+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Konjunktiv 1/2?

Eine Diskussion über Konjunktiv 1/2? im Forum Hausaufgaben. Teil des Reallife-Bereichs; Geht zwar nicht um eine Hausaufgabe, aber vielleicht hätte jemand Lust mir den Unterschied zwischen Konjunktiv 1 und 2 zu ...

  1. #1
    ☺ UF~Spamcrew ☺
    Avatar von PhillRudd
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    30.050
    Nick
    PhillRudd
    Clans
    UF-Sc ☺

    Konjunktiv 1/2?

    Geht zwar nicht um eine Hausaufgabe, aber vielleicht hätte jemand Lust mir den Unterschied zwischen Konjunktiv 1 und 2 zu erläutern, und wann welcher benutzt wird?
    Das war nämlich das einzige, was ich in Deutsch nie kapiert hab. Is nicht wirklich wichtig, nur interessehalber...

  2. #2
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Alle Angaben ohne Gewähr:
    Den Konjunktiv 2 benutzt du nur, wenn der 1 sich anhört wie der Indikativ.
    Außerdem ist der Konjunktiv 2 die Vergangenheitsform, hingegen der K1 die Gegenwartsform

    Beispiel:
    Indikativ: du gehst
    Konjunktiv 1: du gehest
    Konjunktiv 2: du gingest
    Hier kannst du K1 benutzen, weil er sich NICHT wie der Indikativ anhört

    Bsp2:
    Indikativ: Ich schlafe
    K1: ich schlafe
    K2: Ich schlief
    Hier würdest du K2 benutzen.

    Außerdem zeigt der K2 die Unmöglichkeitsform auf. Bzw. der Redner will damit sagen das es sehr sehr unwahrscheinlich ist.
    Bsp: Er BLIEBE im Forum wenn es ihm besser GEFIELE

    ---

    Möge mich ein Deutsch-Pro korrigieren.. ist lange her, aber so verwende ich es ;-)
    Erfolg ist freiwillig

  3. #3
    Ehrenmember

    Registriert seit
    05.07.2002
    Beiträge
    4.803
    Im Deutschen gibt es zwei Arten des Konjunktivs: den Konjunktiv I und den Konjunktiv II, die jeweils in die Zeitstufen der Gegenwart, der Vergangenheit und der Zukunft untergliedert sind. Der Konjunktiv I findet seine Hauptverwendung in der indirekten Rede. Der Konjunktiv II wird häufig in Konditionalsätzen genutzt.

    Der Konjunktiv I wird – vor allem in der Schriftsprache – in der indirekten Rede verwendet. Die sprachliche Äußerung einer Person kann von einem Berichtenden indirekt vermittelt werden (indirekte Rede, seltener: abhängige Rede, lat. oratio obliqua). Durch diesen Modus wird kenntlich gemacht, dass nicht die eigene Meinung oder Wahrnehmung, eine eigene Frage oder ein eigener Wunsch berichtet wird, sondern die Äußerung eines Dritten wiedergegeben wird. Die indirekte Rede wird häufig in Protokollen, Berichten oder Ähnlichem verwendet. Bei der indirekten Rede gerät die Rede in Abhängigkeit von Verben des Sagens, des Fragens (auch: indirekte Frage) oder des Wünschens (auch: indirekter Wunsch).

    Konjunktiv II

    Ist innerhalb des indogermanischen Systems der Konjugationen eigentlich ein Optativ Perfekt; das germanische und damit auch deutsche Präteritum setzt den indogermanischen Indikativ des Perfekts fort; der echte indogermanische Konjunktiv Perfekt ist im Deutschen entfallen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Konjunktiv

  4. #4
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Hmm, ich würd mal sagen, dass man den K1 eher in der indirekten Rede verwendet und den K2 in Bedingungssätzen.

    Bin mir da nicht sicher; im Englischen und Französischen ist das einfacher.


    €:
    Den Konjunktiv 2 benutzt du nur, wenn der 1 sich anhört wie der Indikativ.
    Kann mir nicht vorstellen, dass das stimmt^^
    Geändert von James (24.03.2009 um 20:12 Uhr)

  5. #5
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Beide können indirekt verwendet werden. Das ist nicht der Hauptunterschied.
    Aber ja, der K2 wird in Bedingungssätzen verwendet - so ist ja auch mein letztes Beispiel :-)
    Erfolg ist freiwillig

  6. #6
    ☺ UF~Spamcrew ☺
    Avatar von PhillRudd
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    30.050
    Nick
    PhillRudd
    Clans
    UF-Sc ☺
    Erstmal thx @ alle, ging ja schnell!
    Ja bissel kompliziert, drum hab ichs wohl in der Schule nicht geschnallt. Aber ich versuchs mir einzuverleiben.
    Reno is grad ausgegangen, kommt noch!

  7. #7
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Zitat Zitat von neosid'jan' Beitrag anzeigen
    Beide können indirekt verwendet werden. Das ist nicht der Hauptunterschied.
    Aber ja, der K2 wird in Bedingungssätzen verwendet - so ist ja auch mein letztes Beispiel :-)
    Ich hab wie gesagt nicht DIE Ahnung, weil ich es nie gelernt habe.

    Ich tendiere häufig dazu, den Konjunktiv mit dem Conditional (und dem franz. Pendant) gleichzusetzen, was allerdings falsch ist.

    Ich hab eher versucht, von dem eigenen Gebrauch auf die Regel zu schließen. Aber das mit dem Gebrauch ist ja auch so ne Sache: Der Konjunktiv wird kaum noch gebraucht.

  8. #8
    Feldwebel
    Avatar von XXXNA
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    1.201
    K2 ist auch Gegenstand des sog. "Irrealis". Wenn man sagen will, dass etwas geschehen ist, man es selbst aber nicht glaubt, ablehnt oder dergleichen, dann wird ebenfalls K2 verwendet.


    Z.B.:

    "Er behauptete, die Große Koalition hätte es richtig gemacht." Dann nimmt derjenige, der die Indirekte Rede von jemandem wiedergibt, Partei gegen dessen Position!

    Im Gegensatz die neutrale Darstellung: "Er behauptete, die Große Koalition habe es richtig gemacht".
    ]

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •