+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 61 bis 75 von 75

Mathe Aufgabe

Eine Diskussion über Mathe Aufgabe im Forum Hausaufgaben. Teil des Reallife-Bereichs; Der Ausgangsquader könnte o.B.d.A. der äußere Würfel gewesen sein und der kopierte Quader der innere, wenn man es so gerne ...

  1. #61
    Der Ausgangsquader könnte o.B.d.A. der äußere Würfel gewesen sein und der kopierte Quader der innere, wenn man es so gerne möchte.
    Der Hyperwürfel entsteht erst dann, wenn man die Ecken mit weiteren Linien verbindet, wenn man dies nicht macht sind es einfach 2 Quader, wobei der eine in dem anderen liegt.

  2. #62
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Aber du änderst dann die Maße des Quaders beim kopieren. Das hattest du vom Schritt von 2D in 3D nicht gemacht. Aber es tut vermutlich nichts zur Sache

  3. #63
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Das Problem ist ja eigentlich dass das so nicht funktioniert da der Quader jeden Punkt im Raum einnehmen kann. Liegt eben an der 3-Dimensionalität der für uns sichtbaren Welt.

    Aber wenn man den Definitionsbereich des Raumes einschränkt funktioniert das eben so wie von Osbes beschrieben und man kommt in eine Vierte Dimension.
    Eine Streckung/Zerrung des Koordinatensystems ist ja kein Problem.

    Das Problem mit diesen Quadern ist, daß wenn man darin einen Punkt einträgt hat dieser keinen eindeutig zuordenbaren 4-Dimensionalen Vektor.

  4. #64
    Jap, liegt eigentlich nur an der Einschränkung in der Projektion, denn wenn man in einer zweidimensionalen Welt wäre könnte man auch ohne Einschränkungen keine Projektionen von dreidimensionalen Objekten erzeugen, da einem die "draufsicht" fehlt.
    Um ein vierdimensionales Objekt wirklich sehen zu können müssten wir in der Lage sein in einem Ausschnitt der 3. Dimension alle Objekte sehen zu können, es dürfte also nichts geben, was von abderen Objekten vollständig verdeckt wird.
    Überlagerungen dürften nur auf Linien stattfinden, aber nicht auf Flächen.

    Wir können uns aber durch gewisse Einschränkungen trotzdem eine Vorstellung davon machen.

  5. #65
    hab mal ne Frage zur Induktion... also ich weiss, dass sie eigentl. so richtig is ... bloss auch formal ???... kann mir da vll. wer weiterhelfen ?... also ich habs halt erstmal mit 1 bewiesen und dann für den Allgemeinen Fall
    Geändert von blackplague (29.10.2008 um 19:12 Uhr)

  6. #66
    Also der Beweis für 1 ist Formal ungünstig, da du schon sagst, dass die Summe von 2*k - 1 in diesem Fall gleich 2*1 - 1 ist.
    Dort sollte man das k stehen lassen.

    Der 2. Teil ist leider total falsch. Und das nicht nur Formal, es ist einfach nicht richtig, was du dort geschrieben hast.

    //mom
    Ich suche mal kurz ein Tool für LaTeX Bilder

  7. #67
    mm so haben wir das in den Beispielen aber auch gerechnet ^^ und es ist ja irgendwie das gleiche raus gekommen^^ aber ich lass mich gerne eines besseren belehren

    weil du musst ja zeigen, dass es für alle gilt... und das is ja meines wissen k+1 wenn k=n...

    und wir haben das so gelernt, dass man erstmal beweisen sollte, dass es für 1 gilt 0o ka ich warte mal auf deine Antwort

  8. #68
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Oh Gott Oh Gott, was für eine Induktion.

    Du musst "Beweis für n=1" schreiben und danach eine Annahme machen daß es für alle n gilt und von dort aus auf n+1 schließen, ansonsten wird man dir das um die Ohren hauen. ^^
    Naja und dann solltest du es natürlich noch korrekt ausrechnen, einen Summanden rausziehen und die Summe auf die ursprüngliche Form bringen so daß man obige Annahme einsetzen kann.

  9. #69
    ^^ ich hab mich schon gewundert warum das so easy ging

  10. #70
    Ehrenmember

    Registriert seit
    05.07.2002
    Beiträge
    4.803
    Zitat Zitat von blackplague Beitrag anzeigen
    ^^ ich hab mich schon gewundert warum das so easy ging
    das denke ich bei meinen aufgaben auch grade, und das ist nie was gutes.. hoffentlich kommen meine büchsendungen bald

  11. #71
    Es ist schon richtig, das man dies per vollst. Induktion beweisen kann, aber dein Beweis ist eben falsch.
    Leider finde ich derzeit kein Programm, welches LaTeX Code in Bilder umwandeln kann, daher schreibe ich es mal so auf.

    Also zunächst lautet ja die Formel
    Code:
    Summe von k = 1 bis n über (2 *k -1) ist gleich n^2
    Für n = 1
    Sollte es daher erstmal
    Code:
    Summe von k = 1 bis 1 über (2 * k -1) ist gleich 1^2
    lauten. Man kann hier zwar auch
    Code:
    Summe von k = 1 bis 1 über (2 * 1 -1) ist gleich 1^2
    schreiben, jedoch ist dies im allg. nicht mehr die gleiche Summe, weshalb man hier eigentlich noch zeigen müsste, das dies für n = 1 gleich ist.

    Und dann kommen wir zum 2. Teil

    Code:
    Summe von k = 1 bis n+1 über (2 * k -1)
    ist was ganz anderes als
    Code:
    Summe von k = 1 bis n+1 über ((2 * k -1) + (2 * (k+1) -1))
    Und selbst wenn (2 * (k+1) -1) nicht Teil der Summe wäre - was man jedoch hier annehmen würde, da k nur innerhalb der Summe definiert ist - wäre es immernoch total falsch.

    Code:
    Summe von k = 1 bis n+1 über (2 * k -1)
    ist gleich
    Code:
    Summe von k = 1 bis n über (2 * k -1) + (2 * (n + 1) -1)
    Wobei, wie man sieht, (2 * (n + 1) -1) nicht mehr zur Summe gehört.
    Wie man sieht wurde hier auch die Grenze der Summe verringert, schließlich muss das gesamtergebnis ja gleich bleiben.

    Jetzt greift man die Annahme auf und schreibt für
    Code:
    Summe von k = 1 bis n über (2 * k -1)
    also
    Code:
    n^2
    und erhält somit
    Code:
    n^2  + (2 * (n + 1) -1)
    was wiederum gleich
    Code:
    n^2  + 2 * n + 1
    ist
    Und dies ist ja
    Code:
    (n+1)^2
    q.e.d

    Und jetzt wäre es bewiesen.

    Du solltest dir nochmal anschauen wie eine Summe aufgebaut ist, da der Fehler hier hauptsächlich an dem falschen abspalten lag, da du nämlich die Grenze der Summe nicht verändert hast und die übernahme des k, welches jedoch ein teil der Summe ist und außerhalb der Summe gar nicht definiert ist.

  12. #72
    mm okay ... erstmal danke für deine Bemühung ... und Teil 1 hab ich schonmal verstanden ... okay das sieht wirklich besser aus ^^ Teil2 guck ich mir gerade an

    €dit: also ich hab das halt ähnlich gemeint, bloss ich hab halt irgendwie die falschen Buchstaben genommen^^ ... ich hab sozusagen alles in K geschrieben ... okay dann versteh ich das jetzt ... das ich sozusagen immer alles für "n" schreiben muss okay thx
    Geändert von blackplague (29.10.2008 um 18:58 Uhr)

  13. #73
    Vergiss dabei aber nicht, dass du auch die Grenze der Summe ändern musst, wenn du ihr eine echte Teilsumme klaust

  14. #74
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Für n=1 kann man die Summe auch einfach ausführen (ausrechnen) und dann steht eben genau das da was rechts steht. Das ist bei dieser Überprüfung gefragt.

  15. #75
    Jünger der Mützen
    Avatar von PeacenWarrior
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Gersthofen
    Beiträge
    1.941
    Name
    Philipp
    Nick
    PeacenWarrior
    Clans
    Clanlos
    Zitat Zitat von Petadroli Beitrag anzeigen
    Der Thread ist geil
    jo find ich auch, vor allem weil ich gar kein plan von dem allen hab

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.12.2004, 13:47
  2. muahahahaha physik 1 und mathe war easy
    Von RhiNoTaNk im Forum Kuschelecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.11.2003, 00:13
  3. Wenn euch langweilig ist (Mathe Spiel)
    Von TraXX im Forum OFF-Topic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.07.2003, 02:27
  4. kleines Mathe Spielchen
    Von Mooff im Forum OFF-Topic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 24.05.2003, 10:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •