Die Menge C umfasst die Zahlen 0, 3, 5 und 7
    Die Menge D umfasst alle Zahlen im Intervall von 3 bis 7

    stimmt das schonmal ? O_o

    Dann wäre es bei Aufgabe i) schonmal:
    Schnittmenge A und D --> alle reelen Zahlen zwischen 3 und 7 (3 und 7 eingeschloßen) OHNE die Zahlen im Intervall von 5 bis 9, die 9 eingeschloßen (und wenn das richtig ist, wie schreib ich das dann ? )

    ii) Die Vereinigung von B und C (--> {0,1,2,3,4,5,7}. Schnittmenge dieser Vereinigung mit D wäre dann {3,4,5,7}.

    iii) Alle reelen Zahlen ohne: ((Die Menge C ohne die Menge D) als Schnittmenge von B)
    Also: C ohne D wäre: {0}
    dazu die Schnittmenger mit B: {leere Menge}

    Also alle reelen Zahlen ohne die leere Menge ? --> {IR}

    oder ist das alles vollkommen falsch ?
    Geändert von mope7 (23.03.2009 um 23:16 Uhr)
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  10. #10
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Die Menge D ergibt für mich keinen Sinn, kanns sein dass das geschweifte Klammern sein sollen? Sonst ist diese Definition so sinnlos. Ausser euer Prof hat das noch irgendwo vorher definiert, sowas sieht man ja von hier aus nicht. Aber würde davon ausgehen dass es D = {x € IN | x € [3,7]} heissen soll.

  11. #11
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    hm, kann schon sein, dass des nen Druckfehler ist, glaubsch aber irgendwie nicht Oo aber definiert ist da sonst auch nichts

    wenn ja, dann wäre folgendes:

    i) Schnittmenger A und D --> {3,7}
    Ohne die Menge des halboffenen Intervalls (5,9] wäre dann = {3}

    ii)Vereinigungsmenge B und C wie gehabt {0,1,2,3,4,5,7}
    Schnittmenge mit D wäre dann öh.... {3,4,5,7} ?

    iii) C ohne D wäre dann {0,5}
    Schnittmenge mit B wäre dann {5}
    --> also alle reelen Zahlen ohne die 5.

    also: L = {x € IR | x != 5} ?
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  12. #12
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Naja bei iii, wenn D das Intervall ist dann ist da auch die 5 drin.

  13. #13
    Feldwebel
    Avatar von Sternchen
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Witten
    Alter
    28
    Beiträge
    1.961
    Moppelchen deine Lösung zu iii) ist falsch,
    C\D = {0}
    und
    {0}∩B gibts demnach nicht...
    aber der Rest sieht so spontan richtig aus...
    "Aber, wie Monsieur Ibrahim immer sagte, darf man einer Frau ja nichts abschlagen."

  14. #14
    asozialist
    Avatar von anunknownperson
    Registriert seit
    10.06.2003
    Ort
    wunderreich der nacht
    Beiträge
    1.762
    Zitat Zitat von Sternchen Beitrag anzeigen
    {0}∩B gibts demnach nicht...
    aber der Rest sieht so spontan richtig aus...
    wenn a,b mengen sind, gibt es immer den schnitt a∩b. das sagt uns das aussonderungsaxiom!
    er kann allerdings, wie in diesem fall leer sein...
    The Feynman Problem-Solving Algorithm:
    (1) write down the problem;
    (2) think very hard;
    (3) write down the answer.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 00:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •