+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 26
Like Tree2x Danke

Japanische "Weisheiten"

Eine Diskussion über Japanische "Weisheiten" im Forum Anime und Manga. Teil des Multimedia Forum-Bereichs; Ich hab per Zufall bearbeitete Zitate aus dem Hagakure gefunden und muss sagen, dass die einfach nur so krass sinnlos ...

  1. #1
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA

    Pokal Japanische "Weisheiten"

    Ich hab per Zufall bearbeitete Zitate aus dem Hagakure gefunden und muss sagen, dass die einfach nur so krass sinnlos und dämlich sind, dass ich sie euch einfach nicht vorenthalten kann! Besonders witzig find ich die Sachen mit den Fremden und das mit dem Apfelkuchen
    Viel Spass beim Lesen


    Meister Hidetoshi sagte: „Ein zerbrochenes Schwert ist wie eine goldene Ente – beide Wege sind verloren!“

    Fürst Kikujiro bot der Frau eines Gefolgsmannes ein glitzerndes Stück Glas an, damit sie mit ihm schlafe. Sie willigte ein.
    Mehr muss man über Frauen nicht wissen.

    Die groben und dummen Bewohner der hässlichen Insel Takeda glauben, dass ein Mann, der Gefallen daran findet andere Männer zu küssen, in die Hölle kommen wird. Das zeigt, dass auch die größten Tölpel manchmal recht haben.

    Ein Soldat des Mifune-Klans hatte sich während der Invasion in Korea verlaufen und drohte zu verhungern. Man sagt, zwei tollwütige Leoparden hätten ihm freundlich den Weg zu seiner Armee gezeigt. Dies zeigt, dass eine Sache, die wie eine andere Sache aussieht, manchmal doch ganz anders ist.
    Manche behaupten aber, dass der Soldat von den Tieren gefressen wurde. Dies zeigt, dass manche Geschichten mehr Sinn ergeben als andere.

    Nahe der Stadt Kobe strandete ein Schiff mit Fremden. Sie sahen aus als ob Piraten sie angegriffen hatten, sie waren verletzt und erschöpft. Die guten Bauern von Kobe erschlugen die Männer und verteilten deren Besitz unter sich. So muss man es mit allen Fremden tun.

    Bei der Schlacht von Sekigahara sagte Fürst Naomasa seinen Männer, sie sollen furchtlos kämpfen wie ein Windrad und entschlossen wie ein Glockenspiel. General Fukasu fügte hinzu: „Seid außerdem wie der rote Marmor aus Niasima, von dem man sagt, dass er nichts über den Marmor aus Kyoto wisse, wohl aber alles über den aus Honshu.“ Die Armee hielt sich daran und verlor.
    Fukasu sagte dazu: „Ist man nicht willens, eins zu werden mit der Sonne, wird es auch nicht regnen!“ Dann beging er seppuku.

    In der Provinz Sema gibt es ein Sprichwort, welches besagt: „Ein Reisigbündel mag dem Bären gefallen, aber im Winter obsiegt die Grille!“ Diesen Grundsatz sollte jeder Samurai verinnerlichen.

    Auf einer Jagd wurde Fürst Shu von seinem Sohn Harada gefragt, was das Geheimnis seiner langen und sicheren Regentschaft sei. „Vorsicht“ antwortete der Fürst und schlug seinem Sohn den Kopf ab.

    General Azuma fragte seinen Herren ein Mal: „Wie kommt es, dass ihr so gerne von Bären sprecht?“ Der Fürst wurde darauf wütend und lies Azuma das rechte Bein abschneiden und hängte ihn in einem Käfig an der Schlossmauer auf. Nach einem Monat fragte er Azuma: „Weißt du die Antwort jetzt?“ Azuma antwortete: „Nein, mein Herr.“ Der Fürst lobte seinen General, ließ ihn frei, schenkte ihm ein großes Stück Land und gab ihm seine Tochter zur Frau.

    Der Shogun fragte seine Männer: „Was ist die Leichtigkeit des Sturmes gegen den Zorn des Frosches?“ Nur zwei der sieben Generäle wussten es. Dies ist ein großer Beweis für die Güte des Shoguns.

    Der Apfel mag sich für weise halten, aber ein guter Soldat sollte nur Reis essen. Dies kann man von allen Dingen des Lebens sagen.

    In Otako erschien eines Tages ein Fremder. Auf seiner rechten Schulter saß ein gezähmter Habicht und dort wo seine Füße den Boden berührten wuchsen die leuchtendsten Lotusblüten die man je gesehen hat. Die Bauern von Otako schlugen den Mann tot und verspeisten den Vogel. Fürst Harada lobte dies: „Man kann nicht oft genug betonen, dass man so mit allen Fremden verfahren muss.“

    Als Fürst Kikujiro sich ein Mal von einem Bediensteten etwas gutes tun lies, wurden die beiden von der Frau eines Gefolgsmannes überrascht. Sie war entsetzt und warf dem Fürst vor, dass es sich nicht gehöre, sich so von einem Mann wohl tun zu lassen. Der gewitzte Fürst bot ihr an, an die Stelle des Bediensteten zu treten und zu beweisen, dass sie Jenem in diesen Künsten überlegen sei. Sie lehnte ab. Daraufhin schlug der Fürst ihr den Kopf ab.
    Als ihr Ehemann davon erfuhr, eilte er zum Fürsten und verlangte eine Entschädigung für seinen Verlust. Der Fürst gab ihm recht und überreichte seinem Gefolgsmann einen kalten Apfelkuchen. Darüber mussten beide lachen.

    Die Männer des Nome-Klans sind als erbärmliche Feiglinge bekannt. Bei der Schlacht von Fudoh, fiel einer ihrer Führer in Gefangenschaft. Im Verhör gab er schon nach 6 Tagen alles Wissen über die Festung seines Klans preis. Diese Feigheit widerte seine Gegner so an, dass sie ihm die Nagelkeule aus dem Rektum zogen und die Steinplatte von seinen Hoden nahmen und ihn daraufhin zurück zu seinem Klan schickten. Dies taten sie, indem sie ihn auf den Rücken eines Pferdes banden und ihm seine Beine und den Arm in einer Satteltasche mitgaben. Auf dem Heimritt wurde der Weichling von einem Bären angefallen und getötet. Dies beweist, dass die Natur keine Freude an Verrätern hat.
    PhillRudd sagt Danke.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  2. #2
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    looooooooooooooool so geil

    Der mit dem Apfelkuchen und der letzte is am geilsten heheh

    Aber sind alle geil

    Gibts da noch mehr von

  3. #3
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    *shrug* ka ._.

    Aber die sind trotzdem krass

    ....


    kalter Apfelkuchen

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  4. #4
    Ehrenmember
    Avatar von deamon
    Registriert seit
    05.07.2002
    Alter
    30
    Beiträge
    4.879
    Clans
    AGFA
    Bei der Schlacht von Sekigahara sagte Fürst Naomasa seinen Männer, sie sollen furchtlos kämpfen wie ein Windrad und entschlossen wie ein Glockenspiel. General Fukasu fügte hinzu: „Seid außerdem wie der rote Marmor aus Niasima, von dem man sagt, dass er nichts über den Marmor aus Kyoto wisse, wohl aber alles über den aus Honshu.“ Die Armee hielt sich daran und verlor.
    Fukasu sagte dazu: „Ist man nicht willens, eins zu werden mit der Sonne, wird es auch nicht regnen!“ Dann beging er seppuku.
    lol? das mit dem fremden rult auch lol

  5. #5
    Feldwebel
    Avatar von venus betzie
    Registriert seit
    23.06.2002
    Ort
    Bad Kreuznach
    Alter
    30
    Beiträge
    1.001
    ja so sachen sind immer kewl

    was ist denn seppuku? sowas best wie harakirie??

    achja was ich noch fragen wollte, weil ichs letztens auf nem auto gesehn hab: was ist denn eigentl kamikaze oder so???

  6. #6
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Eigentlich ist Seppuku = Harakiri
    nur werden die Kanji bei dieser Aussprache rückwärts gelesen um es abzumildern (vgl. "sterben" <-> "verrecken" ).

    Der Harakiri ist eine rituelle Form des Selbstmordes der von Samurai etc. bei Versagen angewendet wurde (Teil des Bushido?). Hierbei schlitzt sich der Ausführende systematisch den Bauch auf, soweit ich weiss.

    Kamikaze bedeutet "Gotteswind" (ganz wörtlich) und ist wohl aus der Zeit des zweiten Weltkriegs als Propagandamittel entstanden.
    Kamikaze war die Bezeichnung für - meist sehr junge - Piloten die mit speziellen Flugzeugen selbstmordangriffe flogen und so u.a. einige US-Flugzeugträger versenkten.

    Die Piloten waren sogar stolz drauf, Kamikaze sein zu dürfen Oo
    Leider wird die ganze Sache heute scheinbar immer noch häufig glorifiziert dargestellt... -__-

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  7. #7
    Feldwebel
    Avatar von venus betzie
    Registriert seit
    23.06.2002
    Ort
    Bad Kreuznach
    Alter
    30
    Beiträge
    1.001
    oh ok danke erstmal

    naja harakiri ist doch irgendwie sich das schwert in den bauch zu rammen und dann hoch zu ziehn, leicht ausgedrückt. hab ich jedenfalls ma so erklärt bekommen. ist auf jeden fall zieml ecklig und meist von offizieren ausgeübt worden, die verloren hatten oder in ungnade gefallen sind ()

  8. #8
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    ja.

    Ofiiziere -> Adel -> Samurai

    ka, wie lange das ausgeführt worden is, wahrscheinlich bis zum Wk2 ?

    Hab jetz nebenbei gesagt auch nich so die Ahnung, gibt ehrlich gesagt schöneres als Selbstmordvarianten

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  9. #9
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian


    Die Stories über den Umgang mit Fremden und die letzten beiden Sprichtwörter fand ich am lol-igsten.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  10. #10
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Ok, hab jetzt mal nachgefragt obs nich doch vll. noch mehr Stories dieser art gibt
    Geändert von Outsider (05.04.2003 um 22:42 Uhr)

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  11. #11
    Ehrenmember
    Avatar von deamon
    Registriert seit
    05.07.2002
    Alter
    30
    Beiträge
    4.879
    Clans
    AGFA
    interressant fand ich das die flugzeuge der kamikaze staffeln kaum waffen hatten...nur der ganze rumpf war vollgestopft mit sprengstoff oder so

  12. #12
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    naja, eigentlich logisch oder?

    Wozu noch Waffen verschwenden wenn das Flugzeug eh nicht mehr zurückkommt?
    Mit dme Sprengstoff konnte man die Effektivität wohl stark steigern, fliegende Bomben halt X_x

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  13. #13
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Der 2te Weltkrieg war eh extrem in der Sache das alle so nen starken Siegeswillen hatten usw. ...
    Ja wozu Waffen ......

    Die mit den Fremden find ich auch geil , den mit dem Raben lolol erinnert mich an DINGSBUMS aus Coyboy Bebop (ihr kennt ja alle mein perfektes Namensgedächtnis )

  14. #14
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Rabe? Also für mich sieht ein Habicht schon 'etwas' anders aus als ein Rabe, oder gehst du etwa in den Zoo zeigst auf einen Pfau und sagt, hey guck mal, ein Hühnchen! Mein Namensgedächtnis ist auch nicht so berauschend, aber ich denke mal du meinst Vicious.

    Der große Fanatismus/die große Opferbereitschaft ist im Krieg ja eigentlich nichts ungewöhnliches, gab es ja schon immer, ob nun Kreuzritter, republikanische Garde oder Kamikaze-flieger, abgesehen vom Werkzeug ist da ja prinzipiell kein Unterschied.

    @Outi: Neue Lebensweisheiten! @_@
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  15. #15
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    lol naja ich mein halt viech auf der Schulter
    genau cid vicious den mein ich heh

    Ich zeig ja auch auf dich und sag "Plustervogel"

    Heutzutage sind die Kriege aber nimmer so fatalistisch wie damals zumindest von uns aus ...

  16. #16
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Plustervogel? >_<

    Ehrlichgesagt glaube ich nicht, dass sich das mit dem Fanatismus so sehr geändert hat, es war ja nie so, dass wirklich alle Kämpfer einer Kriegspartei so fanatisch waren, sondern meist nur ein paar davon. Ich glaub für Elite-soldaten dürfte ein gewisser Fanatismus (/Patriotismus/Glaube oder wie auch immer man es nenne mag) dazugehören, damit sie wirklich ihre Aufgabe so erfüllen können wie sie es sollen. Beim Überwinden großer Ängste ist sowas jedenfalls hilfreich.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  17. #17
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Ich hab auch gedacht das Vieh auf Vicious Schulter soll einen Raben darstellen O_o

  18. #18
    Feldwebel
    Avatar von venus betzie
    Registriert seit
    23.06.2002
    Ort
    Bad Kreuznach
    Alter
    30
    Beiträge
    1.001
    naja die leute denken immer, dass sie viel schlauer heutzutage sind, als ihre vorfahren, sagen wir im mittelalter. aber die menschen haben sich kein bißchen verändert, sind zum teil nur noch schlimmer geworden... ausserdem: ist euch schonma aufgefallen? die geschichte wiederholt sich immer wieder. z.bsp: erst is napoleon in russland gescheitert, nicht ganz 140 jahre später ******. oder selbstmordattentäter. wenn ich das richtig verstanden habe, waren das dann früher bei den japanern die kamikaze...

  19. #19
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Naja, kann man so sagen.

    @Geschichtswiederholungen: Siehe zahlreiche Revolutionen (beispiel frz. Revolution). Am Ende sitzen eh immer wieder die selben an den längeren Hebeln

    @Lebensweisheiten: Hab ne Antwort erhalten: Wird in näxter Zeit keine neuen geben.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  20. #20
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Ja der Vogel is süss weil der sich so aufplustert

    @Mooff : Das vieh bei vicious is ein Rabe @_@


    Geschichte kann nicht vermieden werden sich irgendwann zu wiederholen oder ?


    RABÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄH keine Lebensweisheiten >_<
    dann müssen wir wohl selber welche erfinden

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Japanische Mucke?
    Von Neo063 im Forum OFF-Topic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.01.2006, 23:41
  2. Japanische Herbstkollektion (Lustig)
    Von Wolkenleer im Forum Kuschelecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.11.2005, 20:16
  3. Alkohol-Weisheiten :)
    Von Jörg im Forum OFF-Topic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.05.2004, 15:27
  4. Japanische Haiku
    Von stefros im Forum Anime und Manga
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.05.2003, 22:55
  5. Japanische Realfilme
    Von Outsider im Forum Anime und Manga
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.12.2002, 08:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •