+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Guter Manga/Anime zum "anfangen"

Eine Diskussion über Guter Manga/Anime zum "anfangen" im Forum Anime und Manga. Teil des Multimedia Forum-Bereichs; Hallo, vorab, bisher mag ich keine Animes/Mangas... weil ka, liegt mir igendwie nicht so.. Aber viele hübsche Mädels stehen auf ...

  1. #1
    Oberfeldwebel
    Avatar von OG Loc
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    24
    Beiträge
    2.585
    Name
    Theo

    Guter Manga/Anime zum "anfangen"

    Hallo,

    vorab, bisher mag ich keine Animes/Mangas... weil ka, liegt mir igendwie nicht so.. Aber viele hübsche Mädels stehen auf solche Sachen und deshalb wollte ich jetzt anfangen mir welche anzugucken/zu lesen. wobei angucken besser wäre ... könnt ihr mir gute animes empfehlen die auch viele frauen gucken und gut sind? Danke!
    Alles mitnehm', viel zu wenig Kraft haben
    Doch vor dem Tod meinen Wunschzettel abhaken
    Und ohne Wünsche sterben, scheiß auf fünfzig werden
    Ist mir egal, wann, Hauptsache, glücklich sterben

  2. #2
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Grischa
    Registriert seit
    23.05.2007
    Ort
    Zürich
    Alter
    26
    Beiträge
    4.496
    Name
    Grischa
    Nick
    -iNdeFiniTelY_*
    Elfen Lied (Manga ist deutlich länger und hat ein anderes Ende) und Death Note (Anime oder Manga) sind 0815 und sollte jeder kennen.

  3. #3
    Foren-Chemiker
    Avatar von Apocalypso
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    München
    Alter
    25
    Beiträge
    6.216
    Nick
    Apocalypso
    Clans
    MHP
    Airgear
    Der Benutzer Apocalypso wurde bis 13.01.2009 22:00 gesperrt
    weil er einen gewissen User aufs Verrecken net ab kann !

  4. #4
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Vielleicht solltest du mit den echten Klassikern anfangen, wie etwa „Ghost in the Shell“ "Neon Genesis Evangelion", "Cowboy Bebop" und/oder sämtliche Ghibli Filme. Besonders beliebt bei dem weiblichen Publikum sind auch die Filme von Makoto Shinkai („She and Her Cat“, „Voices of a Distant Star“, „The Place Promised In Our Early Days“, 5 Centimeter per Secound“), dieses Jahr erschien übrigens sein neustes Projekt "Children Who Chase Lost Voices from Deep Below".

    Allgemein sind Frauen meiner Erfahrung nach wesentlich offener und die Zielgruppen sind sowieso nur zweitrangig. Besonders erwähnenswert und lesenswert in Anbetracht der Zielgruppe ist „Die Rosen von Versailles“ von Riyoko Ikeda bzw. die Anime Umsetzung die hier unter den Titel Lady Oscar erschien, es ist der erste Titel aus Japan der vorrangig an junge Mädchen (14-18 Jahre) gerichtet war, der auch in gebildeten Kreisen Anerkennung und Beachtung fand. Riyoko Ikeda Folgewerke richtet sich übrigens ab Mitte der 80er überwiegend an
    erwachsene Frauen. Eine weitere qualitativ hochwertige Autoren die sich an die weibliche Leserschaft wenden Kiriko Nananan („Blue“) Yuu Watase („Sakura Gari“) oder CLAMP („X 1999“, „Tokyo Babylon“ und „Die Schneeprinzessin“). Die Anime Umsetzungen der CLAMP Titel lassen übrigens zu wünschen übrig, „xxxHolic“ oder „Tsubasa – Reservoir Chronicles“ z.B. sind mehr schlecht als recht, die Anime Umsetzung von „X 1999“ hingegen ist äußerst sehenswert.

    Hochwertige Autoren die ich empfehle und besonders beim männlichen Geschlecht beliebt sind wären zum einen Naoki Urasawa („Monster“, „Pluto“), Inoue Takehiko („Vagabond“), Jiro Taniguchi (Hier fiel mir eine Titelauswahl zu schwer, einfach alles), Yu Aida („Gunslinger Girl“) und Tsugumu Obata („Bakuman“, „Death Note“). Bei „Death Note“ kann (sollte) man sowohl den Manga lesen, als auch die Anime Umsetzung sich anschauen, letzteres ist aber in der zweiten Staffel nicht mehr so Vorlagengetreu, während sich die ersten 2/3 fast sklavisch dran hielten. Wortwitz und Dialoge sind im Anime etwas besser, das gilt sowohl für die japanische Ausgabe und erst recht für die deutsche Umsetzung, die leider im Manga leicht holprig ist.

    Ansonsten fallen mir auf Anhieb noch „Rurouni Kenshin - Reminiscence“ (Empfehlung meinerseits ausschließlich für diese OVA), „Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“ und „Summer Wars“ an denen auch meine Freundin viel Spass hatte. Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere sehns-/lesenswerte Titel, das hier sollte jedoch als Einstieg durchaus nützlich sein. Wie zu Beginn bereits erwähnt sind Frauen auch ziemlich offen und oft nicht nur auf den japanischen Markt fixiert, sondern lassen sich auch für das Medium (Also der Animationsfilm und sequenzielle Kunst) an sich begeistern. Da bietet der amerikanische Markt auch wesentlich mehr als Disney und Superheldengeschichten (Was nicht heißt das DC, Marvel und Disney zu verachten wären) und gerade der frankobelgische Markt ist bei den weiblichen Lesern durchaus beliebt.
    Geändert von SonGohan (27.01.2013 um 17:34 Uhr)

  5. #5
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Grischa
    Registriert seit
    23.05.2007
    Ort
    Zürich
    Alter
    26
    Beiträge
    4.496
    Name
    Grischa
    Nick
    -iNdeFiniTelY_*
    Ich kann SonGohan nur recht geben und "5 Centimeter per Secound" ist ein Meisterwerk

  6. #6
    Oberfeldwebel
    Avatar von OG Loc
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    24
    Beiträge
    2.585
    Name
    Theo
    Also ich guck jetz Elfen Lied und Death note.. und hier ein beweis, dass es funktioniert

    [17:29:18] asdf: magst du mangas und animes?
    [17:29:44] Mayura - Cure Blood: JAAAAAAAAA!! *-*
    [17:29:51] asdf: empfiehl mir ma wlche
    [17:29:52] asdf: ich will anfangen aber ka..
    [17:29:56] asdf: hab gehört elfen lied soll gut sein
    [17:30:05] Mayura - Cure Blood: jaa *-*
    [17:30:10] Mayura - Cure Blood: brutal aber gut *-*
    [17:30:15] asdf: ;D k
    [17:30:24] Mayura - Cure Blood: und death note *-*
    [17:30:29] asdf: hab ich jetz dadurch plus punkte bei dir bekommen? :P
    [17:30:34] Mayura - Cure Blood: jaaaaaaa *-*
    [17:30:38] asdf: perfekt
    [17:30:40] asdf: dann klappt das ja xD
    Alles mitnehm', viel zu wenig Kraft haben
    Doch vor dem Tod meinen Wunschzettel abhaken
    Und ohne Wünsche sterben, scheiß auf fünfzig werden
    Ist mir egal, wann, Hauptsache, glücklich sterben

  7. #7
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Elfen Lied als Einstieg halte ich für gewagt. Die Serie hat ganz klar ihre Qualitäten, diese sind leider weder direkt zu erkennen, noch leicht verdaulich. Zudem hat sie natürlich auch Schwächen und gerade der Humor ist ziemlich speziell japanisch. Naja die Dame die du begehrst, erweckt den Anschein das sie nicht auf die gleichen Dinge achtet, die ähm ich als entscheidend betrachte. Eher so die Kategorie: *-* ^^ Ist der süß und wann sagt er endlich ja. Hähä ja das find ich auch toll. ^^ *-*

    Von daher vergiss was ich eben schrieb und viel Spass.

  8. #8
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Grischa
    Registriert seit
    23.05.2007
    Ort
    Zürich
    Alter
    26
    Beiträge
    4.496
    Name
    Grischa
    Nick
    -iNdeFiniTelY_*
    Meine Freundin sagt das "Yaoi" und "Shonen Ai" am liebsten von Frauen gelesen werden aber ich glaube das ist nichts für dich. ^_^

  9. #9
    Stabsunteroffizier
    Avatar von uNNa
    Registriert seit
    29.10.2008
    Ort
    Unna/Dortmund
    Alter
    28
    Beiträge
    983
    Name
    Waschi!
    Fang mit Prinzessin mononoke an.
    Danach ziehst du dir Death Note rein, was bestimmt die meisten Weiber gucken/geguckt haben.
    One Piece gucken auch welche. Meine zum beispiel. Die hat sich auch das Spiel auf der PS2 dafür geholt.

    Ist aber ein hartes Ding Animes zu mögen, wenn du vorab schon denkst, dass es nichts für dich ist.
    Hab vor ein paar Wochen versucht mit einer 20 jährigen Death note zu gucken. War nicht so ihr ding. Sie war aber auch sehr müde.

    Sonst fällt mir nichts ein. Songohan scheint da schon mehr ahnung zu haben.

  10. #10
    Foren-Chemiker
    Avatar von Apocalypso
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    München
    Alter
    25
    Beiträge
    6.216
    Nick
    Apocalypso
    Clans
    MHP
    Onepiece ist der anime halt ganz cool und lustig ^^
    Der Benutzer Apocalypso wurde bis 13.01.2009 22:00 gesperrt
    weil er einen gewissen User aufs Verrecken net ab kann !

  11. #11
    Brigadegeneral
    Avatar von ScHmiDi
    Registriert seit
    02.12.2001
    Alter
    27
    Beiträge
    24.599
    Nick
    ScHmiDi.711
    Hab jetzt Deathnote irgendwie mit DeathGlock verwechselt. War leicht irritiert, was ihr da empfiehlt

    Irgendwann erkennst Du, dass deine Vergangenheit länger geworden ist als deine Zukunft.




  12. #12
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Cowboy Bebop wäre vielleicht noch zu empfehlen. Die Serie spricht neben den eingefleischten Animeguckern auch viele "Normalos" an. Zudem ist Cowboy Bebop, meiner Meinung nach, einer der besten Anime der 90er. Dazu gab es dann später noch einen ganz netten Kinofilm.
    Ähnlich verhält es sich mit Berserk. Auch das spricht so manchen "Normalo" an. Von Berserk sind sowohl Anime als auch Manga mal auf deutsch erschienen.

    Ansonsten fällt mir noch die Fullmetal Alchemist-Reihe ein. Der Manga wurde zwei Mal als Anime umgesetzt, einmal 2003 mit Fullmetal Alchemist und einmal vor zwei Jahren mit Fullmetal Alchemist:Brotherhood. Mir persönlich gefällt letztere Serie besser, zumal sie im weiteren Verlauf nicht zu stark von der Manga-Vorlage abweicht. Allerdings finde ich beide Serie sehr gelungen, die ältere hat jedoch den Vorteil, dass sie auch auf deutsch erschienen ist. Weitere "typische" Einstiegsserien sind Noir und Samurai Champloo.

    Ansonsten wurden hier ja schon viele gute Tipps gegeben. ^^

    Bei mir hatte das mit dem häufigeren Anime gucken damals mit Neon Genesis Evangelion, Love Hina und Azumanga Daioh angefangen...
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  13. #13
    Der Pate
    Avatar von .P.A.T.
    Registriert seit
    29.05.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.844
    Name
    Pætrick
    Nick
    KameradPat
    Clans
    UF-Sc
    was nu weiber am liebsten mögen, is wohl bei jeder anders

    welche mir gefallen sind:
    Naruto
    Bleach
    High school of dead
    School Rumble
    Full Metal Alchemist Brotherhood !!
    History's Strongest Disciple Kenichi
    FLCL <<< extrem bescheurt und lustig ;P
    Canaan
    Helsing !!
    Darker then Black
    Fairy Tail
    Black Lagoon !
    Welcome to NHK
    Claymore
    Trinity Blood
    Mai Hime
    Noir

    einige sind besser andre sind ok
    is je nach geschmack verschieden, hab mal unsre freds dazu verlinkt
    Geändert von .P.A.T. (01.06.2011 um 19:34 Uhr)
    When I get sad, I stop being sad and be awesome instead.
    Meine Animeliste


  14. #14
    Stabsunteroffizier
    Avatar von uNNa
    Registriert seit
    29.10.2008
    Ort
    Unna/Dortmund
    Alter
    28
    Beiträge
    983
    Name
    Waschi!
    Wie willst du eigentlich die Frauen beeindrucken, mit Anime?
    Sagste ihr dann, dass du zuhause, unter deinem Bett animes hast und du diese ihr zeigen willst :- D?

  15. #15
    Feldwebel

    Registriert seit
    08.09.2005
    Beiträge
    1.520
    Anime:

    Bleach ist fürn Anfang auch ganz nett, wobei mir nicht gefällt, das die letzteren Folgen (im Anime) nicht mehr deutsche Syncro haben und man sich dann auf ganz andere Stimmen und Untertitel einstellen muss. Aber Storytechnisch wirklich ein Superteil.

    Death Note ist auch sehr empfehlenswert, wobei sich die letzteren Folgen meiners Gefühls etwas in die Länge ziehen.

    Generell gefallen mir persönlich:

    Bleach
    Death Note
    Yami no matsuei
    Dragon Ball Z
    One Piece (Damals gern gesehen, heute finde ich OP etwas zu überkandidelt.)
    Ranma 1/2
    Fruits Basket
    Naruto
    Dedektiv Conan


    Manga:

    Wenn du eher auf Romantik stehst, ist Fruits Basket auch ne nette Sache. Habe da allerdings nur den Manga gelesen und fand ihn von der Aufmachung her super.
    Skip Beat ist auch sehr gut gemacht, allerdings wieder nur in Manga Form. Ob es da schon nen deutschen ANime gibt, ist mir nicht bekannt.

    Ich muss gestehen, ich habe 2003/2004 den Mädelsmanga DAISUKI von Carlsen Comics gesammelt und war süchtig danach. Ist aber wirklich eher was für Mädels, obwohl die Geschichten auch Männern gefallen könnten.


    Grüße
    Isis
    Geändert von Isis (25.11.2011 um 13:21 Uhr)

  16. #16
    vi Britannia
    Avatar von SgtMcPwnage
    Registriert seit
    26.03.2010
    Ort
    Area 10
    Alter
    22
    Beiträge
    4.098
    Nick
    SgtMcPwnage
    Clans
    G.I.N
    ich hab schon immer gerne Mobile Suit Gundam Wing geschaut
    fängt ab 1979 und geht bis 2007 sind natürlich verschiedene Serien aber haben ihre Ähnlichkeit nicht nur im Titel die Handlungen ähneln und erweiter sich
    http://www.united-forum.de/signaturepics/sigpic32127_15.gif

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •