Diese Serie lief im japanischen Fernsehen schon 2007, 3 weitere Folgen würden später exklusiv auf DVD veröffentlicht. Erst kürzlich kam ich jedoch dazu sie mir mal anzusehen, zumindest das erste halbe Dutzend Episoden. Das bislang Gesehene fand ich jedoch spannend genug, um die Serie hier mal vorzustellen:



Baccano! macht es einem nicht unbedingt leicht der Handlung zu folgen, da es recht häufig zwischen verschiedenen Orten und Zeitabschnitten hin- und herspringt. Es spielt in einer Art fiktivem Amerika zu Zeiten der Prohibition, Anfang der 30er Jahre. Im Mittelpunkt der Handlung stehen Mitglieder von einigen konkurrierenden Mafia-Clans, die es aus verschiedenen Motiven heraus zur gleichen Zeit an Bord Luxuszuges, vermutlich quer durch Amerika, verschlägt. Daneben spielen noch ein paar Unsterbliche in der Handlung eine zentrale Rolle. Wie diese unsterblich wurden erfährt man im Verlauf der Serie. Auch diese haben verschiedene Ziele. Ich hoffe mal, dass man die ganzen verschiedenen Handlungsstränge am Ende der Serie zu einem sinnvollen Ende führen kann.

Ach ja, dann gibt es noch das Duo Isaac und Miria, zwei schräge Vögel, welche im Laufe der Handlung immer Mal wieder in der Mitte stehen, aber selten verstehen was eigentlich um sie herum passiert. Diese beiden Charaktere dienen wohl dazu, die Handlung ab und zu mal etwas aufzulockern. Die Serie ist größtenteils eher düster und an einigen Stellen auch ziemlich brutal. (Ich weiß allerdings nicht, inwieweit Letzteres auch auf die TV-Fassung zutrifft.)

Dies ist auf jeden Fall eine der interessanteren Serien, welche mir in der letzten Zeit begegnet sind.