+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Erased / Boku Dake ga Inai Machi

Eine Diskussion über Erased / Boku Dake ga Inai Machi im Forum Anime und Manga. Teil des Multimedia Forum-Bereichs; Boku Dake ga Inai Machi (dt.: Die Stadt ohne mich) ist eine der interessantesten Animeserien, die ich in der letzten ...

  1. #1
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian

    Erased / Boku Dake ga Inai Machi

    Boku Dake ga Inai Machi (dt.: Die Stadt ohne mich) ist eine der interessantesten Animeserien, die ich in der letzten Zeit sah.

    Ich möchte bei der Vorstellung dieser Serie möglichst wenig spoilern, ich hoffe mal, dass mir das so leidlich gelingt.

    Die Handlung beginnt und endet im Jahr 2006. Satoru Fujinuma ist ein Mangaka, der nebenbei in Teilzeit auch als Pizzabote jobt. Er hat eine besondere Fähigkeit, die meist dann auftritt, wenn er oder Menschen um ihn herum in direkte Lebensgefahr geraten. Die Zeit dreht sich dann um wenige Augenblicke zurück und er kann diese Gelegenheit nutzen, um die Situation zu entschärfen, z. B. indem er bei einem am Steuer zusammengebrochenen LKW-Fahrer schnell das Steuer herumreißt, damit der Wagen nicht Passanten überrollt. Er selbst nennt diese Gabe „Revival", er hat allerdings keine Kontrolle darüber, ob und wann so ein Revival auftritt.

    Ein besonders drastisches Ereignis am Ende der ersten Folge reißt unseren Protagonisten dann allerdings nicht nur ein paar Sekunden, sondern fast zwei Jahrzehnte in die Vergangenheit. Wir schreiben das Jahr 1988 und Satoru geht noch an die Grundschule. Nun ruft dieses Ereignis Erinnerungen in ihm wach, die er lange verdrängt hatte. Es geht dabei um eine Mordserie an Kindern, denen auch eine damalige Klassenkameradin Kayo Hinazuki zum Opfer fiel. Der vermeintliche Täter wurde zwar gefasst und inzwischen (also 2006) auch hingerichtet, Satoru ist jedoch davon überzeugt, dass der Verurteilte unschuldig war.

    Er fasst den Entschluss, den Mord an Kayo um jeden Preis zu verhindern und wenn möglich, den Täter zu überführen. Sein Umfeld soll allerdings auch nicht mitbekommen, dass er ein Zeitreisender ist und weiß was in naher Zukunft geschehen wird. Er möchte als der normale, 10-jährige Schuljunge wahrgenommen werden, der er zu der Zeit war.

    Neben der Mordserie behandelt diese Serie auch noch ein anderes unappetitliches Thema. Ich kann die Serie nur empfehlen!

    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  2. #2
    Brigadegeneral
    Avatar von Lunak
    Registriert seit
    22.10.2008
    Ort
    Bavaria
    Alter
    27
    Beiträge
    23.600
    Name
    Flo
    Nick
    Lunak
    Clans
    MSF
    Quasi Life is Strange the Anime?

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •