+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 44
Like Tree29x Danke

Kritik an OFF-Topic-Moderator Blade

Eine Diskussion über Kritik an OFF-Topic-Moderator Blade im Forum Feedback. Teil des Informationen-Bereichs; In Bezug auf folgenden Thread und Beitrag: http://www.united-forum.de/off-topic...6/#post2761598 Zitat von Blade weil hier ein close gefordert wurde: Ich finde die ...

  1. #1
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi

    Kritik an OFF-Topic-Moderator Blade

    In Bezug auf folgenden Thread und Beitrag: http://www.united-forum.de/off-topic...6/#post2761598

    Zitat Zitat von Blade Beitrag anzeigen
    weil hier ein close gefordert wurde:

    Ich finde die AfD und ganz besonders MrYuri schadet sich mit dieser "Werbung" eher selbst und darum bleibt hier offen...

    Je mehr über die AfD geschrieben wird, je mehr man über diese braune Partei weiß, desto weniger wird sie gewählt.... Die Leute sind nichtmehr so dämlich auf sowas reinzufallen... und Yuri ist ja seit geraumer Zeit auch eher dem rechten Einschlag zuzuordnen... ich lasse diesen Selbstdarstellungsthread daher offen in dem Wissen, dass dieser "Wahlkampf" ohnehin nur das Gegenteil von dem bewirkt, was er bewirken sollte wie man sieht
    Meiner Meinung nach verdienen obige Aussagen kein positives Zeugnis. Ein Moderator sollte seine Macht nicht dazu missbrauchen, gezielt anderen Leuten zu nutzen oder zu schaden, sondern er sollte stets versuchen, eine neutrale Position einzunehmen und dementsprechend zu handeln.

    Man muss nicht mit mir einer Meinung sein, man muss auch die AfD nicht mögen und ich weiss, dass ich "manchmal" nervig bin. Aber obiges Statement von dir, Blade, halte ich für recht bedenklich, um es mal höflich zu formulieren... (auch wenn ich deine Äußerungen gar nicht als besonders höflich empfand )

  2. #2
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    28
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Du unterstellst mir hier Sachen ^^

    Weder will ich ein positives Zeugnis, noch will ich in diesem Fall neutral sein oder besonders höflich... mein Post hat sein Ziel in dem Sinne also erfüllt.

    Ich will dir aber auch sagen warum das von mir beabsichtigt war:

    Ich halte, wie in dem Post steht, die AfD für eine verschleierte braune Partei... verschiedene Berichte belegen das (und ja ich weiß verschiedene Berichtige WIDERlegen das auch)... sagen wir einfach der Verdacht existiert und ist meiner Meinung nach auch schlüssig... es passt auch wunderbar, dass ausgerechnet DU ein Sympathisant einer verschleierten rechten Partei bist, weil du mir schon früher mit rechten Quellen aufgefallen bist (die sogar vom verfassungsschutz mittlerweile in Teilen beobachtet werden). Passt also zu dem Verdacht, dass die AfD eine Anlaufstelle für rechtes Gesocks ist, das sich eben etwas besser artikulieren kann als der gemeine NPD-Glatzenträger.

    Und genau hier ... bei populistischem rechtem Gedankengut... da hört sowohl für mich Toleranz und Neutralität auf. Sollte das UF Mods wollen, die Rechtspopulismus neutral gegenüberstehen räume ich gerne meinen Posten Was ich mit dem Post getan habe war nur "Anti-Wahlkampf" für die AfD
    PhillRudd sagt Danke.
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  3. #3
    King of Mech
    Avatar von ZxGanon
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    King of the Hill
    Alter
    25
    Beiträge
    2.805
    Name
    Nevermore
    Nick
    ZxGanon
    Zitat Zitat von Blade Beitrag anzeigen
    Du unterstellst mir hier Sachen ^^

    Weder will ich ein positives Zeugnis, noch will ich in diesem Fall neutral sein oder besonders höflich... mein Post hat sein Ziel in dem Sinne also erfüllt.

    Ich will dir aber auch sagen warum das von mir beabsichtigt war:

    Ich halte, wie in dem Post steht, die AfD für eine verschleierte braune Partei... verschiedene Berichte belegen das (und ja ich weiß verschiedene Berichtige WIDERlegen das auch)... sagen wir einfach der Verdacht existiert und ist meiner Meinung nach auch schlüssig... es passt auch wunderbar, dass ausgerechnet DU ein Sympathisant einer verschleierten rechten Partei bist, weil du mir schon früher mit rechten Quellen aufgefallen bist (die sogar vom verfassungsschutz mittlerweile in Teilen beobachtet werden). Passt also zu dem Verdacht, dass die AfD eine Anlaufstelle für rechtes Gesocks ist, das sich eben etwas besser artikulieren kann als der gemeine NPD-Glatzenträger.

    Und genau hier ... bei populistischem rechtem Gedankengut... da hört sowohl für mich Toleranz und Neutralität auf. Sollte das UF Mods wollen, die Rechtspopulismus neutral gegenüberstehen räume ich gerne meinen Posten Was ich mit dem Post getan habe war nur "Anti-Wahlkampf" für die AfD
    Immer diese einmaligen Verdachtsfälle, auch wenns sich als falsch erweist, werden die einfältigen Leute doch immer auf dieses eine Gerücht des "rechten Getankenguts" verweisen.

    Ich geb MrYuri recht, das war mehr als unangemessen für einen Mod.
    Das sind alles in den Raum geplärrte Vorwürfe gegenüber der AfD und Yuri ohne grundsätzliche Beweise.

    Wenn dir die Partei nicht gefällt, dann wählste se halt nicht oder schaust dir den Thread nicht an und jemandem den "Nazischuh" anzuziehen ist erbärmlich.
    Ready to fight!
    Weaklings are the worst! Never Surrender!

  4. #4
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    @Blade
    Hier mal eine kurze Übersicht des "braunen Gesocks":
    https://www.alternativefuer.de/partei/unterstutzer/
    https://www.alternativefuer.de/parte...licher-beirat/
    https://www.alternativefuer.de/partei/bundesvorstand/

    Was du von mir persönlich hälst, ist mir relativ egal. Aber wenn du nicht in der Lage bist, das Forum dennoch fair zu moderieren, hätte ich damit schon ein Problem...

  5. #5
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.173
    @ Blade: Dann belege doch deine Aussagen/Meinung dazu

    Und nein ich wähle nicht die AfD, falls das jetzt einer denken mag

  6. #6
    King of Mech
    Avatar von ZxGanon
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    King of the Hill
    Alter
    25
    Beiträge
    2.805
    Name
    Nevermore
    Nick
    ZxGanon
    Nur weil die AfD scheinbar Deutschland Vorteile verschaffen möchte, ist das noch lange nicht Rechts...Leute wir haben nicht mehr 1945...Nazis sind heutzutage nur noch Idioten und wegen jedem kleinen Mist sofort als Nazi bezeichnet zu werden ist meiner Meinung nach noch viel zu krass in der heutigen Gesellschaft.

    Andere Staaten singen jeden früh ihre Nationalhymne und werden dort nicht als Nazis bezeichnet.

    Ich will damit nur sagen, dass wir immer noch zu viel Angst davor haben, das auf unsere Vergangenheit verwiesen wird
    und das ist einfach nur noch fail nach über 68 Jahren.
    Geändert von ZxGanon (15.09.2013 um 23:32 Uhr)
    Ready to fight!
    Weaklings are the worst! Never Surrender!

  7. #7
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    28
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    "Die beiden nominierten AfD-Bundestagskandidaten Sigurd Greinert und Beate Hölsken traten im Mai 2013 aus der AfD aus. Als Grund nannte Greinert, „dass Mitglieder aus Parteien mit rechtspopulistischen Motiven unkontrolliert aufgenommen werden“ und der Landesvorstand Hamburg auf seine Aufforderung, sich „eindeutig gegen eine generelle Islamkritik zu positionieren“, nicht reagiert habe.[52] Er habe abgelehnt, Mitglieder der früheren Partei „Die Freiheit“ vor der Aufnahme in die AfD auf ihre Einstellung zu „Grundgesetz, Weltoffenheit und Ausländerfreundlichkeit“ zu überprüfen und islamkritische Blogbeiträge zu verhindern"


    Ist mir persönlich schon genug... wenn es manchen sogar Partei-intern zu heiß wird... man muss immer bedenken, dass partei-intern und die Außendarstellung zwei paar Stiefel sind...

    Dazu schreit der ganze Populismus, die ganzen Phrasen, die bildliche Darstellung der sich diese Partei bedient doch geradezu nach rechtem Sumpf... ist ja nicht so als hätte man sowas noch nie gesehen... seriös ist ganz sicher anders...

    Achso "Ja wir sind nicht rechts, ihr stellt uns nur als Rechte hin, weil ihr uns nicht mögt".... hmm und schon bin ich hier in der Bringschuld? Die mächtigste Waffe des Teufels ist einen ja auch glauben zu lassen, dass es ihn nicht gibt

    Abgesehen davon.... ich habe den Thread nicht "moderiert"... ich habe keinerlei sanktionen oder meinungsbeschneidungen vorgenommen... alles was ich getan habe war meine eigenen Meinung zu dem Thema kundgetan, was ich jedem anderen in dem Thread auch zugestehe.... Und erzähl mir jetzt bitte ned, dass meine Meinung mehr Gewicht hätte, weil ich ja Mod und Vorbild bin und so
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  8. #8
    King of Mech
    Avatar von ZxGanon
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    King of the Hill
    Alter
    25
    Beiträge
    2.805
    Name
    Nevermore
    Nick
    ZxGanon
    Und erzähl mir jetzt bitte ned, dass meine Meinung mehr Gewicht hätte, weil ich ja Mod und Vorbild bin und so
    Irgendwie schon, denn dein Kleinkindverhalten ist mehr als peinlich.
    Ready to fight!
    Weaklings are the worst! Never Surrender!

  9. #9
    Seil
    Avatar von Anker
    Registriert seit
    23.07.2008
    Alter
    31
    Beiträge
    1.787
    Die Afd ist nicht rechter als die CDU manchmal ist und sein kann.
    Der Yuri Link zeigt https://www.alternativefuer.de/partei/unterstutzer/ was hier für EX CDU Wähler sitzen.

    Wenn man sich fragt was ein Lucke wohl vor seinen neuerlichen ambitionen als Parteichef gewählt hat und auch die vielen anderen AFD ler wird man schnell sehen hier sind CDU wähler dabei eine Partei zu gründen.

    Eigentlich vergleichbar mit Lafontaine der sich von der Spd verabschiedete. Mit dem unterschied das er vorher schon bekannter SPD Politiker war und nicht nur ein Wähler dieser.

    Die AFD ist eine abtrünnigen CDU.
    Das heißt wen man heute etwas findet, mit dem man der AFD etwas Rechtereres ankreiden kann, wird man dieses genausogut bei der CDU finden, wenn man denn sucht.
    http://www.united-forum.de/signaturepics/sigpic23549_1.gif

  10. #10
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.173
    Eigentlich kann man diese Diskussion auch im dazu passenden Thread verschieben

  11. #11
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    @FuturoMelone



    Ein Auszug aus dem Wahlprogramm der AfD.
    Ernsthaft politisch Verfolgte müssen in Deutschland Asyl finden können. Zu einer menschenwürdigen Behandlung gehört auch, dass Asylbewerber hier arbeiten können.
    Aber nun gut, ich will hier ehrlich gesagt überhaupt nicht über die AfD diskutieren. Das gehört ins OFF-Topic! Außerdem: Jedem seine Meinung. Ich habe auch kein Problem damit, mich als "rechtes Gesocks" bezeichnen zu lassen, "das sich eben etwas besser artikulieren kann als der gemeine NPD-Glatzenträger". Vor mir aus kann mich Blade in seiner Funktion als Offtopic-Moderator gerne beleidigen.

    Aber in dem Augenblick, wo er das Forum unfair moderiert, habe ich eben doch ein Problem mit seinem Handeln. Und das war hier der Fall. Auch wenn er das Gegenteil behauptet:
    Zitat Zitat von Blade
    Abgesehen davon.... ich habe den Thread nicht "moderiert"... ich habe keinerlei sanktionen oder meinungsbeschneidungen vorgenommen...
    Zu sagen, du hättest hier nicht moderiert, weil du den Thread nicht geschlossen hast, ist nun wirklich grober Unfug. Du hast hier eindeutig eine Entscheidung gefällt, die nur einem Moderator obliegen kann, nämlich ob der Thread auf bleiben soll oder nicht. Du hast hier keine Neutralität gewahrt und das auch dementsprechend artikuliert (vgl. das Zitat im ersten Post). Und das kritisiere ich.
    Geändert von MrYuRi (16.09.2013 um 01:21 Uhr)

  12. #12
    Administrator
    Avatar von moby3012
    Registriert seit
    06.06.2003
    Ort
    Frankfurt an der Oder
    Beiträge
    2.448
    Name
    Martin
    Nick
    moby3012
    Ich bin nur grad aufgestanden und habe den Thread hier gesehen und konnte ihn nur überfliegen, daher will ich hier kein abschließendes Meinungsbild für mich fassen da ich den Ursprungsthread noch nicht bis zu ende gelesen habe. Und will hier nicht irgendwelche unabgesprochenen Entscheidungen treffen.

    Dennoch nur kurz mal vielleicht ein Punkt zum Thema Meinungsfreiheit - und im Übrigen finde ich sehr wohl das unsere Mods nicht zwingend neutral in solchen Diskussionen sein müssen. Sie sind dafür verantwortlich das die Forenregeln in ihrem Bereich durchgesetzt finden - dass kann ich in dem Fall grade ohne alles zu kennen nicht bewerten.

    http://www.verfassungsblog.de/de/wen.../#.UjaEC8aD7nE

    Hier gab es zu dem Thema AfD und Rechtspopulismus mal ein umstrittenes Flugblatt. Dass Blade die AfD für Rechts hält ist jedenfalls keineswegs völlig unbegründet auch wenn die genannten Thesen teils nicht oder nur unzureichend begründet sind.

    Die AfD ist rechts, weil
    • ihre Führungskräfte das Wahlrecht auf “Leistungseliten” einschränken wollen, um einer „Tyrannei der Mehrheit“ vorzubeugen. Arbeitslosen, Rentner*innen und anderen “Unproduktiven” würde das Recht auf Mitbestimmung genommen.
    • sie gegen Ausländer*innen hetzt. Anstatt Menschen, die lange Zeit in Deutschland leben, in der Gesellschaft willkommen zu heißen, beschwört sie einen vermeintlichen Kulturkampf.
    • sie das Asylrecht faktisch ablehnt. Die AfD will eine Asylpolitik, die nicht politisch Verfolgten, sondern allein der deutschen Wirtschaft nützt. Menschliche Verantwortung wird dem „Standort“ geopfert. (Nach Erscheinen des Flugblattes nahm die AfD einen scheinheiligen Passus zu diesem Thema in ihr Papier auf)
    • sie Errungenschaften der EU wie die freie Wahl des Wohn- und Arbeitsplatzes abschaffen möchte, die in der Europäischen Union garantiert sind. Sie abzuschaffen ginge nur nach einem Austritt
    aus der EU.
    • sie gleichgeschlechtliche Partnerschaften nicht anerkennt und damit gesellschaftliche Minderheiten unterdrückt, statt sie zu schützen. Diese rückwärtsgewandte Position negiert alle Errungenschaften der Gleichstellung von Homosexuellen der letzten Jahrzehnte.
    • sie sich gegen den Euro positioniert, aber in der Nennung der Alternativen möglichst nichtssagend bleibt. Sie ist nichts anderes als der Versuch, möglichst viele Euro- Gegner unter einer Fahne zu versammeln.

    Die AfD ist gefährlich!
    ...weil sie einfache, schwarzweiße Lösungen auf komplexe Fragen verspricht. Die AfD versucht, Stimmen am rechten Rand einzufangen, ohne dabei direkt rassistisch zu wirken - weil sie weiß, dass
    das nicht gut ankommt. Das ist Populismus.
    Ich gehe jetzt zur Arbeit, schlagt euch nicht die Köpfe ein


    Edit: Die Unterstützerliste der AfD als Argument anzuführen unterstützt btw. die Gegenargumentation in keinem Sinne - schaut euch doch zum Beispiel mal die damaligen Unterstützer der NSDAP an, da gab es antisemitishe Professoren für Ökonomie und jede Menge Großindustrie, die hinter Hitler standen.
    Audi famam illius. Solus in hostes ruit. Et patriam servavit.
    Audi famam illius. Cucurrit quaeque. Tetigit destruens.
    Audi famam illius. Audi famam illius.
    Spes omnibus, mihi quoque. Terror omnibus, mihi quoque.

  13. #13
    King of Mech
    Avatar von ZxGanon
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    King of the Hill
    Alter
    25
    Beiträge
    2.805
    Name
    Nevermore
    Nick
    ZxGanon
    Die meisten genannten Punkte sind nicht rechtspopulistisch einzuordnen, außer der Punkt, das gegen Ausländer*innen gehetzt wird/werden soll.

    Ist viel zu allgemein formuliert und nicht umsetzbar, zu mal ein in Deutschland geborenes Kind von Immigranten kein Ausländer ist.
    Sowas ist totaler Quatsch und sinnlos.

    Das Asylrecht faktisch ablehnt ist sone Sache mit der Auslegung, es wird nicht abgeschafft, sondern nur verändert (zum positiven für die einen und negativ für die anderen), wie das halt so ist wenn etwas neu verfasst wird.
    Sehe keine Probleme dahinter warum eine Asylpolitik nicht so umgeschrieben wird, dass es Deutschland ebenfalls Vorteile bringt.
    Außerdem ist unsere jetzige Asylpolitik extrem causal und nicht durchdacht, so dass Flüchtlinge schon seit 20 Jahren hier leben und das ohne sich am Bruttosozialprodukt ordnungsgemäß zu beteiligen bzw. sich zu integrieren.

    Gegen den Euro positionieren ist nicht Rechts, ebenfalls aus der EU austreten wollen ist nicht Rechts, sondern eine Ego-Aktion (ich hab grad kb das auszuweiten, deswegen die Wortneuschöpfung).

    Wahlrecht der "Leistungseliten" ist nicht Rechts, sondern eine Beschneidung der Demokratie.
    Außer wenn man bei dem Wort "Unproduktive" sofort an Ausländer denkt, denn das ist sowohl ein Vorurteil als auch Rechts.

    Zum letzten Punkt mit der nicht Annerkennung der "gleichgeschlechtlichen Partnerschaft" ist ebenfalls nicht Rechts. Sie verbieten in dem Sinne ja nicht das Zusammenleben Homosexueller, sondern verbieten lediglich die öffentliche Auslebung.
    Eine Verfolgung dieser Menschen wie vor 68 Jahren wäre Rechts und nicht nur das, es wäre grausam und unmenschlich.
    Geändert von ZxGanon (16.09.2013 um 15:14 Uhr)
    Ready to fight!
    Weaklings are the worst! Never Surrender!

  14. #14
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.173
    Unmenschlich ist es auch dich zu bestrafen, weil du mit deiner Freundin auf der Straße rum machst und bezogen auf homosexuelle Partnerschaften wäre es genau das, nämlich unmenschlich und grausam.

    BTW. wer etwas gegen Homosexuelle im Allgemeinen hat, sollte sein Weltbild in dieser Hinsicht mal erweitern

    So kann mal endlich ein Admin alle Posts die nicht zu dem Topic hier passen in den AfD Topic packen?!

  15. #15
    Wubmaster
    Avatar von tofa
    Registriert seit
    21.10.2002
    Ort
    Heidelberg
    Alter
    33
    Beiträge
    11.819
    Name
    Torsten
    Nick
    tofa
    Clans
    nope
    Also meiner Meinung nach ist dieser Thread hier lächerlich. Nur weil Blade Mod ist und dir seine Meinung nicht passt, gleich hier rumheulen.
    Wo schadet Blade hier denn jemand? Also bitte wenn wir jetzt wegen jeder Sache die uns bei den Mods und Admins nicht passen rumheulen wird das hier noch zum Kindergarten!

  16. #16
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.817
    Auch ein Mod darf eine Meinung haben, diese hätte dann aber besser ohne Hinweise zur Modfunktion stattgefunden. Die Links zu den Unterstützern und Beratern der AfD die mir Mr. Yuri in dem entsprechenden Thread ebenfalls um die Ohren gepfeffert hat, was sollen die aussagen ? Eine Reihe unbekannter Prof. Dr. Volkswirtschaft macht noch lange keine gute Politik. Auf welches Klientel diese abzielen sieht man ja in den entsprechenden Spots. Politik die sich niemal durchsetzen würde und unrealistisch ist hauptsache paar Dummköpfe machen ihre Häkchen dahinter.

  17. #17
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Es geht mir nicht darum, dass er eine persönliche Meinung hat und diese äußert. Das ist ja wohl das Normalste auf der Welt. Es geht mir darum, dass seine persönliche Meinung seine Moderation massiv beeinflusst und er dementsprechend Entscheidungen trifft. Wenn etwas einer Person aus seiner Sicht schadet, die er nicht mag, lässt er es laufen. Umgekehrt würde er intervenieren - denn die AfD ist ja aus seiner Sicht braunes Gesocks. So hat er es ja auch formuliert. Das finde ich problematisch.

    Auch wenn man eine andere Meinung hat sollte man als Mod versuchen, seine Moderatorentätigkeit soweit es eben geht neutral auszuführen. D.h. nicht, dass man die Meinung einer anderen Person akzeptieren oder gut finden muss und sich nicht dazu äußern dürfte.

    Es ist so ähnlich wie beim Fußball: Kann ja sein, dass sich der Schiedrichter denkt, dass es schön wäre, wenn Bayern München nicht deutscher Meister werden würde. Nichtsdestotrotz muss er seinen Job ordentlich machen und kann gegen Bayern München nicht öfters einen Elfmeter verteilen als gegen andere Manschaften. Und dieses Selbstverständnis eines Schiedrichters fehlt mir hier. Denn Blades Äußerungen, seine Motive, nach denen er Entscheidungen fällt, sprechen wahrlich eine ganz andere Sprache.

    Außerdem: Mich hier als "braunes Gesocks" zu bezeichnen, "das sich eben etwas besser artikulieren kann als der gemeine NPD-Glatzenträger", erachte ich schon als eine heftige Beleidigung. Aber seis drum. Das ist wie gesagt nicht mein Punkt.
    Geändert von MrYuRi (16.09.2013 um 20:22 Uhr)

  18. #18
    ☺ UF~Spamcrew ☺
    Avatar von PhillRudd
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    30.042
    Nick
    PhillRudd
    Clans
    UF-Sc ☺
    jetz mal ehrlich:
    wärs dir lieber gewesen er hätte den tread geschlossen?

  19. #19
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Es geht mir nicht darum, ob die Entscheidung ansich richtig oder falsch war, sondern es geht mir darum, wie diese Entscheidung zustande gekommen ist. Es geht mir um die Beweggründe, um die Motive, die hinter dieser Entscheidung stehen.

    Ich will es mal so formulieren: Ich bin der Auffassung, der Thread sollte offen bleiben. Mit der Entscheidung ansich habe ich gar kein Problem. Das ist die sachliche Ebene. Wenn aber Blade der Auffassung ist, dass der Thread geschlossen werden müsste, und er ihn nur deswegen offen lässt, weil dies seiner Meinung nach einer Person/einer Sache schadet, dann ist das eine Pflichtverletzung.

    Und ja, wenn Blade der Auffassung ist, dass der Thread geschlossen werden sollte, dann ist es mir lieber, dass er ihn schließt - auch wenn ich rein sachlich einer anderen Meinung bin - als dass er seine Macht dazu missbraucht seine persönlichen und privaten Spielchen zu treiben. Ich will einen Mod haben, der zumindest versucht fair zu handeln und seine Entscheidungen nicht nach persönlichen Motiven zu fällen. Im Sinne eines Schiedrichters.

  20. #20
    ☺ UF~Spamcrew ☺
    Avatar von PhillRudd
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    30.042
    Nick
    PhillRudd
    Clans
    UF-Sc ☺
    also nix für ungut, aber jetz lies dir bitte deinen letzten post nochmal durch und sag mir dass du dich da nicht in etwas verrannt hast!

    ok, ich hab den tread nie angeklickt. aber wie ich das sehe gehts dir hier nicht um eine ungerechtfertigte verwarnung, auch nicht um die von dir erwähnte "beleidigung", sondern darum dass er "auf einem falschen weg zu einer richtigen entscheidung gekommen" ist. seh ich in etwa richtig? is doch hoffentlich nicht dein ernst...

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wahl zum CO-Mod (Off-Topic)
    Von stefros im Forum OFF-Topic
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 09.05.2002, 15:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •