+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Dreck´s Problem mit Speedport W 50 V

Eine Diskussion über Dreck´s Problem mit Speedport W 50 V im Forum CCG/ZH Technik Ecke. Teil des Generals-Bereichs; Hi Mein Freund würde verdammt gerne C&C zoggn. Jetzt hat er sich den ersten Teil von C&C GENERÄLE gekauft. Nur ...

  1. #1
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von zukero
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    5

    Frage Dreck´s Problem mit Speedport W 50 V

    Hi

    Mein Freund würde verdammt gerne C&C zoggn. Jetzt hat er sich den ersten Teil von C&C GENERÄLE gekauft. Nur sein drecks Router schaltet die Ports nicht frei . Wir haben schon die Prots eingegeben, wie TCP 80, 6667,28910,29900,29920 und UDP 4321,27900. Die Firewall wurde auch ausgeschaltet. Bei dem Spiel selber haben wir Nat.aktualisiert und Delay senden angeklickt. Geht trotzdem nicht!

    Wenn jemand von euch diesen Router hat, und er das gleiche Problem hatte, Bitte schildert mir bis ins detail, wie ihr vorgeganen seid. Wie zum bsp. ihr die Ports freigeschaltet hab usw..

    Wenn ihr mir bitte weiterhelfen könnt, wäre ich super glücklich.

    Infos: Name dem Routers ist Speedport W 50 V von der Telekomm
    Der Router ist über kabel verbunden

  2. #2
    Schütze
    Avatar von McWallace
    Registriert seit
    14.10.2005
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    41
    Beiträge
    56
    Clans
    teamhellfish.de
    Hi,
    du musst nur diese Ports freigeben: 29900(TCP, UDP), 27900(UDP) und 4321(UDP) und zwar eingehend (inbound). Die anderen sind ausgehend (outbound) und funzen dank NAT eh immer.
    Unter Optionen trägst Du dann bei "FirewallPortOverride" 27900 ein. Wenn Du einen zweiten PC hast mit dem du Generals spielen willst, nimm den Port 27901 - jeweils für den Routereintrag und unter Optionen bei FirewallPortOverride.
    NAT aktualisieren, Delay senden und Windows Firewall deaktivieren wie gehabt, dann sollte es eigentlich laufen.

  3. #3
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von zukero
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    5
    Hi, wir habe diese Ports eingegeben und nix geht. Kannst du mir bitte schildern in einzelnen schritten, wie du vorgehst wenn du einen Port freischalten willst. Ich meine gehs´t du da in das menü Netzwerk und dann unter Ports dynamisch oder wie ist es bei dir?

    Den rest mit nat,delay und firewall haben wir immer gemacht und klappt nicht.
    Geändert von zukero (15.08.2006 um 09:24 Uhr)

  4. #4
    Schütze
    Avatar von McWallace
    Registriert seit
    14.10.2005
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    41
    Beiträge
    56
    Clans
    teamhellfish.de
    ICh kenne Deinen Router nicht, habe mir aber mal die Mühe gemacht mir die Bedienungsanleitung runterzuladen (heisst der 50V oder 500V?)
    Also, schau bitte mal ob du NAT aktiviert hast. Das findest Du unter dem Punkt: Netzwerk/NAT & Portregeln. Wenn da bei NAT eingeschaltet steht, ist das OK. Ansonten klicke auf NAT Einstellungen und aktiviere NAT.
    Im Menübereich Portregeln kannst Du die Ports freischalten und weiterleiten. Normalerweise sollte hier die Port-Weiterleitung genommen werden. Klicke auf diese Funktion und Du erhälst ein neues Fenster. Hier kannst Du aus einer vordefinierten Regel und einer selbstfestgelegten Regel auswählen. Nimm das zweitere. DAzu musst Du einen Namen in Bezeichnung hacken (z.b. c&c_zh_1) dann "AKTIV" aktivieren und einen gültigen PC auswählen. Wenn dort nichts erscheint, hasst Du noch keinen PC festgelgt. siehe dazu im Handbuch S.47
    Du musst dann dem Router verklickern das es deinen PC gibt, am besten mit deiner MAC-Adresse.
    Jetzt trägst Du unter "Weitergeleitete Ports - öffentl..." deine Ports ein - siehe meinen anderen Post. Mehrere Ports durch Komma trennen.
    Das sollte es eigtnlich gewesen sein. Wenn das auch nicht läuft, schau ob Du eine feste IP vergeben hast und DHCP deaktiviert hast.
    Und wenns dann immer noch ncht klappt bentuzte "Port-Öffnung" unter den Portregeln. Da kannst Du Ports triggern und öffnen.
    gl
    Geändert von McWallace (15.08.2006 um 15:41 Uhr)

  5. #5
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    32

    Zwinker

    Hey, ich versuchs auch mal:
    Habe den Speedport W501V, müßte aber im wesentlichen gleich sein.

    Im Netzwerkkonfigurationsmenü des Routers sieht das bei mir so aus:
    Netzwerkeinstellungen
    >> Internetzugang T-Online (hier halt dein Provider)
    >> LAN IP-Adresse: 192.168.2.1 (hier sollte die IP deines Routers stehen.)
    >> DHCP-Funktion Ein
    >> Wireless LAN (WLAN) Aus
    >> Repeater

    >> Datenfluss optimieren Ein
    >> PPPoE Pass-Through Aus
    >> NAT & Portregeln Ein
    >> Dynamisches DNS Aus
    >> UPnP Ein
    >> IP Routen 0 Einträge

    Wenn du jetzt "NAT & Portregeln" anklickst erscheint folgendes:

    Netzwerk / NAT & Portregeln
    NAT
    >> NAT Einstellungen NAT eingeschaltet
    Portregeln
    >> Neue Regel anlegen
    >> Web-Server 192.168.2.20:28910-29920
    >> Web-Server 192.168.2.20:27900

    Du mußt wahrscheinlich erst "Neue Regeln anlegen", das geht so:
    Netzwerk / NAT / Regel Definition
    Vordefinierte Anwendungsregeln
    Auswahl: (frei lassen)
    Regel-Definition
    Bezeichnung: z.B (Web-Server) Aktiv (sollte ein Haken zu sehen sein.)
    IP-Adresse: hier sollte z.B. stehen: 192.168.2._ eine Zahl die du sonst im Netzwerk noch nicht vergeben hast
    Protokoll: TCP (wählen)
    Port-Übersicht:
    Umgeleitete Ports - Öffentlich
    Ports: (hier kannst du Portbereiche freigeben, z.B. 28910-29920, das sind z.B Bereiche für ZH)
    Umgeleitete Ports - Private Client
    Ports: (dito, siehe oben)

    Ich habe dann noch mal Regeln festgelegt, weiß aber nicht mehr genau warum. Jedenfalls ist das bei mir dann alles so wie eben, außer Port: 27900 und Protokoll: UDP

    So, jetzt wärst du im Router fertig.

    Nun zu den Netzwerkeinstellungen in deinem PC.
    Wie du dahin kommst ist ja klar:
    Also, das sieht dann so aus:
    IP -Adresse: die des Routers um einen erhöht.
    Subnetzmaske: 255.255.255.0
    Standardgateway: hier gehört die IP des Routers herein.

    Bevorzugte DNS-Server: hier könnte der dir am nächsten gelegene Einwahlknoten z.B von T-Online stehen, bei mir: 217.237.149.161
    Alternativer DNS-Server: irgend ein anderer Server, bei mir: 194.25.0.61

    Die Sachen von wegen Nat aktualisieren, Delay senden und Firewall etc. sind ja klar.
    Du kannst übrigens auch mit mehreren Rechnern über den Router ins Netz. Dazu mußt du nur bei jedem Rechner in deinem Netzwerk die IP-Adresse in deinen Netzwerkeinstellungen um eins erhöhen: (z.B. der erste Rechner 192.168.2.2, der zweite Rechner 192.168.2.3)
    Wenn du Portbereiche freigegeben hast regelt das Speedport alles weitere. Wenn du einzelne Ports freigegeben hast muß jeder Rechner seinen eigenen Port haben sonst geht es nicht.

    Viel Spaß!

  6. #6
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von zukero
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    5
    Perfekt!
    Danke Jungs! Jetzt kann ich damit arbeiten.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Dreck´s Problem mit Speedport W 50 V
    Von zukero im Forum United Talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2006, 20:00
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.05.2002, 23:23
  3. Problem mit CS
    Von us4ty im Forum Shooter
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.11.2001, 17:52
  4. Problem mit Maus und Westwood
    Von FLoorfiLLa im Forum Technik Ecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.10.2001, 14:00
  5. problem mit cs
    Von ast126 im Forum Shooter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2001, 01:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •