+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
Like Tree3x Danke

Nadia - The Secret of Blue Water

Eine Diskussion über Nadia - The Secret of Blue Water im Forum Anime und Manga. Teil des Multimedia Forum-Bereichs; Nadia - The Secret of Blue Water (deutscher Titel: Nadia - Die Macht des Zaubersteins ) ist eine 39-teilige japanische ...

  1. #1
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.446
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW

    Nadia - The Secret of Blue Water

    Nadia - The Secret of Blue Water (deutscher Titel: Nadia - Die Macht des Zaubersteins) ist eine 39-teilige japanische Anime-Fernsehserie des Studios Gainax aus dem Jahre 1990. Die deutsche Erstausstrahlung war im Jahr 1996 auf RTL2, eine Wiederholung der Serie erfolgte im Jahr 2001. Im Jahr 2005 wurde sie zusammen mit ein paar weiteren Kurzepisoden ("Omake Theatre"), die den Hintergrund näher beleuchten, auf DVD veröffentlicht. Der Anime lässt sich in die Genre Abenteuer, Action, Science Fiction (bzw. auch Steampunk) und Comedy einordnen.

    Handlung:

    Dies ist ein kurzer Umriss der ersten paar Folgen:
    Die Serie spielt im Jahr 1889, zur Zeit als verrückte Erfindungen in Mode kommen. Dementsprechend beginnt die Handlung mit der Weltausstellung in Paris, wo der Protagonist und Erfinder Jean (13 Jahre) mit einem selbstgebauten Flugzeug an einem Flugwettbewerb teilnehmen will. Dort trifft er auf die geheimnisvolle und naturverbundene Zirkusakrobatin Nadia, welche von den Ganoven Grandis, Sanson und Hanson bedrängt wird. Der Grund: Nadia trägt einen geheimnisvollen blauen Stein namens "Blue Water", auf den es die Gauner abgesehen haben. Jean verliebt sich direkt in Nadia und ist natürlich sofort zur Stelle um ihr mitsamt ihres kleinen Löwen King zur Flucht zu verhelfen. Von da an verstricken sich die zwei in fortwährende Abenteuer. Sie fliehen mit einem von Jeans Flugzeugen auf den Atlantik, werden jedoch von Grandis und ihrem neuartigen Kampffahrzeug verfolgt. Sie finden Schutz in einer Marineflotte, die es sich zum Ziel gemacht hat Seeungeheuer zu jagen. Als die Flotte in ein Gefecht gerät, gehen die zwei Helden über Bord, um in letzter Sekunde von einem geheimnisvollen und technologisch hoch entwickelten U-Boot namens Nautilus gerettet zu werden. Der Kapitän dieses U-Boots heißt Nemo und hat es sich zum Ziel gesetzt, die Geheimorganisation Neu-Atlantis zu bekämpfen, die unter ihrem charismatischen Anführer Gargoyle (in der deutschen Synchro "Gorgoj" ausgesprochen) und mithilfe ihrer Superwaffe, dem Turm von Babel, die Weltherrschaft erringen will. Auf ihren weiteren Abenteuern erfahren sie was hinter Nemos geheimnisvollen U-Boot steckt, was es mit Neu-Atlantis auf sich hat, wie es sein kann, dass diese Menschen über so hoch entwickelte Technologie verfügen und was das besondere an Blue Water ist. Natürlich spielen auch die Beziehungen der Charaktere untereinander eine große Rolle, besonders zwischen Jean und Nadia. Die Serie endet in einem großen Showdown, welcher in einem befriedigenden Ende mündet.

    Wer sich nun denkt: "Hmm davon kommt mir einiges bekannt vor", braucht sich nicht wundern. Die Serie übernimmt bewusst einige Elemente der Romane von Jules Verne, wie z.B. "20.000 Meilen unter dem Meer".

    Hier ein kurzer Fantrailer, der ein paar Ausschnitte zeigt:


    Rezeption:

    Die Serie ist quasi der Vorläufer zu Neon Genesis Evangelion. Denn das Studio Gainax wurde erst mit der Veröffentlichung von "Nadia" in Japan richtig bekannt. Die Serie wurde ein großer Erfolg und stand bis in die Mitte der 1990er Jahre bei Umfragen an der Spitze der Beliebtheit unter Anime-Fans. Die Animania zählt "Die Macht des Zaubersteins" zu den Anime-Meilensteinen. Man kann also objektiv sagen, dass es sich um eine qualitativ hochwertige Animeserie handelt, die jedem Animeliebhaber zu empfehlen ist, der sie noch nicht gesehen hat. Ich persönlich habe bisher nur wenige Animes gesehen, kann mir also nicht anmaßen sie als besser oder schlechter im Vergleich zu anderen Serien einzustufen, dennoch fand ich die Serie sehr gut. Liegt wohl auch daran, dass das Setting der Serie mehr europäisch ist.

    Die Serie ist sehr unterhaltsam, da es einerseits Spaß macht die Entwicklung der Charaktere zu verfolgen aber andererseits auch die Handlung viel her macht und man es nicht abwarten kann weitere Hintergründe zu erfahren. Zwar richtet sich die Serie eher an ein jugendliches Publikum (z.B. wegen des jungen Alters der Protagonisten sowie den Comedyeinlagen des Löwen King), behandelt aber auch erwachsene und ernste Themen. Positiv hervorzuheben ist auch der Soundtrack, welcher einige wirklich schöne Stücke bietet . Dieser beinhaltet 3 CDs. Negativ anzumerken ist, dass die Folgen 24 bis 29 sowie 32 bis 34 mehr Filler sind und die Haupthandlung kaum vorantreiben und man sich eventuell ungeduldig fragt, wann die Handlung wieder Fahrt aufnimmt.


    Ich kam darauf den Thread zu eröffnen, da ich mir die Serie vor kurzem das erste mal vollständig reingezogen habe (damals im TV hab ich nur einen Teil gesehen) und da ich verwundert war, dass es hier zwar zu NGE Threads gibt, nicht aber zu Nadia, wo doch aber die Erfahrungen, die der Autor Hideaki Anno mit diesem Anime gemacht hat, spürbare Auswirkungen auf seine nächste Produktion NGE hatte. Wie ich finde also ein zu Unrecht "vergessener" Anime.
    Touji sagt Danke.

  2. #2
    Der Pate
    Avatar von .P.A.T.
    Registriert seit
    29.05.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.844
    Name
    Pætrick
    Nick
    KameradPat
    Clans
    UF-Sc
    hört sich interessant an, wenn ich ma wieder bock auf n anime hab, werd ich den mir ma zu gemüte führen ;D

    is der mehr comedy, oder mehr action?
    When I get sad, I stop being sad and be awesome instead.
    Meine Animeliste


  3. #3
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.446
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Hm würde sagen alle Genres sind gleichmäßig ausgeprägt. Der Anime hat ziemlich actionreiche Sequenzen mit viel Bumms, aber auch Episoden wo es mal nicht drunter und drüber geht und die mehr auf witzig gemacht sind (besonders die angesprochenen Fillerepisoden). Dann gibt es noch Episoden wo das Entdecken und Abenteuer im Vordergrund steht und zwischendrin gibt es auch immermal wieder ernste Themen, meist wenn es eben um die Hauptstory geht.

    Der Trailer oben beinhaltet ja nicht wirklich viel Action. Wer also mehr auf Action steht bekommt mit dem Fan-Trailer hier nen Eindruck über ein paar Actionsequenzen (Spoilergefahr...):


  4. #4
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Ja, die fand ich damals, als ich sie auf RTL2 geguckt hab (Gott, wie lange ist das schon her! ), ganz gut. Die Pöhsen fand ich sehr stylish, besonders Gargoyle (auch wenn sein Name bescheuert war).

    Aber das komische Raelianer-Gedöns fand ich schon damals reichlich absurd.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  5. #5
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.446
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Und hat sich's mittlerweile jemand angetan und mag hier sein Fazit geben?

    Nachdem ich mir's in deutsch angeguckt hatte, guck ich's grad nochmal mit englischer Synchro. Sind eigentlich beide recht gut imo, besonderes Highlight in der englischen ist natürlich Gargoyle

    Den Soundtrack kann ich wie gesagt auch sehr empfehlen (selbst wenn man den Anime nicht geguckt hat), ist ziemlich hochwertig, zumindest die 60+ instrumentalen BGM Tracks . Von Shiro Sagisu, der unter anderem auch den Soundtrack zu Neon Genesis Evangelion oder Bleach gemacht hat.

    Hörproben ^^:
    Spoiler:








    Auf Youtube findet man jedoch nur sehr wenige der Songs...


    Hm für die die im Startpost noch nicht genug von der Handlung geflasht wurden, hier noch ein Storyteaser:
    Sowohl die Crew der Nautilus als auch ihre Gegenspieler, die Mitglieder der Organisation Neu-Atlantis, stammen vom versunkenen Atlantis ab. Während die bösen, wie der Name schon sagt, diese Kultur als eine Art Herrenrasse wieder auferstehen lassen wollen, versuchen die guten dies zu verhindern. Dabei können beide Seiten auf Überbleibsel der atlantischen Hochtechnologie zurückgreifen, die selbst vor 12000 Jahren weit über dem Kenntnissstand des 21. Jahrhunderts lag und nicht irdischen Ursprungs zu sein scheint... Aber das ist natürlich noch nicht alles ^^

    Leider hab ich noch keinen anderen ähnlichen Anime gefunden, da die meisten anderen Animes mit Sci-Fi Charakter total übertrieben oder zu japanisch sind (Stichwort Mechs) Das hier ist ja mehr so ne Mischung aus Steampunk und Sci-Fi und bleibt eigentlich immer glaubwürdig, selbst wenn es um bizarre Technologie geht.

  6. #6
    Der Pate
    Avatar von .P.A.T.
    Registriert seit
    29.05.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.844
    Name
    Pætrick
    Nick
    KameradPat
    Clans
    UF-Sc
    erste folge hab ich mir angeschaut, is nich mein fall^^

    ich steh ebn mehr auf das Sci-Fi japaner zeugs ;P
    wobei ich auch normale mag, solang witz und action nicht fehlen
    When I get sad, I stop being sad and be awesome instead.
    Meine Animeliste


  7. #7
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.446
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Ja am Anfang is da noch nich viel mit Sci-Fi, das kommt erst später ^^. Aber das übliche Sci-Fi Japanerzeugs isses in der Tat nicht (und das ist gut so!)

    Wer sichs anschaut: Ich empfehle die neuere englische Dub (von ADV), ist imo die beste Sprachversion (besser als die deutsche oder japanische)

  8. #8
    freezy's Rechte Hand
    Avatar von Todesgeist
    Registriert seit
    07.02.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    4.676
    Name
    Florian
    Nick
    Todesgeist
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von freezy Beitrag anzeigen
    Ja am Anfang is da noch nich viel mit Sci-Fi, das kommt erst später ^^. Aber das übliche Sci-Fi Japanerzeugs isses in der Tat nicht (und das ist gut so!)

    Wer sichs anschaut: Ich empfehle die neuere englische Dub (von ADV), ist imo die beste Sprachversion (besser als die deutsche oder japanische)
    Zu mir am selben Tag sagen ich solls auf Deutsch gucken BoB

  9. #9
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von freezy Beitrag anzeigen
    Wer sichs anschaut: Ich empfehle die neuere englische Dub (von ADV), ist imo die beste Sprachversion (besser als die deutsche oder japanische)
    Das würde ich so nicht stehen lassen, der Original Ton ist stimmlich perfekt besetzt und die schauspielerische Leistung der Sprecher ist herausragend. Kann man weder von der deutschen, noch von der englischen behaupten. Gerade Jean ist bei beiden eine absolute Fehlbesetzung und Beate Pfeiffer als Nadia war ein peinlicher Griff ins Klo. Bei den anderen Charakteren können sowohl die deutschen als auch die englischen Sprecher eher punkten und werden im Laufe der Serie auch deutlich besser. Allerdings kein Vergleich zu der durchgängig hochqualitativen Originalfassung.

    Und ich bin eigentlich ein Liebhaber von guten Lokalisierungen, diese sind aber zum weglaufen und werden dem Wert der Serie nicht gerecht.

  10. #10
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.446
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Naja liegt wohl daran, dass ich kein japanisch verstehe Im englischen gibt es 2 Vertonungen, die erste ist in der Tat Müll, ich rede von der zweiten durch ADV. Meinst du die auch? Weil gerade in dieser ist Gargoyle einfach superb wie ich finde, kommt dort wie ein richtiges evil genius rüber ^^. Kann man recht gut an seiner genialen Ansprache in Episode 7 sehen:

    Code:
    http://www.youtube.com/watch?v=dEBVqqQn57U#t=7m20s
    (leider funktioniert die sekundengenaue Einbindung im Forum nicht, daher als Link für Youtube ^^)
    Ist wie ich finde viel mehr Power dahinter als die selbe Szene in der deutschen oder japanischen.

    Aber auch in den anderen Szenen wo er "ruhig" spricht, wirkt er in der englischen viel berechnender und so schön unterschwellig böse. In der englischen schafft es David Frank Jones eben ihn nicht wie den gewöhnlichen Bösewicht zu spielen dem man seine Bosheit sofort anmerkt.
    Als Beispiel soll der exzellente Dialog zwischen Gargoyle und Nemo dienen: (Achtung harter Spoiler ^^)
    Code:
    http://www.youtube.com/watch?v=vWvuUj_xGF0#t=2m10s
    Habe auch ein paar weitere Szenen vergleichen und in allen gefällt mir die englische am besten. Aber ist wohl Geschmackssache.

    Im letzten Beispiel kann man auch gut hören, dass in dieser 2. englischen Vertonung die Charaktere sogar unterschiedliche Akzente haben, je nach ihrer Herkunft. Jean z.B. spricht durchweg mit französischem Akzent, Sanson mit britischem, Nemo mit indischem. Dadurch wirkt es noch glaubwürdiger. Soweit ich weiß bietet das die japanische nicht und die deutsche auch nicht.

    Hier jedenfalls ein Vergleich der beiden englischen Synchros:
    http://www.behindthevoiceactors.com/...adia/Gargoyle/

    (dort kann man auch die anderen Charaktere vergleichen)
    http://www.behindthevoiceactors.com/...he-Blue-Water/

  11. #11
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Die zweite englische Synchronisierung war mir leider unbekannt, Asche auf mein Haupt. Ja die ist wahrlich wesentlich schöner anzuhören. Man müsste sich jetzt natürlich mal ein paar Episoden auf sich wirken lassen, da sich über solche kurzen Vergleiche die Qualität über längere Zeit nicht beurteilen lässt. Und natürlich ist es bei sämtlichen objektiven Betrachtungspunkten gerade in stimmlicher Hinsicht natürlich immer noch Geschmackssache, wie du bereits sagtest. Mir sagt die japanische Version am meisten zu, zum einen ist es das Original und zum anderen kann ich der englischen Sprache nicht soviel abgewinnen, in meinen Augen haben die Engländer bzw. Amerikaner in großen Teilen mit der Synchronisation von Animes wesentlich schlimmer als wir. Hier wird ja gerne geschimpft, „The Secret of Blue Water“ ist da natürlich ein Negativ Beispiel, aber wir haben ne ganze Menge gute Sprecher und auch Synchronisationen, die sich vor den Originalen nicht verstecken brauchen. Ausnahmen bestätigen die Regel: Bei „Code Geass“ bevorzuge ich allerdings die englische Fassung, dann die deutsche und erst dann das Original.

    Achja ich habe meine persönliche Meinung zu der Serie ja noch gar nicht kund getan, das tu ich nun in Kürze: Sie ist eine Perle der frühen 90er und sicher einer der bedeutendsten Serien auf den japanischen Markt. Obwohl man doch relativ klar in Gut und Böse aufteilen kann, langweilen die Charaktere auf beiden Seiten zu keiner Zeit. Der Spannungsbogen ist geschickt konstruiert, lediglich die Filler („Insel Episoden“ - Episode 23-35) sind, während sich Episode 23 und 24 noch auf dem selben Niveau bewegen wie die vorherigen, sinkt die gute Mischung aus Humor und Dramatik doch zu sehr ins komische ab, auch in technischer Hinsicht nimmt die Qualität ab. Dabei sind sie durchaus unterhaltsam, aber in jedem Falle zu viele und nach den packend inszenierten Ende der Nautilus ungünstig gesetzt. (Der musikalische "Ausrutscher" gefällt mir persönlich aber sehr gut) Ansonsten gefällt mir der Humor und King als Sidekick echt, ich bin ja sonst eher ein Freund von bierernsten Angelegenheiten und kein Freund von zu schrägen japanischen Humor, hier passt der Kontrast des lockere Grundton und der ernsten Handlung, der Drahtseilakt ist gelungen. Alles im allen ist es eine meiner Lieblinge, Prädikat Wertvoll.
    Geändert von SonGohan (31.08.2012 um 00:23 Uhr)
    freezy sagt Danke.

  12. #12
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.446
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Gut, dann sind wir ja doch mal halbwegs einer Meinung

  13. #13
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Also die Insel-Episoden sind nicht gänzlich Füllepisoden, sondern Teil des Gesamtkonzepts. Quasi eine Nacherzählung von "The Mysterious Island" und durchaus Teil der Charakterentwicklung der Hauptfiguren. Lediglich gegen Ende, also sie wieder auf Reisen sind, sind es wirklich Füllepisoden und erst da nimmt die technische Qualität ab. Das dauert allerdings nur 4 Folgen oder so. Die hab ich seinerzeit einfach ausgelassen.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  14. #14
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Da haste natürlich recht, allerdings sind alle Episoden auf der zweiten, "Insel" inkl. der Episode um Kings Eifersucht, nicht wirklich dienlich für die Charakterentwicklung, mal abgesehen von den Teil der die Handlung wieder vorantreibt. Hier werden lediglich bekannte Eigenschaften der Charaktere verwendet und auf komischer Weise verarbeitet, mit simplen moralischen und gesellschaftlichen Botschaften. Als Tiefpunkt der Serie und fast sogar schlecht fand ich wie du die Episoden als sie die Insel wieder verlassen haben, also den Abstecher ins afrikanisch Dorf. Der Bogen und auch der Charakter von den Häuptlingsohn, war austauchbar und irrelevant für die Hauptcharakter besonders für die Beziehung Enwicklung zwischen Jean und Nadia nicht von Belang, bzw. eher schon fast schädlich für den Charakter Nadia. Aber die Musikepisode kurz bevor es dann wieder richtig los geht, fand ich wie bereits erwähnt echt nett, trotz Szenen Recycling.

    Das hört sich gerade alles so negativ an gerade, deswegen erwähne ich nochmal das die "Schwächen" den Gesamteindruck nicht schmälern.
    Geändert von SonGohan (08.08.2011 um 21:53 Uhr)
    freezy sagt Danke.

  15. #15
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Ufff, so genau weiß ich das alles gar nicht mehr tbh. Aber ja, stimmt schon, gegen Ende ziehen sich die Inselabschnitte auch etwas. Dafür ist dann nach der Talfahrt die Schlachtszene und die fette Raumschiff-Action umso cooler.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  16. #16
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Oh das Ende war Bombe, böse Zungen behaupten ja das Ende von "The Secret of Blue Water" wäre einer der wenigen Beweise das Gainix doch in der Lage ist, ein vernünftiges Ende zu produzieren. Besonders nett an der Raumschiff-Action, fand ich das die "U-Boot Atmosphäre" mehr oder weniger noch spürbar war.

  17. #17
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Hm, keine Ahnung betreffs Gainax-Enden... aber ich bin ja auch einer von denen, die das Ende von NGE mit das Beste an der Serie fanden.

    Aber das Raelianer-Gesülze nervt bei Blue Water mehr als bei NGE, muss ich sagen.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  18. #18
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Schlechte Enden sind im Animebereich leider kein Alleinstellungsmerkmal von Gainax. Bei recht vielen Serien scheint man sich nicht genügend Gedanken gemacht zu haben wie man sie zu einem vernünftigen Ende bringt. Oder sie basieren auf einer Vorlage (z. B. Manga oder Light Novel), welche zum Zeitpunkt der Produktion der Serie noch nicht abgeschlossen ist, was dann oft auf ein ziemlich unbefriedigendes Ende hinausläuft.

    Was die Enden von Gainax-Serien betrifft gehöre ich auch zu denen die das TV-Ende von NGE mochten. Der Abschluss von Tengen Toppa Gurren-Lagann hat mir auch gefallen. Es kommt also auch bei diesem Studio hin und wieder vor, dass es ein vernünftiges Serienende zustande bringt.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  19. #19
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Finde ich gar nicht, ich bin tendenziell eher zufrieden mit den Enden in Animes. Und generell auch eher ein Freund von offenen Enden, in Grunde genommen ist mir das aber egal, solange es stimmig und gut inszeniert ist. Ich konnte mich ebenfalls mit den Ende der Ur Evangelion Serie abfinden, allerdings muss ich dazu noch sagen, das mir Neons Genesis Evangelion überhaupt nicht gefällt. Zum einen mag ich Mechas überhaupt nicht und schaue daher auch nur wenige Serien mit einen exponentiellen Anteil an Mecha Action bzw. mir gefallen diese in der Regel nicht. Brrrrr. Und der Pinguin und andere komische Effekte passten imo nicht, anders als bei Blue Water, ins Setting und wirkten daher deplaziert, unkomisch.

    Zu den Raelianer Gedöns: Ich würde es nicht als eben solches halten. Mal abgesehen davon das es einige Parallelen gibt, gibt es auch diverse Unterschiede und zum anderen ist es eine fiktive Geschichte und keine Propaganda- bzw. Ausdrucksplattform für Raelianer, wie es etwa „Ben Hur“ für Christen ist. Es wird als fiktive Geschichte behandelt und hin und wieder als Parabel genutzt. Deswegen nervt mich das auch nicht an oder kommt absurd rüber, denn es wurde ja doch soweit möglich schlüssig konstruiert. Das einzige was ich als absurd empfand, war der Homo Saurier mit Drachenflügeln und Speer, der in der Antarktis zu sehen war. Das musste nun wirklich nicht sein, aber bis auf die kleine Randbemerkung und eben diesen zwei Silhouetten wars ja dann auch wieder vorbei und quasi irrelevant.
    Geändert von SonGohan (10.08.2011 um 23:36 Uhr)

  20. #20
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.446
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Also ich fand ja dieses ganzen Storyhintergründe und Erklärungen in Nadia voll cool Sicher einiges ist evtl. weit hergeholt, aber das hat die ganze Story imo doch um einiges interessanter gemacht . Habe es aber auch nie als irgendwelche Propaganda empfunden, vielmehr wird an vielen Stellen versucht den jungen Zuschauern einiges an guter Moral und Lebensweisheiten mitzugeben ^^

    Und da ich es nicht gut finde wenn man einigen Serien zwanghaft offene Enden verpassen muss, finde ich den abgeschlossenen Schluss bei Nadia auch sehr gut

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •