+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Gastwirtschaft "Zum Ratskeller"

Eine Diskussion über Gastwirtschaft "Zum Ratskeller" im Forum Burgland. Teil des Clanforen Andere-Bereichs; Das Gasthaus "Zum Ratskeller" öffnet seine Pforten. Nutzet diese Wirtschaft als Portal für gemütliche Abende, ein Ort der Gemeinschaft und ...

  1. #1
    Gefreiter

    Registriert seit
    21.03.2003
    Beiträge
    136
    Clans
    Burgland

    Happy Gastwirtschaft "Zum Ratskeller"

    Das Gasthaus "Zum Ratskeller" öffnet seine Pforten.

    Nutzet diese Wirtschaft als Portal für gemütliche Abende, ein Ort der Gemeinschaft und des fröhlichen Geplauder.


    Gastwirt Hubbi - alias Hubert - und seine Frau Gemahlin Effi - alias Evelyn - stehen ganz zu Eurer Verfügung.



    OT:
    (wenn Euch ein besserer Name für den Wirt einfällt - einfach ne PN an mich) :smokin
    Geändert von Johannes (17.04.2003 um 22:43 Uhr)

  2. #2
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Simon Mond
    Registriert seit
    08.04.2003
    Ort
    Riedering
    Beiträge
    23
    Clans
    Burgland

    erster Besuch

    Nachdem ich nun schon den ganzen Tag über diversen Papieren gebrütet habe, dachte ich mir, das ich mir eine kleine Pause verdient habe.
    Und da mir zu Ohren kam, das der Ratskeller eröffnet hat, will natürlich mal einen Blick hinein werfen...

    Simon betritt den Schankraum und bemerkt sofort das rege treiben, das selbst für einen Blinden nicht zu übersehen wäre.
    Er ist gerade im Begriff sich an einen freien Tisch zu setzen, als auch schon der Wirt zu ihm kommt.

    "Guten Tag der Herr ich bin Hubert der Wirt des Ratskellers, aber Ihr könnt mich auch ganz einfach Hubbi nennen. Was kann ich Euch denn bringen?"

    "Guten Tag Hubbi, ich hätte gern einen guten Roten und einen kräftigen Braten. Und nenn mich einfach Simon." antwortet er mit einem Lächeln...

  3. #3
    Gefreiter

    Registriert seit
    26.03.2003
    Ort
    Johannesstadt
    Alter
    34
    Beiträge
    157
    Clans
    Burgland

    Pfeil

    Und da ist sie auch schon, die Kutsche aus der Administration.
    Die Tür zum Ratskeller öffnet sich und herein treten mehrere Kirchendiener, die einen grossen Eichentisch mit Akten und Papieren eindecken.
    Hubert weiss zunächst nicht was er sagen soll.
    Dann betritt Paddy den Raum.
    Hubert ist erstaunt, eilt auf den Kardinal zu, kniet und küsst seinen Ring, dann erhebt er sich.
    "Eminenz, ihr hier, welche Ehre, was darf ich euch bringen?"
    "Wasser ,Hubert, viel Wasser und Brot. Ich bin hier um etwas zu arbeiten und dank der Ausgangssperre, werde ich die Nach über auch hier verweilen, wenn du nichts dagegen hast."
    Paddy setzt sich an den Tisch, auf dem die gestapelten Akten liegen. Er enlässt die Kirchendiener und schickt sie nach Hause um ihn am Morgen wieder abzuholen.
    Hubert hat mit einem Nicken seine Zustimmung erteilt und bringt Wasser und Brot, während der Kardinal in seinen Akten versinkt.
    __________________________________________________
    Freiherr Pádraig Pearse
    Kardinalprotector der Heiligen Burgländisch-Christlichen Kirche
    Ridire of Munster

    "There are more horrible things than bloodshed, and slavery is one of them."
    "I have turned my face to the road before me, to the deed that I see and the death I shall die."
    Pádraig H. Pearse

  4. #4
    Gefreiter

    Registriert seit
    26.03.2003
    Ort
    Johannesstadt
    Alter
    34
    Beiträge
    157
    Clans
    Burgland
    Nachdem es morgen geworden ist, halt die kirchliche Kutsche vor dem Ratskeller.
    Padraig, der inzwischen mit den Akten fertig geworden ist und gerade Frühstückt, lässt diese wieder in die Kutsche bringen.
    Dann folgt er selbst und besteigt die Kutsche um wieder zurück in die Administration zu fahren.
    __________________________________________________
    Freiherr Pádraig Pearse
    Kardinalprotector der Heiligen Burgländisch-Christlichen Kirche
    Ridire of Munster

    "There are more horrible things than bloodshed, and slavery is one of them."
    "I have turned my face to the road before me, to the deed that I see and the death I shall die."
    Pádraig H. Pearse

  5. #5
    Nachdem Reginald über 24 Stunden auf eine Audienz bei dem Justizkanzler gewartet hat denkt er solle sich mal die Beine vertreten. Dabei findet er den Weg in den Ratskeller.
    Als er eintritt und sich an einen Tisch setzt kommt auch schon Hubert zu ihm um seine Bestellung auf zu nehmen.
    "Guten Tag Hubert ich hätte ger ein Bier, ein kräftiges dunkles, bitte und bitte die Forelle auf Sauce bitte."
    "Sofort mein Herr."
    Hubert begibt sich hinter die Theke und füllt eine Krug wärend er die Bestellung in die Küche weiter gibt. Als er Reginald das Bier bringt ist dieser sichtlich erfreut, denn etwas so gutes hat beim warten auf den Justizkanzler nicht bekommen. Allerdings musste er es dort auch nicht bezahlen! Trotz allem läst er sich zu einem "Ah, gut!" hinreißen.


    ____________________
    Maria Steward
    Baroness von Bärenburg

  6. #6
    Gefreiter

    Registriert seit
    21.03.2003
    Beiträge
    136
    Clans
    Burgland
    Sebastian, der treueste Erzherzogliche Secretarius, betritt das Odins und als Hubis` Weib ihm wie immer seinen Maßkrug Bier bringt seufzt er betrübt...

    "Ach Evelyn, wo krieg ich bloß 1.500 Gardeuniformen her... ( ... wo solls denn sowas geben... ( ... in der Menge auch noch und das bis Morgen ( ..."

    Evelyn: "Och Sebastian, trink erstmal nen Schlückchen dann fällt dir doch immer was ein - Du bist doch i.A. seiner ehrwürdigen Majestät unterwegs - so kann das ganze doch gar kein Problem sein - schon gar nicht für Dich"

    Sebastian: "Oh, wenn Du wüsstest - der gute Herr verlangt manchmal Wunder - aber ich bin doch kein Gott"

    Evelyn: "Aber dein Chefchen is immerhin Kardinalerzbischof..."

    Sebastian: "Hey - du bist ein Schatz, Effi ! Klar... " *Evelyn-Küss*

    Hubbi: "Hey, hey - nicht das ihr noch Junge kriegt *lol* "


    OT:
    .... Fortsetzung im Thread "Johannesstadt"
    Otende

  7. #7
    Nachdem Reginald einen weiteren Tag mit warten auf den Kanzler der Justiz zu gebracht hat beschließt er noch ein kleines Bierchen zu trinken und setzt sich wieder auf seinen Platz.
    "Hubbi bring mir doch bitte von deinem Selbstgebrautem!"
    "Wird erledigt Herr Richter!"
    Hubbi stellt das Bier vor Reginald auf den Tisch, dieser blickt es jedoch nur an und denkt nach, als plötzlich eine schöne Frau an ihm vorbei läuft, welche so mit den Hüften wackelt, als wären dort gar keine Knochen vorhanden.
    Nach einem langen Zug aus seinem Krug findet er den Mutsie anzusprechen. Nach einem kurzen gespräch stehen die beiden auf und verlassen das Haus. Reginald ruft noch über die Schulter: "Schreibs auf meine Rechnung!" Hubbi schüttelt den Kopf und kämpft sich durch einen ganzen Haufen Papiere bis den Richtigen Zettel gefunden hat und darauf etwas notiert."Wenn sich die Zahlungsmoral meiner Gäste nicht irgendwann ändert lande ich noch auf der Stasse!"


    ____________________
    Maria Steward
    Baroness von Bärenburg

  8. #8
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    06.05.2004
    Beiträge
    18
    Adam verkündet, daß es bis zur nächsten Sommerpause Freibier gibt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Jetzt gehts zum Baden an Atlantik looooool
    Von xmarek im Forum SPHYNX
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2001, 01:36
  2. was zum lachen
    Von TraXX im Forum Technik Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.08.2001, 22:53
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.08.2001, 12:32
  4. Fragen zum Thema Clan-Liga....
    Von UnErtL im Forum C&C-Liga
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.08.2001, 00:20
  5. Zum CHAT
    Von Sanse im Forum United Talk
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 31.07.2001, 21:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •