+ Antworten
Seite 11 von 13 ErsteErste ... 78910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 244
Like Tree74x Danke

Generals 2 wird Free2Play

Eine Diskussion über Generals 2 wird Free2Play im Forum Command & Conquer (Generals 2). Teil des C&C Classic-Bereichs; das problem an deiner argumentation ist, dass die leute langsam die akzeptanz verlieren für ein minderwertiges spiel jedesmal 50€ zu ...

  1. #201
    Sweet Mash
    Avatar von Masher
    Registriert seit
    04.04.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    6.361
    Clans
    -MUM-
    das problem an deiner argumentation ist, dass die leute langsam die akzeptanz verlieren für ein minderwertiges spiel jedesmal 50€ zu latzen. das weiß ea und sieht es auch an seinen umsatzzahlen. da qualität allerdings höhere investition bedeutet, machen sie es genau umgekehrt und senken einfach die messlatte zu free2play.

    die meisten kunden werden sagen: das spiel ist jetzt nicht der hammer im gegensatz zu einem vollpreistitel, aber dafür dass es umsonst ist, macht es spaß und sind bspw bereit bis zu 10-15€ in das spiel zu investieren. jetzt sind aber nunmal dank free2play wesentlich mehr aktive spieler online, daher rentiert sich das schon für ea, wenn jeder nur ein paar wenige euros lässt.

    so sieht die wirklichkeit aus yuri.
    glaub du mal nicht, dass ea jetzt plötzlich das mega spiel auf blizz nivau entwickelt, um um jeden kunden zu kämpfen. so ziemlich jeder weiß, dass der kunde bei ea an letzter stelle kommt.
    Alien Gekrabbel Champion


  2. #202
    Zitat Zitat von Masher Beitrag anzeigen
    die meisten kunden werden sagen: das spiel ist jetzt nicht der hammer im gegensatz zu einem vollpreistitel, aber dafür dass es umsonst ist, macht es spaß und sind bspw bereit bis zu 10-15€ in das spiel zu investieren. jetzt sind aber nunmal dank free2play wesentlich mehr aktive spieler online, daher rentiert sich das schon für ea, wenn jeder nur ein paar wenige euros lässt.
    Warum fangen plötzlich an große Massen an Spielern ein Spiel zu spielen, wenn dieses keine gute Qualität hat? Denn zunächst müsste sich der Faktor an kaufwilligen Spielern um Faktor 5 bei deinem Beispiel erhöhen und da nicht jeder bereit sein wird etwas zu bezahlen wird die benötigte Anzahl an Spielern insgesamt noch deutlich größer sein müssen.

    Das heißt nur weil EA ein Spiel als F2P vertreibt müssten sich die Spielerzahlen plötzlich um mehrere Magnituden vergrößern, damit dein Gedankengang aufgeht. Doch woher kommen diese ganzen Spieler plötzlich und was treibt sie an, sollte der neue Teil nicht gut werden?

  3. #203
    Ex CCG/ZH-M.O.D.
    Avatar von Shadow315
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    37
    Beiträge
    9.417
    Nick
    Shujinko
    Zitat Zitat von Blade Beitrag anzeigen
    Diesen Unsinn höre ich nun auch schon seit TW.....

    sammal ich bin ja wohl nicht derjenige, der hier endlich mal dazulernen sollte oder?! schließlich habe ich mit jeder einzelnen skeptischen, pessimistischen Prognose bezüglich EA Recht gehabt... und das seit JAHREN!... diese neurliche Ankündigung ist der große Dämpfer auf meinen vorsichtigen Optimismus, den ich nach der Bekanntgabe von Generals 2 (mit Bioware und so....) geäußert hab...

    Es fehlt mir schlicht der Grund hier irgendetwas NICHT schlecht zu reden....

    Und es gibt da draußen ZIG free2play Games bei denen man sich durch geldüberweisung unfaire Vorteile verschaffen kann.....

    EA hat es auf die Facebook-Spiele-Spieler abgesehen (die ja offensichtlich mehr als genug abwerfen) und nicht auf die alte C&C Comm.... ich verstehe, dass wir hier (und damit meine ich die ADMINS) im UF keine kategorische Ablehnung erzeugen können... jedoch empfinde ich diese neuerliche Wende im Fall C&C als Ablehnung von EA in Richtung der alten Comm (sprich UNS!)....
    Kann man im Prinzip zu 100% und ohne weiteren Kommentar unterstreichen.
    EA ist konsequent - sie verarschen die Community mit Geldgeilheit und Gleichgültigkeit schon seit
    Jahren, denn für irgendetwas müssen sie ja mit ihrem "guten Namen" stehen.
    Besucht meinen Let´s Play Kanal.
    https://www.youtube.com/user/PlanetNemesis1
    I bring you the balance - fear is my ally! / You don´t like me? Bite me!

  4. #204
    Sweet Mash
    Avatar von Masher
    Registriert seit
    04.04.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    6.361
    Clans
    -MUM-
    Zitat Zitat von Osbes Beitrag anzeigen
    Warum fangen plötzlich an große Massen an Spielern ein Spiel zu spielen, wenn dieses keine gute Qualität hat? Denn zunächst müsste sich der Faktor an kaufwilligen Spielern um Faktor 5 bei deinem Beispiel erhöhen und da nicht jeder bereit sein wird etwas zu bezahlen wird die benötigte Anzahl an Spielern insgesamt noch deutlich größer sein müssen.

    Das heißt nur weil EA ein Spiel als F2P vertreibt müssten sich die Spielerzahlen plötzlich um mehrere Magnituden vergrößern, damit dein Gedankengang aufgeht. Doch woher kommen diese ganzen Spieler plötzlich und was treibt sie an, sollte der neue Teil nicht gut werden?

    vollpreis = sehr beschränkte spielerzahl
    free2play = für jeden auf dieser beschissenen erde zugänglich

    der antrieb kommt, durchs kostenlose! ea muss die hürden senken, damit sich die leute deren müll reinpfeifen. hier im uf haben sich auch schon genug spieler dazu bekannt, das spiel einfach nur ausprobieren zu wollen, weil es kostenlos ist, sich aber dennoch eigentlich cnc abgewandt haben.
    Alien Gekrabbel Champion


  5. #205
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Kaufwillige Spieler. Nicht Spieler die es einfach so mal antesten.

    Die Rechnung "Crap Spiel => Viele Spieler und genug Spieler die zahlen" geht nicht auf. Und ich hoffe schwer das EA das auch erkennt. Denn sonst wird CCG2 ein Millionengrab.

  6. #206
    Sweet Mash
    Avatar von Masher
    Registriert seit
    04.04.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    6.361
    Clans
    -MUM-
    Zitat Zitat von Mooff Beitrag anzeigen
    Kaufwillige Spieler. Nicht Spieler die es einfach so mal antesten.

    Die Rechnung "Crap Spiel => Viele Spieler und genug Spieler die zahlen" geht nicht auf. Und ich hoffe schwer das EA das auch erkennt. Denn sonst wird CCG2 ein Millionengrab.
    nein lieber admin...du solltest dich mehr mit deinem eigenen forum befassen. spieler die sich schon seit jahren keine cnc mehr gekauft haben, posten sowas. lies es selbst nach.

    und so leid es mir tut, aber diese rechnung verschafft nicht nur ea millionengewinne. auch für andere crapgames bezahlen die leute ohne ende geld. selbst für ein beschissenes farmville in facebook bezahlen die leute ECHTES geld. wie gesagt...seid doch nicht so naiv. dachte wir hätten aus dem 2. weltkrieg gelernt ^^
    Alien Gekrabbel Champion


  7. #207
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Und jetzt sind wir wieder bei der großen anonymen dummen Schaafherde, die auf magische Art für absoluten Müll viel bezahlt. Klar, wenn es die wirklich gibt, dann wird es nie ein gutes Spiel von EA geben. Egal ob free2play oder Vollpreis.

    Wenn das deine Überzeugung ist, bitte. Denke aber nicht das die Entwickler so an ihre Bosse rantreten um Mittel für ihr Projekt zu bekommen.

  8. #208
    LeckerMuesliMhm
    Avatar von Muesli
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    5.581
    Darf ich jetzt zu recht annehmen das C&C irgendwo nach RA2 starb, dan auf verschwiedene Arten wiederbelebt wurde (um wieder zu sterben) und jetzt synchron einen Pflock ins Vampirherz bekommt und geköpft wird ? Und unterm Strich sind nichtmal die Zahlen Schwarz?

    Nichtmal Duzoe könnte der Drogentrip-affektierten Logik noch folgen.

    Wie oft kann man über den gleichen Stein stolpern? Ist ja wie meine Multiaccount geschichten, der immer gleiche Versuch, mit quantitativer Scheisse zufällig irgendwo was zu erwischen..........

    Ist irgendwie wie Amy oder Michael, und wir kucken zu wies stirbt,d as wars mit C&C zocken :/

    Fang ich halt an mit Gangstarap.
    Geändert von Muesli (21.08.2012 um 03:31 Uhr) Grund: Wurde schon alles gesagt daher das quasi-offtopic, was will man da noch machen, f2p bei ea...keine kampagne...naja

  9. #209
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Früher: EA sackt Geld vom Kunden ein, um ihn danach zu enttäuschen (Wirkung: Verkaufszahlen gingen von Spiel zu Spiel immer weiter zurück. Die dummen Schafe haben dazu gelernt.)

    Zukünftig: EA enttäuscht Kunden, um erst danach ihr Geld einzusacken?

    Es dürfte wesentlich schwieriger sein, von einem bereits enttäuschten Kunden Geld zu bekommen, als wenn man diesen erst in Vorkasse treten lassen würde wie bisher. Man muss schon irgendetwas anzubieten haben, damit die Spieler bereit sind, die Kreditkarte zu zücken. Außerdem lohnt sich das free2play vor allem dann erst richtig, wenn die Spieler über einen langen Zeitraum hinweg dem Produkt verbunden bleiben und so dauerhaft Geld in die Kasse spülen. Das ist viel günstiger, als ständig neue free2play Spiele zu basteln (die ja kostenlos sind und für die man erst mal nichts bekommt) und darauf zu hoffen, dann von ein paar Nulpen schnell mal ein paar Kröten einsacken zu können. Das macht irgendwie keinen Sinn...

  10. #210
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    28
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    an alle befürworter, und damit muss ich (hier im Forum) leider meine "Chefs" Mooff, Osbes und freezy ansprechen:

    Was ihr alle leider verkennt ist die Tatsache, dass doch EA mit der Umstellung auf ein free2play-Spielesortiment garnicht die Menschen ansprechen will, die sich damals Tiberian Dawn gekauft haben.... oder Red Alert 1.... ja sie wollen nichtmal die Spieler ansprechen, deren erstes C&C damals "Generals" hieß.... (willkommen bei dem Gefühl zum alten Eisen zu gehören übrigens an alle, die letzteres von sich behaupten können )

    EA will ganz bewusst Leute ansprechen, die mit Spielen wie Farmville oder Cityville groß geworden sind...

    Farmville hatte als sogenannte "Wirtschafts- und Farmsimulation" zu seinen besten Zeiten um die 80 Millionen Nutzer! 80 Millionen! Und das ist nur der "Höchststand"... man kann davon ausgehen das es ingesammt irgendwann in ihrem Leben viel mehr Nutzer gespielt haben! Wenn auch nur ein Bruchteil dieser Nutzer Geld reingesteckt hat, dann ist dieses höchst einfach zu programmierende und supportende Spiel eine wahre Goldgrube!

    Und ich weiß nicht ob ihr von euch selber behaupten könnt diesen (in meinen Augen) Unsinn gespielt zu haben oder gar Geld reingesteckt zu haben.... aber da draußen gibt es einen riesen Haufen Leute die genau das getan haben! Und deren Zahl übersteigt die "Unsrige" bei weitem! Kein C&C käme jemals auf diese genannten Absatzzahlen.... ja nichtmal wenn man nur alle Menschen zusammenrechnet, die für Farmville Echtgeld ausgegeben haben!

    Und genau auf diese Menschen zielt EA ab. Wir müssen uns damit abfinden, dass die Spieleindustrie sich stark wandelt. Die Leute, die heute Spielen sind nichtmehr mit liebevoll gestalteten Pixelspielen aufgewachsen. Haben niemals auch nur ein PlaystationONE-Spiel gesehen (und viele unter uns hier haben weit älteres gespielt als das, hab ich recht? ) ... wir sind einfach nichtmehr die Zielgruppe. Die Farmville-Spieler sind es! Und die scheinen sich mit weit weniger zufrieden zu geben als wir. Man überlege sich nur mal den Quantensprung von einem Spiel wie Farmville auf ein Spiel mit Frostbyte-Engine in dem man Pänzerchen durch die Gegend fahren kann. Und das ganz kostenlos! (anders als die überteuerten Konsolengames oder das andere Frostbytespiel: BF3) Das ist für viele riesig! Und dafür zahlt man dann auch gern und es ist wesentlich einfacher diese Leute zu begeistern und bei Laune zu halten als euch bzw. uns (und davon faselt ihr ja dauernd.... ihr denkt EA muss ein Spiel programmieren um EUCH zu begeistern damit das Spiel erfolgreich sein kann.... müssen sie aber garnicht... sie müssen eine viel breitere Masse begeistern, die Spieletechnisch was free2play angeht ganz anderes gewohnt ist!)...

    Ich will hier garned rumheulen, dass EA auf meine Wünsche nichtmehr hört im Bezug auf C&C.... offensichtlich lassen sich mit Spielen die meine Wünsche erfüllen nichtmehr genug Geld machen.... nur will ich meine Hoffnungen ned so naiv in etwas setzen was ohnehin niemals passiert. Nämlich dass EA nochmal n C&C macht, welches mir gefällt. Und eins sollte auch allen klar sein: EA stellt Generals2 auf free2play um, weil sie sich damit mehr Gewinn versprechen als mit dem davor geplanten Konzept eines retail-Titels. Ihr glaubt doch ned im Ernst, dass die das mit einem perfekt gebalancten, qualitiativ hochwertigen Titel ohne pay2win zu machen is? Ihr seid doch erwachsenen vernünftige Menschen! Ich bitte euch.....!
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  11. #211
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Der Gedankengang hat ein eine Lücke. Für diese angebliche Zielgruppe ist ein RTS zu kompliziert. Für diese Zielgruppe wurden die RTS ohne Basenbau geschaffen, z.b. das von Petroglyph entwickelte End of Nations. Oder auch CnC4 - nach der Logik wäre das als Free2Play ein Straßenfeger gewesen - vielleicht sollten sie es einfach jetzt noch free rauskloppen mit paar XP-Booster versehen und fertig ist die Geldkuh. Battleforge passt wohl auch auf die Beschreibung - und das ist sogar free2play.

    Warum sich die Mühe machen und Basenbau einbauen, wenn man als Zielgruppe eine Browsergame Nutzerschaft hat, die angeblich alles frisst? Oder fängt man diese Zielgruppe nicht eh viel besser mit Tiberium Alliances ab, das hart auf pay2win getrimmt ist?

    Was wenn man mit Command & Conquer (ich meine jetzt das neue Spiel) tatsächlich wieder die eSportler für sich gewinnen will. Die Leute, die LoL spielen, oder Sc2. Die Leute, die an Turnieren teilnehmen oder zu hundertausenden den Spielen zugucken.

  12. #212
    Obergefreiter
    Avatar von KeineClantags
    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    219
    Nick
    Overgeneral
    Weil eSport gleich Kommerz ist und die normalen Menschen, die ihr Leben nicht nach einem Kalender in der ESL richten wollen, benachteiligt werden.

  13. #213
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.434
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Glaube auch nicht, dass das game nun auf Farmville Spieler abzielt. Das tut eventuell TA, aber C&C Free auf keinen Fall. Das zielt eher auf die Zielgruppe ab, auf die auch LoL, HoN, Teamfortress 2, Tribes Ascend und die anderen hochwertigen f2p games abzielen. Die sind alle viel zu kompliziert für Farmville Spieler .

  14. #214
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Zitat Zitat von Mooff Beitrag anzeigen
    Kaufwillige Spieler. Nicht Spieler die es einfach so mal antesten.

    Die Rechnung "Crap Spiel => Viele Spieler und genug Spieler die zahlen" geht nicht auf. Und ich hoffe schwer das EA das auch erkennt. Denn sonst wird CCG2 ein Millionengrab.
    Nochmal: es geht nicht um wirklichen Crap. Sondern Spiele, die "okay" oder "eigentlich nicht schlecht" sind. Nur ist dieses "eigentlich nicht schlecht" genau das, warum die SP Leute sich über die erste Ankündigung so gefreut haben, und die MP sich über die letzte, weil man hofft, es würde anders werden. Weil "eigentlich nicht schlecht" immer bedeutet "eigentlich nirgendwo richtig". Aber eben ausreichend.

    Zitat Zitat von Mooff Beitrag anzeigen
    Wenn das deine Überzeugung ist, bitte. Denke aber nicht das die Entwickler so an ihre Bosse rantreten um Mittel für ihr Projekt zu bekommen.

    Bosse treten an Entwickler heran. In der Konstellation ist das um einiges möglicher. Meinst du die Devs haben bei den alten Spielen gesagt: "oh bitte, gebt uns nicht genug Budget für SP und MP!"? "Hey Chef, wir würden gerne C&C Arena in einem hoffnungslos unfertigen Zustand umwandeln, um es in 6 Monaten releasen zu können."?
    Und von den Bossen kam dann ein "Oh das ist Schade, aber gut, ihr wisst ja, was ihr tut!"...
    Geändert von Golan (21.08.2012 um 09:03 Uhr)

  15. #215
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Zitat Zitat von Mooff Beitrag anzeigen
    Der Gedankengang hat ein eine Lücke. Für diese angebliche Zielgruppe ist ein RTS zu kompliziert. Für diese Zielgruppe wurden die RTS ohne Basenbau geschaffen, z.b. das von Petroglyph entwickelte End of Nations. Oder auch CnC4 - nach der Logik wäre das als Free2Play ein Straßenfeger gewesen - vielleicht sollten sie es einfach jetzt noch free rauskloppen mit paar XP-Booster versehen und fertig ist die Geldkuh. Battleforge passt wohl auch auf die Beschreibung - und das ist sogar free2play.

    Warum sich die Mühe machen und Basenbau einbauen, wenn man als Zielgruppe eine Browsergame Nutzerschaft hat, die angeblich alles frisst? Oder fängt man diese Zielgruppe nicht eh viel besser mit Tiberium Alliances ab, das hart auf pay2win getrimmt ist?

    Was wenn man mit Command & Conquer (ich meine jetzt das neue Spiel) tatsächlich wieder die eSportler für sich gewinnen will. Die Leute, die LoL spielen, oder Sc2. Die Leute, die an Turnieren teilnehmen oder zu hundertausenden den Spielen zugucken.
    Was wäre wenn...
    Warum sollte man mit F2P eSporter ansprechen wollen? Ist das doch auch wieder eine weiter Untergruppe in der Masse an Spielern. F2P soll aber Masse ansprechen, nicht "Randgruppen".
    Gerade wenn die Kosten im vgl zu einem anderen F2P höher sind, muss mehr Masse angesprochen werden. Es muss ein Fungame werden, kein Turnierspiel. Hundertausende sind bei F2P mit Micropayment zu wenig!

    Schau dir einfach mal BF2 im vgl zu BFp4F an und du hast eine Ahnnung in welche Richtung es gehen dürfte.
    Ein paar Dinge Massentauglicher gemacht (Killcam, kein kriechen, Gegnererkennung, keine Stats,...), verfügbare Waffen/Fähigkeiten/addons Levelabhängig gemacht und das ganze mit passenden Kaufanreizen wie Booster, Addons,...garniert....fertig...und funktioniert, trotz hartem p2w und fehlendem Balancing.

    Warum soll das bei einem RTS nicht so ähnlich gehen?
    Warum soll Basenbau für den Casual/Noob,... zu schwer sein? Bauhof, Kaserne, Wafa und Sammler kann wohl jeder Depp hinstellen. Den Rest kann man ja weglassen, oder den Spieler langsam darauf hinführen, wie man es bislang auch getan hat.
    Never run a touching system!!

  16. #216
    Meister Obel
    Avatar von obelnixx
    Registriert seit
    07.09.2001
    Ort
    B.-W.
    Alter
    50
    Beiträge
    4.049
    Nick
    Obel
    Clans
    OKTRON
    Zitat Zitat von Blade Beitrag anzeigen
    Was ihr alle leider verkennt ist die Tatsache, dass doch EA mit der Umstellung auf ein free2play-Spielesortiment garnicht die Menschen ansprechen will, die sich damals Tiberian Dawn gekauft haben.... oder Red Alert 1.... ja sie wollen nichtmal die Spieler ansprechen, deren erstes C&C damals "Generals" hieß.... (willkommen bei dem Gefühl zum alten Eisen zu gehören übrigens an alle, die letzteres von sich behaupten können )

    EA will ganz bewusst Leute ansprechen, die mit Spielen wie Farmville oder Cityville groß geworden sind...

    Sehe ich genauso.

    Nach dem EA mit C&C 4 wieder keinen Erfolg hatten, haben die ihre Ausrichtung geändert.

    Nach der anfänglichen Vorfreude überall, dass nun doch Gen2 entwickelt wird, haben wir erneut einen Dämpfer erhalten.

    Wäre gerne von SC2 wieder umgestiegen, aber nicht so.

  17. #217
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von Linux249
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    HD
    Alter
    30
    Beiträge
    584
    Nick
    CB1: Bombabil
    Clans
    KOR (D3)
    Zitat Zitat von freezy Beitrag anzeigen
    Glaube auch nicht, dass das game nun auf Farmville Spieler abzielt. Das tut eventuell TA, aber C&C Free auf keinen Fall. Das zielt eher auf die Zielgruppe ab, auf die auch LoL, HoN, Teamfortress 2, Tribes Ascend und die anderen hochwertigen f2p games abzielen. Die sind alle viel zu kompliziert für Farmville Spieler .
    Ganz meine Meinung. Die haben sich nicht C&C TA angeschaut und gedacht "Hey, die Leute zahlen gerne Geld um zu gewinnen" und dann so eine Entscheidung getroffen. Hier gehts doch um viel mehr, viel größere Spiele. Es wird ein Spiel werden in dem ich mich tatsächlich mit dem Gegner messen kann. Echtes Multiplayer. Solche Spiele haben das Ziel groß auf Tunieren anzukommen, Szenen zu schaffen usw.. Da wird keiner Geld ausgeben können um ma eben nen 2. Bauhof zu bekommen. Kein bekanntes E-Sport Game bietet die Möglichkeit Pay2win irgendwie einzubauen. Das Geld kommt dann an anderen Stellen rein. Und das funktioniert, ist beliebt und erreicht extreme Massen.

    Vielleicht wird man eine 3. Fraktion kaufen müssen um sie zu spielen, man kann sein Profil aufpeppen oder Ingame haben die Einheiten ein anderes Design. Solche Dinge eben. Aber nicht durch Zahung gewinnen können.
    United Forum: Welt 1

  18. #218
    Sweet Mash
    Avatar von Masher
    Registriert seit
    04.04.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    6.361
    Clans
    -MUM-
    farmville soll nur in etwa die dimension darstellen in der wir uns mit free2play ungefähr bewegen. das sind selbstverständlich ganz andere zahlen als bei vollpreistiteln.

    und natürlich gehört farmville auch zur zielgruppe. das ist die junge facebook generation, die es zum teil schon gar nicht mehr kennt ohne facebook, skype, smartphone usw auszukommen. die haben eine ganz andere wertschätzung für ingame artikel. ich würde fast schon behaupten, dass das sogar EA's liebste kunden sind.

    bereitwillig, jung, naiv, verspielt, verschwenderisch. besser gehts doch gar nicht.
    EA versucht mit seinen free2play games all diesen leuten eine interessante alternative zu altmodischen browsergames wie farmville zu bieten. cnc fehlt halt im sortiment. ein modernes, realitätsnahes rts. damit wird nur eine sparte gestopft. das prinzip wird dasselbe bleiben wie bei den bisherigen f2p titeln auch.
    Alien Gekrabbel Champion


  19. #219
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Zitat Zitat von Duke Fak Beitrag anzeigen
    Was wäre wenn...
    Warum sollte man mit F2P eSporter ansprechen wollen? Ist das doch auch wieder eine weiter Untergruppe in der Masse an Spielern. F2P soll aber Masse ansprechen, nicht "Randgruppen".
    Gerade wenn die Kosten im vgl zu einem anderen F2P höher sind, muss mehr Masse angesprochen werden. Es muss ein Fungame werden, kein Turnierspiel. Hundertausende sind bei F2P mit Micropayment zu wenig!

    Schau dir einfach mal BF2 im vgl zu BFp4F an und du hast eine Ahnnung in welche Richtung es gehen dürfte.
    Ein paar Dinge Massentauglicher gemacht (Killcam, kein kriechen, Gegnererkennung, keine Stats,...), verfügbare Waffen/Fähigkeiten/addons Levelabhängig gemacht und das ganze mit passenden Kaufanreizen wie Booster, Addons,...garniert....fertig...und funktioniert, trotz hartem p2w und fehlendem Balancing.

    Warum soll das bei einem RTS nicht so ähnlich gehen?
    Warum soll Basenbau für den Casual/Noob,... zu schwer sein? Bauhof, Kaserne, Wafa und Sammler kann wohl jeder Depp hinstellen. Den Rest kann man ja weglassen, oder den Spieler langsam darauf hinführen, wie man es bislang auch getan hat.
    E-Sport basiert auf Fun und nicht auf Turnieren.
    Oder wie ich in meiner Kolumne damals geschrieben habe:
    Zitat Zitat von eSports Kolumne
    eSports kann man sich also langfristig nicht erkaufen, sondern erreicht man dadurch, indem man die Community groß macht. Dies geht natürlich nicht, wenn man eine beschämende Online Implementierung (freies Zitat Greg Black - ehemaliger Entwickler bei EALA) vorzuweisen hat. Hier muss das Management den Entwicklern Freiräume geben, damit diese mit Liebe zum Detail eine Online Experience erstellen können, die vielen Spielern Spaß macht und sie am spielen hält.
    Sofern das Spiel Spaß macht und man das Minimum an Wettbewerbsfeatures bietet hat man die eSports Community (wie es so schön neudeutsch heisst). Ich will das es ein Fungame wird, weil ich die große Masse an Spielern will, denn nur durch sie bekommen wir den Wettbewerb den ich mir wünsche. Ich meine damit nicht die paar hundert oder tausend Spieler die damit Geld verdienen wollen, ich meinte damit alle Funclanspieler oder Funrankedspieler die sich im Automatch tummeln und sich aktiv in der Community einbringen. Spieler die tausende Mehrspielermatches bestreiten, weil es ihnen Spaß macht, nicht weil sie trainieren müssen.


    Das Problem warum pay2win in einem RTS sehr problematisch ist ist die Spielerbelohnung.
    Erfolgserlebnis in einem Shooter ist der Killshot. Den kann man erreichen auch wenn der Gegner sich mehr Macht (durch Waffen, Geschwindigkeit etc.) gekauft hat. Selbst wenn man dreimal so oft stirbt wie der Gegner hat man trotzdem noch diese Erfolgserlebnisse in Serie, fast minütlich. In RTS Spielen gibt es das nicht oder nur sehr selten. Jemand Einheiten oder Gruppen von Einheiten abzuschiessen erzeugt nicht das Gefühl. Nur der victorious Bildschirm erzeugt es. Kann man bei einem Shooter noch alle Skilllevel zusammen auf einen Server werfen muss man bei einem RTS stark darauf achten ein gutes Matchmakeing zu besitzen damit gleichstarke Spieler gegeneinander antreten. Und das zerschiesst man sich komplett wenn Spieler plötzlich stärkere Panzer kaufen können. Abgesehen von dem immensen Frustfaktor, der sich ergibt, wenn man von einem dreiläufigen Mammut überrollt wird.

    Ein weiteres Problem ist die Balance. Prozentual kleine Änderungen können massive Auswirkungen auf die Balance haben. So braucht z.b. ein Panzer im Normalzustand 4.3 Schüsse um einen anderen Panzer zu besiegen. Nun wird der Schaden aber nicht kontinuierlich ausgeteilt, sondern diskret. Der Panzer braucht also 5 Schüsse. Erhöhen wir jetzt die Feuerkraft um 10% braucht er nur noch 4 Schüsse, der Effekt ist an der Stelle also wesentlich höher als 10% und für den Spieler deutlich spürbar.

    Einfach ein wenig pay2win reinwerfen, dann wird das schon klappen wird nicht funktionieren, man zerschiesst sich damit das ganze RTS Spiel, erzeugt Frust statt Spaß und verliert damit Spieler in Massen.

  20. #220
    Brigadegeneral
    Avatar von Lunak
    Registriert seit
    22.10.2008
    Ort
    Bavaria
    Alter
    27
    Beiträge
    23.600
    Name
    Flo
    Nick
    Lunak
    Clans
    MSF
    "In meiner Kolumne" wenn ich das schon lese vergeht mir die Lust am post

+ Antworten
Seite 11 von 13 ErsteErste ... 78910111213 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Generals Zocker wird 5: Logo-Contest!
    Von stefros im Forum United Talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 09:28
  2. Wird noch Generals gespielt?
    Von jonnylicious im Forum Generals
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 15:32
  3. C&C Generals wird sich seinen Weg bahnen
    Von ZodiaXX im Forum Generals
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.04.2003, 15:55
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.03.2003, 10:38
  5. 18 Monate wird generals supportet werden
    Von MrYuRi im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 22.01.2003, 23:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •