+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 66
Like Tree100x Danke

Warum das neue C&C scheiße ist

Eine Diskussion über Warum das neue C&C scheiße ist im Forum Command & Conquer (Generals 2). Teil des C&C Classic-Bereichs; Mit Generals „Gameplay lassen wir mal bei Seite“ hat man 3 Grosse Schritte zurück gemacht. Und ist dabei auch über ...

  1. #41
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.617
    Name
    Starscream
    Mit Generals „Gameplay lassen wir mal bei Seite“ hat man 3 Grosse Schritte zurück gemacht.
    Und ist dabei auch über die Jahre geblieben. Fakt ist das „neue“ Produkt kommt jetzt auch keinen Schritt weiter als sein Gegenstück von 2003.

    1 Man hat deutlich weniger Spieloptionen im vergleich zu den 2D Vorgängern und sonstigen Konkurrenz Produkten.
    2 Die Spieloberflächen Übersichtlichkeit ist nach über 10 Jahren nicht besser geworden.
    3 Keine Möglichkeit unerwünschte neue Features abzuschalten. In Generals konnte man die zum Teil übermächtigen Generals Fähigkeiten nicht abschalten.
    In dem Neuen Teil macht man zusätzlich aber einen noch größeren Fehler als vor 10 Jahren , nämlich mit diesen neuen "nicht sofort" verfügbaren Perks.

    Zitat Zitat von EA_Rhiordd Beitrag anzeigen
    Spiele entwickeln sich eben genauso wie Trends und als Entwickler muss mann an beiden enden möglichst innovativ mitziehen. Bei einer lang bewährten Franchise dann natürlich auch im Idealfall den Charme der Serie beibehalten so gut es geht. Und genau das tut VG mit dem neuen Command & Conquer, es ist kein Generals 2... es ist ein Versuch, Ja ein riskanter, mit Innovation eine bewährte Franchise an die Trends von Heute zu adaptieren um die Franchise wieder aufleben zu lassen. Dabei gehts nicht darum einem den Persönlichen Traum zu zerstören sondern darum ein neues Command & Conquer zu schaffen das sich durchsetzen, und uns allen ein neues tolles C&C RTS feeling geben wird.
    Eindeutige Fehler von andern Spielentwickler noch mal zu begehen ist keine Innovation.

    Age of Empires 3 des Jahres 2005 setzte auch auf ein Umfangreiches Perk System,
    dass vollständig erst nach mehreren Monaten dem Spieler zur Verfügung Stand.

    Es führte einfach dazu das dass, Online viele Spieler keine Lust hatten sich damit zu frustrieren erst nach mehreren Wochen auch nur ansatzweise mithalten zu können und kehrten dem Spiel im Multiplayer den Rücken zu. Ohne seinen starken Singleplayer wäre AoE3 ein Finanzielles Fiasko geworden.

    Was macht den das neue C&C mit seinem Perk System den jetzt anders oder besser ?


    Zitat Zitat von EA_Rhiordd Beitrag anzeigen
    Amen Dark, auch wenn ich als EA heini betitelt werde!

    Ich kann den Frust von vielen persönlich nachempfinden, mir geht es da Ähnlich mit dem MMO Dark Age of Camelot das ich angefangen habe als ich 15 war und lange lange spielte. Und heute 11 Jahre Später gibt mir kein MMO so viel wie es DAoC damals getan hat. Nostalgie ist manchmal echt scheiße und ein Spielverderber aber gute Erinnerungen sind wertvoll also behalte dir diese so lange wie Möglich.
    Es ist gewiss keine einfache Aufgabe „Konstruktive“ Wünsche und Begehren von einer Community weiter zu Leiten, die sich aus mehreren Generationen zusammensetzt und unterschiedliche Erwartungen mit dem Spiel verbindet.

  2. #42
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.205
    Mods waren eher ein Bonus und hatten rein gar nichts mit den Vanilla Spiel zu tun, also warum sollte man so etwas nicht implementieren, für Leute die es halt mögen? Und komm mir nicht mit dem "muss erstmal installieren" sorry, aber es kommt, da es ein F2P Spiel ist, immer neue Patches raus und die müssen auch erstmal implementiert werden, also auch nichts anderes als eine Mod zu laden

  3. #43
    Unteroffizier
    Avatar von denda
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    715
    Zitat Zitat von DarkMessiah Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich Yuri [...]
    gg no re
    flame on!
    Sehr guter Beitrag, leider haben Mistgabeln und Vernunft keine gute Synergie, weswegen es immer ein Übergwicht der anderen Seite geben wird.

    Ich würde jedoch gerne hinzufügen: Ein Spiel soll in erster Linie Spaß machen, und hier im Forum sind einige Kritiker, die durch fast täglichen Spielens sehr viele Partien hinter sich gebracht haben. Mission erfolgreich EA.

    Einfach mal abwarten, was die Zielgruppe anstatt vergreiste Nostalgiker dazu sagt - heulen kann man dann immernoch!
    Geändert von denda (28.10.2013 um 13:13 Uhr)

  4. #44
    Stabsunteroffizier
    Avatar von Tarantul
    Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    961
    Zitat Zitat von DarkMessiah Beitrag anzeigen
    Rede doch nicht irgendeinen Müll zusammen, weil du einem Spiel hinterher trauerst was du als Junge mit 17 (zu release 2003) mal gut fandest.
    Wo das Generals gefühl hin ist? Ganz einfach, dass ist mit deinem Alter verschwunden. Selbst wenn sie nen perfekten Generals remake releasen würden, wirst du mit 27 nie wieder dieses feeling haben.

    Ganz einfach weil man 10 Jahre später viel mehr gesehen hat, ich zumindest. Ein Generals 1 würde heutzutage nach wenigen Tagen oder Wochen von meiner Platte fliegen, einfach weil man besseres kennt inzwischen - egal ob Starcraft 2 oder Age of Empires 3 - beides in meinen Augen Welten vor Generals. Der letzte CNC Teil der mir wirklich gefallen hat war Red Alert 2, den dritten Teil fand ich auch mist.
    Sorry dass ich jetzt nur den Teil deines Posts betrachte, aber Mangels Interesse am neuen C&C (und eigentlich ohnehin allen nach Generals) gehe ich einfach mal nur darauf ein.

    Jemandem der C&C mochte ein Starcraft 2 oder Age of Empires 3 ans Herz zu legen (tust du nicht tatsächlich, aber das war ja deine Vorgehensweise) funktioniert zumindest bei Leuten wie mir nicht. Die Spiele mögen ja gute RTS sein, aber sie sind so grundlegend anders als C&C, dass ich nicht davon ausgehen kann, dass sie mir auch gefallen würde. Das Gameplay ist doch gänzlich verschieden, da nützt es mir herzlich wenig, dass es tolle RTS sein sollen. Ich suche nunmal ein Spiel, in dem ich Infanterie mit Panzern überfahren kann und Flugzeuge sich halbwegs realistisch bewegen. Dazu gerne noch ein modern-warfare-Setting, und schon kann jemand wie ich mit den genannten Spielen rein gar nichts mehr anfangen. Alleine schon wegen des Settings sind Kommentare dieser Art "spiel doch lieber SC2", die es ja durchaus öfter gibt, doch vollkommen sinnlos. Vielleicht sagt mir ja das Setting nicht zu, was dann? Das einzige neuere Spiel das in die Richtung geht ist das mittlerweile auch schon ziemlich alte Act of War, das sich aber eben trotz ähnlichem Setting, ähnlicher Steuerung und einigermaßen ähnlichem Gameplay schon soweit von C&C abhebt, dass es Puristen nicht zusagen könnte (und auch nicht tut).

    Das gleiche übrigens beim von dir bereits genannten RA3, wurde hier teilweise auch über den grünen Klee gelobt, weil es sich ja so toll spiele. Nützt mir aber herzlich wenig, wenn das Spiel einfach unglaublich hässlich ist (stilistisch), keine sinnvolle Fortsetzung des Vorgängers darstellt und die negativen Aspekte desselben ausbaut.

    Nebenbei bemerkt würde ein gutes heutiges C&C auch mehr in Richtung Act of War mit einer Priese Company of Heroes gehen, die nötigen Änderungen würden der Reihe denke ich ganz gut tun.
    Vorsicht, Beiträge dieses Benutzers könnten eigene Meinung beinhalten.

  5. #45
    Unteroffizier
    Avatar von denda
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    715
    @Ivan:

    Genau das ist doch das Problem, was auch nicht nur Spielserien sondern auch Genres haben. Im Laufe der Zeit entsehen soviele Unterschiede, dass jeder etwas anderes mag. Ausserdem werden einige Features, vor allem zur Spielbarkeit, verpflichtend. Da kann nunmal kein Publisher irgendwelche Nischen bedienen - es würde sich einfach nicht finanzieren. Stell dir vor deine, oder die Ideen einer der Kritiker würden so umgesetzt werden: Es gäbe genausoviel Gegenwind. Ich mag C&C, aber Crushing finde ich extrem bescheuert. Poste ich jetzt 20 mal am Tag, dass EA aus überkompetenten Genies besteht, weil sie den Müll rauslassen? Nein, aber die Kritiker werfen ihnen Inkompetenz vor, weswegen sie es nun doch ändern.

    Mit Ausnahme von Kickstarter ist es unmöglich sich eine potentiell erfolgreiche Nische zu nehmen und von Heulsusen verschont zu bleiben.

    Die einzig vernünftige Möglichkeit ist halt ein Grundgerüst aufzuziehen und dieses zu erweitern. Mit C&C als F2P-Konzept kann man das. Mit Tiberium/AR hat man unterschiedliche Settings, Basenbau und Ressourcensammeln. Das könnte alles noch kommen, wenn die Basis stimmt, und die macht einigen Kritikern hier einfach Spaß. Die eigentliche Kaufkraft kommt nicht von den paar alten Fans, sondern von neuen Spielern, denen Crushing und altes G:ZH Spielgefühl vollkommen egal ist. Wenn die dann das Geld rankarren, hast du die Möglichkeit dein Spiel zu bekommen - oder eben auch nicht. Falls nicht, ist es aber auch komplett egal, da du es gratis ausprobieren kannst.

  6. #46
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Zitat Zitat von EA_Rhiordd Beitrag anzeigen
    Amen Dark, auch wenn ich als EA heini betitelt werde!

    Ich kann den Frust von vielen persönlich nachempfinden, mir geht es da Ähnlich mit dem MMO Dark Age of Camelot das ich angefangen habe als ich 15 war und lange lange spielte. Und heute 11 Jahre Später gibt mir kein MMO so viel wie es DAoC damals getan hat. Nostalgie ist manchmal echt scheiße und ein Spielverderber aber gute Erinnerungen sind wertvoll also behalte dir diese so lange wie Möglich. Spiele entwickeln sich eben genauso wie Trends und als Entwickler muss mann an beiden enden möglichst innovativ mitziehen. Bei einer lang bewährten Franchise dann natürlich auch im Idealfall den Charme der Serie beibehalten so gut es geht. Und genau das tut VG mit dem neuen Command & Conquer, es ist kein Generals 2... es ist ein Versuch, Ja ein riskanter, mit Innovation eine bewährte Franchise an die Trends von Heute zu adaptieren um die Franchise wieder aufleben zu lassen. Dabei gehts nicht darum einem den Persönlichen Traum zu zerstören sondern darum ein neues Command & Conquer zu schaffen das sich durchsetzen, und uns allen ein neues tolles C&C RTS feeling geben wird.
    Ich finde da machst du es dir ein ganzes Stück zu einfach.

    Es ist sicherlich keine Innovation einfach Mechaniken aus der Konkurrenz zu kopieren und dabei eigene Mechaniken wegzuwerfen.
    - Nydus (überall auf der Karte poppen, keine Auswahl mehr welche Einheiten ausgeladen werden, Einheiten nur stückweise ausladen) statt Tunnel
    - Beam-me-down Scotty Drops mit Helix und Nook statt der C&C Mechanik, dass die Einheiten landen müssen und dann von Bodeneinheiten angegriffen werden können.
    - Readable Realism, durchgehend. Bei C&C konnte man immer ohne Handbuch spielen. Das Einheitendesign und das Kontersystem war darauf ausgelegt. Das ist momentan "wegverbessert".
    - Scoutphase wegreduziert.
    - Crushing
    - Einheitenrollen (insb. Arti & Caster)
    - ...

    Man kann ja viel schönreden, aber die ganzen Rückschritte als Innovation zu verkaufen ist denke ich nicht zielführend.


    Ich hab es schon mehrmals im internen Alphaforum gesagt. Es ist nicht Nostalgie. Es gibt zig Threads wo wir klar darlegen, warum C&C an den Stellen wesentlich besser war und warum man mit einem Spiel das C&C im Namen hat und als Back to the Roots beworben wird nicht wirklich Command of League & Craft anbieten sollte. Und ich finde es ehrlich gesagt auch sehr Schade wenn das Feedback als Nostalgie abgestempelt und weggewischt wird.

  7. #47
    Hauptgefreiter
    Avatar von Dred
    Registriert seit
    01.03.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    377
    Name
    Carsten
    Nick
    iNsAnE
    Clans
    zu haben
    CCG/ZH war keinenfalls ein schlechtes Game wenn man mal die bugs lags etc. nicht mit beachtet die niemals gepatcht wurden.

    Was dem heutigen Spiel fehlt ist die Vielfalt der Units der Konter und der rush möglichkeiten.

    Gute Ansätze finde ich bei APA Commando und dem Stealthtank.

    Ansonsten ist das Gameplay noch recht trocken und Überaschungen gibt es auch wenige.

  8. #48
    C&C Community Manager
    Avatar von EA_Rhiordd
    Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    128
    Name
    David
    Nick
    rh1ordd
    Zitat Zitat von Mooff Beitrag anzeigen
    Ich finde da machst du es dir ein ganzes Stück zu einfach.

    Es ist sicherlich keine Innovation einfach Mechaniken aus der Konkurrenz zu kopieren und dabei eigene Mechaniken wegzuwerfen.
    Man kann ja viel schönreden, aber die ganzen Rückschritte als Innovation zu verkaufen ist denke ich nicht zielführend.

    Ich hab es schon mehrmals im internen Alphaforum gesagt. Es ist nicht Nostalgie. Es gibt zig Threads wo wir klar darlegen, warum C&C an den Stellen wesentlich besser war und warum man mit einem Spiel das C&C im Namen hat und als Back to the Roots beworben wird nicht wirklich Command of League & Craft anbieten sollte. Und ich finde es ehrlich gesagt auch sehr Schade wenn das Feedback als Nostalgie abgestempelt und weggewischt wird.
    Mit Innovation meine ich nicht die Spielmechaniken sondern lediglich den Schritt zum free to play Modell, sorry wenn das anders rüber kam. Am Trend zu F2P kommt mann nur schwer vorbei und C&C als Free to Play anzubieten ist ein mutiger aber auch Innovativer Schritt für die Franchise sowie EA. Gameplay ist natürlich etwas anderes und schlicht zu kopieren ist nicht innovativ. Scouting, Hardcounter, Crushing etc. sind alles dinge auf dem Radar von VG und das "nostalgie Feedback" wird ganz bestimmt nicht einfach weggewischt.

    Mit meiner aussage zur Nostalgie wollte ich lediglich ausdrücken das wir uns manchmal zu sehr an etwas klammern was Heute einfach nicht mehr funktionieren würde und dann in der Erwartung enttäuscht werden (mir geht es oft genauso). Der Markt hat sich nun mal verändert und kaum ein Entwickler traut sich den Schritt zu wagen... dafür hat sich Kickstarter etabliert und bedient diese "Nische" ganz gut. Command & Conquer ist aber kein "Nischenprodukt" und die Serie verdient die Aufmerksamkeit die Ihr gebührt, und um dort hin zurückzukehren, müssen neue Wege eingeschlagen werden die den Anforderungen der Spieler heute gerecht werden.

  9. #49
    OP-Abuser:D
    Avatar von Mantaza
    Registriert seit
    15.04.2010
    Alter
    24
    Beiträge
    4.460
    Name
    Robin
    Nick
    Mantaza
    Das schlimme ist wie das game einfach gestartet hat...
    Man redet von back to the roots und was kriegt man ? Nen starcraft 0.5 oder so...
    Das man jetzt erst als VG die ganzen essentielen Parts aufem Radar hat muss einem einfach nur Sorgen machen und die Anforderungen sind es nicht heutzutage aus nem CnC ein SC2+LoL+Dota2 Klon zumachen wenn das die Entwicklung des RTS bzw von CnC ist hätte VG nicht mit Back to the Roots werben sollen weil das wird 100% jeden dann enttäuschen der nen CnC erwartet.
    Das ist bullshit und man sieht ja wie groß Kickstarter Projekte schon werden als Nische würde ich das net mehr bezeichnen Minecraft war nen Indie Projekt und hat sich über 12 millionen mal verkauft.

  10. #50
    Hauptgefreiter
    Avatar von Dred
    Registriert seit
    01.03.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    377
    Name
    Carsten
    Nick
    iNsAnE
    Clans
    zu haben
    Zitat Zitat von EA_Rhiordd Beitrag anzeigen
    Mit Innovation meine ich nicht die Spielmechaniken sondern lediglich den Schritt zum free to play Modell
    Is klar weil verkaufen kann man C&C nicht mehr dafür gabs zu viele Enttäuschungen und Flops.

  11. #51
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    05.07.2013
    Alter
    35
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Dred Beitrag anzeigen
    Was dem heutigen Spiel fehlt ist die Vielfalt der Units der Konter und der rush möglichkeiten.
    Zitat Zitat von AbYsS Beitrag anzeigen
    Was dem Spiel fehlt ist die liebe zum Detail, wo sind den die innovativen Einheiten, wie zb Avenger, oder Rocketbuggy, ECM Tank die man richtig was anfangen konnte ?
    Zur Verteidigung der Alpha muss ich sagen, dass diese "innovativen" Einheiten zu 90% erst im Add-On erschienen sind. Generals selbst war eher klassisch mit Panzer/Flugzeug/Flugabwehr/Artillerie aufgebaut. Als das dann (einigermaßen) funktioniert hat konnte man mit ZH weitere Einheiten hinzufügen. Hoffe also, dass auch hier in Zukunft weitere Einheiten kommen.

  12. #52
    King of Mech
    Avatar von ZxGanon
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    King of the Hill
    Alter
    25
    Beiträge
    2.805
    Name
    Nevermore
    Nick
    ZxGanon
    Irgendwie muss ich immer wieder darüber lachen, wie gering die Kompetenzen von EA und VG doch sind.
    Jedes mal ist es ein und der selbe Marketing Qutasch, jedes mal ist die Community zerissen, jedes mal sind wir alle Enttäuscht und jedes mal versichert EA alles "besser" zu machen und trotzdem ist es jedes Jahr ein und das selbe Trauerspiel.

    Traurig finde ich nur daran, dass das schon 10 Jahre lang so geht. Warum lässt man CnC nicht einfach in Frieden sterben?

    Warum werden nicht einfach die Karten offen auf den Tisch gelegt, denn EA kann die Inkompetenz nicht mehr verschleiern und durch Geheimhaltung und lügen machen sie es nur noch schlimmer.
    Ich wette, dass wenn sich einpaar von uns mit den Entwicklern von C&C2013 zusammensetzen könnten, ein großartiges Spiel zustande kommen könnte.

    Doch wer auf taube Ohren, ignorante Blindheit und stumme von Geld zerfressene Gesichter einredet, kann leider nicht viel erreichen.

    ZxGanon out
    Ready to fight!
    Weaklings are the worst! Never Surrender!

  13. #53
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Zitat Zitat von EA_Rhiordd Beitrag anzeigen
    Mit Innovation meine ich nicht die Spielmechaniken sondern lediglich den Schritt zum free to play Modell, sorry wenn das anders rüber kam. Am Trend zu F2P kommt mann nur schwer vorbei und C&C als Free to Play anzubieten ist ein mutiger aber auch Innovativer Schritt für die Franchise sowie EA. Gameplay ist natürlich etwas anderes und schlicht zu kopieren ist nicht innovativ. Scouting, Hardcounter, Crushing etc. sind alles dinge auf dem Radar von VG und das "nostalgie Feedback" wird ganz bestimmt nicht einfach weggewischt.

    Mit meiner aussage zur Nostalgie wollte ich lediglich ausdrücken das wir uns manchmal zu sehr an etwas klammern was Heute einfach nicht mehr funktionieren würde und dann in der Erwartung enttäuscht werden (mir geht es oft genauso). Der Markt hat sich nun mal verändert und kaum ein Entwickler traut sich den Schritt zu wagen... dafür hat sich Kickstarter etabliert und bedient diese "Nische" ganz gut. Command & Conquer ist aber kein "Nischenprodukt" und die Serie verdient die Aufmerksamkeit die Ihr gebührt, und um dort hin zurückzukehren, müssen neue Wege eingeschlagen werden die den Anforderungen der Spieler heute gerecht werden.
    Ich denke in dem Thread hier geht es MrYuRi um das Gameplay und die Entwicklungsentscheidung mit einem Sc2-Klon anzufangen. Mit Free2Play (an sich) haben aus der Multiplayer Community wohl die wenigsten ein Problem, solange es kein Pay2Win wird oder wieder ins Gameplay gepfuscht wird (Perks, Arsenal).


    Und das Wort Nostalgie, insbesondere in dem Zusammenhang "das würde heute einfach nicht mehr funktionieren", in der Nähe von Gameplay zu sehen stößt mir sehr sauer auf.


    Das die wichtigen C&C-Gameplay-Elemente jetzt auf dem Radar von VG sind ist ja schön und gut.* Nur warum muss die Community auf solche Basics überhaupt hinweisen? Warum gibt es so wenig Wissen über die C&C Formel, dass wir so ein Feedback geben müssen. Ich hätte mit Beginn der Alpha so viel lieber Feedback dazu gegeben wie man Clans einbaut, welche Replayfeatures wir haben wollen, Elo für ein RTS, Teamplay Features, was im Observermode alles enthalten sein muss... High level Gameplay Ideen, wie man das Counter Play verbessert, wie man auf C&C Elementen aufbauen kann die immens Spaß gemacht haben, wie man diese weiterentwickeln kann. Und ich bin da sicherlich nicht der Einzige.

    Statt dessen ist es ein harter Kampf unglaublich banale Dinge zurück zu bekommen, die zu den Grundbausteinen von C&C gehören. Und ein weiterer harter Kampf bei jedem einzelnen Punkt zu erklären warum der C&C Weg der bessere ist.

    Ja C&C ist kein Nischenprodukt, ja die Serie verdient Aufmerksamkeit und die Serie verdient es auch, dass man ihr treu bleibt und nicht auf Biegen und Brechen versucht sich an Fans anderer RTS-Serien anzubiedern.



    *übrigens sind bei weitem noch nicht alle bestätigt für das neue Spiel. Insbesondere die unsäglichen Caster-Einheiten, die überhaupt nicht zum C&C Mikro-Stil passen werden wir wohl nicht raus bekommen. Und hier besteht auch allem Anschein nach kein Interesse an Argumenten warum sie nicht passen.

  14. #54
    Hauptgefreiter
    Avatar von Dred
    Registriert seit
    01.03.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    377
    Name
    Carsten
    Nick
    iNsAnE
    Clans
    zu haben
    Auf sowas wird doch schon Monate lang drauf hin gewiesen.

    Ich finde hier sollten einige Personen die schon viel Erfahrung in unterschiedlichen RTS sammeln konnten sich mit EA/VG enger zusammen setzen können und auch über längere zeit zusammen arbeiten.

    Ich weiß viele Köche verderben den Brei .... aber es gibt spieler die haben über 10 Jahre C&C erfahrung warum sollte man diese nicht nutzen um die Qualität zu steigern.

  15. #55
    King of Mech
    Avatar von ZxGanon
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    King of the Hill
    Alter
    25
    Beiträge
    2.805
    Name
    Nevermore
    Nick
    ZxGanon
    Zitat Zitat von Dred Beitrag anzeigen
    Auf sowas wird doch schon Monate lang drauf hin gewiesen.

    Ich finde hier sollten einige Personen die schon viel Erfahrung in unterschiedlichen RTS sammeln konnten sich mit EA/VG enger zusammen setzen können und auch über längere zeit zusammen arbeiten.

    Ich weiß viele Köche verderben den Brei .... aber es gibt spieler die haben über 10 Jahre C&C erfahrung warum sollte man diese nicht nutzen um die Qualität zu steigern.
    Zitat Zitat von ZxGanon Beitrag anzeigen
    Doch wer auf taube Ohren, ignorante Blindheit und stumme von Geld zerfressene Gesichter einredet, kann leider nicht viel erreichen.
    Ready to fight!
    Weaklings are the worst! Never Surrender!

  16. #56
    Feldwebel
    Avatar von Mixery
    Registriert seit
    28.11.2007
    Ort
    Bad Hersfeld
    Beiträge
    1.704
    Name
    Henning
    Nick
    I^Love^Mixery
    Clans
    I^Love^ Clan
    Zitat Zitat von Mantaza Beitrag anzeigen
    Das schlimme ist wie das game einfach gestartet hat...
    Man redet von back to the roots und was kriegt man ? Nen starcraft 0.5 oder so...
    Momentchen mal.. tschuldige wenn ich mich irre und ich habe auch keine Zeit nach entsprechenden Zitaten zu suchen aber hast du nicht vor einigen Monaten genau das haben wollen?

    Du und ZxGanon wolltet doch unbedingt nen Starcraft Klon und keine Generals Adaption? Und jetzt regt ihr euch trüber auf, genau das vorgetischt zu bekommen?

    Nunja..
    Mal ne persönliche Einschätzung des Spiels: Ich habs vor einigen Monaten zum ersten und letzten Mal gespielt. Meine Devise lautet: Die Engine ist vollkommen ungeeignet für ein RTS und das Spielgefühl ist auf rein technischer Ebene (keine Projektile, Instant Damage etc.) einfach nur völlig Banane und erinnert mich in keiner Form mehr an das Spiel, das ich jahrelang gesuchtet habe.

    Die Frage, ob die Rechnung nun letztlich aufgeht vermag ich nicht zu beantworten. Eins ist jedoch sicher: Wenn sie aufgeht müsst ihr euch den alten Teilen gegenüber ne komplett neue Zielgruppe suchen. Viel Glück dabei.
    Die Zero-Compilation --- The Best of Zero33 --- GL&HF
    >-----------BEGINNING-----------<
    >-DIE LEGENDE NIMMT IHREN LAUF-<
    >---------GOGOGO ZERO---------<
    >----DAS GOLDENE ZEITALTER----<
    >-------------FINALE-------------<

  17. #57
    OP-Abuser:D
    Avatar von Mantaza
    Registriert seit
    15.04.2010
    Alter
    24
    Beiträge
    4.460
    Name
    Robin
    Nick
    Mantaza
    Zitat Zitat von Mixery Beitrag anzeigen
    Momentchen mal.. tschuldige wenn ich mich irre und ich habe auch keine Zeit nach entsprechenden Zitaten zu suchen aber hast du nicht vor einigen Monaten genau das haben wollen?

    Du und ZxGanon wolltet doch unbedingt nen Starcraft Klon und keine Generals Adaption? Und jetzt regt ihr euch trüber auf, genau das vorgetischt zu bekommen?
    Falsch was wir wollten waren gute Mechanics... z.B. die smooth controls der Support einen gut durchdachten Techtree wir wollten keine sc2 Elemente wie Supply Cap usw wir wollten das man sich nen Scheibchen abschneidet an dem durchdachten Spielprinzip wie du dich vll auch erinnern kannst wollte ich z.B. auch das Units nicht durch Gebäude schießen können wie bei sc2.
    CnC soll CnC bleiben und sc soll sc bleiben aber man kann ja immerhin beim replay tool und observer panel was abguckn.

  18. #58
    meowmeow meow^ FSK18
    Avatar von Dark_Fox
    Registriert seit
    06.04.2007
    Ort
    Goch
    Alter
    31
    Beiträge
    1.466
    Name
    Marcel
    Nick
    DarkKitten
    ich gehör zur sorte von spielern, die free2play klasse finden solange es kein pay2win ist!
    so kann jeder in cnc kostenlos reinschnuppern und wenn es ihm keinen fun macht, braucht er es auch nicht spielen und hat auch kein geld dafür ausgegeben.
    das spiel kann mit dem free2playmodell eine sehr große masse ansprechen.
    viele leute (der mainstream) wollen keine komplizierten spiele (siehe LoL). darauf basiert riot games erfolg = einfachheit, qualität und gratis halt!
    wichtig ist für mich, dass es spaß macht, die technik aufm neustem stand ist (grafik, bewegung der einheiten, wegpunkte) und einsteigerfreundlich ist ( steuerung = einfache shortcuts wie in tw /kw zum beispiel: q-taste = alle einheiten außer sammler auswählen, w-taste = alle einheiten einer art auswählen, maustaste gedrückt halten = einheiten in linie aufstellen das war klasse , kein unnötiges makro ala sc2 ...),
    mehrere taktische möglichkeiten (scouten & antiscouten! early rush, stealthtactics, ecoboom, airattack, viele harrassmöglichkeiten, towern, basis zu bauen, gelände taktisch nutzen, expansionen und und..) und auch klare konter der einheiten ! gibt.

    wäre cool, wenn man wieder mit tanks über infanterie fahren könnte! und mit nem tastendruck auch die tanks rückwarts fahren!

    zu ner standardbo sollte nen kraftwerk als erstes gebaut werden wie damals in tw kw, danach erst der rest.

    achso und fog of war finde ich gehört zum cnc dazu oder wollt ihr wirklich das big brother alles schon im voraus weiß, was ihr in eurer basis baut :'D

    ach ja need immer noch key, habe alarmstufe rot damals auf ps1 gezockt und tw kw und ra2. das neueste cnc, dass ohne basebuilding, habe ich mir schon gar nicht mehr geholt...
    Geändert von Dark_Fox (28.10.2013 um 18:55 Uhr)
    <3

  19. #59
    Sweet Mash
    Avatar von Masher
    Registriert seit
    04.04.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    6.361
    Clans
    -MUM-
    keiner von euch heuchlern würde sagen, dass eine 1:1 kopie von generals in moderner grafik ein schlechtes RTS wäre und nicht in die heutige zeit passt, wenn er es auf seinem PC zocken würde.
    es wird ja selbst noch an heroes of might and magic getüftelt. ein rundenbasierendes spiel im jahre 2013. stellt euch das mal vor.
    es ist vielleicht geschmackssache, ob man sich eher zu sc2, aoe, coh oder ähnlichem hingezogen fühlt, aber das heißt nicht, dass die spielmechanik von ccg veraltet wäre, nur weil ihr lieber sc2 spielt. so ein schwachsinn.

    ich würde eher sagen, dass es dumm ist die spielerzahl von 2003 mit 2013/14 zu vergleichen, da es mittlerweile unterschiedlichste finanzierungsmodelle gibt und da vorallendingen der breitbandanschluss samt deren tarife extrem ausgebaut wurden. ich hab früher selbst noch teilweise generals mit isdn und minutenabrechnung gezockt. mittlerweile hat jede muschi dsl + flatrate und wifi/lte everywhere.

    und das ganze hat auch nichts mit nostalgie zutun lieber community manager, sondern das spiel hat sich tatsächlich mal generals 2 geschimpft. selbst wenn es jetzt CnC free heißt, sind die parallelen dennoch deutlich sichtbar. dozer, worker, supplys, generäle usw.
    ansonsten würde ich wie bei ra3, cnc4 usw ja gar nicht meckern. ich finde es halt einfach traurig, dass den generals fans nach einem jahrzehnt so ein verkorkstes spiel vorgesetzt wird.

    ich gebe mryuri weiterhin völlig recht: generals hätte einfach nur kopiert und anschließend deutlich erweitert werden sollen. so wie es bei einer fortsetzung üblicherweise der fall ist. da gibt es eine menge spielraum. zumal ja schon für vanilla ccg zwei weitere fraktionen vorgesehen waren. nämlich die russen und afrika.
    Geändert von Masher (28.10.2013 um 19:05 Uhr)
    Alien Gekrabbel Champion


  20. #60
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Zitat Zitat von DarkMessiah
    Achja und Yuri:

    Hau ab mit irgendwelchen Mods! Das interessiert keine Socke. Stell dir mal vor du würdest allen 30 Millionen League of Legends oder World of Tanks, oder auch nur den paar hundert k aktiven Starcraft 2 Spielern sagen sie müssten erstmal mod XY installieren. -> no way.. da geht dir locker mal 1/2 bis 2/3 der Community flöten. Und zwar alle die kein bock auf irgendwelche Foren, Communites oder gar das manuelle Installieren von Mods haben.
    Es tut mir wirklich leid dir das sagen zu müssen, aber deine Beiträge in diesem Thread enthalten noch weniger Substanz und noch mehr heiße Luft als die von Starscream. Bevor du hier anfängst rumzupoltern, solltest du dich erst mal genauer mit den Inhalten beschäftigen, die du zum Besten gibst. Selbstverständlich musste niemand, der C&C Generals spielen wollte, einen Mod installieren. Das haben die Leute freiwillig getan, weil es ihnen Spaß gemacht hat. Und der Aceton Balance Mod war schlicht und ergreifend das Ergebnis eines nicht vorhandenen Supports von Electronic Arts. Ach, und bevor ich es vergesse: Waren nicht z. B. CS oder DotA ebenfalls Modifikationen? Naja, egal, wer interessiert sich schon für solche komplizierten Anwendungen, bei denen man u. U. auch noch extra etwas installieren muss. Ist doch voll fürn Arsch sowas, ne? Selten so einen Blödsinn gelesen...

    Aber nun etwas allgemeiner, auch in Bezug auf die Beiträge von EA_Rhiordd:
    Zunächst will ich sagen: Hätte man in den letzten 10 Jahren das Geld, das man in Community-Manager gesteckt hat, die durch Foren getingelt sind, um die Leute (wie z. B. mich ) mit T-Shirts, Einladungen zu Saufgelagen und sonstigen Vergünstigungen ruhig zu stellen stattdessen in den Spielesupport gesteckt, hätte der Scudbug bestimmt schon 1000000 mal gefixt werden können. Dann wären - nach Urhells Maßstäben - heute 100 und nicht 50 Spieler in Generals/ZH zugegen. Aber seis drum, vergessen wir einfach mal fürs Erste die Vergangenheit. Widmen wir uns dem Thema Innovation.

    Worin besteht bitte schön die großartige Innovation, StarCraft2 zu kopieren? SC2 ist eine Kopie von SC1. SC1 wiederum ist im Jahr 1998 erschienen. Wenn EA also heute SC2 kopiert, kopieren sie damit in Wirklichkeit ein Spiel das 15 Jahre alt ist. Und das soll innovativ sein? Wie kann man einem eingefleischten Generals-Fan, der sich einen Nachfolger für sein Lieblingsspiel aus dem Jahre 2003 wünscht, Innovationsfeindlichkeit vorwerfen, wenn einem gleichzeitig nichts Besseres einfällt als ein Game von 1998 zu kopieren? Dazwischen liegen fünf Jahre Unterschied! Ich denke anhand dieser Zahlen wird deutlich, wer hier ein Problem mit Innovationen hat. Und das ist nicht die Community, die sich ein echtes C&C Generals herbeiwünscht, denn das bedeutet zunächst einmal nichts anderes als der Wunsch nach einem selbstbewussten Auftreten der Marke C&C ohne eine Anbiederung an StarCraft2. Electronic Arts ist der innovationsfeindlichste Spielehersteller, den ich kenne. Das ist das Problem. Und nun zu behaupten, free2play wäre eine Innovation, ist grober Unfug. Das Modell habt nicht ihr erfunden, sondern ihr seid gerade dabei es zu plagiieren.

    Im Übrigen: Der Begriff der Innovation ist völlig wertneutral. Eine Innovation kann sinnvoll sein, sie kann aber auch schlicht und ergreifend Bockmist darstellen. Niemand, der einigermaßen klar bei Verstand ist und nicht von EA sein Gehalt bezieht, wird heute noch behaupten, dass C&C4 eine sinnvolle Innovation dargestellt hätte. Das Spiel war die reinste Katastrophe. Selbst EA hat das ja mittlerweile zum Teil eingesehen und hat z. B. mit folgendem Video für "Back to the roots" geworben:



    Und das finde ich jetzt auch wieder irgendwie unlogisch: Einerseits will man zurück zu den Wurzeln (allerdings anscheinend ohne sie zu kennen, wie Mooff exemplarisch sehr schön veranschaulicht hat), andererseits wirft man denjenigen Generals-Fans, die sich einen wahrhaftigen und ehrlichen Nachfolger für ihr Spiel wünschen, Nostalgie und einen mangelnden Willen zur Veränderungsbereitschaft vor. Irgendwie scheint da ein Kommunikationsproblem vorzuliegen...

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. warum das spiel derzeit einfach nur scheisse ist
    Von Balllaman im Forum Spielerschule
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 23:05
  2. warum das spiel derzeit einfach nur scheisse ist
    Von Balllaman im Forum Replay Center
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 01:28
  3. lol scheiße ist das geil :D:D
    Von rabbitbrain im Forum ...:::SoDsW:::...
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 15:06
  4. Das neue n@w Mappack Vol. 1 ist da!
    Von N3M3sIS im Forum Generals
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.08.2003, 18:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •