das wow sich anbahn war klar, blizz hat mit arena aktiv drauf hingedrängt und die 10mio waren schon seit jeher atraktiv, das es dan EM werden und wc3 dafür verschwindet war sicherlich ein schock und wc3 nicht gerecht, denn in nem JAHR hat sich garantiert nicht SO viel in der szene getan

bei den ifngs kanns noch immer gut ein esl fehler gewesen sein, denn die 1on1ler egal in welchem genre sind oft genug einfach ruhigere typen vergleicht man sie mit teamspielern, sprich die spieler//teams machen mehr stimmung und sind für den zuschauer einfach schöner
genau so scheinen csler einfach offener für solche events wie ifngs zu sein, esl scheint in ihrer entscheidung zu sehr von ifngs auszugehen, geht man aber von ifngs aus müsste die dt wc3 szene 30 mal kleiner sein als die dt cs szene
davon ab ist die neueröffnung von esl sports(damit verbunden das interesse mehr casual zu erreichen) und mehr fifa präsenz auf den ifngs sicherlich auch kein zufall


wc3 dt ist auch ein hartes pflaster, weils international alles flaschen sind stehen und fallen ihre gehälter eben mit der eps, haben ja auch alle lang genug den ruhigen geschoben und sich auf der eps ausgeruht, die meisten wc3ler sind auch in die esp reingewchasen und kennen dt esports ohne eps überhuapt nicht, das ist bei vielen cslern aufgrund des alters anders und die scheinen da auch von grundauf merh motivation zu haben internationall erfolgreich zu sein, wie eswc masters auch wieder gezeigt haben


sc2 kann man entweder unter oder überschätzen, überschätzt man es hat man n jahr lang überbezahlte spieler, unterschätzt man es verpasst man wichtige sympathien und große spieler, spieler kann man zwar abwerben aber die seele seit der beta zu sein hat so ein squad dann eben nicht

zb ist mym nicht nur auf den dota zug aufgesprungen sondern hat ihn teilweise auch mitgezogen, diese sonderstellung werden sie in der szene bis zum ende von dota nie wieder abgeben müssen

zb hat die esl den einsteig in sc mehrfach verpasst und hat diverse gute zeitpunkte einfach ignoriert bzw erwartet das eine seit 98 exestirende und funktionierende szene auf sie zukommt

zb hat die esl den einsteig in die dota szene verpasst

in beiden fällen bekommen sie niemals ein fuß in die tür


ein überschätzen scheint also besser zu sein, zumindest sofern man ohne hin zu den größten der szene gehört und mit seichten misskalkulationen zurecht kommt