Umfrageergebnis anzeigen: Hat EA die richtige Entscheidung getroffen?

Teilnehmer
54. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    36 66,67%
  • Nein

    18 33,33%
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 17 von 17
Like Tree13x Danke

Warum es die richtige Entscheidung war, das neue C&C zu canceln

Eine Diskussion über Warum es die richtige Entscheidung war, das neue C&C zu canceln im Forum Command & Conquer (Generals 2). Teil des C&C Classic-Bereichs; Ich muss zugeben, als ich Dienstagabend im Wirtshaus saß und gegen meine Gewohnheit das UF über mein Smartphone checkte, war ...

  1. #1
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi

    Warum es die richtige Entscheidung war, das neue C&C zu canceln

    Ich muss zugeben, als ich Dienstagabend im Wirtshaus saß und gegen meine Gewohnheit das UF über mein Smartphone checkte, war mein erster Gedankengang: „Haben wir heute den 1. April? Verfolgt moby einen seiner genialen zynischen Psychotricks? Handelt es sich etwa um eine riesige PR-Aktion?“ Wäre meiner Meinung nach übrigens ein super PR-Gag gewesen - könnte glatt von mir sein. Mein zweiter Gedanke war: „Das war eine goldrichtige Entscheidung!“. Mein Dritter Gedanke, der sich so langsam im Laufe des Abends festsetzte, stellte sich allerdings wieder etwas skeptischer dar. Er lässt sich am besten mit der Frage umschreiben: „Warum wurde diese Entscheidung getroffen, wie ist sie zustande gekommen und was folgt daraus?“. Aber alles der Reihe nach.

    In der Tat bin ich der Auffassung, dass es richtig war, das neue C&C aufzugeben. Wer die Diskussionen hier im UF über die letzten paar Monate mitverfolgt hat, wird wissen, dass ich kein Gegner des Free2play-Konzepts gewesen bin. Im Gegenteil: Meiner Meinung nach könnte dieses - sofern man es denn richtig umsetzt - eine sehr große Chance für C&C darstellen. Insbesondere um den Multiplayer zu pushen, der in C&C-Spielen leider stets viel zu stiefmütterlich behandelt wurde. Denn der fehlende Multiplayererfolg ist aus meiner Sicht auch maßgeblich für das Dahinsiechen von CnC über die letzten paar Jahre verantwortlich. Es wäre daher falsch, zu meinen, das Spiel sei wegen Free2play gescheitert. Es ist schlicht und ergreifend gescheitert an Fehlern, die EA leider seit Jahren nicht abzustellen vermag. Ob das "grundständige" Spiel dabei nun 0€ oder 100€ kostet ist aus meiner Sicht nicht kriegsentscheidend. Aber seis drum.

    Ich gehörte zu denjenigen, die das Privileg hatten, relativ früh an dem Alpha-Test partizipieren zu dürfen. Meine eher positive und hoffnungsvolle Einstellung gegenüber dem neuen Titel änderte sich just in dem Moment, als ich das erste Mal die Gelegenheit hatte, die Alpha-Version anzuspielen. Mein ersten Gedanken damals waren: "Nicht schon wieder" und „es wurden schon zu viele wegweisende, extrem schlechte, falsche und vor allen Dingen irreversible Entscheidungen getroffen, die nicht mehr zu korrigieren sind“. Dementsprechend schlug ich bereits im Juni im internen Alpha-Forum vor, das Projekt zu begraben und als Sunk Costs abzutun - also dem schlechten Spiel nicht noch mehr gutes Geld hinterher zu werfen. Seitens des EA-Vertreters wurde dieses Feedback leider als unkonstruktiv abgetan, weil ich mich dagegen wehren würde, ein "fun game" zu entwickeln.

    Whatever, konnte diese Reaktion sehr gut verstehen - aber leider war es das einzig ehrliche Feedback, das man geben konnte. Denn CnC-Free wäre das schlechteste C&C aller Zeiten geworden. Wäre dieses Spiel im Februar 2014 der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden, hätte man damit nach dem Tiberium- und Red-Alert-Universum auch Generals gegen die Wand gefahren. Es hätte nicht mehr die Möglichkeit gegeben, dem erfolgreichsten C&C-Titel aller Zeiten den würdigen Nachfolger zu verschaffen, den es verdient hat. Man hätte (mal wieder) eine riesige Chance für C&C vertan - vielleicht die letzte. Dadurch, dass dieses Game in buchstäblich letzter Sekunde verhindert wurde, besteht zumindest noch die Möglichkeit auf ein echtes, ein wahrhaftiges, ein großartiges Generals 2. Deswegen ist die Entscheidung selbst absolut richtig!!!!

    Letztlich ist aber nicht relevant, aufgrund welcher richtigen Argumente viele aus der Community (freilich nicht alle) diese Entscheidung begrüßen. Entscheidend ist die Frage: Wie und warum ist sie zustande gekommen? Was sind die konkreten Argumente und - noch wichtiger - die tatsächlichen Gründe, die zu diesem radikalen Schritt geführt haben? Ich glaube übrigens nicht, dass es ein Zufall gewesen ist, dass erst kurz zuvor Release-Daten für Beta- und Vollversion bekanntgegeben wurden. Ich hege die Vermutung, dass man an der Spitze von VG ein solch negatives Urteil gegen das neue C&C-Spiel schon "vermutet" hatte und durch den Schritt in die Öffentlichkeit diesem "proaktiv" entgegenwirken wollte.

    Wir werden sicherlich nicht erfahren, was genau hinter den Kulissen abgelaufen ist und zum Abbruch des Projekts geführt hat. Wir sollten aber im Hinterkopf behalten, dass genau davon die Zukunft von C&C abhängt. Die Qualität der Entscheidung muss sich daran messen lassen, wie sie zustande gekommen ist und was nun aus ihr folgt.

  2. #2
    King of Mech
    Avatar von ZxGanon
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    King of the Hill
    Alter
    25
    Beiträge
    2.805
    Name
    Nevermore
    Nick
    ZxGanon
    Stimme dir voll und ganz zu Yuri. Doch deine Umfrage wird niemals die ehrliche Antwort der UF-Community repräsentieren können, da wahrscheinlich die meisten Leute hier, die mit "Nein" gevotet haben, eher darüber unzufrieden sind, dass diese nun kein neues CnC mehr zum spielen haben oder gefrustet sind und deswegen ihre Wahrnehmung getrübt ist.

    Die meisten wollen einfach nur ein CnC zocken, egal wie schlecht es ist...geht mir leider auch so, aber ich bin über meinen Schatten gesprungen und habe für "Ja" gevotet.

    C&C 2013 war kein würdiger Nachfolger.
    Geändert von ZxGanon (31.10.2013 um 02:45 Uhr)
    Ready to fight!
    Weaklings are the worst! Never Surrender!

  3. #3
    Hauptfeldwebel

    Registriert seit
    30.09.2003
    Beiträge
    3.104
    Es war, mit dem f2p konzept und dem mp fokus, die beste - die einzige - chance für die serie jemals etwas im mp zu werden. Egal was EA als nächstes macht, sie werden, so wie es aussieht, zum alten 0815 bäh zurückkehren, dieses bäh hat dann nicht mal eine chance ein mp bombast zu werden, es wird höchsten gewöhnlich. Insofern, nein, es war nicht richtig es zu canceln, nicht aus der sicht einer mp interessierten community. Aus wirtschaftlicher sich war es das vielleicht, sie haben einen möglichen flop abgesägt, das risiko vermieden - wir als szene brauchen aber ein allin!

  4. #4
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.451
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Die Frage kann man denke ich nicht pauschal beantworten.

    Aus Sicht der Community, die kein pay2win free2play C&C mit SC2 Gameplay haben wollte, sicherlich die richtige Entscheidung. Vorausgesetzt, dass nun jemand an einem richtigen Core C&C arbeitet um den Communitywunsch zu befriedigen. Das allerdings bezweifle ich und ich denke, dass wir nun einige Jahre in der Hinsicht nix neues sehen werden. Und aus dieser Sicht widerum halte ich es dann doch für die falsche Entscheidung, denn ich persönlich hätte lieber ein C&C free2play (bei dem es noch die Chance auf Verbesserung gab) als gar kein C&C mehr ^^. Mir persönlich bringt es nix, dass EA C&C einsargt. Das ist evtl. genugtuend für viele EA Gegner, aber es hätte sicher auch viele Spieler gegeben, die an nem f2p Teil Spaß gefunden hätte, was sicher auch dem UF genutzt hätte. Lebendige C&C Com > tote C&C Com. Und falls EA doch noch jemanden findet, der für sie ein C&C RTS entwickelt, wird das garantiert kein Generals Titel mehr, weil sich nun niemand mehr nach dem Fail an das Setting heranwagt.

    Ob es aus Sicht von EA die richtige Entscheidung war? Kommt ganz auf die Gewinnerewartung an. Kann ich leider nicht beurteilen, ob sie die Entwicklungskosten wieder eingefahren hätten. Wenn ja, dann falsche Businessentscheidung von EA. Wenn nein, dann richtige Businessentscheidung.

    Warum es geclosed wurde? Business Entscheidung aufgrund schlechter Quartalszahlen -> C&C zu lang in der Entwicklung und evtl. niedrige Gewinnerwartung -> Stecker ziehen und Kosten senken. Dafür spricht so einiges, allen voran, dass VG selbst nichts davon wusste. Ich bezweifle, dass eine VG übergeordnete Ebene unser Feedback zu Gesicht bekommen hat. Die die unser Feedback kannten, wurden alle gefeuert. Man kann also sicher sein, dass bei EA niemand aus dem Community Feedback lernen wird, keine Sorge... ^^ Und in der Hinsicht war die Schließung evtl. auch eine schlechte Entscheidung, weil sie aus Gründen erfolgte, die der Community nix nützen.


    Ok Rhiordd ist noch dabei, du bist nun der Verwahrer des Vermächtnisses ^^

  5. #5
    Hauptgefreiter
    Avatar von Dred
    Registriert seit
    01.03.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    377
    Name
    Carsten
    Nick
    iNsAnE
    Clans
    zu haben
    Nun auf dem richtigen Weg war das Spiel noch nicht dennoch wird es im EA Forum jetzt geliebt was die Umfrage hier verfälscht.

  6. #6
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    War die absolut richtige Entscheidung. Man kann dem Projekt so viel Potential zusprechen oder absprechen wie man möchte (ich tue letzteres), es war entwicklungstechnisch in einer Sackgasse. Es gab fundamentale konzeptionelle Probleme, wie die technische Umsetzung mit FB2 oder die *Implementierung* von F2P, es gab sehr zweifelhafte Designentscheidungen, es gab krasse inhaltliche Schwächen, es gab einen enormen Entwicklungsrückstand, und der Sargnagel war der viel zu langsame Updatezyklus, mit dem man NIE die ganzen Probleme aufholen, geschweige denn beseitigen hätte können.

    Naja. Hat Spaß gemacht, aber ehrlich, sie könnten mit dem Schmierentheater mal aufhören. Lernt ohnehin keiner was draus.

  7. #7
    Nature Boy
    Avatar von Triple3003
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.176
    Name
    Andreas
    Nick
    Trip
    Clans
    Destiny Dealers
    Selbst das erfolgreichste C&C aller Zeiten Tiberium Sun, äh ich meine natürlich Generals ,
    war gegenüber SC bzw. WC 3 eSporttechnisch ein kleines Licht.
    Daher darf man C&C nicht nur nach eSport Maßstäben messen, sondern muss zur Not auch ein Fun to Play akzeptieren.
    Dummerweise war C&C Free weder noch, so dass eine Einstellung erstmal positiv erscheint.

    Gleichzeitig haben wir aber auch das Problem, dass das letzte C&C mit Basisbau 2008 erschienen ist.
    Die alte Fanbase orientiert sich um, junge Spieler kennen C&C mitunter nicht mal.
    Ich weiß noch wie ich bei G2 Ankündigung in den Chat eines bekannten MMOs geschrieben habe und die Reaktion war
    "Command and what, never heard of that".

  8. #8
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.205
    Ich bin der Meinung, dass EA es hätte entwickeln sollen und dann es Jemanden in die Hand drücken, der weiß was er tut (siehe Star Trek Online).

    Ich denke als Fun Game hätte es Spaß gemacht, aber ESL tauglich hätte es wohl niemals was werden können.

  9. #9
    Schütze
    Avatar von Osmium
    Registriert seit
    04.03.2013
    Alter
    29
    Beiträge
    91
    Nick
    CYC_Osmium
    Clans
    TeamCyclone
    Wer glaubt das Spiel wäre wegen schlechten Feedback und Sorgen um die Qualität gecancelt worden, damit nun ein hochwertigeres entwickelt werden kann, ist auf den Marketing Bullshit hereingefallen. Die Gründe werden eher in einer Neuausrichtung durch den neuen CEO und die praktisch zeitlgleich veröffentlichten miserablen Quartalszahlen zu suchen sein.

    Die komplett unvorhersehbare Entscheidung ist ein Schlag ins Gesicht für alle engagierte Alpha-Teilnehmer. Ich hab mir die Ultimate Collection im wesentlichen für den Alpha Key gekauft, hab 4 Monate Feedback und Bug Reports geschrieben, versucht einen Squad bei Cyclone aufzubauen und alles was ich zurückbekomme ist ein Fuck You von EA.
    Hab ich vorher noch EA verteidigt, weil ich dachte sie würden jetzt mal ein langfristigeres Liveservice Modell investieren, hat mich die Aktion nun auf auch die Seite der EA Hasser konvertiert. Sie sind ihres alten Rufes der Totengräbers für alle von ihnen aufgekauften Studios und Marken wieder gerecht geworden. Die Victory Leute sind auch aus Wolken gefallen, eben haben sie nach an dem Release des Patches gearbeitet, im nächsten Moment sind sie ihre Jobs los und ihre ganze Arbeit wird eingestampft.

    Das schlimme ist, dass EA damit wahrscheinlich das eigentlich vielversprechende Konzept (wenn gut gemacht) des F2P MMORTS mit kontinuierlicher Content-Erweiterung begraben hat. Nach Age Online und nun C&C wird sich da keiner mehr herantrauen. Falls irgendwann ein neues C&C kommt, dann wird abermals ein unerfahrenes Team beauftragt werden, dass eine Kampagne für die casual Spieler und einen stiefmüttlerlichen MP-Modus produzieren wird. So setzt sich der schleichende Tod des RTS Genres fort.
    Fuck you EA!

  10. #10
    King of Mech
    Avatar von ZxGanon
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    King of the Hill
    Alter
    25
    Beiträge
    2.805
    Name
    Nevermore
    Nick
    ZxGanon
    Zitat Zitat von Osmium Beitrag anzeigen
    Die komplett unvorhersehbare Entscheidung ist ein Schlag ins Gesicht für alle engagierte Alpha-Teilnehmer. Ich hab mir die Ultimate Collection im wesentlichen für den Alpha Key gekauft, hab 4 Monate Feedback und Bug Reports geschrieben, versucht einen Squad bei Cyclone aufzubauen und alles was ich zurückbekomme ist ein Fuck You von EA.
    Hab ich vorher noch EA verteidigt, weil ich dachte sie würden jetzt mal ein langfristigeres Liveservice Modell investieren, hat mich die Aktion nun auf auch die Seite der EA Hasser konvertiert. Sie sind ihres alten Rufes der Totengräbers für alle von ihnen aufgekauften Studios und Marken wieder gerecht geworden. Die Victory Leute sind auch aus Wolken gefallen, eben haben sie nach an dem Release des Patches gearbeitet, im nächsten Moment sind sie ihre Jobs los und ihre ganze Arbeit wird eingestampft.

    Das schlimme ist, dass EA damit wahrscheinlich das eigentlich vielversprechende Konzept (wenn gut gemacht) des F2P MMORTS mit kontinuierlicher Content-Erweiterung begraben hat. Nach Age Online und nun C&C wird sich da keiner mehr herantrauen. Falls irgendwann ein neues C&C kommt, dann wird abermals ein unerfahrenes Team beauftragt werden, dass eine Kampagne für die casual Spieler und einen stiefmüttlerlichen MP-Modus produzieren wird. So setzt sich der schleichende Tod des RTS Genres fort.
    Fuck you EA!
    Hat aber lang gedauert, bis du es endlich kapiert hast. Von EA kam nie etwas gutes und wird nie etwas gutes kommen, die Überzeugung hatte ich von Anfang an. Aber ich war der Meinung, dass die Server erst nach 2 Jahren dicht gemacht werden und nicht "schon" jetzt.

    Tja EA Kritiker waren und sind immer noch auf der sicheren Seite, doch warum macht mich das trotzdem nicht glücklich...who knows...
    Ready to fight!
    Weaklings are the worst! Never Surrender!

  11. #11
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Pleased
    Registriert seit
    12.08.2013
    Ort
    Schwetzingen
    Alter
    26
    Beiträge
    11
    Nadann gebe ich da auch mal meinen senf zu ab,

    Also ich finde das ea vollkommen richtig gehandelt hat. Ea ist ein wirtschaftskonzern der geld scheffelt unf wie jeder konzern ist er geldgeil. So wie das jugendamt kinder aus familien reisst und verflucht wird genauso wird ea verflucht weil es geldgeilheit an oberster stelle hat, aber allein das is der job der menschen die dort beschäftigt sind.

    Nun zu c&c: Ich finde es schade das c&c jetzt erstmal tot ist, aber ich finde es ehrli h gesagt super das dieses team was daran gearbeitet hat komplett gefeuert wurde.
    Wer seinen job nicht einmal ansatzweise gut macht, der soll froh sein das er nicht noch schadenersatz leisten muss.
    Das studio wusste (und das wird sich hier jeder denken können) das dieses spiel seit dem 1. Tester eine komplett miese kritik erhalten hat. Es hat nur kritik ghagelt. Bugs, design, spielmechanik etc.. das einzig gute an dem spiel war der titel.

    Ich verstehe nur nicht warum ein ganzes studio nicht irgendwo die leine zieht und sagt das es von anfang an in die falsche richtung ging.
    Meiner meinung nacht sind die entwickler und ganz besonders z.b. ein ea-cire geldgeile "arbeiter" die nur aus angst um ihren job das spiel so gut gerdet haben. Niemals im leben waere daraus ein guter ! C&c! Titel geworden. Aber trotzdem haben sie alle verarscht und gemeint das kriegt man noch hin. Hätten sie zugegeben das sie xie community nicht erreichen können dann hätten sie ihren job auch verloren, aber mit ehre hätte sie ea verlassen können, jetzt werden sie verjagt wie die köt*r und das ist denke ich auch richtig so.

    Wenn man nach deren aussagen geht dann war das spiel ja richtig gut, blabla. Die ganzen spielemagazine wurden sozusagen 'gekauft'. Wie kann einer aus dem fach behaupten das dies ansatzweise c&c war....

    Aufjedenfall haben es all jene die bei c&c dabei waren verdient rausgeschmissen zu werden, weil sie von anfang an so getan haben als waere das spiel genial, und als hätten sie ne ahnung von c&c.

    Ich habe ehrlich gesagt keinen frust sodass man das weiss bevor man diesen satz liest:
    Selbst wenn ea mir die kosten von tuc erstatten würde oder wenn ich ingame investiert hätte. Ich würde es nicht annehmen mit einer mail in der steht das ich es willkommen heisse das pfeiffen entwickler gefeuert werden, somit würde ich das geld ea schenken ausdem grund das sie bei dem rausschmiss das richtige getan haben.

    Ich weiss es klingt verdammt hart, aber wer sein handwerk nicht beherrscht soll nicht versuchen in der königsklasse mitzuspielen. Da haben früher entwickler in ihrer garage bessere spiele rausgebracht.

    nichtsdestotrotz respektiere und achte ich jeden menschen der daran beteiligt war und möchte nicht beleidigend wirken. Nur eine spiegelung des hinterlassenen eindrucks.

  12. #12
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    12.10.2013
    Alter
    28
    Beiträge
    6
    "Bis zum Release sind die Server auf jeden Fall noch online."

    Wie sich so manch Podcast Experte täuschen kann.

  13. #13
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.291
    Nick
    CabalUF
    Ich halte die Entscheidung es JETZT nochmal zu canceln für absolut falsch. Damit hat man C&C endgültig begraben. Denn es ist wie Freezy sagt ziemlch offensichtlich, dass es mit den EA Quartalszahlen zusammen hing und nicht VG die Entscheidung traf es aufrgund negativen Feedbacks einzustellen, sondern ganz allein EA dafür verantwortlich ist. VG wusste davon nichts, hat noch munter Termin für Closed Beta und Release veröffentlicht kurz vorher und just an dem Tag an dem die EA Quartalszahlen veröffentlicht wurden, dann die Meldung dass es eingestellt wurde. Das ist ganz klar eine Entscheidung der EA-Führung, die Kosten einsparen will und C&C als ziemlich unfertiges Produkt bot sich da eben am ehesten an.
    Und das war der Todesstoß für C&C, da EA das vermutlich ähnlich wie Medal of Honor nun endgültig aufs Abstellgleiß gestellt hat. Nachdem VG geschlossen ist, ist doch auch kein Studio mehr bei EA mit RTS-Erfahrung. Also wie sollten die überhaupt an einem neuen C&C arbeiten?
    Ich denke auch das war es erst einmal, falls überhaupt noch was in Sachen C&C kommt. Es wurde von Seiten der Community doch auch sehr konstruktiver Feedback gegeben, über die gesamte Zeit, sogar zurück bis zur eigentlichen Ankündigung 2011 und EA gibt nen Sch... darauf. Zumindest die Entscheidungsträger dort. Und das ist was passiert ist, Kostenreduktion um die Verluste zu minimieren, das hat 0 mit der Community oder dem Spiel ansich zu tun, EA ist das sch... egal, hauptsache die Zahlen sehen besser aus.
    Und wie gesagt, es gab konstruktive Kritik, das sicher nicht besonders gute Spiel, war nun immerhin auf nem besseren Weg und es hätte sich noch einiges tun können. Die Idee eines Free2Play war mir auch erst sehr zuwieder, aber man hätte da so viel daraus machen können mit dem Live-Service (Stichwort andere Universen und Content nachschieben) im Laufe der Zeit. Es ist einfach traurig, dass C&C nun am Ende angekommen ist, durch einen Publisher der nur schlechte Entscheidungen für die Marke getroffen hat und dem die Fans einen feuchten Dreck interessieren und die Community. Ich red nicht über einzelne Mitarbeiter, sondern stets von der Führung versteht sich und denen ist die Marke C&C auch relativ egal, solange sie eben nicht die erfhofften Gewinne abwirft.
    Also ich halte die Entscheidung nach wie vor für falsch, denn man hätte da noch ein gutes C&C draus machen können, wenns auch noch einige Zeit gedauert hätte, aber jetzt so zu tun als sei es gut dass VG geschlossen wurde und wir kein C&C erhalten und vielleicht die letzte Chance auf ein neues C&C vertan wurde, kann ich nicht verstehen. Jedem seine Meinung, keine Frage, aber ich sehe das so, dass EA hier klar den Stecker gezogen hat rein aus wirtschaftlichen Gründen und das kann für C&C und die Community nur ganz schlecht sein.

    Zitat Zitat von Triple3003 Beitrag anzeigen
    Die alte Fanbase orientiert sich um, junge Spieler kennen C&C mitunter nicht mal.
    Ja, das ist auch ein Problem. Wobei ich das eher da sehe, dass die jüngere Generation eben mit C&C nichts anfangen kann, es nicht einmal kennt.
    Die alten Hasen wären sicher bereit für ein neues C&C, nur seit 2008 gabs ja keines mehr mit Basenbau, warum sollte man da noch groß Hoffnung haben, jetzt nach dem aktuellen Desaster.
    Und umorientieren? Sorry, aber ich hab bisher einfach nichts vergleichbares gefunden. Das RTS Genre ansich ist ja auch nahezu komplett tot. SC II ist halt nochmal was ganz anderes.
    Geändert von EgoSchlüter (31.10.2013 um 20:46 Uhr)
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  14. #14
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.451
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    @Pleased: Entscheid dich mal ^^ Erst sagst du die Menschen sind von Natur aus geldgeil und lobst EA dafür es zu sein, aber dann kritisierst du die Geldgeilheit von VG.

  15. #15
    Hauptfeldwebel

    Registriert seit
    30.09.2003
    Beiträge
    3.104
    Eye, könnt ihr mal bitte aufhören das rts genre tot zu reden, es ist die #3 im esports. Kein shooter, keine mmorpg arena, kein fuba, kein beatemup und kein racing game kommen auch nur in die nähe von sc2. Ja das spiel ist alleine, dennoch ist es in der spitze, dennoch beweist es im alleingang, dass die fanbase für rts mehr als nur vorhanden ist, sie ist riesieg UND sie ist hardcore vernerdet (Sc2 hat in relative zahlen höhere stream zuschauer zahlen als lol und dota), wichtiger indikator wenn man, also EA, ein spiel mit dem mp fokus entwickelt canceled.
    Es liegt nicht am genre, als liegt nicht an der fanbase, es liegt nicht an der dummen jugend von heute, es lag, liegt und wird an EA liegen. Hört endlich auf nach ausreden zu suchen, ein jahrzehnt muss doch nun wirklich mal langsam reichen, findet ihr nicht?

  16. #16
    Nature Boy
    Avatar von Triple3003
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.176
    Name
    Andreas
    Nick
    Trip
    Clans
    Destiny Dealers
    Zitat Zitat von EgoSchlüter Beitrag anzeigen
    Ich halte die Entscheidung es JETZT nochmal zu canceln für absolut falsch. Damit hat man C&C endgültig begraben. Denn es ist wie Freezy sagt ziemlch offensichtlich, dass es mit den EA Quartalszahlen zusammen hing und nicht VG die Entscheidung traf es aufrgund negativen Feedbacks einzustellen, sondern ganz allein EA dafür verantwortlich ist. VG wusste davon nichts, hat noch munter Termin für Closed Beta und Release veröffentlicht kurz vorher und just an dem Tag an dem die EA Quartalszahlen veröffentlicht wurden, dann die Meldung dass es eingestellt wurde. Das ist ganz klar eine Entscheidung der EA-Führung, die Kosten einsparen will und C&C als ziemlich unfertiges Produkt bot sich da eben am ehesten an.
    Und das war der Todesstoß für C&C, da EA das vermutlich ähnlich wie Medal of Honor nun endgültig aufs Abstellgleiß gestellt hat. Nachdem VG geschlossen ist, ist doch auch kein Studio mehr bei EA mit RTS-Erfahrung. Also wie sollten die überhaupt an einem neuen C&C arbeiten?
    EA mag es nicht wenn Deadlines (hier scheinbar 2013) überschritten werden. Das kann man gut finden oder nicht, aber das ist seit Jahr und Tag EA Politik.
    Und der G2 Cancel (das mit cineastischer Kampagne in typischer Bioware Qualtität), hätte für VG ein Warnschuss sein müssen, alsbald etwas Release ready zu haben.

    Ich bin der Letzte der ein Craft & Conquer wollte, aber um das Überleben des "wir schaffen hier eine Plattform für die nächsten 10 Jahre" Gedankens, hätte VG sich durchwurschteln müssen:
    Einerseits EAs Nerven beruhigen müssen (mit Cash) und andererseits die Com (mit Aussicht auf bessere Zeiten).

    Ein Szenario:
    Craft and Conquer wird released, EA sieht wenigstens etwas Cash und das Team werkelt mit dem Feedback der Community im Schweinsgalopp an C&C 5: Kanes Return.

  17. #17
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Pleased
    Registriert seit
    12.08.2013
    Ort
    Schwetzingen
    Alter
    26
    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von freezy Beitrag anzeigen
    @Pleased: Entscheid dich mal ^^ Erst sagst du die Menschen sind von Natur aus geldgeil und lobst EA dafür es zu sein, aber dann kritisierst du die Geldgeilheit von VG.
    jepp

    aber EA wurde gegründet um Geld zu erwirtschaften. Nicht um gute Produkte oder sonst was abzusetzen. Gute Produkte etc. sind nur das Mittel um an Geld ranzukommen.

    Und ein Studio wie VG sollte meiner Meinung nach nicht aus Angst oder Geldgeilheit Handeln.
    Wie ein Künstler der sein Gemälde malt, so sollte ein Entwicklerstudio eben auch agieren.

    Damit will ich sagen man sollte da mit ein bisschen Leidenschaft rangehen und wenns doch nicht hinhaut dann zieht man eben die reißleine in form von; " das projekt ist fehlgeschlagen"

    aber nicht in form von
    " ja wir haben gemerkt das alles was wir getan haben scheisse war aber wir werden das kontinuierlich verbessern - obwohl wir wissen das dies nix werden kann tun wir so weil wir ja noch geld kassieren möchten. Denn wir schämen uns nicht dafür das wir scheiss arbeit abliefern die nicht umserem Publisher gefällt aber auch nicht unserer community."

    Am ende bestärkt das nur wieder meine meinung über spieleentwickler;

    Früher eine Kunst & Leidenschaft in der man hart ackern musste.
    Heute genau das selbe wie am Band bei BMW oder Daimler - jeder guckt auf die uhr und hofft drauf das der Arbeitstag bald endet.

    Ein Entwickler oder Entwicklerstudio sollte meiner meinung wie gesagt abdanken wenn die bedingungen nicht passen.


    Früher war das eben ganz anders, hier ein kleiner aussschnitt aus WIkipedia zum Thema Westwood Studios' entwickler;

    Im Jahre 1998 wurde Westwood Studios gemeinsam mit Virgin Interactives Entwicklungsstudio in Irvine (Kalifornien) vom US-amerikanischen Publisher Electronic Arts für 122,5 Millionen US-Dollar in bar aufgekauft, Castle und Sperry erhielten jeweils einen Fünf-Jahres-Vertrag.[4] Das Irvine-Studio wurde in Westwood Pacific umbenannt und der Leitung der Westwood Studios unterstellt. Viele Mitarbeiter von Westwood erachteten die Übernahme aber als einen untragbaren Schritt, da es einen starken Einfluss von Electronic Arts sowohl auf die entwickelten Spiele als auch auf die Marke selbst bedeutete. Etliche Programmierer, Designer und weitere Mitarbeiter von Westwood verließen das Unternehmen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Warum das neue C&C scheiße ist
    Von MrYuRi im Forum Command & Conquer (Generals 2)
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 05.11.2013, 02:53
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 18:46
  3. Rot-Rot in Brandenburg - Die richtige Entscheidung?
    Von El Diablo im Forum OFF-Topic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 21:56
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 16:51
  5. die alten Zeiten und das neue CnC
    Von syK im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 01:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •