+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Absturtz!!

Eine Diskussion über Absturtz!! im Forum Generals. Teil des Command & Conquer-Bereichs; Hi leute Ich hab mich hier schonmal bissl schlau gemacht,aber keine Antwort gefunden... Nun zu meinem prob. Wir hattes dieses ...

  1. #1
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Teal^c
    Registriert seit
    06.10.2003
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    4

    Ausrufezeichen Absturtz!!

    Hi leute
    Ich hab mich hier schonmal bissl schlau gemacht,aber keine Antwort gefunden... Nun zu meinem prob.
    Wir hattes dieses WE wiedermal ne kleine Lan (10 Leutz oder so),wir haben mit 8 Leutz C&C ZH gezockt.. Wir konnten aber KEIN game beenden da ZH immer abgestürzt ist,mit der Meldung:

    "You have encountered a serious error. Serious errors can be caused by many things including viruses, overheated hardware and hardware that does not meet the minimum specifications for the game. Please visit the Forums at www.generals.ea.com for suggested courses of action or consult you manual for technical Support contact information."

    Ok,das Problem hatten hier schon viele... Aber es hat JEDEN gleichzeitig zurück aufs Desktop geschmissen mit dieser Meldung...
    Wir erstmal das LAN (alle rechner halt) auf Viren geprüft (Norton 2004 auf neuesten Stand) nichts...
    JEDER neu installiert,1.6ér Patch druff.. NICHTS gebracht..
    Rechner gecheckt,keiner zu Warm... Alle anderen Games (CS,UT2003,Battlefield usw..) laufen auch...
    Der "kleinste" Rechner war ein XP1800+,GF4 TI4200,512 DDR ram
    Auch wenn C&C ZH enrom CPU leistung braucht,kanns doch nicht sein das ein "xp1800ér" nicht ausreicht...
    Hoffe ihr könnt mir helfen, danke im Vorraus

  2. #2
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Ihr solltet versuchen rauszubekommen wer den Fehler verursacht. Also am besten erstmal zwei Leute gegeneinander spielen lassen, wenn das geht, dann einen die beiden jeweils gegen alle anderen testen - irgendwann sollte dann wieder der Serious Error kommen => ihr habt den PC der ihn verursacht. Bei dem müßt ihr dann nochmal genau schaun was er für Hardware hat, ob er ggfs. zu stark übertaktet ist, oder ob er sonstige andere Probleme hat . . . meißt liegt sowas nur an _einem_ PC, nicht an allen - der eine läßt dann nur die anderen mit abstürzen.
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  3. #3
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Teal^c
    Registriert seit
    06.10.2003
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    4
    Ok,dann könnte es an meinem oder meinem Bruder seinen Rechner liegen,denn wenn wir @ Home im Lan gegen 4 "Bots" spielen passiert das auch... Ich schreib ma Hardware

    Mein Rechner:

    Windows XP SP1
    AMD Athlon XP 2600+ T-BRED 333 FSB (nix Übertaktet)
    MSI K7N2 Delta-L nForce2
    512MB DDRRAM DIMM PC333 Infineon
    GF FX5600 256MB DDRAM


    Bruder Rechner:

    Windows XP SP1
    AMD Athlon XP 2600+ T-BRED 333 FSB (nix Übertaktet)
    MSI K7N2 Delta-L nForce2
    512MB DDRRAM DIMM PC333 Kingston
    GF4 TI4200 128MB DDRAM

    Wir haben beide Termaltake Kühler,nicht die gleichen, aber die CPU´s werden max. 45°C, wo könnte der Fehler liegen?
    Geändert von Teal^c (06.10.2003 um 16:04 Uhr)

  4. #4
    Stabsunteroffizier
    Avatar von MakeTnotWar
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Vom Meer im hohen Norden
    Alter
    45
    Beiträge
    806
    Moin moin,

    hatte was ähnliches bei meinem Rechner und habe auch lange nach dem Fehler gesucht. Es war es wohl tatsächlich der CPU-Kühler oder der Lüfter (nicht mehr original), der häufig zu diesem serious-error führte, obwohl die Mobo-Anzeige nie mehr als 45 Grad zeigte. Trotzdem ist es möglich, dass der Prozessor an der Stelle, an der gemessen wir ausreichend gekühlt wird und an anderer Stelle zu heiß wird. Habe ein wenig den Verdacht, dass ein zu schwerer Kühler nach einiger Zeit nicht mehr richtig aufliegt.
    Versucht mal Folgendes: startet die Installation von XP von CD. Falls nach dem Einlesen aller Treiber eine Fehlermeldung erscheint (bei mir IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL) habt ihr möglicherweise ein Wärme- oder Speicherproblem (Speicher am besten überprüfen mit memtest ). Bei mir half nur der Austausch des CPU-Kühlers (Revoltec Avalanche gegen Arctic Cooling Copper Silent)).

    CU
    PC-Action Forum toleriert Aufruf zum Mord
    Link

  5. #5
    Stabsunteroffizier
    Avatar von joshix
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    797
    Nick
    Joshix
    Clans
    LGH, GCC, -CCCP-
    was für ein bios zum mb habt ihr denn drauf? in einem ersten update gabs da was, wo inkompatibilitäten zum kingston-speicher behoben werden.

    auf der anderen seite habe ich ein ähnliches problem. habe auch das MSI K7N2 Delta-L nForce2 mit kingston-speicher (DDR 400). zu heiß wird auch nix und der memtest ergab keinerlei probleme. trotzdem verabschiedete ich mich mehrmals aus dem internet mit nem gefreezten rechner. bin selber noch am suchen.

    cu

    joshix

  6. #6
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Teal^c
    Registriert seit
    06.10.2003
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    4
    Kann mir auch nicht vorstellen das da was zu warm werden sollte... Der XP Cpu hat ja jetzt auch nen "internen" Temp.fühler und keinen Temp.fühler mehr aufm Board
    Hab am Bios nix geändert... Award Ver.1.64 is druff... Bei welcher Ver. sollte der Bug sein?
    Geändert von Teal^c (06.10.2003 um 16:38 Uhr)

  7. #7
    Stabsunteroffizier
    Avatar von MakeTnotWar
    Registriert seit
    11.05.2003
    Ort
    Vom Meer im hohen Norden
    Alter
    45
    Beiträge
    806
    Auch der interne Temperatursensor kann nicht jeden Punkt des Prozessors überprüfen. Es ist durchaus möglich, das es an einigen Stellen zu "hotspots" kommt, ohne dass man es am Temperaturfühler ablesen kann. Bei meinem Rechner (Athlon 2100+, Gigabyte MB mit VIA KT400) lief der memtest auch problemlos durch und stürzte trotzdem bei dem Versuch XP zu installieren reproduzierbar ab. Erst ein Tausch des CPU-Kühlers half. Möglich ist natürlich auch ein zu schwaches oder schwächelndes Netzteil. Wie sehen denn die Spannungswerte aus? (sollten nicht mehr als 5% vom Soll-Wert abweichen)

    Aktuell für das Delta-L schein BIOS-Version 5.4 vom August zu sein ( http://www.msi-computer.de/produkte/...285&Seite=BIOS )

    Fixes:
    5.4 - Behebt Probleme mit nVidia FX 5900 Ultra Grafikkarten
    5.3 - Behebt Probleme mit nVidia FX 5800, 5900 Grafikkarten; Modifiziert die CPU-Temperaturerkennung.
    5.2 - Zeigt aktuelle Systemspeicher-Kanal Informationen; Aktualisiert die DDR400 Einstellungen.
    5.1 - Behebt Probleme mit Kingston KVR333 Speichermodulen; Aktualisiert die CPU-Temperaturerkennung.
    Geändert von MakeTnotWar (06.10.2003 um 17:13 Uhr)
    PC-Action Forum toleriert Aufruf zum Mord
    Link

  8. #8
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Teal^c
    Registriert seit
    06.10.2003
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    4
    Oh,bist ja richtig auf zack thx für die Daten

    Also,hab 350W Netzteil,mein Bruder 420W
    Daten laut Pc Alert 4
    Vcore ca. 1,66V
    3,3V = ca. 3,4V
    5V = ca. 5.08V
    12V = ca. 11.8V

    Hab die Hardware erst ca. 2 Wochen,konnte Win Xp aber problemlos installieren...

  9. #9
    Gefreiter

    Registriert seit
    05.10.2003
    Beiträge
    102
    das gleiche problem hab ich auch, aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen dass da etwas zu heiss werden sollte


    jemand andere ideen ?

  10. #10
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    12.10.2003
    Beiträge
    19
    Ich hatte(!) genau das gleiche Problem bei der erstinstallation.
    War schon ziemlich frustrierend, weil
    a) Beim normalen Generals gabs den Fehler net
    b) Bei keinem anderen Spiel hab ich Probleme


    Hab mehrere Sachen gleichzeitig probiert, weiß daher nicht was genau den Fehler beseitigt hat.
    Seit dem er weg ist kam er nie wieder, und ich hab ZH echt oft und (zu) lange gespielt

    Hier also alles was ich gemacht hab:
    Hab in einem offiziellen Forum von ea gelesen, dass es möglicherweise an der Bildwiederholerate liegen könnte, diese sollte auf 75Mhz gestellt werden. Da ich ein Flate habe war dies auch kein Problem, beim Röhrenmonitor ist das net sehr Augenfreundlich. Ich glaube auch net wirklich, dass das den Fehler behoben hat, stand eben nur indem Forum.

    Woanders stand, dass man ZH nicht in dem Ordner installieren sollte wo generals ist, und dass man die daten vom alten generals in den eigene Datein löschen soll.
    Glaub zwar nicht dass ich das im selben Ordner drin hatte,
    hab aber trozdem alles neuinstaliert und zwar beides in einen völlig anderen Ordner und die Restbestände in den eigenen Datein entfernt.
    Also auch ich habe ein Nforce 2 board, und ich glaube es ist am warscheinlichsten, dass der Fehler da zu suchen ist.
    Hab jedenfalls den neuesten Trieber von Nvidia version 2.45 war es, runtergeladen und installiert.

    Mehr hab ich glaube ich net gemacht und ein Wärmeproblem ist es garantiert nicht gewesen, hab schon Partien über 3Stunden ohne Probleme gespielt.

  11. #11
    Gefreiter

    Registriert seit
    05.10.2003
    Beiträge
    102
    jo das hört sich gut an, ole.

    das hab ich auch grad alles gelesen auf der ea page.

    schaun wer mal ob es hinhaut

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Internet absturtz?!
    Von IceCold im Forum Technik Ecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.08.2006, 19:49
  2. ZH absturtz!! UND Pc STARTET NEU !!
    Von sunowner im Forum Generals
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.07.2005, 11:20
  3. HILFE: Aceton bring pc zum absturtz!
    Von IceCold im Forum Aceton Support
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2005, 20:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •